T.Ferramenti

Bitte ratet die Stadt

6,916 posts in this topic

Da nun nochmal einige Zeit ohne Foto vergangen ist, bin ich mal so frei und poste ein neues.

 

Wo bin ich hier denn angekommen?

post-26430-0-59839700-1465680815_thumb.jpg

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

War wohl wieder zu einfach, oder bist du schon dort gewesen?

 

FKB, du bist dran!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

War noch nicht da - aber die Fähre ist typisch für Seattle.

 

Hab grad wenig Zeit: Ein anderer darf!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist natürlich richtig, war wohl zu einfach :)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tante Edith weiß es, darf aber nix sagen, weil sie ja hier auch nicht registriert ist. :ph34r:

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich kann nur Tante Edith das Rätsel lösen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tante Edith will nicht. Sie ist heute bockig.

Vielleicht nur soviel: Für konservative Christen ist das der rechte Ort.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann gebe ich mal einen kleinen Tipp:

 

Als Tante Edith noch für Sean Connery schwärmte, mochte man einen bestimmten Drink geschüttelt, aber nicht in dieser Kirche.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Tante Edith noch für Sean Connery schwärmte, mochte man einen bestimmten Drink geschüttelt, aber nicht in dieser Kirche.

 

Brüller :D . St. Martini Kirche in Bremen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war wohl erst über das geistige Getränk lösbar.

Für diejenigen, die es interessiert: Hier ein paar Anmerkungen zur Kirchenverfassung in Bremen.

Die Gemeinde St. Martini ist Teil eines losen Zusammenschlusses aller bremischen evangelischen (unierten) Gemeinden zur Bremischen Evangelischen Kirche (BEK). Die BEK ist keine Landeskirche und hat als auch kein theologisches Oberhaupt. Die Einzelgemeinden sind autark sowohl in ihrer inneren Struktur als auch in der theologischen Ausrichtung. Theoretisch könnte also eine Einzelgemeinde das Abendmahl so wie in der Katholischen Kirche auslegen. Es gibt kein Wohnsitzprinzip. Jeder sucht sich die Gemeinde mit Pastor/en aus, die ihm/ihr am besten gefällt. Während die allermeisten Gemeinden mehr oder weniger stark "links" orientiert sind, ist St. Martini wertkonservativ ausgerichtet, auch theologisch betrachtet. Und deshalb gibt es auch immer mal wieder öffentlich ausgetragenen Ärger innerhalb der BEK.

Beispiel: In der Nacht vom 2. zum 3. Oktober 1990 um Null Uhr gab es nur zwei Kirchen in Bremen bei denen die Glocken läuteten. Eine davon war St. Martini. Ich bin sicher, wenn wir mit der Wiedervereinigung auch eine sozialistische Verfassung eingeführt hätten, wär es genau umgekehrt gewesen.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now