Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb d@ni!3l:

Gehen nicht sogar 4 A319 zu EWE?

Interessant finde ich ja, dass die jüngsten A320 zuerst gehen / gegangen sind.

Waren jetzt eigentlich alle geparkten Maschinen an den Limits, oder könnte man die im Sommer nochmal wieder sehen, so dass die zZt einfach nicht gebraucht werden?

Wäre es auch denkbar, dass man deren Leben im Sommer nochmal in SOF (oder so) verlängert und man nur wartet, dass die im Sommer in SOF weniger zu tun haben (für Externe) und so günstiger anbieten können?

Siehe Post von 32R früher im Thread

----------------------------------------------------------

Am ‎20‎.‎05‎.‎2017 um 11:09 schrieb 32R:

Es findet definitiv kein ESG-Check in SXF statt.

An die E2 gehen in Kürze die D-AGWP, -WQ, -WR, -WS und -WT.

-------------------------------------------------------

Die WP und WQ habe ich in meiner Kalkulation schon abgezogen weil bereits in EW-Farben und mit Ösi-Flagge in DUS auf der Platte ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und weiter geht's... D-AIQK geht heute nach TEV und folgt damit der -QC und -QH.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.6.2017 um 08:45 schrieb globetrotter88:

D-AIQH geht heute
 

Mit etwas Verspätung dann heute Nachmittag in Teruel gelandet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 06/08/2017 um 23:09 schrieb 32R:

Die ausgemusterten (geparkten) A320 werden wohl nicht mehr fliegen, teilweise ist die Struktur am Limit und/oder umfangreiche (also kostenintensive) Reparaturarbeiten stehen an, somit ist es eine wirtschaftliche Frage, ob diese Flugzeuge zukünftig jemals wieder in Betrieb genommen werden, siehe D-AIQM, die bereits seit Monaten in SXF steht, oder auch die in HAJ geparkte D-AIQS.

Eben diese -QS flog die Tage unter LH Flugnummer den Linienflug nach AMS uns steht seitdem dort.

https://www.flightradar24.com/data/aircraft/d-aiqs

Oder ist das ein FR24 Fehler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Sicherheit nicht. Die Maschine steht nach wie vor in HAJ.

bearbeitet von 32R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag. Morgen steht der nächste Abflug nach TEV an, diesmal die D-AIPT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die AIPU ist die erste, deren Tage offiziell gezählt sind sagt Skyliner

Airbus A320 -211 135  D-AIPU germanwings ferried 05jul17 HAM-LETL for part-out & scrap ex F-WWDB

 

Ich stelle jetzt die These auf, dass alle 4U-A320 die in Teruel sind ihren letzten Flug hinter sich haben und bald Gesellschaft von Brüdern/Schwestern in LH-Dress bekommen!.

Wie schon früher mal geschrieben sind alle Maschinen der ersten Generation (A320-211) mit Ausnahme der D-AIQT/U/W (Die erst 2000 ausgeliefert wurden) am bzw. deutlich über den von Airbus mal garantierten Product Lifecycle von 60.000 Flugstunden bzw. 48.000 Cycles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb ATN340:

Und die AIPU ist die erste, deren Tage offiziell gezählt sind sagt Skyliner

Für nicht einmal 3 Jahre Betrieb bei Germanwings hat sich das Umlackieren von Lufthansa zu 4U gelohnt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Koelli:

Für nicht einmal 3 Jahre Betrieb bei Germanwings hat sich das Umlackieren von Lufthansa zu 4U gelohnt?

Die Alternative wäre gewesen, neue Flieger zu kaufen oder bei Fremdfirmen zu leasen. Und die wären damals nicht so schnell verfügbar gewesen, und vor allem nicht, zu den niedrigen Kosten. Also alles keine wirklichen Optionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb ATN340:

Und die AIPU ist die erste, deren Tage offiziell gezählt sind sagt Skyliner

Airbus A320 -211 135  D-AIPU germanwings ferried 05jul17 HAM-LETL for part-out & scrap ex F-WWDB

Nein. Wie schon öfter gesagt. Die beiden ersten Maschinen, die nicht mehr fliegen werden sind die D-AIQP sowie die D-AIQR.

vor 17 Stunden schrieb Koelli:

Für nicht einmal 3 Jahre Betrieb bei Germanwings hat sich das Umlackieren von Lufthansa zu 4U gelohnt?

War die Frage jetzt ernst gemeint? Ich möchte nicht wissen, wieviele Cycles die Maschine in der Zeit bei 4U abgerissen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Koelli:

Für nicht einmal 3 Jahre Betrieb bei Germanwings hat sich das Umlackieren von Lufthansa zu 4U gelohnt?

Vielleicht steht so etwas in einem der unzähligen Verträge, die zwischen den AN-/AG-Vetretern geschlossen wurden.xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb gerri:

Vielleicht steht so etwas in einem der unzähligen Verträge, die zwischen den AN-/AG-Vetretern geschlossen wurden.xD

Ein Vertrag in dem steht dass man mit alten Flugzeugen fliegen muss?

Als verspäteter Aprilscherz war der klasse:D

Am ‎06‎.‎07‎.‎2017 um 17:49 schrieb Koelli:

Für nicht einmal 3 Jahre Betrieb bei Germanwings hat sich das Umlackieren von Lufthansa zu 4U gelohnt?


Es gibt Flugzeuge, die für deutlich weniger Betriebszeit in einem Wet-Lease die Farbe ändern z.B. aktuell die A321 von Avion bei DE, siehe hier: http://www.planepictures.net/v3/show_en.php?id=1466615

 

bearbeitet von ATN340

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wiederum finde ich sehr erstaunlich. Für sowas hat man Zeit und Geld aber die eigene Flotte fliegt seit 3 Jahren ungleichmäßig durch die Welt. 

Naja. Anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb ATN340:

Ein Vertrag in dem steht dass man mit alten Flugzeugen fliegen muss?

Als verspäteter Aprilscherz war der klasse:D


Es gibt Flugzeuge, die für deutlich weniger Betriebszeit in einem Wet-Lease die Farbe ändern z.B. aktuell die A321 von Avion bei DE, siehe hier: http://www.planepictures.net/v3/show_en.php?id=1466615

 

Du hast die Frage nicht verstanden. Es ging um die Lackierung und nicht um das Alter der Maschine. Oder habe ich es missverstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war damals Teil der ganzen Stategie dass 4U die dezentralen Strecken übernimmt und dafür benötigte 4U auch die Flugzeuge. Dass diese Strategie nach nur 3 Jahren schon wieder geändert ist, ist hinlänglich bekannt. 

Es gehörte einfach dazu dass die Maschinen in der corporate Identity der 4U unterwegs sind um den Umbruch damals sichtbar zu machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb gerri:

Du hast die Frage nicht verstanden. Es ging um die Lackierung und nicht um das Alter der Maschine. Oder habe ich es missverstanden?

Meine Antwort bezog sich auf Koelli und dich!

Also nochmal: So wie ich dich verstanden habe (Evtl falsch durch den Smiley)´hast du die These aufgebracht dass der Betrieb der alten LH-Flotte evtl. in irgendeinem Tarifvertrag geregelt ist.

Die Antwort darauf war zu einen (Wie es auch 757 nochmal gepostet hat) dass man zeitnah ein Wachstum von ca. 50% der GWI-Flotte erreichen musste damit die Strategie der dezentralen Verkehre aufgeht und sich dafür im eigenen Laden bedient hat.

Die Maschinen waren abgeschrieben und noch gut in Schuss und man kannte sie.

Maschinen vom freien Markt wären vielleicht neuer gewesen, aber Gebrauchtflugzeuge haben in der Regel Macken die man erst nach der Übernahme feststellt und bei unterschiedlichen Erstabnehmern gibt es viele Details die vielleicht nicht standarisiert sind z.B. Hersteller der Avionik etc. Davon kann man bei Air Berlin (A320) und Condor (B767) ein Lied singen!

 

Und bei der Lackierung verweise ich nochmal auf das Posting von 757!

Um eine einheitliche Corporate ID zu präsentieren sollte jede Airline Flugzeuge in Firmenfarben fliegen lassen.

Die Frage wie lange ein Flugzeug dann so fliegt erübrigt sich deshalb und als Ergänzung habe ich auf die aktuellen Wet-Leases von Thomas Cook / Condor verwiesen.

Der Vertrag ist meines Wissens auf 1Jahr befristet, trotzdem haben die Maschinen Full Colors bekommen, siehe Bild bei Planepictures.net ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bleiben noch D-AIPW und QB/L/N wovon 2 noch in Kürze gehen werden.

Welche 4U-Bases dürfen sich denn in Zukunft noch über ein Unikat namens A320 freuen?

So einfach hin und herzutauschen wie früher mit 18(?) A320 in ganz Deutschland ist nicht mehr möglich!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die -QM gibt es wohl auch noch, wird zZt in SXF repariert.  Ich schätze man wird bald stärker im EW Verbund tauschen:

4UA320 AOG --> EW oder AB springen ein
AB A320 AOG --> EW oder 4U springen ein
EW A320 AOG --> 4U oder AB springen ein...

Dann wäre eine aus 2-3 Einheiten bestehende A320 Teilflotte bei 4U nicht so problematisch.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ATN340:

Bleiben noch D-AIPW und QB/L/N wovon 2 noch in Kürze gehen werden.

Welche 4U-Bases dürfen sich denn in Zukunft noch über ein Unikat namens A320 freuen?

So einfach hin und herzutauschen wie früher mit 18(?) A320 in ganz Deutschland ist nicht mehr möglich!

 

Im Flugplan sind, bis auf einige wenige Flüge ab STR, meiner Meinung nach, keine A320 mehr geplant bei 4U. Das heißt, dass sie immer wenn sie jetzt fliegen, Ersatz für eine defekte Maschine bei 4U sind, oder als Ersatz für ein anderes AOC bei Eurowings fliegen. Von daher kann man die relativ einfach in Deutschland bzw. Europa umher schicken. Je nachdem, wo es gerade "brennt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb d@ni!3l:

Die -QM gibt es wohl auch noch, wird zZt in SXF repariert.  Ich schätze man wird bald stärker im EW Verbund tauschen:

4UA320 AOG --> EW oder AB springen ein
AB A320 AOG --> EW oder 4U springen ein
EW A320 AOG --> 4U oder AB springen ein...

Dann wäre eine aus 2-3 Einheiten bestehende A320 Teilflotte bei 4U nicht so problematisch.
 

Ich habe die QM bewusst rausgerechnet, weil 32R schon mehrfach schrieb dass der Vogel quasi Schrott ist.

Die Frage ist wohl nur, ob man ihn in SXF zerlegt oder soweit wieder herrichtet, um ihn woanders z.B. TEV zu verschrotten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wie gesagt... Die -QM hat einen Strukturschaden, ergebnisoffen. Ich persönlich würde sie auch eher zu den Akten legen. Offiziell ist sie in SXF gestored.

Es verbleiben am Ende 4 A320-211, davon 3x CGN und 1x HAM.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb 32R:

Es verbleiben am Ende 4 A320-211, davon 3x CGN und 1x HAM.

Generell wird ja GWI auf ca. 38 Maschinen eingefroren. Weiß man schon ob in EW Lack oder bleiben die Farben ? Wäre es auch möglich das GWI andere Aufgaben im Konzern (alla Jump oder Edelweiss) kriegt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden