Shain-Air

Aktuelles zu airberlin

15,208 posts in this topic

Posted (edited)

vor 45 Minuten schrieb DasVerkehrswesen:

Auch kann man den Jahresurlaub wieder entspannt mit Air Berlin buchen, denn, so der oben verlinkte Artikel: "Eine Sprecherin schloss eine Pleite aus. 'Eine Insolvenz ist kein Thema für uns', sagte sie der Nachrichtenagentur AFP. Das Unternehmen sei finanziell flüssig."

Fein, man schafft in einem Jahr knapp 800 Mio. Verlust, im ersten Quartal 2017 nochmal 272,3 Mio. drauf. Die Ergebnisse der Jahre zuvor mal ausgelassen. Aaber, eine Insolvenz schließt man aus. Warum auch? Läuft doch alles blendend. Ob man sich nach einem EY-Ausstieg noch aussuchen kann, ob man eine Insolvenz will oder sie gegen den eigenen Willen dann doch kommt, wird sich zeigen.

 

Ziemlich passender Artikel dazu: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Wer-zahlt-die-Zeche-fuer-Air-Berlin-article19890437.html

 

Warum eigentlich entspannt den JahresURLAUB buchen? Dachte man will sich mehr auf die Geschäftsreisenden konzentrieren?

Edited by Flogg
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Flogg:

Warum eigentlich entspannt den JahresURLAUB buchen? Dachte man will sich mehr auf die Geschäftsreisenden konzentrieren?

Ja, das denkt der Eine oder der Andere. Ein Freund von mir muss einmal pro Woche von Berlin-Mitte nach Salzburg. Seine Firma hat wöchentlich brav 200 Euro an Air Berlin überwiesen. Bis zu dem Zeitpunkt, da mehr Flüge gestrichen als durchgeführt wurden. Geschäftskunden haben längst begriffen, dass AB keine Option mehr ist. Bleiben: Urlauber, die keine Tageszeitung abonniert haben und nicht airliners.de lesen. Wer Air Berlin noch für eine funktionierende Fluggesellschaft hält, bucht da eventuell noch. Ach, ist das alles traurig.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb DasVerkehrswesen:

 Ach, ist das alles traurig.

Das traurige ist, dass in all den Jahren noch nie einer der Oberen erkannt oder begriffen hat, dass es mal soweit kommt. Geht aber scheinbar so weiter. Der neue Finanzchef spricht von Gewinn in 2018, der dann mit den Schulden beim Staat (soweit Bürgschaften genehmigt werden) verrechnet werden kann. Versteh diese Firma noch wer will...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor einer Stunde schrieb DasVerkehrswesen:

Ja, das denkt der Eine oder der Andere. Ein Freund von mir muss einmal pro Woche von Berlin-Mitte nach Salzburg. Seine Firma hat wöchentlich brav 200 Euro an Air Berlin überwiesen. Bis zu dem Zeitpunkt, da mehr Flüge gestrichen als durchgeführt wurden. Geschäftskunden haben längst begriffen, dass AB keine Option mehr ist. Bleiben: Urlauber, die keine Tageszeitung abonniert haben und nicht airliners.de lesen. Wer Air Berlin noch für eine funktionierende Fluggesellschaft hält, bucht da eventuell noch. Ach, ist das alles traurig.

Habe gerade eben in der "Aktuellen Stunde" (WDR) einen Beitrag über Air Berlin und den erstaunlichen Aussagen von Winkelmann und Co. auf der Jahreshauptversammlung gesehen. Auch dort gaben sich echte (oder vermeintliche) Luftfahrtexperten sehr überrascht über diese Aussagen. Der Tenor dieses Beitrags war doch sehr negativ bezgl. Air Berlin. Langsam wird es wohl immer schwieriger, nach Problemen mit AB-Flügen zu sagen, man habe von nichts gewusst. Für mich schwer nachzuvollziehen, außer bei kompletter Unwissenheit oder Mangel an Alternativen, warum Menschen jetzt noch einen Flug bei AB buchen.

Edited by Waldo Pepper
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Flogg:

Fein, man schafft in einem Jahr knapp 800 Mio. Verlust, im ersten Quartal 2017 nochmal 272,3 Mio. drauf. Die Ergebnisse der Jahre zuvor mal ausgelassen. Aaber, eine Insolvenz schließt man aus. Warum auch? Läuft doch alles blendend. Ob man sich nach einem EY-Ausstieg noch aussuchen kann, ob man eine Insolvenz will oder sie gegen den eigenen Willen dann doch kommt, wird sich zeigen.

Dass er sowas sagen muss, um nicht noch die letzten vom Buchen abzuhalten, ist Dir klar, oder?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb foobar:

Dass er sowas sagen muss, um nicht noch die letzten vom Buchen abzuhalten, ist Dir klar, oder?

Wenn dem so ist, dann ist das noch armseliger, als es jetzt schon ist. Das wäre dann so, als ob jemand behaupten müsste, dass Gras nicht grün, sondern blau ist. Und das nur deshalb, weil er es sagen muss (trotz Gehaltsabsicherung)...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe das Problem nicht. Air Berlin schreibt in ca. einem Jahr schwarze Zahlen im operativen Geschäft. Die folgenden Quartalsgewinne werden genutzt, um langsam den Schuldenstand abzubauen. EY unterstützt mit 100%iger Sicherheit bis 2018, ein Bürgschaftsantrag wird demnächst gestellt, die Chancen für eine Bewilligung sehen gut aus. In spätestens 5 Jahren sollte die AB als Allrounderairline dann wieder ernsthaft mit der LH sowie zugleich den Billiganbietern im jeweiligen Angebot konkurrieren können - mit Gewinn.

Herr Winkelmann hat sich mit seinen Äußerungen m.M.n sehr bescheiden gezeigt.

vor 35 Minuten schrieb Flogg:

Und das nur deshalb, weil er es sagen muss (trotz Gehaltsabsicherung)...

Mal im Ernst, er wäre ein schlechter Geschäftsführer, wenn er aufgrund seiner Gehaltsabsicherung damit zurückhalten würde, solche Statements abzugeben, die seiner Meinung nach im nachhaltigen Interesse seiner Fluggesellschaft sind.

Das ständige hin- und her aus Eingestehen eigener Probleme und Schönreden derselbe ist aus Beterachtersicht zugegebenermaßen aber etwas anstrengend zu verfolgen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Papaya:

Air Berlin schreibt in ca. einem Jahr schwarze Zahlen im operativen Geschäft. Die folgenden Quartalsgewinne werden genutzt, um langsam den Schuldenstand abzubauen.

Das höre ich seit ca 2010.

vor 10 Minuten schrieb Papaya:

. In spätestens 5 Jahren sollte die AB als Allrounderairline dann wieder ernsthaft mit der LH sowie zugleich den Billiganbietern im jeweiligen Angebot konkurrieren können - mit Gewinn

Ich bin mir nicht sicher - das ist Sarkasmus, oder?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Papaya:

Ich sehe das Problem nicht. Air Berlin schreibt in ca. einem Jahr schwarze Zahlen im operativen Geschäft. Die folgenden Quartalsgewinne werden genutzt, um langsam den Schuldenstand abzubauen. EY unterstützt mit 100%iger Sicherheit bis 2018, ein Bürgschaftsantrag wird demnächst gestellt, die Chancen für eine Bewilligung sehen gut aus. In spätestens 5 Jahren sollte die AB als Allrounderairline dann wieder ernsthaft mit der LH sowie zugleich den Billiganbietern im jeweiligen Angebot konkurrieren können - mit Gewinn.

Einerseits finde ich es schön, dass die AB-Pressestelle nun auch dieses Forum entdeckt hat und mit uns direkt in Kontakt tritt. Das Problem ist, dass wir von der Materie durchaus etwas verstehen und man hier doch etwas mehr als plumpe Durchhalteparolen unterbreiten muss, um uns Leser hoffnungsfroh zu stimmen. Aber Sie sind ja erst seit 2 Wochen hier angemeldet. Eventuell versuchen Sie es unter einem neuen Nickname noch einmal!?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

gudis multiple Persönlichkeit kann ja richtig amüsant sein...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Flogg:

Wenn dem so ist, dann ist das noch armseliger, als es jetzt schon ist. Das wäre dann so, als ob jemand behaupten müsste, dass Gras nicht grün, sondern blau ist. Und das nur deshalb, weil er es sagen muss (trotz Gehaltsabsicherung)...

DIr ist aber schon klar, dass er bei geschäftsschädigenden Aussagen a la "Buchen Sie bloß nicht bei uns, denn die Chance im Lotto zu gewinnen ist höher, als dass ihr Flug noch stattfindet." auch ganz schnell seine Gehaltsabsicherung gestrichen werden kann ;)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Weiß jemand, warum die D-ALPB momentan nicht im Einsatz ist ?

Kam am 10.06.17 als AB 7421 ORD-TXL und ist dann anschließend weiter als AB 6439 TXL-DUS.

Seitdem keine Bewegung mehr ...

Edited by cityshuttle
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 4 Stunden schrieb DasVerkehrswesen:

Einerseits finde ich es schön, dass die AB-Pressestelle nun auch dieses Forum entdeckt hat und mit uns direkt in Kontakt tritt. Das Problem ist, dass wir von der Materie durchaus etwas verstehen und man hier doch etwas mehr als plumpe Durchhalteparolen unterbreiten muss, um uns Leser hoffnungsfroh zu stimmen. Aber Sie sind ja erst seit 2 Wochen hier angemeldet. Eventuell versuchen Sie es unter einem neuen Nickname noch einmal!?

Da hat jemand die Ironie nicht herausgelesen. Ziemlich sicher würde die AB-Pressestelle AB nicht mehr als potenzielle Allrounderairline bewerben. Der letzte Absatz im Beitrag bzgl. dem öffentlichen Umgang mit den eigenen Problematiken in den Operations ("schönreden") hatte das klar machen sollen. Ich entschuldige mich, wenn es nicht deutlich genug formuliert war.

vor 4 Stunden schrieb d@ni!3l:

Ich bin mir nicht sicher - das ist Sarkasmus, oder?

Genau richtig erkannt. Der erste Teil des Beitrags war kompletter Sarkasmus. Deshalb das "Mal im Ernst" im 2. Teil des Beitrags.

Edited by Papaya
1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb cityshuttle:

Weiß jemand, warum die D-ALPB momentan nicht im Einsatz ist ?

Kam am 10.06.17 als AB 7421 ORD-TXL und ist dann anschließend weiter als AB 6439 TXL-DUS.

Seitdem keine Bewegung mehr ...

ganz normale geplante Maintenance...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Am 14.6.2017 um 18:41 schrieb Flogg:

... (soweit Bürgschaften genehmigt werden) ...

http://www.airliners.de/adv-buergschaft-air-berlin/41611

Die Berliner Landesregierung will AB nicht helfen...

...Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats Wolfgang Steiger erklärte bereits zuvor: Man halte nichts davon, "unternehmerische Fehler mit Steuergeldern auszubügeln.". Es könne nicht sein, dass Familienunternehmer im Allgäu oder anderswo für ihre Entscheidungen hafteten, bei Kapitalgesellschaften mit internationaler Beteiligung aber der Staat einspringe, so der Politiker. Steuergelder seien "nicht dazu da, strauchelnde Unternehmen zu stützen...

 

 

Die Mitarbeiter, die vor Jahren davor gewarnt haben (imkleinen Kreis), dass man sich eventuell übernimmt (LTU und DBA-Übernahme), wurden umgehend mundtot gemacht und mussten das Unternehmen mit Schimpf und Schande verlassen. Vorher wurden aber noch fleißig Fehler gesucht.

Als Beispiele seien Kollegen aus Servicecenter und Pax Control sowie aus der Reisestelle genannt.

Im übrigen ist einigen Exkollegen der Ernst der Lage anscheinend nicht bewusst. Oder es dringt nicht soweit in Ihre Köpfe vor.

Wenn ich mit denen spreche, heißt es nur, ich mache mir keine Sorgen...Das wird schon. Die LH übernimmt uns doch...

Ah ja...

Ich persönlich weiß nicht, wie weit sie denken. Aber wenn man mal 1 + 1 zusammenrechnet, werden doch kaum Verwaltungskräfte (hier in Berlin sitzen über 2.000 MA nur in der Verwaltung) von der LH

(oder wem auch immer) gebraucht. Benötigt werden doch dann eigentlich nur Crew und Cockpit.

Der Rest der Produktion wird doch sicher durch bereits vorhandenes eigenes Personal erbracht.

Zumal viele nicht aus Berlin weg wollen...

IT-Abteilung:        IT-Fachkräfte gibt es Berlin mehr als genug.

Buchhaltung:       auch sehr viele in B vorhanden

Technik:               schon sehr viele ins Nachbarhaus abgewandert (hier sitzt Germania;-)

usw. und so fort

Edited by Ritter Trenk
1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Im übrigen ist einigen Exkollegen der Ernst der Lage anscheinend nicht bewusst. Oder es dringt nicht soweit in Ihre Köpfe vor.

Wenn ich mit denen spreche, heißt es nur, ich mache mir keine Sorgen...Das wird schon. Die LH übernimmt uns doch...

Ah ja...

Öfter hätte ich gerne die lange Vorlaufzeit gehabt, mich um einen alternativen Job zu kümmern. Die Haltung erinnert mich im beruflichen Alltag an manch ein Alitalia-Crew-Mitglied. Da trifft man sich als uniformierter Mitarbeiter mit anderen Crews verschiedenster Fluggesellschaften in einer versteckten Raucherecke und man grüßt sich höflich – Ausnahme Alitalia. Abfällig, herablassend, „wir haben es nicht nötig“. Sicherlich sind deren Jobs auch weiterhin sicher, weil irgendeine Stelle wieder einspringen wird, um Finanzlöcher zu stopfen.

Mich würde im Zusammenhang mit der Abwicklung von AB aber nichts wundern. Unter „marktwirtschaftlichen“ Maßstäben sind Unternehmen wie AB am Ende. Dafür hätte ich nicht mal meine kaufmännische Ausbildung machen müssen. Es wird nur noch hingebogen, damit es bilanztechnisch erklärbar ist. Man macht sich was vor, aber dies ist nicht nur in westlichen Wirtschaftsbereich so. Oft passt eine verlogene Darstellung oder Selbstbelügen besser in das hier umgesetzte, gesellschaftliche Zusammenleben. Lufthansa geht es bei einer möglichen Übernahme der verbliebenen AB wahrscheinlich nicht um Arbeitsplatzerhalt, wozu auch? Lufthansa ist keine Bundesagentur für Arbeit oder jobcenter und braucht somit nicht in diese separate Industrie einsteigen. Lufthansa wird in ihrem eigenen Interesse ihre Marktposition schärfen wollen und es ist legitim, dass Lufthansa kein Interesse an einem heutigen Kollaps von AB hat. Danach würden Niedrigpreisanbieter sehr zügig Slots reservieren und ihre Marktanteile noch weiter ausbauen. Es wird Zeit gewonnen und so abgewickelt, dass es in fünf Jahren keinen Menschen mehr interessiert und zehn Jahre später viel nicht mehr wissen werden, was eigentlich vor zehn Jahren war.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einige hier im Forum sind sich ja fast sicher, daß AB nicht mehr lange überleben wird. Wie paßt aber dazu die Aussage von Winkelmann: "Die Liquidität des Unternehmens ist gesichert". Er wird ja wohl mehr Infos haben, als wir alle zusammen hier im Forum. Denn eines ist sicher, er kann nicht den Aktionären so etwas versprechen, wenn jetzt schon ein 'AUS' absehbar wäre. Vermutlich gibt es doch längst weitergehende Absprachen mit der LG

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Etihad hat bis Oktober 2018 eine Beistandserklärung abgegeben, also ist die mittelfristige Liquidität (bis dahin) gesichert. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute ging eine Mail an alle Topbonus Teilnehmer mit dem Titel "Programminformation: airberlin und NIKI sind zurück auf Flughöhe"

 

Zitat

wir versprechen – airberlin und NIKI sind zurück auf Flughöhe.

Nach der umfangreichen Berichterstattung rund um airberlin und NIKI während der letzten Tage möchten wir Sie heute über den aktuellen Stand bei uns informieren. Das airberlin Management hat die Probleme bei der Umstellung auf einen Netzwerkcarrier erkannt und Gegenmaßnahmen zur Stabilisierung des Flugbetriebs ergriffen:

Zum 1. Juni wurde der Flugplan der airberlin vor allem in Tegel entzerrt.

Für viele Verspätungen und Streichungen der Monate April und Mai war die Luftfahrtgesellschaft Walter verantwortlich, die mit ihrer Q400-Flotte innereuropäische Strecken für die airberlin bedient. Wir haben für einen Austausch des Managements gesorgt sowie die Crewsituation durch 50 Neueinstellungen verbessert.

Die airberlin hat in den zurückliegenden Monaten seit Januar 2017 rund 700 Flugbegleiter bei airberlin eingestellt, um das Personal in der Kabine zu verstärken.

Die airberlin hat ein Freiwilligenprogramm aufgelegt. Rund 150 Mitarbeiter aus der Verwaltung unterstützen derzeit die Mitarbeiter in den operativen Einheiten.

Die airberlin trägt Sorge, dass der Bodenverkehrsdienstleister AeroGround seine Performance weiter verbessert. Fortschritte insbesondere was die Unterdeckung mit Mitarbeitern anbetrifft sind gegenüber der Betriebsaufnahme am 26. März bereits erkennbar.

Sowohl die Pünktlichkeit als auch die Zuverlässigkeit des airberlin Flugbetriebs hat sich bereits deutlich verbessert und entspricht wieder dem Niveau, das wir Ihnen seit 38 Jahren verlässlich anbieten. Wir entschuldigen uns bei Ihnen für die Unannehmlichkeiten im April und Mai.

Alle Flugtickets sind sicher. Sie können also beruhigt Ihre nächsten Flüge bei airberlin und NIKI buchen.

Aufgrund der aktuell hohen Zahl von Vorgängen bei unserem Kundenservice, bitten wir jedoch um Verständnis, dass sich die Bearbeitungszeiten in den nächsten Wochen noch etwas verzögern können. airberlin hat die Teams personell verdoppelt und arbeitet intensiv am Abbau des Rückstands.

Sie fragen sich, wie es überhaupt zu der mangelhaften Performance kommen konnte?

Mit der Umstellung auf den Sommerflugplan Ende März hat airberlin den tiefgreifendsten Umstrukturierungsschritt ihrer Geschichte gemacht. airberlin wird daraus als starke Netzwerkairline mit 75 Flugzeugen, zwei Drehkreuzen für die Langstrecke in Berlin und Düsseldorf sowie einer Konzentration auf deutsche und europäische Metropolflughäfen hervorgehen. Leider verläuft der Umstrukturierungsprozess von airberlin wie eingangs erläutert nicht so reibungsarm, wie von uns gewünscht und von Ihnen zu Recht erwartet.

Die touristischen Destinationen wurden von airberlin auf die Tochter NIKI übertragen. Daran ändern auch die abgebrochenen Gespräche zwischen TUI und Etihad zur Gründung eines neuen Joint Ventures nichts. Es handelt sich ausschließlich um eine Änderung der Gesellschafterstruktur und hat demnach keine Auswirkungen auf den Flugbetrieb der airberlin group. Der NIKI Winterflugplan ist bereits freigeschaltet und fliegt Sie verlässlich zu den Warmwasserdestinationen.

Abschließend möchten wir betonen, dass für Sie als topbonus Teilnehmer alles unverändert hinsichtlich dem Sammeln und Einlösen von Meilen sowie den Statusvorteilen bei airberlin und NIKI bleibt. Wir freuen uns, Sie bald wieder bei uns an Bord zu begrüßen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und wir rechnen weiterhin fest mit Ihrer Treue.

Mal schauen ob mit diesen überraschend ehrlichen Worten nun auch die Realität mithalten kann.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

"airberlin wird daraus als starke Netzwerkairline mit 75 Flugzeugen, zwei Drehkreuzen für die Langstrecke in Berlin und Düsseldorf sowie einer Konzentration auf deutsche und europäische Metropolflughäfen hervorgehen."

 

Wie darf man das verstehen: "Konzentration auf deutsche und europäische Flughäfen"?

Soll es keine USA-Flüge mehr geben?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 19 Minuten schrieb Koelli:

"airberlin wird daraus als starke Netzwerkairline mit 75 Flugzeugen, zwei Drehkreuzen für die Langstrecke in Berlin und Düsseldorf sowie einer Konzentration auf deutsche und europäische Metropolflughäfen hervorgehen."

 

Wie darf man das verstehen: "Konzentration auf deutsche und europäische Flughäfen"?

Soll es keine USA-Flüge mehr geben?

Steht doch oben: Langstrecken von DUS und TXL (z.B.USA) sowie zu deutschen und europäische Metropolen, welches sowohl Kurz- als auch Mittelstrecken sein können. :o

Edited by gerri
smile
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das soll wohl eher ausdrücken das man keine "Urlaubsstrecken" mehr selber fliegt in Europa (das macht ja Niki) sondern nur noch City-Strecken eben zu europäischen Metropolen und innerdeutsch. Die Langstrecke hat mit dem Teilsatz nichts zu tun.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht Air Berlin hat Schuld, es war die "Luftfahrtgesellschaft Walter"! Alles klar.

2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Nicht noch ein Benutzernam:

Heute ging eine Mail an alle Topbonus Teilnehmer mit dem Titel "Programminformation: airberlin und NIKI sind zurück auf Flughöhe"

 

Mal schauen ob mit diesen überraschend ehrlichen Worten nun auch die Realität mithalten kann.

Kann man den Brief irgendwo sehen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb cranberryhafer:

Kann man den Brief irgendwo sehen?

Die Frage is'n Scherz, oder? 9_9

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now