Carlo

Aktuelles zum Flughafen Düsseldorf

Empfohlene Beiträge

Hubi206    240

Ich habe eben mit einem abfliegenden Pax telefoniert. Personenkontrolle hat bei ihm 92min gedauert. Eine Unverschämtheit vom Flughafen und der Fa. Kötter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    356

Und das um diese Uhrzeit? Normal gibt es dort doch v.a. morgens und abends Probleme? Ferien sind auch vorbei...

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faro    225
vor 3 Stunden schrieb Hubi206:

Ich habe eben mit einem abfliegenden Pax telefoniert. Personenkontrolle hat bei ihm 92min gedauert. Eine Unverschämtheit vom Flughafen und der Fa. Kötter

Ja, das ist mehr als nur unverschämt. Wie früh muss man denn nun demnächst da sein, damit man den Flieger nicht verpasst?! Weiß jemand  wie die Fluggesellschaften reagieren, wenn man so nicht mehr pünktlich am Gate ist? Warten die, wird man kostenlos umgebucht, oder hat man dann einfach Pech gehabt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    356

Eigentlich traurig, dass man bei der Arbeitslosenzahl -und Quote im angrenzenden Ruhrgebiet dennoch nicht ausreichend Mitarbeiter findet... Oder zu spät gesucht hat, kann ja auch sein..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodtm    276
vor 14 Minuten schrieb d@ni!3l:

Eigentlich traurig, dass man bei der Arbeitslosenzahl -und Quote im angrenzenden Ruhrgebiet dennoch nicht ausreichend Mitarbeiter findet... Oder zu spät gesucht hat, kann ja auch sein..

Wenn du die abziehst, die nicht können (Führungszeugnis!) oder wollen, dann bleiben nicht mehr viele übrig. Außerdem ist jeder neu eingestellte MA nur ein Kostenfaktor für Kötter. Die Ferienzeit ist vorbei, vor Ende Oktober erwartet eh keiner eine Besserung und dann kommen erstmal die schwächeren Monate. Da kann man getrost bis März 18 warten. Und je nachdem wie sich das mit AB entwickelt könnte man im schlechtesten Fall für den Airport sowieso nicht mehr so viele Leute wie diesen Sommer benötigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    356
vor 1 Minute schrieb locodtm:

Wenn du die abziehst, die nicht können (Führungszeugnis!) oder wollen, dann bleiben nicht mehr viele übrig.

Es gibt hier im Ruhrgebiet mindestens eine fünfstellige Zahl an Arbeitslosen - da sollten auch 75 Leute mit Führungszeugnis bei sein, bzw. 75 die ein positives ausgestellt bekommen würden ;-) . Aber ich denke auch, dass du recht hast - es wurde nicht wirklich gesucht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faro    225
vor einer Stunde schrieb TobiBER:

Es ist trotzdem immer wieder verwunderlich, wie friedlich, geduldig und gut erzogen die meisten Passagiere in der Schlange stehen. Das könnte auch ganz anders aussehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lufticus    116

Flughafen und Stadt haben heute gemeinsam bei einem Pressetermin ihre Vorstellungen zur Lösung des Problems vorgestellt. Kurzfristig möchte der Flughafen vom Bundesinnenministerium die Erlaubnis, ein zweites Unternehmen zusätzlich beauftragen zu dürfen. Mittelfristig möchte der Flughafen ähnlich der Organisation in Frankfurt das die Kontrollen ausführende Unternehmen selbst auswählen dürfen. Der Vertrag zwischen Bundespolizei und Kötter Security hat noch eine Laufzeit bis 2021. Mehr dazu etwa in der WZ: http://www.wz.de/mobile/lokales/duesseldorf/warteschlangen-chaos-flughafen-will-kontrollen-selbst-in-die-hand-nehmen-1.2512978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    356

Schade, dass selbst die Bundespolizei, dessen hoheitliche Aufgabe es eigentlich wäre diese Kontrollen durchzuführen dies nicht leisten kann, wenn man sich nur mal deren Besetzung im Ruhrgebiet die letzten Tage anguckt ( http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/dortmund/44137-Dortmund~/Sicherheitsrisiko-Die-Personalnot-bei-der-Bundespolizei-spitzt-sich-zu;art930,3353730

). Wenn bspw. in Fußballstadien, wo private Sicherheitsdienste auch die Aufgaben der Polizei übernehmen,dies kapazitiv nicht schaffen hilft die Polizei dort. Ich stelle mir die Lage am Flughafen ähnlich vor ....


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldo Pepper    41

Habe ein bisschen das Gefühl, daß einige User hier wohl der Ansicht sind, das die Probleme mit der Luftsicherheitskontrolle schnell lösbar sind. Ein paar Arbeitslose ranholen, und fertig. Ganz so einfach ist es nicht. Allein die Sicherheitsüberprüfung nach §7 LuftSig. dauert bei den meisten Behörden bis zu 6 Wochen, die Ausbildung zum Luftsicherheitsassistenten (die nicht ganz so einfach ist wie viele glauben) ebenfalls. Warum die Bundespolizei in DUS (und auch CGN) sich für Kötter als Sicherheitsdienstleister entschied, weiß ich natürlich nicht, vermute aber stark, daß diese Firma das günstigste Angebot gemacht hat. Andere Kriterien spielen da, wenn überhaupt, nur eine sekundäre Rolle. Kann auch nicht nachvollziehen, was für eine Rolle diese Behörde (die immerhin die Aufsicht über die Luftsicherheit hat) momentan spielt. Da wollen sich der DUS und Düsseldorfs OB direkt an den Innenminister in Berlin wenden. Und was macht die BP am DUS ? Der Innenminister ist immerhin ihr Dienstherr. Man hat das Gefühl, als ob die dem Luftsicherheitschaos am DUS nur tatenlos zusehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    356
vor 51 Minuten schrieb Waldo Pepper:

Habe ein bisschen das Gefühl, daß einige User hier wohl der Ansicht sind, das die Probleme mit der Luftsicherheitskontrolle schnell lösbar sind. Ein paar Arbeitslose ranholen, und fertig. Ganz so einfach ist es nicht. Allein die Sicherheitsüberprüfung nach §7 LuftSig. dauert bei den meisten Behörden bis zu 6 Wochen, die Ausbildung zum Luftsicherheitsassistenten (die nicht ganz so einfach ist wie viele glauben) ebenfalls.

Hab ja nicht gesagt es sei einfach. Aber 75 von einer fünfstelligen Zahl würden es schon schaffen. Wenn sie und Kötter es denn wollten... Kommt ja auch nicht sooo überraschend wie man rausliest...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldo Pepper    41
vor 5 Stunden schrieb d@ni!3l:

Hab ja nicht gesagt es sei einfach. Aber 75 von einer fünfstelligen Zahl würden es schon schaffen. Wenn sie und Kötter es denn wollten... Kommt ja auch nicht sooo überraschend wie man rausliest...

Stimmt, überraschend ist das wirklich nicht ! Kötter und/oder BP haben halt zu knapp kalkuliert, um die Sache so billig wie möglich zu machen (Sie hatten ja von DUS die erwarteten Passagierzahlen). Das DUS jetzt eingreift, ist nur allzu verständlich, auch wenn die Sache mit den Schildern das Personal als vermeintlich Schuldige die Suppe auslöffeln musste. Das Chaos geht wohl erstmal weiter auf dem Rücken der Passagiere und des Sicherheitspersonals. Die Frage bleibt: Was macht eigentlich die BP in DUS ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so eine Frage anbei, wenn airberlin nicht mehr existiert, dann werden in DUS nicht mehr die Technikhallen von AB gebraucht, oder? Werden die Hallen dann von anderen Airlines genutzt, z.B EW, oder könnte man dann weitere Flugzeugpositionen schaffen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
d@ni!3l    356

Wer auch immer in die Lücke von AB springt wird die Hallen brauchen. Ein Hub / Basis ohne Technik wäre mutig. Und ineffizient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faro    225
vor 7 Stunden schrieb Wizzair A320:

Mal so eine Frage anbei, wenn airberlin nicht mehr existiert, dann (...)

Wenn man jetzt böse wäre, könnte man sagen, dass dies dann für den Düsseldorfer Flughafen gar nicht mal so übel wäre, vor allem dann nicht, wenn das ziemlich bald passierte, denn die unrühmliche Lage an der Siko würde sich wohl etwas entzerren und viele Fluggäste müssten sich auch keine Gedanken mehr darüber machen, ob ihr Airberlin-Flug nun fliegt oder nicht.;) Also hätte man wieder mehr zufriedene Fluggäste, und zufriedene Kunden kommen wieder. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
linie32    70
vor 21 Stunden schrieb Waldo Pepper:

Habe ein bisschen das Gefühl, daß einige User hier wohl der Ansicht sind, das die Probleme mit der Luftsicherheitskontrolle schnell lösbar sind. Ein paar Arbeitslose ranholen, und fertig. Ganz so einfach ist es nicht. Allein die Sicherheitsüberprüfung nach §7 LuftSig. dauert bei den meisten Behörden bis zu 6 Wochen, die Ausbildung zum Luftsicherheitsassistenten (die nicht ganz so einfach ist wie viele glauben) ebenfalls. (...)

Die Erkenntnis, dass es deutlich zu wenige sind, wurde vor den Sommerferien öffentlich. Seitdem sind inzwischen acht Wochen vergangen, und es ist schwer vorstellbar, dass die Verantwortlichen es nicht schon deutlich früher haben kommen sehen. Dennoch ist der Zustand unverändert, was einen gewisse Tendenz erkennen lässt, dass man es einfach "aussitzt". Die Hochsaison ist nun vorbei, in nicht mal mehr zwei Monaten startet der dünnere WFP, da wird das Personal schon reichen, dazu der Wegfall der Air Berlin...

bearbeitet von linie32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bueno vista    449

Über 90 Min. für die Siko? Wie viele stranden wohl bei solch einem Stau? Sarkasmus: Da ist man schneller mit dem ICE in FRA und durch die SiKo, hat gestern auch wieder nur 5 Min. in Eco Terminal B 16:00 gedauert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lufticus    116
vor 13 Stunden schrieb linie32:

Die Erkenntnis, dass es deutlich zu wenige sind, wurde vor den Sommerferien öffentlich. Seitdem sind inzwischen acht Wochen vergangen, und es ist schwer vorstellbar, dass die Verantwortlichen es nicht schon deutlich früher haben kommen sehen. Dennoch ist der Zustand unverändert, was einen gewisse Tendenz erkennen lässt, dass man es einfach "aussitzt". Die Hochsaison ist nun vorbei, in nicht mal mehr zwei Monaten startet der dünnere WFP, da wird das Personal schon reichen, dazu der Wegfall der Air Berlin...

Der Flughafen hat nach eigenen Angaben zuletzt im April den Bedarf an die Bundespolizei weitergeleitet. Wenn Bundespolizei und Kötter darauf angemessen reagiert haben, dürfte es bei einer sechsmonatigen Ausbildung zu den Herbstferien keine Probleme geben…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hajo57    3

Wieviel Prozent an Paxzahlen gehen DUS durch die Streichung von AB Flügen denn so verloren und können dadurch Personalüberhang bei BPOL und Kötter nicht vernünftig verschoben werden ?

bearbeitet von hajo57
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldo Pepper    41
vor 10 Stunden schrieb Lufticus:

Der Flughafen hat nach eigenen Angaben zuletzt im April den Bedarf an die Bundespolizei weitergeleitet. Wenn Bundespolizei und Kötter darauf angemessen reagiert haben, dürfte es bei einer sechsmonatigen Ausbildung zu den Herbstferien keine Probleme geben…

Die Ausbildung zum Luftsicherheitsassistenten dauert in der Regel 4 bis 6 Wochen, keinesfalls länger. Da hätte es schon für die Sommerferien passen müssen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden