charly63

Aktuelles zum Flughafen Magdeburg-Cochstedt

Empfohlene Beiträge

Dirk77    0

Eigendlich gibt es nur einen Satz für EDBC : entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht !!! M-B-I hat nur eine Chance und die muß genutzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fjaell    38
Eigendlich gibt es nur einen Satz für EDBC : entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht !!! M-B-I hat nur eine Chance und die muß genutzt werden.

Damit sieht es erst einmal ganz schlecht aus. Die Betreiber blasen den WFP komplett ab.

(MDR, Passage in der Mitte des Artikels und Video)

 

FJ

bearbeitet von Fjaell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk77    0

In meinen Augen war der WFP auch unmöglich zu realisieren, die Zeit war einfach zu knapp. Das neue Terminalgebäude ist ja auch noch nicht fertig. Trotzdem hat sich auf dem Airport schon eine menge getan. Bin heute dort gewesen und habe mir die Lufthansa Übungsflüge angesehen. Der SFP 2011 ist da schon realistischer. Ich bin nur gespannt, wann man dort die ersten Flüge buchen kann. Bis jetzt ist im Internet noch nichts zu finden. Abwarten :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Goldman    0

Ihr immer mit Euren Namensproblemen in Deutschland, schaut doch mal wie die Airports in anderen Ländern heißen und wie weit sie vom eigentlichen namensgeber weg sind. In Europa gibt es schon mehr als drei Beispiele wo es über 50 Kilometer sind.

 

Das ganze nur weil es in D an jeder Ecke ein Flughafen gibt und auch nur hier wird sich beschwert.

 

Im übrigen fliegt FR nicht nur die Pampa an, was spricht gegen ein "Pampadrehkreuz", dann aber viele interessante Ziele ?? DUS wäre auch nicht DUS wenn die gute alte LTU nicht hier etwas aufgebaut hätte, das ganze hätte auch vor 30 Jahren in DTM oder MGL passieren können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk77    0

So gehts los, erst die kleinen dann die großen. Mit der neuen Verkehrsabgabe wirds noch interessanter. Die Wirtschaft wächst und die Airline´s sterben. Danke liebe Bundesregierung, ihr habts voll drauf !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kirchi    65

diese Abgabe sorgt allerdings für mehr Gerechtigkeit im Vergleich der Verkehrsmittel (also in dem Fall zu Bus und Bahn). Hat also mal nix mit Inkompetenz zu tun B)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NRN-Flyer    0
Man kann ja über FR denken was man will, aber doof sind sie ja auch nicht. Irgendwann hat die Leidensbereitschaft der Paxe ja auch Grenzen. Egal wie sie den Airport nennen, am Ende steht man eben in der tiefsten Provinz und nicht vor den Toren Berlins.

 

Aktuell braucht man mit dem ÖPNV von der "Abzw. Flughafen, Cochstedt" nach Berlin übrigens in günstigsten Fällen 2:56 h.

 

Paris-Vatry/Disney fährst Du 2 Stunden mit einem Shuttlebus bis Disney und dann noch mit dem RER 45 Minuten nach Paris (an einem verkehrsschwachen Samstagnachmittag). Viele Leute aus Dortmund und Umgebung fahren nach Frankfurt-Hahn (5 Stunden), wenn der Preis stimmt.

 

Und zur Leidensfähigkeit, früher in der Vor-Ryanair-Zeitrechnung sind die Leute mit Eurolines oder der Bahn gefahren, was sind da schon 4 Stunden Busfahrt? Mit dem Bus Berlin-London oder Dortmund-Warschau, das ist Horror pur. Und meist deutlich teurer als Fliegen!!!!! und dennoch gibts die Busse immer noch.

 

Ich sehe das relaxt, kriegen Sie nen günstigen Shuttleservice hin der die magische 10€ Grenze (Psychologie bei FR Kunden, nix darf zweistellig kosten) nicht überschreitet (sollte kein Problem sein, gute Buslinien fahren für 1 GBP von London nach Manchester) wird das ein Renner (sofern SXF eingestellt wird von FR).

