Empfohlene Beiträge

Eine eigene GmbH die dann ein neues AOC für 25 der Wetlease Flugzeuge halten, soll ist in Gründung.

 

AB braucht qualifizierte FOs und daher wird den NFFs bevorzugt eine Einstellung bei AB angeboten. Die NFFs wollen ihren NFF Status nicht verlieren und würden daher gerne befristet eingestellt werden, das ist bei AB aber nicht üblich und die Mitarbeitergremien sind dazu nicht bereit. Wahrscheinlich wird das die Firma mittels Zustimmungsersetzungsverfahren ermöglichen. Das Einstiegsgehalt ist nicht so viel anders als bei LH, wenn man die Rückzahlung für die Ausbildung abzieht die bei Anstellung bei AB nicht zu leisten ist, ist es ca. gleichauf. Beschwerden über die Bedingungen habe ich bisher noch nicht gehört. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine eigene GmbH die dann ein neues AOC für 25 der Wetlease Flugzeuge halten, soll ist in Gründung.

 

Aber das ist nicht geschehen, oder ? Fliegen die Piloten bei AB eigentlich mixed - mal für AB und mal EW op. AB oder sind das tatsächlich getrennt bereederte Geschichten ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber das ist nicht geschehen, oder ? Fliegen die Piloten bei AB eigentlich mixed - mal für AB und mal EW op. AB oder sind das tatsächlich getrennt bereederte Geschichten ?

 

Man hört, dass sich die AB-Crews entscheiden müssen.

Ende des Jahres sollen sich die Crews entweder für AB-Ops entscheiden oder für das EW-Wet-Lease.

 

Ich denke, das Ergebnis hängt in jedem Einzelfall davon ab, wo man wohnt bzw. gebased sein will ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment wird noch gemischt geflogen.

Wenn das eigene AOC für die EW opb. AB steht, vorraussichtlich Ende 2017/Anfang 2018, sind die Crews den beiden AOCs fix zugeordnert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das mit dem eigenen AOC soll wohl so kommen.

Ich kenne mich rechtlich nicht aus, aber ich denke der Hintergrund wird sein, dass man im Falle einer Pleite der AB bei EW nicht von heute auf morgen mit über 30 Fliegern weniger da steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann würde ich als AB Pilot versuchen in die EW Ops zu kommen - scheint "sicherer"...

Meine Meinung ist, dass beide Positionen jetzt sicher sind. Damit kartellrechtlich nichts passiert wird man die zwei Firmen eine zeitlang parallel laufen lassen. Wenn LH sich dann endgültig mit EY wegen der Altschulden geeinigt hat (und da laufen garantiert noch Verhandlungen im Hintergrund), dann wird die alte AB entweder Insolvenz anmelden und LH kauft diese aus der Insolvenzmasse oder man kauft direkt, ohne Insolvenz. Ich gehe fest davon aus, dass LH den kompletten AB Flugbetrieb bis Ende 2017/Anfang 2018 übernommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Piloten werden sich zwar entscheiden müssen in welcher Operation sie fliegen (nur auf den gemischten Stationen), sind aber weiterhin bei airberlin angestellt und unterliegen auch dort der normalen Sozialauswahl sollte es zu Personalabbau kommen. Was heißt das im Zweifelsfall eben nicht die EW Piloten zur Verfügung stehen um dort weiter zu fliegen.

 

Derzeit ist das eher nicht absehbar, man ist eher darum bemüht den Personalaufbau in diesem und dem nächsten Jahr irgendwie zu schaffen, im Augenblick ist das Training damit eher überlastet obwohl ein Großteil an externe Firmen ausgelagert wird.

 

Eine engere Zusammenarbeit mit dem LH Konzern scheint wahrscheinlich, aber ob es so schnell geht wage ich zu bezweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht wird sich der zeitliche Ablauf auch daran orientieren, wie lange sich AB finanziell über Wasser halten kann. Sollte eine Insolvenz unausweichlich werden, dann hat das Kartellamt garantiert keine Einwände gegen eine Übernahme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Wikipedia steht neuerdings, das von dem 17 A332, 3 inaktiv wären.

 

Bei Airfleets stehen 17 und on Order. Bei Wikipedia das kann ja mal wieder nicht stimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Wikipedia steht neuerdings, das von dem 17 A332, 3 inaktiv wären.

 

Bei Airfleets stehen 17 und on Order. Bei Wikipedia das kann ja mal wieder nicht stimmen.

 

Doch, das müsste so stimmen. Es sind 17, aber D-ABXE/F/G sind stored bzw. fliegen zur Zeit noch nicht.

 

Das englische (!) Wiki ist eigentlich überdurchschnittlich (nicht immer) zuverlässig, ebenso Planespotters. Airfleets und das deutsche Wiki nutze ich nur zum Quervergleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bin ich mal pingelig.

 

Etihad Airways hat den Stand in Halle 2.2 / 202

Die Halle 2.2 ist die Halle für die arabischen Aussteller

 

AB + NIKI sind in Halle 25 / 110

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil wir gerade bei der ITB sind: Jetzt gerade lief im Fernsehen (RTL )"Undercoverboss" . U.a. war da der Chef vom Reiseveranstalter FTI undercover in El Gouna , geflogen ab Muc mit AB.

Im neu aufgeteilten Flugplan (Sommer) taucht HRG weder bei AB noch Niki auf. Auf der Buchungsseite von FTI finden sich auch nur Umsteigeflüge via Istanbul mit Pegasus.

Ist mit dem neuen Flugplan von Airberlin/Niki HRG komplett weggefallen,also auch ohne Ersatz durch eine andere Airline?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden