Empfohlene Beiträge

Lucky Luke    122

Ich nehme stark an, dass die Beschränkung auf 150 Pax eher aus Weight-and-Balance-Gründen geschieht. Mir ist nichts bekannt, dass ETOPS-certified B738 generell auf 150 Pax beschränkt wären. Es gibt ja auch genügend Airlines, die mit der Bobby ETOPS mit mehr Paxen fliegen (QS, FZ z. Bsp.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blablupp    52

Zur Frage ob es sich lohnt, es ist sicher besser als zu streichen (Reputationsschaden + finanzieller Schaden). Die NG Serie hat ja bekanntlich eine schlechtere Performance als die MAX, darum muss man Sitzplätze blocken.

Hat die MAX eigentlich schon ETOPS?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
monsterl    236

Am 02.07. wurde der zweite BGO-PVD jedenfalls schonmal planmässig in KEF refueled. Die Strecke mit rund 5400km scheint dann bei ungünstigen Winden selbst mit der 150 Pax-Begrenzung ein wenig zu lang für die 738 NG zu sein.

Der morgige BGO-PVD ist ebenfalls "ausgebucht", also wohl mit 150 Passagieren besetzt. Mal schauen, ob die Winde wieder ungünstig sind, dass die Maschine in KEF zum refuelen runter muss.

bearbeitet von monsterl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255
vor 11 Minuten schrieb monsterl:

Das Quartal 2 war bei Norwegian wenig erfolgreich und "Lichtjahre hinter den Erwartungen": 

http://www.reuters.com/article/norweg-air-shut-results-idUSL8N1K40HZ

Der Aktienkurs ist zwischenzeitlich um 11% gesunken.

Etwas für Zocker.
https://www.wallstreet-online.de/aktien/norwegian-air-shuttle-aktie#t:10y||s:lines||a:abs||v:week||ads:null

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
monsterl    236

Die dritte 787-9 mit der Reg G-GJUL, die Norwegian Air UK vor 2 Wochen erhalten hat, wird wohl der erste Norwegian-Dreamliner mit kostenlosem Wifi auf der Langstrecke werden. Die anderen 787 sollen nach aktuellem Stand ebenfalls umgerüstet werden.  

Bisher hat Norwegian kostenloses Wifi nur auf Flügen innerhalb Europas auf der 737-800 angeboten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Koelli    6
vor 13 Stunden schrieb monsterl:

Das ( sogar ziemlich schnelle) Wifi kann ohne Einschränkung in der Dauer/im Volumen genutzt werden.

Wie passt das zum Lowcost-Konzept?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
0815    0
vor 18 Minuten schrieb Koelli:

Wie passt das zum Lowcost-Konzept?

 

Kann man nur begrüßen. WiFi gehört heute zum Lebensstandard, Ich persönlich würde in keinem Hotel mehr absteigen, in dem man für WiFi auf dem Zimmer bezahlen muss.

Mit kostenlosem WiFi bliebe man sich bei Norwegian treu...LowCost Tickets mit dem gewissen "Premium"-Charakter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tefron    187
vor einer Stunde schrieb Koelli:

Wie passt das zum Lowcost-Konzept?

Norwegian verzichtet auf das Zusatzgeschäft, wo das Wifi teuer verkauft wird. Dafür wird ein Unterscheidungsmerkmal geschaffen, mit der sich Norwegian von der Konkurrenz abheben kann. Und das wifi ist sehr preisgünstig und steigert die Betriebskosten nur geringfügig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oldblueeyes    799
vor einer Stunde schrieb Koelli:

Wie passt das zum Lowcost-Konzept?

Es passt sehr gut. 

Niemand fliegt mehr rein auf low cost fokkusiert - jeder versucht ein Differenzierungsmerkmal zu schaffen.

Free Wifi ist das natürlichste der Welt in vielen Länder Europas -selbst in kleineren Städte haben die Rathäuser freie WIfI's in den cities installiert.

Ausserden hat man in Skandinavien oft Internet+Telefonflatrate zu wenig Geld -> viele Freunde von mir zahlen in Norwegen monatich dafür um die 10 EUR - das ist dort der Preis eines gescheiten Burgers. Da ist die Wahrnehmung eines freien Internetes anders, weil die Wertigkeit anders eingestuft wird als in Deutschland wo die Telekom für einen vergleichbaren Service 40-50 EUR haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alxms    631

Hatten die Norwegian-Dreamliner vorher gar kein Internet, wo es auf den 737 seit Jahren vorhanden ist? Verstehe ich irgendwie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
monsterl    236

Ja, weil Norwegian eine andere Übertragungstechnik wie andere Airlines nutzt und über den Atlantik bisher so gut wie keine Satelliten-Abdeckung gab und Norwegian es daher nicht sicher stellen konnte, dass der Internet-Empfang gegeben war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ccard    67

Nutzt Norwegian nicht auch das Ku-Band? Damit ist auch eine gute Abdeckung über dem Atlantik gegeben. (Wird u.a. auch von UA, SQ und teilw. EK genutzt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FlyingBlue    1
vor 17 Stunden schrieb monsterl:

Ja, weil Norwegian eine andere Übertragungstechnik wie andere Airlines nutzt und über den Atlantik bisher so gut wie keine Satelliten-Abdeckung gab und Norwegian es daher nicht sicher stellen konnte, dass der Internet-Empfang gegeben war. 

Bisher nutzt Norwegian, wie schon korrekt geschrieben, nur Ku via Row44/GEE auf den B737. Es wird gemunkelt, dass Inmarsat GX (Ka) das WiFi auf den 737Max bereitstellt, daher nicht unwahrscheinlich, dass GX auch auf B787 installiert wird. Ka ist aber schon laenger auch auf dem Nordatlantik verfuegbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
monsterl    236

Auf den ersten 15 Flügen EDI-SWF und den ersten 14 Flügen SWF-EDI waren 3972 Passagiere, was umgerechnet 137 Passagiere macht. Da nur 150 Sitze auf der 738 im Verkauf waren, ist der Schnitt gar nicht so übel. 

EDI-PVD war dagegen mit 1749 Passagieren (9x EDI-PVD und 8x PVD-EDI) und 103 Passagieren je Flug deutlich schwächer. 

EDI-BDL hatte 1436 Pax bei 6x EDI-BDL und 6x BDL-EDI => 120 Pax im Schnitt. 

Auch BGO-PVD hat ab Ende August miese Vorrausbuchungszahlen. Ein Grund könnte die Hotelproblematik in und um Providence sein. Die wenigen Hotels & Motels in Provicende selbst und in der nahen Umgebung rufen ganzjährig hohe Preise auf, während in Hartford/BDL auch viele günstige Motels sind.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Norwegian Halbjahresergebnisse sind schon etwas länger bekannt, aber interessant: Der Verlust hat sich von 54,7m NOK auf 411,9m NOK erhöht. Die Stückerlöse haben sich von 0,36 NOK auf 0,32 NOK verschlechtert. Die Stückkosten sind auch gestiegen, von 0,41 NOK auf 0,44 NOK. Die Auslastung ist zurückgegangen. Das wird spannend.

bearbeitet von OliverWendellHolmesJr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spandauer    160

Wenn man bedenkt, wie umkämpft der Nordatlantik ist, stellt sich auch die Frage, in wie fern der von airberlin eingeschlagene Weg ex DUS der richtige ist. So ganz grundsätzlich. Scheinbar ist dort kaum noch Geld zu verdienen. Ich frage mich, wie es da bei Lufthansa, IAG und AF/KLM aussieht, also den Nicht-Billigheimern quasi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

Entweder hat MOL einen phänomenalen Riecher oder einen guten Schutzengel, dass Ryanair sich nicht ins Langstreckengeschäft Nordatlantik geworfen hat. Da könnte es jetzt ein großes Gemetzel geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DE757    250

Das große Gemetzel gibt es doch schon seit Jahren. Das ist nun wirklich nichts unvorhersehbares. Da verdient man doch seit Jahren Ewigkeiten kaum was.  

Viel Geld wird da auch bei BA/AF/KLM/LH nicht verdient. Nur haben die auf beiden Seiten Anschlüsse, welche eine gewisse Grundauslastung mit zahlungswilligen Kunden bringen. Norwegian hat diese Anschlüsse meines Wissens nach nicht wirklich und AB wurde mit AA ja nie wirklich warm. Mal sehen ob das jetzt mit JetBlue besser wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was bei Norwegian problematisch ist, dass man sich gegenläufig zum Markt entwickelt. IAG konnte in Q2 global die Stückerlöse steigern und die Stückkosten senken. Über den Nordatlantik waren RASK konstant. In Europa sind sie gestiegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden