Carlo

Aktuelles zum Flughafen Düsseldorf

836 posts in this topic

Ich bin gerade ganz ehrlich ein bischen baff, das es anscheinend von Ddorf keinen Flug nach Gatwick gibt. Wenn ich zb. nach Antigua fliegen möchte, muss ich nach Heathrow und dann den Flughafen wechseln o.O

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Gatwick ist ein Ziel, das ex DUS kommt und geht, wenn dann aber durch LCC und nicht durch BA bedient wird. Vor einigen Jahren flog dort etwa FlyBE. Dafür ist seit einigen Jahren nun stabil LCY im Flugplan ex DUS, das gab es beispielsweise in den Nullerjahren lange nicht.

Edited by airevent
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal eine teuflische Idee: Hätte DUS Platz für ein zusätzliches Lowcost-Terminal mit Vorfeldboarding?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

@Nosig Nicht wirklich, am ehesten noch das alte Modul D, davor gibt es fünf Parkpositionen, die aber eventuell bei der Verlängerung des Terminal C wegfallen. Dann eine Verlängerung des Hauptterminals mit Parkpositionen auf der Freifläche der ehemaligen Flughafenverwaltung. Das wäre von den Betriebskosten nicht optimal. Alternativ die alte Fracht. In beiden Fällen müsste man die bisherigen Nutzer umsiedeln und wirklich Platz für die Vorfahrt ist auch nicht. 

@Almaviva Wäre DUS-LCY nicht besser? Dort ist man schneller aus dem Terminal. 

Edited by OliverWendellHolmesJr
1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

@Nosig Nicht wirklich, am ehesten noch das alte Modul D, davor gibt es fünf Parkpositionen, die aber eventuell bei der Verlängerung des Terminal C wegfallen. Dann eine Verlängerung des Hauptterminals mit Parkpositionen auf der Freifläche der ehemaligen Flughafenverwaltung. Das wäre von den Betriebskosten nicht optimal. Alternativ die alte Fracht. In beiden Fällen müsste man die bisherigen Nutzer umsiedeln und wirklich Platz für die Vorfahrt ist auch nicht. 

@Almaviva Wäre DUS-LCY nicht besser? Dort ist man schneller aus dem Terminal. 

Wenn sich der Flughafen Wechsel nicht vermeiden lässt würde City auch bevorzugen. Es ist aber scheinbar echt schwer von Westdeutschland nach Gatwick mit dem Flugzeug zu kommen. Amsterdam wär dann das nächste. Aber dann kann ich auch direkt von City nach Gatwick Latschen. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb airevent:

Gatwick ist ein Ziel, das ex DUS kommt und geht, wenn dann aber durch LCC und nicht durch BA bedient wird. Vor einigen Jahren flog dort etwa FlyBE. Dafür ist seit einigen Jahren nun stabil LCY im Flugplan ex DUS, das gab es beispielsweise in den Nullerjahren lange nicht.

Zuletzt flog easyjet auf der Strecke LGW-DUS. Hat man erst letztes Jahr eingestellt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das liegt ja eher daran, dass sich British Airways seit 2000 immer stärker auf London bzw. infolge auf Heathrow konzentriert. Ab Düsseldorf etwa flog British Airways früher jeweils mehrmals täglich nach Birmingham, Gatwick, Heathrow und Manchester. Das wurde - nicht nur in Düsseldorf - bekanntlich alles eingestellt/abgegeben. Ab Gatwick sind nur noch vereinzelte Ziele auf dem Kontinent tatsächlich an die Langstrecke angebunden - wahrscheinlich eher zufällig.

London City wurde von Lufthansa opb Contact Air seit 2006 mehrmals täglich angeflogen. Die Verbindung wurde mit der Ausflottung der ATR vor ein paar Jahren eingestellt. Zwei Jahre zuvor hat sich European Air Express noch zwei Flugplanperioden lang an der Verbindung versucht.

Für ein LCC-Terminal ist kein Platz und würde Herrn Lange von der Bürgerinitiative sicher zum Platzen bringen. Auf eine derartige Schmierenkomödie würde der Flughafen verzichten. Das Terminal D müsste umfangreich umgebaut werden. Die Idee, es wieder zu reaktivieren, klingt interessant, aber derzeit sind dort die Bodenverkehrsdienste mit jeder Menge Technik/Instandhaltung untergebracht. Dafür müsste Platz geschaffen werden - ohne neuerliches Planfeststellungsverfahren, das die Bürgerinitiativen zum Rotieren brächte. Das dürfte sehr schwer werden. Grundsätzlich ist die Idee aber, wie gesagt, ganz attraktiv. Es gibt eine kleine Vorfahrt, genügend Parkplätze vor dem Gebäude und durch die beantragte Vorfelderweiterung könnten Parkpositionen direkt vor dem Terminal geschaffen werden. Das wäre sicher ganz im Geschmack von Ryanair. Aber jeder Euro, den der Flughafen nicht in die Lufthansa Gruppe investiert, wird ja mit polemischen bis dummen Kommentaren in der Lokapresse bedacht…

Was wird eigentlich vor C08 gerade gebaut? Dort entsteht irgendein Provisorium zum Teil auf den Bereichen, wo früher der alte Flughafen mit der alten Ankunft stand.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

da man von Gatwick mit einem Bus direkt vor das Terminal kommt, ist ein Umstieg Gatwick - Heathrow meist schneller und streßfreier. Mit der Bahn von City nach Heathrow heißt zweimal umsteigen und dann im Zweifel mit Koffern und ein Taxi würde 80 GBP kosten.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Fünf Millionen Fluggäste wurden von Januar bis einschließlich März abgefertigt. Damit konnte der Flughafen in Sachen Passagierzahlen um gut 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zulegen. Die Zahl der Flugbewegungen stieg im ersten Quartal um fast zehn Prozent auf gut 47.000.

Im März 2017 wurde sogar ein Passagierzuwachs von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht.

http://www.airliners.de/flughafen-duesseldorf-quartal/41176

Zitat

Mehr als 1,1 Millionen Fluggästen und rund 10.000 Starts und Landungen wird der Düsseldorfer Flughafen in den Osterferien von Freitag, 7. April, bis Sonntag, 23. April, voraussichtlich zählen. Das entspricht bei den Passagierzahlen einem Plus von fast 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

https://www.dus.com/de-de/konzern/presse/medieninformationen/osterferien-2017

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.4.2017 um 13:35 schrieb Almaviva:

Ich bin gerade ganz ehrlich ein bischen baff, das es anscheinend von Ddorf keinen Flug nach Gatwick gibt. Wenn ich zb. nach Antigua fliegen möchte, muss ich nach Heathrow und dann den Flughafen wechseln o.O

Wenn Du nach Antigua willst, dann wohl mit BA oder Virgin. Für beide spielt EasyJet keinen Zubringer... und welche Deutsche Stadt wird schon groß von BA nach LGW gefeedert?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 14.4.2017 um 18:11 schrieb Andie007:

und welche Deutsche Stadt wird schon groß von BA nach LGW gefeedert?

Friedrichshafen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ccard:

Friedrichshafen.

Ähm, Nein.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Am 5.5.2017 um 15:01 schrieb scramjet:

Ähm, Nein.

Ähm, doch. BA2756/BA2757.

Edited by ccard
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb ccard:

Ähm, doch. BA2756/BA2757.

Einmal in der Woche im Winter britische Skitouristen über FDH in die Alpen zu bringen, ist für FDH ja sicher ein ganz gutes Geschäft. Aber ein "großes Feedern mit BA nach LGW" ist das ganz sicher nicht.

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist zwar nur halbaktuell, aber dennoch mit DUS Bezug ;) Eine Bekannte sollte Anfang Juni mit Azur Air Germany von TFS nach DUS fliegen. Nun aber verzögerte sich ja nach letzten Meldungen der Start der Airline auf "Mitte Juni". Weiß man schon wer diese Charter-Plätze übernehmen wird? Habe auf dus.com gesehen, das HG, X3 und D8 die Strecke an dem Tag fliegen (4.6.), bin mir aber unsicher, ob diese Seite nur Linienflüge oder auch entsprechende Charter auflistet?

 

Vielen Dank :) 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gelesen "Airlines mit einem örtlichen Wartungsschwerpunkt können in DUS bis 24 Uhr landen". Bezieht sich das nur auf die Flugzeuge der Airlines selbst oder gilt das für die Flugnummern, auch wenn zB ein Subcharter von AB gar nicht in DUS gewartet wird?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

WLAN ist jetzt auch am Flughafen Düsseldorf grundsätzlich kostenlos und nicht mehr bloß die erste halbe Stunde alle 24 Stunden; optional gibt es Tarife mit mehr Bandbreite: https://www.dus.com/de-de/konzern/presse/medieninformationen/kostenloses-wlan-am-airport

Der Flughafen zählte in den ersten sechs Monaten diesen Jahres 11,8 Millionen Passagiere (+12 Prozent), 58.100 Tonnen Luftfracht (+20 Prozent) und 104.500 Flugbewegungen (+7,6 Prozent); bis Jahresende sollen 25 Millionen Passagiere abgefertigt werden (Vorjahr 23,5 Millionen): https://www.dus.com/de-de/konzern/presse/medieninformationen/rekord-halbjahresbilanz-2017

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

... mittlerweile sehe ich aber ein Terminal-Auslastungsproblem. Das Ding läuft doch schon richtig an der Grenze.
Sind jemanden Pläne für eine mögliche Terminalerweiterung oder Mittelfristplanung bekannt? Ist ja auch nicht mal so in 1-2 Jahren fertig...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Passagierabfertigung geben die Sicherheitskontrollen die Kapazität vor. Da hat der Flughafen auch relativ kurzfristig kreative Lösungen gefunden, um die Anzahl der Kontrollspuren an den Zugängen zu allen drei Flugsteigen zu erhöhen. Kötter Security, beauftragt durch die Bundespolizei, muss dann allerdings auch das Personal aufbringen, um die Kontrollspuren zu besetzen. Die Bundespolizei selbst hat auch zu wenig Personal, um die Kontrollen bei der Ein- und Ausreise adäquat zu besetzen. Die Anzahl an Beamten soll aber dem erhöhten Bedarf angepasst werden.

Luftseitig ist die Anzahl an Abstellpositionen etwas knapp. Zuletzt sind gar einige Positionen weggefallen - etwa durch den Bau von Hangar 7 für Air Berlin Technik. Der Antrag zur Kapazitätserweiterung umfasst aber auch bauliche Maßnahmen, um den Wegfall zu kompensieren, einige zusätzliche Abstellpositionen zu schaffen und die Rollwege auf dem Vorfeld zu ändern/optimieren. Dazu werden auch schon Vorarbeiten geleistet. Das alte Abfertigungsgebäude etwa wurde abgerissen und an dessen Stelle ein einfacher Parkplatz eingerichtet. Sobald der Antrag rechtskräftig bewilligt ist, wird dieser Parkplatz wieder aufgegeben, der Zaun versetzt und es entstehen zusätzliche Abstellpositionen. Am südlichen Ende der alten Querwindbahn sind weitere Abstellpositionen geplant und mit vergleichsweise geringem Aufwand einzurichten. Mittel- bis langfristig ist die Verlängerung von Flugsteig C sowie ein neuer Flugsteig D in südwestlicher Verlängerung des Hauptgebäudes angedacht. Unter "3. Technische Planung" Anlage 1.02 sieht man die Planung für die Ausbaustufe mit verlängertem Terminal C: https://www.dus.com/de-de/konzern/unternehmen/kapazitätserweiterung/antragsunterlagen

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Planfeststellungsantrag für die erweitertere Bahnnutzung will der Flughafen das Vorfeld so optimieren, dass 85 Parkpositionen zur Verfügung stehen. In etwa soviele wie jetzt, Abstellpositionen sollen aber vergrößert werden. Neue Parkpositionen sollen vor Kopf des Fernbahnhofs und vor den möglichen Flugsteig D erstellt werden.

Die Ausschreibung für die Verlängerung des Flugsteig C hat begonnen. Die Vergabe an einen Generalunternehmer soll dieses Jahr erfolgen, 2018/2019 sind für die Planung vorgesehen. Inbetriebnahme ist für Ende 2022 geplant. 

Kapazitätsmässig plant man für Terminal C im Jahr 2030 mit 9,4m Pax. Es soll ein weiterer A380-Gate kommen, an allen Gates sollen gleichzeitig ICAO-Code E Flugzeuge abgefertigt werden. Parallel sollen Sicherheitskontrollen, bestehende Gepäcksortierung und Ankunft C erweitert werden. 

Wann Flugsteig D kommt, steht noch nicht fest. Die Flächen sind reserviert. Zunächst kommt vermutlich der Stadtbahn-Tunnel.  

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flugsteig D geplant südwestlich vom Hauptgebäude. Kann ich mir gerade nicht vorstellen. Wo sollte denn da noch Platz sein, gerade wenn C verlängert wird? Parallel zu A in die entgegen gesetzte Richtung oder garnicht mehr ans Gebäude angeschlossen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Flugsteig C würde nach Westen verlängert, wie aus den Unterlagen im Link hervorgeht. Flugsteig D würde an das südwestliche Ende des bestehenden Abfertigungsgebäudes angeschlossen. Die Flächen dort sind, wie bereits erwähnt, reserviert. Der Flugsteig würde entlang der Flughafenstraße parallel zu Flugsteig C errichtet. Zwischen dem Maritim-Hotel und der neuen Flughafenverwaltung auf der einen Seite und den Betriebsflächen auf der anderen Seite ist genügend Platz.

Gegenüber Flugsteig A anstelle der Hallen 5/6 von Lufthansa Technik hatte der Flughafen vor einigen Jahren der Lufthansa vorgeschlagen, einen neuen Flugsteig zu bauen. Die Technik wäre weiter nach Osten auf dem Gelände gewandert. Seinerzeit baute Lufthansa selbst um die vier Langstreckenziele einen Hub auf/aus. Dies hätte aber die vertraglich vereinbarte Umsteigezeit von 35 Minuten deutlich gesprengt und so entschieden sich Flughafen und Lufthansa gemeinsam auf eine kleine Lösung (Umbau und Ertüchtigung der Flugsteige A8/9, Zwischendecke in Flugsteig A für zusätzliche Wartebreiche usw). Hierzu gibt es derzeit keine weitere Planung.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.7.2017 um 09:12 schrieb Andie007:

... mittlerweile sehe ich aber ein Terminal-Auslastungsproblem. Das Ding läuft doch schon richtig an der Grenze.

Es ist doch positiv, wenn vorhandene Kapazitäten auch ausgenutzt werden. Jetzt in der "Hochsaison" ist es an einigen Stellen auch schon mal richtig voll, gut so!

Landseitig gibt es genug "Schalter", Fläche, Geschäfte, Restaurants... Das einzige Kapazitätsproblem sehe ich in der Sicherheitskontrolle. Und selbst da braucht es nichts neu Gebautes, einfach mal alle vorhandenen Spuren öffnen. (Ich weiß, offensichtlich gar nicht so einfach.)

Besonders trauriges Bild oft im Flugsteig B "oben", gefühlte 1.000 Quadratmeter, fünf oder sechs (?) Kontrollspuren und nur eine auf. Das dauert dann bei nur 20 Leuten auch mindestens ne Viertelstunde. Die langen Schlangen vor C, wenn Emirates und paar Türkeiflieger gleichzeitig da sind, dazu das übliche AB-Zeugs, selbst dann sind oft nicht alle Spuen auf. Das ist aber kein Kapazitäts-, sondern ein Planungs- oder Arbeitsfehler.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre es nicht auch denkbar, ein neues Terminal wo jetzt die airberlin Technik vorzufinden ist, zu errichten. Könnte man die Hallen dann nicht westlich der Nordbahn 23R/05L verlegen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now