 

Ich jedenfalls würde mich deswegen nicht bei LH, AF, KL oder einer anderen Netzwerkairline reinsetzen und 50-100€ für ein Ticket zahlen was normalerweise 5€ kostet. Entscheidend ist was am Ende billiger ist.

 

Übrigens Menschen fahren im Ruhrgebiet weiterhin S-Bahn und Regionalexpress (eingepfercht wie Würstchen von Hamm bis Köln) 2 Stunden lang inklusive Preise für die man auf andere Kontinente fliegen kann und Verspätungsgarantie. Scheinbar kennt Leidensfähigkeit keine Grenze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
L49    237
Ich jedenfalls würde mich deswegen nicht bei LH, AF, KL oder einer anderen Netzwerkairline reinsetzen und 50-100€ für ein Ticket zahlen was normalerweise 5€ kostet. Entscheidend ist was am Ende billiger ist.

"Normalerweise" kostet ein FR-Ticket mitnichten 5,- €, sondern z.B. lt. dieser Quelle eher 35,-€, wobei da noch nicht klar ist, welche Gebühren darin enthalten sind und welche noch dazukommen. Oder um Stiftung Warentest zu zitieren:"Beispiel Ryanair: Aus 15,19 Euro für den einfachen Flug nach Mallorca werden im Handumdrehen 280,03 Euro für den Hin- und Rückflug. Aufschläge für Abfertigung, Versicherung, Gepäck und die Zahlung per Lastschrift treiben das Billigangebot auf normale Flughöhe."

 

 

 

bearbeitet von L49

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kirchi    65

sowas wird allerdings im seltesten fall gesehen,

 

es ist doch viel schöner, wenn man sagen kann, dass man für 56 Euro hin und zurück geflogen sit (was bisher mein einziges Ryanairerlebnis war)

 

aber hier geht es ja um Cochstedt, also sollten wir auch das woanders weiter diskutieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
L49    237

Bleiben wir also bei Cochstedt. Um den von Kirchi genannten Punkt der Preiswahrnehmung aufzunehmen:

Sollte man wirklich mit öffentlichen Geldern diese Luftverkehrsinfrastruktur vorhalten, die primär von Leuten wegen deren persönlicher Preiswahrnehmung genutzt würde? CSO als Anlaufpunkt all derer, die sich bzgl. Anreisekosten in die Tasche lügen? Zzgl. ein paar Urlaubern, die von vor der Haustür nach Malle & Co düsen wollen, denen die 75 Minuten ab Magdeburg, nach LEJ, oder die 90 nach BER resp. HAJ zu lange dauern?

Wenn man wirklich die Erreichbarkeit der Region fördern wollte, die durch die umliegenden Flughäfen in Berlin, Hannover und Halle/Leipzig gar nicht so schlecht ist, wäre ein Upgrade von EDBM samt einer PSO-Route zu einem europäischen Drehkreuz (mit entsprechendem Code-Share oder Interlining) zielführender. Mit einem Bruchteil der Unsummen, die bislang in Cochstedt verbaten wurden, ließe sich auf diese Weise für die Region, die nun wirklich nicht mit üppigen Mitteln ausgestattet ist, mehr erreichen. Es ist aus Landessicht IMHO auch nicht zu verantworten, diesen Flughafen als Notnagel für BER, wenn bei Verspätungen das dortige Nachtflugverbot zuschlägt vorzuhalten. Und schließlich hat MOL klar verkündet, dass FR on the long run nicht mehr die Flughäfen JWD als alleinseligmachend ansieht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
floehr    3
Bleiben wir also bei Cochstedt. Um den von Kirchi genannten Punkt der Preiswahrnehmung aufzunehmen:

Sollte man wirklich mit öffentlichen Geldern diese Luftverkehrsinfrastruktur vorhalten, die primär von Leuten wegen deren persönlicher Preiswahrnehmung genutzt würde? CSO als Anlaufpunkt all derer, die sich bzgl. Anreisekosten in die Tasche lügen? Zzgl. ein paar Urlaubern, die von vor der Haustür nach Malle & Co düsen wollen, denen die 75 Minuten ab Magdeburg, nach LEJ, oder die 90 nach BER resp. HAJ zu lange dauern?

Wenn man wirklich die Erreichbarkeit der Region fördern wollte, die durch die umliegenden Flughäfen in Berlin, Hannover und Halle/Leipzig gar nicht so schlecht ist, wäre ein Upgrade von EDBM samt einer PSO-Route zu einem europäischen Drehkreuz (mit entsprechendem Code-Share oder Interlining) zielführender. Mit einem Bruchteil der Unsummen, die bislang in Cochstedt verbaten wurden, ließe sich auf diese Weise für die Region, die nun wirklich nicht mit üppigen Mitteln ausgestattet ist, mehr erreichen. Es ist aus Landessicht IMHO auch nicht zu verantworten, diesen Flughafen als Notnagel für BER, wenn bei Verspätungen das dortige Nachtflugverbot zuschlägt vorzuhalten. Und schließlich hat MOL klar verkündet, dass FR on the long run nicht mehr die Flughäfen JWD als alleinseligmachend ansieht.

 

Im britischen Unterhaus wäre jetzt dieses vielstimmige "Yeahhhhhhhhh" zu hören. Ich kann Deiner Argumentation nur zustimmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk77    0

EDBM ist ein Flugplatz mit einer Landebahn von 1000m und liegt in Magdeburg City ( Privatisiert )

Cochstedt ist EDBC, nur um Missverständnisse auszuräumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toplader    0

..die Betreiber des Flughafen Magdeburg-Cochstedt dürfen per Einstweiliger Verfügung nicht den Beinamen "Berlin" verwenden.

So entschied das Landgericht Berlin auf Antrag der Berliner Flughäfen, hier nachzulesen, wie ich finde schlüssig begründet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
muc12    0
..die Betreiber des Flughafen Magdeburg-Cochstedt dürfen per Einstweiliger Verfügung nicht den Beinamen "Berlin" verwenden.

So entschied das Landgericht Berlin auf Antrag der Berliner Flughäfen, hier nachzulesen, wie ich finde schlüssig begründet.

 

 

Was genau verstehst du unter "schlüssig begründet"?? Man nehme nur die Rechtsstreitigkeiten "frankfurt-hahn", "leipzig-altenburg" oder "münchen-west"... da hat kein hahn nach gekräht...

 

und die E.V. auf "international" zu gründen ist das unverständlichste überhaupt.. der Eigentümer ist ne dänische firma (wenn ich`s richtig verstanden hab) also ist der FH doch echt international, oder??

 

Wovor hat Berlin denn Angst?? Sich wegen so nem popeligen FH solchen Aufwand zu machen...??

 

Armselig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Realo    14
Was genau verstehst du unter "schlüssig begründet"?

Schlüssig begründet und nachvollziehbar ist es hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/flugplat...en/1974662.html

Sonst nennen sich MUC und FRA noch eines Tages, weil es sich einfach besser anhört, Berlin-Süd International und Berlin-West International. Das muss man im Keim ersticken.

Letzteres würde mindestens bei den alten Westberlinern zu Irritationen führen.

bearbeitet von Realo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
niceguy    0
Sonst nennen sich MUC und FRA noch eines Tages, weil es sich einfach besser anhört, Berlin-Süd International und Berlin-West International.

 

MegaLOL, der war mal richtig gut. :-D Das kann nur von einem verblendeten Berliner kommen. ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Takeoff    0

Hab zwar nicht alles vorangegangene gelesen...

Wenn aber ein Flughafen sich seiner Herkunft so sehr schämt, dass er es nötig hat sich mit fremden Federn zu schmücken,

soll er es doch bitte gleich bleiben lassen.

Frankfurt-Hahn ist schon kontrovers, Hamburg-Lübeck unwahrscheinlich, viuelleicht sollten sich alle Flughäfen dieser Welt

einfach nur Atlanta oder prestigeträchtiger Dubai nennen und eine Gradzahl dazu angeben. Ob diese nun 20 oder 17000

meilen entfernt liegt scheint frei nach o'Leary heutzutage nicht mehr relevant zu sein.

Armes Deutschland, armes Zugehörigkeitsgefühl, total verarmtes Marketing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toplader    0

@muc12

Wovor hat Berlin denn Angst?? Sich wegen so nem popeligen FH solchen Aufwand zu machen...??

 

Armselig!

 

..zunächst mus man mal sagen nicht jeder ist offensichtlich so ein Schlauschwein wie Du und weiss das Magdeburg/Cochstedt 1,5 Autostunden vom Berliner Zentrum entfernt ist der "Berlin" besuchen möchte.

Ausserdem juckt es >Berlin< so oder so nicht, wenn dann nur die BFG.

Es handelt sich um eine Einstweilige Verfügung nicht mehr und nicht weniger, die jedoch begründet wurde mit der Irreführung von Passagieren.

Sorry aber für mich ist das durchaus eine "schlüssige" Begründung und Dein Post ordne ich eher in die Kategorie

"Berlin-Bashing" ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
muc12    0
@muc12

 

..zunächst mus man mal sagen nicht jeder ist offensichtlich so ein Schlauschwein wie Du und weiss das Magdeburg/Cochstedt 1,5 Autostunden vom Berliner Zentrum entfernt ist der "Berlin" besuchen möchte.

Ausserdem juckt es >Berlin< so oder so nicht, wenn dann nur die BFG.

Es handelt sich um eine Einstweilige Verfügung nicht mehr und nicht weniger, die jedoch begründet wurde mit der Irreführung von Passagieren.

Sorry aber für mich ist das durchaus eine "schlüssige" Begründung und Dein Post ordne ich eher in die Kategorie

"Berlin-Bashing" ein.

 

 

Hihihi....

Schlauschwein sagt: Soll ich mal raten wo du wohnst/arbeitest... *LOL*

 

FYI:

 

Frankfurt am Main - HHN

Vorgeschlagene Routen

1 Stunde, 27 Minuten

B50 und A66

126 km

1 Stunde, 31 Minuten

B50 und A60

127 km

 

Muc - München West

1 Stunde, 19 Minuten

A96

116 km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ramsesp    79

Was für eine Diskussion. Mir als Berliner (!) ist es vollkommen egal, ob sich irgendeine abgelegene Piste im Land der Frühaufsteher (Eigenwerbung Sachsen-Anhalt) jetzt Magdeburg-Berlin-International nennt oder wie auch immer.

Ich verstehe aber auch die BFG. Dort denkt man sicher weiter, und eine Flughafenpleite mit "Berlin" im Namen wäre sicher imageschädigend, auch wenn aus der Hauptstadt niemand beteiligt ist.

 

Denn eines sollte doch klar sein: privatwirtschaftlich betrieben, KANN ein Pampa-Flughafen mit Reiernair-Anbindung doch garnicht funktionieren. Und nichts anderes wird Cochstedt letztendlich sein.

bearbeitet von ramsesp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Ach du meine Güte, jetzt geht das wieder los, der Dreißigjährige Krieg zwischen Berlinern und Nichtberlinern.

Wenn ich das richtig erinnere, dann hat es in keinem anderen Fall gerichtliche Auseinandersetzungen gegeben. Vergleichbar wäre ohnehin nur Frankfurt-Hahn, weil dies ein offizieller Name ist. Alle anderen Airports (Weeze, Memmingen, Lübeck) sind nur bei Ryanair mit den jeweiligen Großstädten (Düsseldorf, München, Hamburg) verbunden. Und deshalb kann ich das Verhalten der BFG nachvollziehen, hier einen Riegel vorschieben zu lassen. Das ganze ist von den Verantwortlichen in Cochstedt auch wirklich etwas albern. Ich habe ja Verständnis dafür, daß man dort mit den Bezeichnungen Magdeburg und Cochstedt marketingmäßig keinen Staat machen kann, habe aber auch keine Lösung dieses Problems parat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jared1966    37
MegaLOL, der war mal richtig gut. :-D Das kann nur von einem verblendeten Berliner kommen. ;-)

 

Nee, das erkennen sogar Berlin-Hasser an.

 

Ich bin übrigens Berlin Liebender....;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden