Viel-Flieger

Aktuelles zum Flughafen Frankfurt

Empfohlene Beiträge

G36K    16

Oder man hätte es einfach gleich richtig machen können, generell vernünftigere Gebühren einführen und Rabatte unabhängiger vom prozentualen Wachstum und vor allem nur für Strecken vorsehen, die es im Flugplan des Flughafens bisher noch nicht gibt. Dann hätte der Flughafen statt Kannibalisierung sogar einen tatsächlichen Nutzen davon, und es hätte auch deutlich weniger böses Blut mit der beim gegenwärtigen Modell durchaus zu Recht verärgerten Lufthansa gegeben.

bearbeitet von G36K

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

 

Was man machen könnte, wäre dass ein Teil der Rabatte nur gewährt wird, wenn auf den relevanten Routen die Passagierzahlen ingesamt steigen. 

Ob die Passagierzahlen steigen,merkt man doch aber erst danach,und nicht schon bei Aufnahme der Strecke. Das würde bedeuten, man müsste die Rabatte im Nachhinein zurückfordern können,wenn das Ziel insgesamt nicht erreicht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb LunaT@hotmail.de:

Ob die Passagierzahlen steigen,merkt man doch aber erst danach,und nicht schon bei Aufnahme der Strecke. Das würde bedeuten, man müsste die Rabatte im Nachhinein zurückfordern können,wenn das Ziel insgesamt nicht erreicht wird.

Nein, die Rabatte werden in Frankfurt nachschüssig gezahlt, zweimal pro Jahr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hallo zusammen, kann mir jemand weiterhelfen und Langstreckenairlines auflisten, die FRA seit 2010 neu gewonnen und verloren hat?

Gewonnen:

  • MIAT (2014)

Verloren:

  • Air Seychelles (2010)
  • Air Mauritius (2012)
  • Biman Air
  • Qantas (2013)
  • Malaysian Airlines (2015)

Danke für weitere Nennungen.

bearbeitet von marc2712

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fluginfo    342

Verloren

Sri Lankan Airlines
Eritrean Airlines

schon etwas länger zurück:

Garuda
PAL
Viasa
Sudan Airways
Aerolineas Argentinas
Avianca
Varig
Royal Nepal
Air New Zealand
TWA
Continental
Northwest
Pan Am
Syrian Arab
Aeromexico
LAP
Cabo Verde Airlines

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Fluginfo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sheremetyevo    40
vor 23 Stunden schrieb Fluginfo:

Verloren

Sri Lankan Airlines
Eritrean Airlines

schon etwas länger zurück:

Garuda
PAL
Viasa
Sudan Airways
Aerolineas Argentinas
Avianca
Varig
Royal Nepal
Air New Zealand
TWA
Continental
Northwest
Pan Am
Syrian Arab
Aeromexico
LAP
Cabo Verde Airlines


 

 

 

Mir fällt noch ein:

Royal Brunei

Air Zimbabwe

BWIA?

Ariana Afghan Airlines

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Palawi    4
Am 18.5.2017 um 22:50 schrieb bueno vista:

Das führt heute zu der interessanten Konstellation, dass die 25L für Starts und die 25C für Landungen genutzt wird. Die Maschinen rollen z.T. in einem großen Bogen um die Bahnen und dann von Süden auf die 25L. Gleichzeitig können die Anflüge auf 25R und 25C nicht mehr parallel stattfinden. Weiß jemand, warum diese Bahnnutzung so entschieden wurde?

bearbeitet von Palawi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mauritz    7
Am 23.5.2017 um 18:48 schrieb Palawi:

Das führt heute zu der interessanten Konstellation, dass die 25L für Starts und die 25C für Landungen genutzt wird. Die Maschinen rollen z.T. in einem großen Bogen um die Bahnen und dann von Süden auf die 25L. Gleichzeitig können die Anflüge auf 25R und 25C nicht mehr parallel stattfinden. Weiß jemand, warum diese Bahnnutzung so entschieden wurde?

Ich bin zwar absolut kein Experte, könnte es mir aber so erklären, dass man die Starts auf die Südbahn gelegt hat, damit die gelandeten Maschinen nicht südlich der Centerbahn im Stau stehen, da diese stärker als sonst frequentiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
martin.stahl    115

Heute war die 18 komplett geschlossen und es herrschte Ostwind, also 07-Betrieb. Alle Starts gingen heute ausnahmslos über die Centerbahn, gelandet wurde auf der Südbahn und der Nordwestlandebahn. Das passt nicht zur Hypothese mit der Stauvermeidung bei den gelandeten Maschinen.

War auf alle Fälle ein interessanter Betrieb heute, da die Centerbahn entsprechend häufig benutzt wurde und man schön sehen konnte, wie die Maschinen nach dem Start in die verschiedenen Richtungen abdrehten und teilweise den Flughafen umflogen.

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derflo95    74
vor 17 Stunden schrieb martin.stahl:

Heute war die 18 komplett geschlossen und es herrschte Ostwind, also 07-Betrieb. Alle Starts gingen heute ausnahmslos über die Centerbahn, gelandet wurde auf der Südbahn und der Nordwestlandebahn. Das passt nicht zur Hypothese mit der Stauvermeidung bei den gelandeten Maschinen.

War auf alle Fälle ein interessanter Betrieb heute, da die Centerbahn entsprechend häufig benutzt wurde und man schön sehen konnte, wie die Maschinen nach dem Start in die verschiedenen Richtungen abdrehten und teilweise den Flughafen umflogen.

Martin

Da hat Frankfurt aber Glück, dass momentan Ostwind vorherrscht (quasi wie bestellt) - denn bei 07-Betrieb kriegt man die abfliegenden Maschinen deutlich schneller rausgeschaufelt. Bei 25-Betrieb muss man aufgrund der Südwestumfliegung doch n paar mehr Sachen beachten und die Rate der abfliegenden Maschinen ist nicht ganz so hoch.

Sollte sich also mit Verspätungen einigermaßen im Rahmen halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomcat123    0

Ich war das letzte Mal 2005 auf der Besucherterrasse in FRA. Damals noch in T1. Hat jemand ein paar visuelle Eindrücke der "neuen" Terrasse für mich parat? Wollte meinen Bekannten aus Bella Italia mal was gutes Antun. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris2908    89
vor 21 Stunden schrieb Tomcat123:

Ich war das letzte Mal 2005 auf der Besucherterrasse in FRA. Damals noch in T1. Hat jemand ein paar visuelle Eindrücke der "neuen" Terrasse für mich parat? Wollte meinen Bekannten aus Bella Italia mal was gutes Antun. ;)

 

Finde die Terrasse im T2 viel schlechter als die alte damals im T1, fahr lieber mit ihr an einen der Spotterpunkte und schaut dort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich86    72

Soll nicht eine neue Terrasse auf dem T1 kommen? Meine da Werbung oben in der Ankunft B gesehen zu haben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XWB    50
vor 33 Minuten schrieb Ich86:

Soll nicht eine neue Terrasse auf dem T1 kommen? Meine da Werbung oben in der Ankunft B gesehen zu haben 

Es wird eine im Bereich B geben, die ist dann aber nur für Fluggäste Non-Schengen. So zumindest der letzte Stand.

bearbeitet von XWB
Wort eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fraport hat heute den Bauantrag für Flugsteig 3G eingereicht. In drei Phasen soll der Flugsteig als Lowcost-Terminal bis 2020 enstehen. 

In der ersten Bauphase soll die Kapazität 4-5 Mio. Passagiere betragen. Fluggastbrücksen sind erst in Phase drei vorgesehen. Der Transit zu den Terminals 1/2 wird mit Bussen sichergestellt, bis Flugsteig H und die Haupthalle des T3 2023 in Betrieb gehen. 

cq5dam.web.1280.1280.jpeg

Quelle / Copyright Flughafen Frankfurt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJ-09L    84

Nur mal als Vergleich: Fraport plant mit einer jährlichen Kapazit von 4-5 Mio. Passagieren pro Jahr und sieht einen Kostenrahmen von max. 200 Millionen Euro für Flugsteig G.

Terminal 1-E am BER soll für 6 Millionen Passagiere ausgelegt werden. Das initiale Budget von 200 Millionen Euro wurde auf die Hälfte eingekürzt. (Laut taz: http://m.taz.de/!5412323;m/)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BERport    1
vor 31 Minuten schrieb HAJ-09L:

Nur mal als Vergleich: Fraport plant mit einer jährlichen Kapazit von 4-5 Mio. Passagieren pro Jahr und sieht einen Kostenrahmen von max. 200 Millionen Euro für Flugsteig G.

Terminal 1-E am BER soll für 6 Millionen Passagiere ausgelegt werden. Das initiale Budget von 200 Millionen Euro wurde auf die Hälfte eingekürzt. (Laut taz: http://m.taz.de/!5412323;m/)

 

 

Bei T1-E müssen aber keine Gates gebaut werden, außerdem auch nicht die Straßenanbindung eines komplett neuen Terminals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden