Gast Jörgi

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG

Empfohlene Beiträge

Am 5.12.2017 um 08:59 schrieb airevent:

<<"Meets the European Standard" heißt für mich befriedigend, zufriedenstellend, irgendwo im Mittelfeld, also vielleicht 3 Sterne.>>

 
 

Eben. Jeder kann seiner interpretation freien Lauf lassen. Fundierte Definitionen der Qualitätskriterien findet man auf keiner der vielen Seiten von Skytrax. Wenn man dort nachfragen will erhält man keine oder nur patzige Antworten, a la "mit kritischen Leuten wie Ihnen reden wir erst gar nicht".

Keinem ist genau klar, wie sich die Sterne zusammensetzen. Wie viele Passagiere wurden in welchem Zeitraum wie befragt ? Nirgends gibt es eine nachvollziehbare Erklärung. Das einzig Unzweifelhafte ist, dass jede Airline Skytrax als Vehikel nutzt um ihr Image aufzubessern. Man muss eben "dazugehören", nur was das genau ist, wozu man gehören will, ist nicht so wichtig. Hauptsache der unterbelichtete Kunde geht der These auf dem Leim: --> 5Sterne = Spitzenairline.
Skytrax glänzt nur bei der Vermaktung ihrer Hülle, das Produkt dahinter tritt nirgends in Erscheinung. Dennoch bezahlen Airlines horrende "Clubgebühren", die allesamt offenbar in die Gehälter der Geschäftsleitung und in Selbstvermarktung gesteckt werden. Ob die Airline wirklich gut oder schlecht im Passagiervotum abschneidet wird für den Passagier an keiner Stelle transparent.

Schlimm, aber noch schlimmer ist das Rudelverhalten der Airlines, die alles für ein gutes Rating tun wollen, ohne dass ihr Produkt hierfür aufgebessert werden muss. Hauptsache Skytrax erhält den entsprechenden Scheck.

Warum Lufthansa ihren guten Namen für soetwas Halbgares wie Skytrax hergibt, ist mir total schleierhaft. 

bearbeitet von blackbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur, weil ein Verfahren, dass die „Qualität“ misst zweifelhaft ist, ist nicht direkt die Qualität zweifelhaft. Auch sehe ich es falsch an, dass Skytrax nur im Rudelverhalten Reputation erzeugt oder gar Schecks entgegen nimmt (unterstellte Erpressung / gekauter Titel? bitte...) . Klar kann man es versuchen auf diese Art und Weise die 5 Sterne zu relativieren, dennoch sehe ich ein paar Punkte, in denen die LH ihr Produkt zuletzt verbessert hat - bspw in der C. Und wenn vier Sterne bisher der Durchschnitt aller europ. Legacies war und man besser wird ist 5* gar nicht mal so unglaubwürdig. 
Ich bin nicht so viel geflogen in meinem Leben - insb. nicht mit verschiedenen 4* Airlines um LH in diesem Feld einordnen zu können - aber wenn du meinst, dass LH verdiene die 5 Sterne nicht, so erkläre mir doch mal bitte, wo die LH jeweils weit unterhalb anderer, vergleichbarer Airlines performed?!

Ich finde zZt liest sich das einfach nur wie Missgunst der LH gegenüber, von wegen LH gibt ihren guten Namen für Skytrax her.  Erstens: Ist der Name echt gut ist das Rating doch wohl verdient und zweitens verspielt eher Skytrax seinen Namen, wenn es eine Airline auszeichnet, die den Ansprüchen nicht genügt - wäre dies so falsch würde sich keiner mehr auf Skytrax berufen und deren Konzept wäre hinfällig.

 

PS: Noch eine Anmerkung zu „meets the European standard“. Erstmal muss man nicht in jeder einzelnen Kategorie top sein, um in der Summe top zu sein, dafür gibt es einfach zu viele Unterkriterien. Und zweitens muss man so ein Ranking auch relativ sehen. Eine EK bspw. hat es einfach überall eine C-Class mit Liegesitzen anzubieten, da sie nur Langstrecke (=Widebodies) fliegt. LH aber nun abzustrafen, weil sie auf Kurzstrecken so etwas nicht anbieten wäre mMn falsch, da man einfach auch den lokalen Wettbewerb berücksichtigen muss. Es geht ja nicht um „wünsch dir was“, sondern auch immer um Hintergrundfaktoren, wie, ob man ein Produkt auch abgesetzt bekommt. Und da heißt für mich „meets european standard“ in diesem Kontext „das, was eben in dieser Region möglich ist ohne einen Privatjet zu chartern“. Auf Strecken, wo C-Classes bei der Konkurrenz angeboten werden (Langstrecke) hat LH den Vergleich nicht zu scheuen - von daher ist die (scheinbar) relative Bewertung 5 Sterne mMn nachvollziehbar (will man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen). Und da Skytrax ja nicht nur den Sitz bewertet, sondern auch Service (in Luft und am Boden, bspw. Lounges) und LH davon ja einiges zu bieten hat (afaik), ist es mMn schon nicht so falsch, denen im kompletten Umfang ein gehobenes Niveau zu attestieren.

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir war schon klar, dass es durchaus Leute gibt, die eine Kritik an Skytrax mit einer Kritik an LH gleichsetzen, die aber am Punkt der Argumentation vorbeiführt.

Schlimmer noch, sie lenkt vom Kern der Sache ab. Es ging um die nicht vorhandene Nachprüfbarkeit einer angeblich durchgeführten Untersuchung.

Trotz ihrer branchenweiten Bedeutung ist Skytrax diesen Nachweis bis heute schuldig geblieben. Ein Umstand, den Lufthansa aber nicht weiter gestört hat. Das war mein Kritikpunkt an der Sache, nicht mehr. 

Ob die Sitze breiter, der Service freundlicher, die Lounge angenehmer ist, liegt im subjektiven Auge eines jeden Kunden. Nur eine seriöse Passagierbefragung die den Mindeststandards an Empirie genügt, wäre ein anerkanntes Bewertungsverfahren, das auch Aussagekraft besitzt. Ob und in welcher FOrm dies auch durchgeführt wurde, ist eben Gegenstand von Spekulationen und genau das darf nicht sein.

Skytrax behauptet auf deren Website über 5 millionen Befragungen durchgeführt zu haben sowie jede Airline 1x pro Jahr "gründlich durchzuchecken" , wie sie sagen. Doch - und das ist nachweislich der Fall - konnte Skytrax für diese Bewertung nicht den Hauch eines Beweises vorlegen, was 2012 zu einer gerichtlichen Abmahnung geführt hat. [LINK] Nach einer internen Prüfung der Verfahren zog sich 2014 Etihad aus Skytrax zurück.[LINK] Das Centre for Aviation fasst es so zusammen: "“As airlines have to pay to be audited by Skytrax, the industry does not consider Skytrax to be a neutral and unbiased authority on airline quality,”" Deutlicher geht es nicht. Bis heute liegt auch nicht eine Bestätigung der angeblich Millionen Befragten vor, dass diese jemals von Skytrax befragt worden sind. Alles keine "Beweise", aber die Sache stinkt zum Himmel.

5 Jahre hatte Skytrax Zeit seine Informationspolitik zu überarbeiten. Doch die Geheimniskrämerei um die Sterne hält bis heute an. Ich meine der zahlende Passagier hat einen Anspruch darauf objektiv zu erfahren, was denn genau der Unterschied zwischen dem 4. und dem 5. Stern ist. Wenn dem kein wissenschaftlicher Prozess zugrunde liegt, auch schön, aber dann sollen sie es den Passagieren auch sagen, meine ich.

Einem Weltkonzern wie Lufthansa kann das nicht verborgen geblieben sein. Jeder Partner wird dort eingehend unter die Lupe genommen. Daher wundert es mich schon sehr, dass man dieser fragwürdigen Organisation eine solche Plattform erweist und ihren guten Namen mit diesen "Scharlatanen in Gold" überpinselt.

Meine Vermutung, dass hinter dem 5.Stern kommerzielle Interessen stehen, die sich die einzelnen Airlines - deren Jahresbilanzen meist durch die Decke gingen - diese Imagewerbung etwas kosten lassen, ist natürlich nicht beweisbar, allerdings - so sagt Skytrax es selbst - lassen die Herren sich die Bewertung jährich zwischen 15.000 und 25.00 EUR kosten [LINK

Wer da noch sagt, es hat alles seine Ordnung mit Skytrax, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb blackbox:

Hauptsache der unterbelichtete Kunde geht der These auf dem Leim: --> 5Sterne = Spitzenairline.

Einmal ist das mMn kein gutes Menschenbild und zweitens hat - mit Sicherheit-  nicht alles bei skytrax seine Ordnung, das mag ja sein. Aber dennoch ist es mMn legitim damit zu werben. Vor allem, so lange es nichts besseres gibt. Dass Kunden einem durch „Werbung auf den Leim geben“ ist das allgemeine Prinzip von Marketing und absolut legitim. Wenn man wegen Werbung bucht ist man nicht gleich „unterbelichtet“. Dennoch: Die LH ist gut (denkt sie, denken andere), wirbt damit, dass eine recht neutrale Stelle einen gut findet - wo ist das Problem?  Das ganze ist ja jetzt keine Gehirnwäsche und Zwangsverpflichtung nur noch mit LH zu fliegen weil skytrax die gut finden.


Und warum profitieren nicht andere vom System hinter skytrax und landen auf einmal bei 5 Sternen? Da muss die LH wohl irgendwas bieten, was andere nicht bieten. Und da ich denen Bestechung o.ä. nicht unterstellen würde ist dort wohl was dran. Einfach 10k € auf den Tisch und die Auszeichnung ist da? Dann würden das alle machen...

Ich sehe aber bspw. nicht, wo bspw „there‘s no better way to fly“ (wissenschaftlich) fundierter ist als „europe‘s first 5-star-airline“. Wenn das erste marketingtechnisch ok ist (und es ist ok), dann ist das zweite auch ok. Auch der „Siegerflieger“ war ein Stück weit Marketing und heißt auch nicht, dass die LH am besten ist, nur weil die Nationalmannschaft mit denen flog.

Ist Marketing, nicht mehr, nicht weniger.

PS: Auch für die Mitarbeiter ist das mMn eine Motivationshilfe, für eine „5 Sterne Airline“ zu arbeiten und diese dazu gemacht zu haben. Wenn man nunmal dazu ernannt wird darf man darauf stolz sein. Ob der Kunde daraus ableitet, dass er nur deshalb LH bucht ist ihm ja selbst überlassen. Es gibt auch Airlines die werben damit die günstigsten zu sein und sind es nicht immer überall. Ist das auch verwerflich? 

Irgendwie finde ich es schade, dass wirklich echt jedes mal, wenn eine Airline irgendwas „erreicht“, dass hier sofort Stimmen laut werden „das ist aber nicht toll, weil...“. Ist eine Airline die pünklichste, hatte man Glück mit dem Wetter, ist es für XYZ die beste, hat XYZ das falsch gemessen, ist eine Airline ein Rekordergebnis, dann ist es nur, weil Mitarbeiter unterdrückt werden. Überall ein „..aber“.

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo wäre für Dich denn die Grenze zwischen legitimem Marketing und Irreführung des Kunden ?

Dass Skytrax unrichtige Behauptungen aufstellt, die keiner Prüfung standhalten, die sämtliche Bewertungsverfahren geheimhalten und deswegen auch behördlich abgemahnt wurden (s.vorhergehende Mail) stört Dich nicht weiter...auch eine Haltung. Am besten Du liest meine vorherige Mail nochmal.

Solche unkritischen Kunden wünscht sich jede Airline. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Behauptungen sind der Kern des Marketings, solange etwas nicht objektiv messbar ist. Und keiner bucht nun nur wegen dieser 5*.  Aber wenn man nicht mehr werben darf, solange es keine 100% Fakten sind wird es echt schwierig... Trau den Kunden doch zu, dass sie sich selbst ein Urteil bilden.

Übrigens ist das bei einigen Ratings so, dass diese fragwürdig sind. Guck mal in der Finanzwelt: Moody‘s, Fitch und Standard & Poor‘s sind auch nicht vollkommen, werden aber immer herangezogen. Es gibt scheinbar nichts besseres. Wenn es das gäbe, würden die genommen. Es gibt gewiss Kunden, die eine Anleihe kaufen, nur weil sie AAA hat. Es gibt aber auch welche, die sich weitere Infos holen. Und genauso wird es bei Skytrax sein. Die meisten hören noch auf persönliche Empfehlungen, buchen auf Grund des Preises, Lesen Erfahrungsberichte oder gucken bei Tripadvisor. Will man es ihnen verbieten, nur weil da vllt auch mal wer betrunken einen Erfahrungsbericht geschrieben hat? Klar spielt bei sowas immer was subjektives mit und auch der Kunde wird wissen, dass „5* bei Skytrax“ nicht „objektiv die besten“ heißt, sondern „für skytrax gut“. Und darauf zu verweisen ist für mich legitim. Illegitim und irreführend wäre bspw. selbst ein solches Bewertungsunternehmen zu eröffnen, zu finanzieren, das als unabhängig ausgeben und sich dann selbst über den grünen Klee loben. Oder Empfehlungen zu erfinden und etwas vermeindlich neutrales anzugeben wie „Beste Airline laut UNO“ oder Falschbehauptungen wie „wir fliegen jedes Ziel der Welt direkt an“. Aber einen unabhängigen Dritten anzugeben der einen gut findet und keinen Anspruch auf alleinige Richtigkeit hat ist doch ok. 


Und was die Praktiken von Skytrax angeht. Klar sind diese vielleicht unfreundlich usw. Aber diese Werben für die LH, nicht die LH für Skytrax als Unternehmen. Ach und ganz nebenbei: Die anderen 5* Airlines werben afaik auch damit 5* zu haben - haben die damit irgendwie „Ruf“ verspielt, weil sie stolz drauf sind, dass jemand anderes sie gut findet? Wir müssen ja jetzt nicht so tun als hätte die LH „Osama Bin Ladens Lieblingsairline“ auf dem Rumpf stehen...

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese unkritschen Kunden gibt es doch überall. Was wurde hier vor Jahren die Lufthansa Richtung Asien "kritisiert",  ganz schlecht...Zum Glück gebe es ja jetzt  neben Singapure noch die Araber, die sind schon besser, weil sie fünf Sterne Airlines sind und die Lufthansa mit ihrem Anspruch als Qualitätsairline die fünf Sterne eben nicht schaffe...

Man kann es sich auch immer so hindrehen, wie es gerade passt.

Ob man Skytrax jetzt ernstnimmt oder nicht, immerhin noch glaubwürdiger als die Laienportale  a la "nie wieder" Lufthansa, Tuifly, Condor, Air France, Ibera, ...., weil der Sitznachbar geschnarcht hat, die Eiswürfel zu kalt waren, das Kopfkissen zu weiß oder der Teppich zu grau/blau/grün/lila war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb medion:

Ob man Skytrax jetzt ernstnimmt oder nicht, immerhin noch glaubwürdiger als die Laienportale  a la "nie wieder" Lufthansa, Tuifly, Condor, Air France, Ibera, ...., weil der Sitznachbar geschnarcht hat, die Eiswürfel zu kalt waren, das Kopfkissen zu weiß oder der Teppich zu grau/blau/grün/lila war...

 

Was ist so schwer den Punkt zu verstehen ? Es geht nicht darum, wie WIR das finden, oder ob man sich Dinge "hindreht"... Es geht darum, dass eine grosse dt. Airline - eine renomierte Airline - der Meinung ist, ihren Namen mit einer Organisation zu "schmücken" deren Praktiken im besten Falle hoch fragwürdig sind. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... und auch genau das ist eine Frage, wie „man“ das findet. Du findest es nicht gut, andere (zB die LH, andere und ich) finden es legitim. Wie immer bei Sachen, die man unter den Punkt „Ethik“ fassen kann - die einen finden es ok, die anderen nicht. Wenn du meinst das ist ne Sauerei, dann quittiere es eben mit einer Buchung woanders. Wenn potentielle Kunden deren Bewertungen glauben, dann lass das doch ihre Sache sein. Ich halte die Leute nicht für so dumm, dass denen nun das Gehirn gewaschen worden würde...

PS: Wenn man nicht mit Skytrax werben darf, dann darf man auch nicht damit werben „offizieller WM-Carrier“ zu sein, weil die FIFA korrupt ist. Dann darf man nicht damit werben die offizielle Airline des Papstes zu sein, weil die kath. Kirche ihre Fehltritte hatte. Dann muss American Airlines die US-Flagge vom Seitenrunder nehmen, damit es nicht wirkt als fände man Trump toll. Dann darf man aber auch nicht damit werben die günstigste Airline zu sein, wenn man das nicht ÜBERALL ist. Dann darf man streng genommen nicht mal Werbung auf ner Littfasssäule anbringen, weil man ggf. einem Littfasssäulen-Betreiber Geld gibt, der vielleicht mal ein Knöllchen nicht bezahlt hat. Auch TV Werbung ist nicht ok, ist das eine TV doch staatsfinanziert und das andere finanziert sich nur aus Werbung - ist doch dann nicht glaubwürdig, sind die doch davon abhängig?

 

Sorry for „whataboutism“, aber ich finde die Kritik echt sehr (bzw zu) kleinlich. 

Die Mitarbeiter erwarten von LH einen Lohn über dem der Konkurrenz, der Staat erwartet Steuern, die Aktionäre Dividende und man selbst kann preislich nicht mit FR usw konkurrieren. Also muss man wohl Premium sein, um höhere Preise durch zu bekommen. Und wie bekommt man als „Premium Airline“ Passagiere ins Flugzeug? Richtig, indem man dies für Bestandskunden jedes mal auf neue unter Beweis stellt und Neukunden anwirbt (!), da nimmt man doch jede mögliche Werbung gerne mit. Ist das anrüchig kann man den ersten Teil des Abschnitts nicht erfüllen - das findet dann aber auch keiner gut...

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.12.2017 um 23:12 schrieb bueno vista:

Weil man von der LH eher Understatement gewohnt ist oder der Sticker sauberer als der Rumpf ist

Zum Thema Understatement...Diese "Urkunde" wird demnächst, auf einem Acker, im Anflug auf die Rwys 26 in MUC zu bewundern sein. 

Bildschirmfoto_2017-12-07_um_17_44_33.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb d@ni!3l:

PS: Wenn man nicht mit Skytrax werben darf, dann darf man auch nicht damit werben „offizieller WM-Carrier“ zu sein, weil die FIFA korrupt ist. Dann darf man nicht damit werben die offizielle Airline des Papstes zu sein, weil die kath. Kirche ihre Fehltritte hatte. Dann muss American Airlines die US-Flagge vom Seitenrunder nehmen, damit es nicht wirkt als fände man Trump toll. Dann darf man aber auch nicht damit werben die günstigste Airline zu sein, wenn man das nicht ÜBERALL ist. Dann darf man streng genommen nicht mal Werbung auf ner Littfasssäule anbringen, weil man ggf. einem Littfasssäulen-Betreiber Geld gibt, der vielleicht mal ein Knöllchen nicht bezahlt hat. Auch TV Werbung ist nicht ok, ist das eine TV doch staatsfinanziert und das andere finanziert sich nur aus Werbung - ist doch dann nicht glaubwürdig, sind die doch davon abhängig?

Sorry for „whataboutism“, aber ich finde die Kritik echt sehr (bzw zu) kleinlich. 

 

Angekommen. Aber schon interessant wie Du Dich mit jedem Post weiter von der ursprünglichen Thematik entfernst - mit keiner Silbe meine Frage beantwortest - und hier GEZ Gebühren in Felde führst, statt Dich ernsthaft mit der Thematik auseinderzusetzen.

Ich respektiere Deine "na und"-Haltung, teile sie aber nicht, denn es geht um Verbraucherschutz. Siehst Du dennn nicht, dass Skytrax den Airlines Rechtfertigungen für höhere Preise in die Hand gibt, ohne dass hiermit ein nachweislicher Qualitätsunterschied verbunden ist ? Wäre dem so, hätte es die Firma angesichts der Vorwürfe diese doch längst entkräftet. Sie kann oder will dies aber nicht tun.

Immer noch nicht klar ? Stell Dir vor Du gehst zu einem Arzt, bei dem Urkunden und Awards  an den Wänden hängen, nur um später festzustellen, dass es sich diese Preise selbst verliehen hat. Juristisch ist das Betrug, nichts anderes habe ich hier gemeint.

Der Kern ist, dass Skytrax Siegel gegen Geld vergibt, damit Airlines den Anschein erwecken besser zu sein, ohne besser sein zu müssen.

Dein "Ausflug" zur FIFA, WM, und der US Flagge ist für mich nicht nachvollziehbar und erweckt den Anschein, dass es Dir hier um ganz andere Dinge geht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber im Gegensatz zu dir halte ich Verbraucher einfach nicht für dumm... Dann müsste man auch Werbung mit Stiftung Warentest oder sonstigen Testberichten verbieten

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um die Kritiker zu beruhigen, ich komme gerade vom Weihnachtsmarkt mit Kollegen (die alle ab und zu mal ins Flugzeug) steigen, kein Mensch kannte Skytrax (deutsch, englisch, italienisch). Einer der Italiener fliegt nur Alitalia (wenn es geht), schlechte Mittelklasse meinte er, aber solange es sie noch gibt...

Vielleicht hängt das Thema hier auch gerade ein bisschen hoch.

Die Ackerwerbung ist doch ganz cool und sagt ja auch nichts Falsches aus. Kann ja Easyjet auch demnächst machen, als die orangene günstige Alternative..... (Ohne Skytrax-Sterne, ob jetzt "Betrügerfirma" oder nicht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb elmofo:

Zum Thema Understatement...Diese "Urkunde" wird demnächst, auf einem Acker, im Anflug auf die Rwys 26 in MUC zu bewundern sein. 

Bildschirmfoto_2017-12-07_um_17_44_33.png

In Raps und Flieder oder wird das Motiv einfach mit Glyphosat ins Unkraut geätzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Flotte:

In Raps und Flieder oder wird das Motiv einfach mit Glyphosat ins Unkraut geätzt?

Wieso geätzt? Ein Landwirt am Niederrhein sagte in einem Interview, dass er schon seit fast 30 Jahren dieses Mittel verwendet, und bislang sämtliche Untersuchungen amtlicher und nichtamtlicher Stellen keine negativen Einflüsse festgestellt haben. Hätte mich auch gewundert, denn mehrere Hunderttausend Gänse verweilen seit Jahren hier für längere Zeit, überwintern hier. Ob das Glyphosat denen so gut schmeckt, ist nicht bekannt:D. Tote Gänse hat man bislang noch nicht gefunden.

Entschuldigt den OT, bin ein Gegner von Giften im Garten, auf Feldern/Wiesen:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb elmofo:

Zum Thema Understatement...Diese "Urkunde" wird demnächst, auf einem Acker, im Anflug auf die Rwys 26 in MUC zu bewundern sein. 

Bildschirmfoto_2017-12-07_um_17_44_33.png

Ernsthaft? Sorry wenn ich die Ironie verkannt haben sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider keine Ironie. Sieht in echt allerdings nicht so schön aus. Und an Board wird auf den Flügen mehrmals in Ansagen darauf hingewiesen, dass man sich bei einer 5-Star-Airline an Board befindet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb moddin:

Leider keine Ironie. Sieht in echt allerdings nicht so schön aus. Und an Board wird auf den Flügen mehrmals in Ansagen darauf hingewiesen, dass man sich bei einer 5-Star-Airline an Board befindet.

Bin gespannt ob beim nächsten Frankfurter richtigen Wintertag der fünfte Stern was zum Positiven verändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Fluginfo:

Bin gespannt ob beim nächsten Frankfurter richtigen Wintertag der fünfte Stern was zum Positiven verändert.

Naja, beim letzten am Sonntag wurde ja vorsorglich schon mal gefühlt die Hälfte gestrichen. Dafür gab es dann keine Umleitungen bei den fünf Flocken, die vorbei kamen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb moddin:

Und an Board wird auf den Flügen mehrmals in Ansagen darauf hingewiesen, dass man sich bei einer 5-Star-Airline an Board befindet.

Pausenlose Eigenwerbung gibt bei mir sofort einen persönlichen Punkteabzug. Vor allem in den Ansagen, auf die man ja wegen der Sicherheit und Informationen achten soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.12.2017 um 18:25 schrieb wozzo:

Pausenlose Eigenwerbung gibt bei mir sofort einen persönlichen Punkteabzug. Vor allem in den Ansagen, auf die man ja wegen der Sicherheit und Informationen achten soll.

Heute auf DME-MUC hat es sich folgendermaßen angehört: "On behalf of Lufthansa, Europe's first and only 5-star airline, I'd like to welcome you on board" etc. 

Also nichts Sicherheitsrelevantes und auch nur ein Einschub. Sicherlich nicht nötig, aber das legt sich hoffentlich auch demnächst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist nunmal ein Marketinginstrument. Möglicherweise schließt LH schon in den nächsten Wochen zu Garuda auf.

Wer echte Fünf-Sterne-Flieger aus Qatar will, sollte Eurowings buchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Flotte:

Wer echte Fünf-Sterne-Flieger aus Qatar will, sollte Eurowings buchen

Soso. Im Flugplan ist noch kein QR*EW zu finden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden