Gast Jörgi

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG

Empfohlene Beiträge

Jetzt wo sich die ganze Streikdiskussion hier gelegt hat versuche ich es nochmal mit der Frage. Kann mir das jemand beantworten?

 

Weil nur die neueren Maschinen aus strukturellen Gründen überhaupt nachrüstfähig sind und die LH A321 sind zum allergrössten Teil älter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, das hat es nicht und er ist bestimmt nicht der einzige.

Denn nochmal, alle Mitarbeiter der 4U-Verwaltung werden in neue Arbeitsverträge der EW-Holdung überführt.

 

Es gibt hierbei keinen Unterschied zwischen Sachbearbeitern und Managementebene,

jeder behält die Bezahlung und Kondition die er in seinem 4U-Arbeitsvertrag hatte.

 

Es ist doch eigentlich eine tolle Sache, dass die Mitarbeiter der 4U-Verwaltung bei der Transformation in die EW keine Nachteile erleiden müssen! LH macht was positives für die eigene Belegschaft, ist aber immer die böse LH, die angeblich nur an die shareholder denkt. Die Pilotenseite hat hier wieder eine Sache aus dem Zusammenhang gerissen, die man benutzt um das eigene Feindbild weiter zu füttern.

 

Es kursieren unzählige mails in denen die Spohrs diskreditiert werden sollen.

Selbst die absurdesten Vorwürfe, Spohr möchte die LH mutwillig in die Insolvenz führen um den KTV loszuwerden,

finden leider noch irgendwo Gehör. :(

 

 

Verstehe ich Dich richtig: Alle 4U Mitarbeiter werden nach dem KTV entlohnt und nehmen diesen nunmehr mit in die EW Holding?

 

Bitte mal genauer lesen.

Ich habe geschrieben: "alle Mitarbeiter der 4U-Verwaltung werden in neue Arbeitsverträge der EW-Holdung überführt"

 

Und wenn ein Pilot aus dem Cockpit in eine Funktionsstelle in Verwaltung/Management wechselt,

wird er mit seinem bisherigen (KTV-)Gehalt weiter entlohnt.

bearbeitet von skyrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil nur die neueren Maschinen aus strukturellen Gründen überhaupt nachrüstfähig sind und die LH A321 sind zum allergrössten Teil älter.

 

Die A321-100 sind schon ziemlich alt, ja, die A321-200 sind zum Großteil aber aus den 2010ern. Dieses Jahr wurden auch zwei ausgeliefert.

 

Soweit ich weiß lohnen sich die Sharklets auf Kurzstrecken nicht, da das höhere Gewicht die Treibstoffersparnis zunichte macht. Und zurückhaltend ist was anderes, ab D-AIZP sind alle A320er mit Sharklets ausgerüstet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Und wenn ein Pilot aus dem Cockpit in eine Funktionsstelle in Verwaltung/Management wechselt,

wird er mit seinem bisherigen (KTV-)Gehalt weiter entlohnt.

 

Das ist falsch....MS wurde als ATler bei GWI entlohnt. Daher ist sein Bestreben auch weiterhin eine Teilzeit-Stelle (10%) bei LH zu haben trotz Arbeitsvertrag mit EW natürlich auch nachvollziehbar,da er sonst keine Rückkehroption in den KTV hätte.

Wasser predigen , Wein trinken... bei MK ist es übrigens mit LHC und LH genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lufthansa fliegt ja damit nicht nur Kurzstrecken. Wie geschrieben sind Larnaca, Kairo, Las Palmas, Tel Aviv und Athen usw. nicht gerade sooo kurze Strecken. Das könnte man ja doch ggf. so planen, dass die damit ausgerüsteten Maschinen die Routen fliegen. Selbst wenn man das nur mit den neueren Maschinen mache kann bringt es doch trotzdem was, oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Das ist falsch....MS wurde als ATler bei GWI entlohnt.

 

OK kann sein, wenn die Position noch höher dotiert war als KTV. Ich habe seine Gehaltsabrechnung leider nicht gesehen. ;)

 

 Daher ist sein Bestreben auch weiterhin eine Teilzeit-Stelle (10%) bei LH zu haben trotz Arbeitsvertrag mit EW natürlich auch nachvollziehbar,

da er sonst keine Rückkehroption in den KTV hätte.

 

Ist es illegitim oder nicht?

Wenn nicht, dann ist es mir total egal. Das machen die anderen auch, wenn sie die Gelegenheit dazu haben

 

 Wasser predigen , Wein trinken... bei MK ist es übrigens mit LHC und LH genauso.

 

Der Spruch stammt doch von der tollen mail in der die Spohrs als Blutsauger oder mit Draculazähnen dargestellt wurden, oder?

 

Hört einfach auf, euch an diesen Feind-/Lager-/Gegnerdenken abzuarbeiten. Diese Gegnerschaft im Unternehmen ist unerträglich. Momentan sind die Hardliner von Cockpit gefragt, um einen Schritt hin zu einem tragfähigen Kompromiss für beide Seiten zu erreichen, solange es noch geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lufthansa fliegt ja damit nicht nur Kurzstrecken. Wie geschrieben sind Larnaca, Kairo, Las Palmas, Tel Aviv und Athen usw. nicht gerade sooo kurze Strecken. Das könnte man ja doch ggf. so planen, dass die damit ausgerüsteten Maschinen die Routen fliegen. Selbst wenn man das nur mit den neueren Maschinen mache kann bringt es doch trotzdem was, oder nicht?

Es soll aber nach Möglichkeit immer jedes Flottenmitglied auch jede angebotene Strecke fliegen, sonst wird es planungstechnisch so kompliziert, dass der kleine Vorteil (der bei den momentanen Spritpreisen noch kleiner ist) sofort wieder futsch sein dürfte.

Die A321-100 sind schon ziemlich alt, ja, die A321-200 sind zum Großteil aber aus den 2010ern. Dieses Jahr wurden auch zwei ausgeliefert.

 

Soweit ich weiß lohnen sich die Sharklets auf Kurzstrecken nicht, da das höhere Gewicht die Treibstoffersparnis zunichte macht. Und zurückhaltend ist was anderes, ab D-AIZP sind alle A320er mit Sharklets ausgerüstet.

Auch die provision for sharklet-Option dürfte schon ein paar Kilo Gewicht haben. Wenn man also genau weiss, nicht nachzurüsten ist es schlau, diese auch gar nicht erst zu ordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es soll aber nach Möglichkeit immer jedes Flottenmitglied auch jede angebotene Strecke fliegen, sonst wird es planungstechnisch so kompliziert, dass der kleine Vorteil (der bei den momentanen Spritpreisen noch kleiner ist) sofort wieder futsch sein dürfte.

Genau das ist es nämlich: der aktuelle Spritpreis, im Vergleich mit den Kosten für die Installation. Ich erinnere mich an eine Zeit, da hat Ryanair gesagt dass die Winglets (die regulären, nicht die Split Scimitar) beim Streckenprofil einer Ryanair mit den vielen kurzen Flügen keinen Sinn machen würden, weil das Mehrgewicht beim Start die Spritersparnis im Reiseflug auffressen würde. Kaum ging der Spritpreis rauf wurden die Winglets in Rekordzeit nachgerüstet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind wir aber wieder bei Äpfel und Birnen.

Der Unterschied zw. 737NG ohne und mit WL kann deutlich anders sein, als der bei 320-Familie mit Wingtip Fences zu Sharklets.

Weiterhin ein mögliches Delta bei den Kosten für Um-/Nachtüstung.

Die Gesamtheit der Routen mag da auch weiterhin den Ausschlag geben, keine Nachzurüsten, sondern nur die Neuzugänge mit welchen zu ordern.

Ryanair gibt seine Flieger ja deutlich eher weiter als LH, da spielt dann auch der da zu erzielende Preis sicher eine Rolle.

bearbeitet von tg924

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

?

 

Hört einfach auf, euch an diesen Feind-/Lager-/Gegnerdenken abzuarbeiten. Diese Gegnerschaft im Unternehmen ist unerträglich. Momentan sind die Hardliner von Cockpit gefragt, um einen Schritt hin zu einem tragfähigen Kompromiss für beide Seiten zu erreichen, solange es noch geht.

und: Die PILOTENSEITE hat hier wieder eine Sache aus dem Zusammenhang gerissen, die man benutzt um das eigene Feindbild weiter zu füttern. (20.9. 11:49 @ skyrider)

----------------

Das gilt dann für alle, gell?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gilt dann für alle, gell?

 

Das sehe ich auch so. Es genügt, wenn sich die beiden direkten Kontrahenten ständig in den Haaren liegen. Da sollten wir hier mit kühlerem Kopf diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tipp für Lufthansa-Fans: Am Wochenende werden am Flughafen Köln/Bonn ausgemusterte Servierwagen der Lufthansa verkauft. In einem 400 Quadratmeter großen Zelt können Liebhaber einen voll funktionstüchtigen Original-Lufthansa-Bordtrolleys für 299,99 Euro für den privaten Gebrauch erwerben. Mehr zum Event: http://www.airliners...enbeitrag/36760

 

Online bestellen, solange unser Vorrat reicht:

 

Wir sind mit airliners.de Kooperationspartner des Events in Köln. Zum selben Preis und sogar inkl. Versandkosten gibt es darum noch bis Sonntag (oder solange der Vorrat reicht) handverlesene Trolleys direkt von der Lufthansa auch online im airliners.de-Shop zu bestellen: http://shop.airliner...-einschube.html

 

PS: Aktuell nur noch 20 Stk verfügbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das nicht so verbissen sehen, steht ja auch "Tipp für Lufthansafans". Und Werbung in eigener Sache finde ich jetzt auch nicht unseriös oder verwerflich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem "Beteiligung der Lufthansa an den Uniformkosten" und für die ersten 4 Monate in Summe 1240€. Das ist wirklich nicht der Renner. Kennt jemand die Gehälter die ein(e) FB bei FR oder EZY bekommt?

Bei FR gibt es wenn ich das mal richtig gelesen habe, eine Beteiligung am Bordverkauf.

 

...NCC1701

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
https://www.be-lufthansa.com/fileadmin/fm-lufthansabe/PDFs/B9_1_Flugbegleiter/LH_D_Flugbegleiter.pdf

83%-Stelle, Einstiegsgehalt 1286 Euro plus 16,3% Schichtzulage, kein Weihnachtsgeld, 848Euro Urlaubsgeld. Stationierungsort München. So spannend find ich das garnicht, zumal bei den dortigen Mieten.[/

-----------------------

Einstiegsgehalt € 1386,10

bearbeitet von PA-18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich es richtig sehe, sieht so der Flugplan (mit Langstreckengerät) Richtung Nahost für den Winter 2015/2016 aus:

 

ab FRA:

LH598 JED-ADD 7/7 A333

LH600 IKA 7/7 A346

LH622 RUH 7/7 A333

LH630 DXB 7/7 B744

LH632 DMM-BAH 7/7 A333

LH634 KWI-DOH 7/7 A333

 

ab MUC:

LH608 RUH 3/7 A333

LH638 DXB 7/7 A346

bearbeitet von Seljuk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LH 148 (FRA-NUE) wurde grad nach MUC umgeleitet. Laut FR24 ist er ein paar Schleifen über Nürnberg geflogen und dann nach München. Warum? Weiterflug um 19:30 Uhr nach NUE.

bearbeitet von germanfly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das aktuelle Radarbild sehe, könnte es durchaus am Wetter gelegen haben, dass die nach MUC ist. Ist aber nur eine Vermutung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden