A380

Aktuelles zu SkyWork Airlines

355 posts in this topic

Auf die BRN-BSL-LCY Strecke kommt Ungemach zu. Etihad Regional hat per 12. Dezember den Wet Lease mit SX gekündigt, angeblich auf Grund von Crewmangel auf den Saab:

http://www.derbund.ch/bern/region/etihad-nimmt-sykwork-das-flugzeug-weg/story/31615965

 

Etihad Regional sucht jedenfalls tatsächlich Piloten (auch für die ATR's), scheint also nicht ganz falsch zu sein diese Aussage.
 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann sich eigentlich nur um Braathens Regional, Eastern Airways oder Loganair handeln. Alle anderen sich im Betrieb befindlichen Saab 2000 sind entweder in staatlichem Besitz oder gehören kleinen Executive-Anbietern. Dazu kommen die ex-Polet und ex-Carpatair-Kisten, aber für die müsste erst ein Betreiber gefunden werden.

 

Ich tippe auf Braathens Regional. Die haben neulich die erste von 5 fest bestellten ATR 72-600 erhalten: http://www.ch-aviation.com/portal/news/41671-swedens-braathens-regional-adds-maiden-atr72-600

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Mal wieder News aus Bern - SkyWork denkt über grössere Maschinen nach. Es muss dann aber gleich ein 100-Sitziger Jet sein, die jedoch nicht ab Bern zum Einsatz kommen werden, sondern primär ab den grösseren Flughäfen:

http://abouttravel.ch/reisebranche/transport-luft-land/mit-skywork-auf-flugzeugsuche-in-venedig/

Okay, vielleicht mag BSL-LCY mittelfristig etwas in der Grösse vertragen, aber welche sonstigen Nischen sind den diesbezüglich in der Schweiz noch nicht von Helvetic besetzt?!? Strange things are about to happen...

Edited by Luca di Montanari
Reckdschreipung...
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gesagt wurde, dass Basel etc. GENAUSO geprüft werden wie Flughäfen außerhalb der Schweiz.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber mit Schweizer Lohnkosten ins Ausland? Erstaunt mich. 

 

Grüsse aus Zürich

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb CGNnrw:

Gesagt wurde, dass Basel etc. GENAUSO geprüft werden wie Flughäfen außerhalb der Schweiz.

Richtig, danke für die Ergänzung.

Macht es aber nicht besser. Welche Nischen hat man im Visier? Will man die hoch erfolgreiche CityJet von ihrem Thron stossen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Blablupp:

Aber mit Schweizer Lohnkosten ins Ausland? Erstaunt mich. 

 

Grüsse aus Zürich

Als schweizer Airline im EU-Ausland zu operieren ist glaube ich auch so nicht ganz einfach, darum glaube ich, dass man eine EU-Tochter gründet mit anderem AOC.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Am 2.3.2017 um 11:15 schrieb CGNnrw:

Als schweizer Airline im EU-Ausland zu operieren ist glaube ich auch so nicht ganz einfach, darum glaube ich, dass man eine EU-Tochter gründet mit anderem AOC.

Die Schweiz ist weitgehend gleichberechtigstes Mitglied im EU-Open Sky Treaty, es gibt aber eine wichtige Ausnahme. So lange man keine reinen Inlandsflüge in einem EU Land anbietet, also CGN-BER oder VCE-CTA, hat man mit einem schweizer AOC erstmal keine unüberwindbaren Schwierigkeiten auf dem innereuropäischen Markt zu agieren. Das EU-AOC könnte aber insbesondere im Bezug auf die Personalkosten von vorteil sein.

Edited by jumpseat
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oha, SkyWork sucht Personal für Embraer E-Jets:

 

https://www.flyskywork.com/20170529_crew-e1_kurzbewerbungen_1.pdf?source=SkyJobs.com

 

Lohnt es sich schon, zu spekulieren? Ich habe ehrlich gesagt etwas Mühe, ausserhalb der  Schweiz einen gescheiten business case zu sehen, der mit E-Jets stand alone funktioniert und nicht schon besetzt ist. Und in der Schweiz ist neben Helvetic auch nicht mehr viel zu holen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön: das aircrafts in der Stellenanzeige. Wirklich professionell...

 

Gruß,

OE-LAU.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb OE-LAU:

Sehr schön: das aircrafts in der Stellenanzeige. Wirklich professionell... Gruß, OE-LAU.

Meine Intuition hat mir gesagt, aircraft im Plural ohne s ist richtig. Google, bzw. das Cambridge Dictionary haben es bestätigt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

Meine Intuition hat mir gesagt, aircraft im Plural ohne s ist richtig. Google, bzw. das Cambridge Dictionary haben es bestätigt.

In Österreich heißen die Overhead-Bins auch Gepäcksfächer ;) 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Semmelnknödeln. nach Karl Valentin

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, beruhigt euch mal wieder! Bei uns Schweizern hört sich das Aircraft/s mit oder ohne S ohnehin etwa gleich an, ungefähr nach Äääärkkraphtzsch - wir brauchen doch etwas, um spotzen und kratzen zu können :D

 

Spass beiseite: spannend fände ich die Frage, ob man das "Projekt E-Jets" alleine durchzieht, oder ob eine nähere Zusammenarbeit mit einem anderen Betreiber ansteht. Sowohl Helvetic (schon in Bern aktiv) als auch Peoples Viennaline (eigentlich zu klein als stand alone-Lösung) bieten sich dafür an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da nicht wenigstens mal miteinander gesprochen hat?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

SkyWork

ab Winterflugplan 2017/18 wird gestrichen:

BRN-CGN(-BRN)

Laut Skywork liegt dies am Streit zwischen Flughafen und Airline, wonach aufgrund von fehlender Technik bald nicht mehr spät abends geflogen werden kann, was den Flug betrifft. Andere Strecken wurden zeitlich verlegt, sodass es anscheinend keinen Platz mehr in den Umläufplänen gibt.

Edited by CGNnrw
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

so ein Blödsinn. Die Strecke nach CGN lief und läuft halt nicht gut.
So hat man eine perfekte Ausrede sich vom Acker zu machen!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Fluginfo:

Da bist du aber falsch gewickelt. CGNnrw hat schon Recht.

http://www.bernerzeitung.ch/region/bern/skywork-streicht-abendfluege-im-winter/story/20800024

 

Du kennst doch die Zuneigungen zwischen Dusseldorf und Kölle ;)

Und mit den Saab 2000 könnte der Flieger für CGN doch etwas zu groß sein. Bin ja mal gespannt, wann man in MUC das Handtuch wirft. 15 Paxe im Schnitt ist auch nicht weltbewegend, auch nicht mit einer Do328.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja. Die Saab dürfte wirklich zu gross sein für CGN. Denke auch, dass dies der Hauptgrund ist.

Aber bei MUC mache ich mir überhaupt keine Sorge. Auf dieser Strecke verdient SkyWork mutmasslich gutes Geld (zumindest wieder seit BMI weg ist) und wird auch eine Saab angemessen füllen können (SLF um die 60%). Ausserdem sind es mittlerweile klar mehr als 15 PAX im Durchschnitt.

Schade einfach dass es kein Codeshare/Interlining gibt. Falls dem so wäre bestünde durchaus auch Potential für 3x täglich mit der Saab...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Also in der aktuellen Woche waren es nie mehr wie 20 Paxe bei Skywork. Als die Saab neulich kam, waren inbound sogar nur fünf Paxe drauf. Im Frühjahr waren die Zahlen noch besser (bei knapp 25 Paxen im Schnitt).

Edited by moddin
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK!? Ich weiss nur die Zahlen von destatis und laut diesen war es in den ersten vier Monaten durchweg ca. 20 PAX pro Flug (im Durchschnitt).

Aber ja. MUC schwankt stark. Gibt Flüge mit 5 aber eben dann auch ausgebuchte.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Fluginfo:


Klar wird das so kommuniziert, weil es sich so besser verkauft als eine Streckenstreichung. So wird der schwarze Peter einfach dem Flughafen BRN zugeschoben und drückt dem Flughafen noch eine rein ;). Und seit wann glaubt man alles, was so publiziert wird? Stichwort AB und Staatsbürgerschaft... 

 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 14 Stunden schrieb CGNnrw:

SkyWork

...wonach aufgrund von fehlender Technik bald nicht mehr spät abends geflogen werden kann, was den Flug betrifft. 

Da muss man noch korrigierend anfügen: es geht nicht darum, dass "bald spät abends nicht mehr geflogen werden kann" - das konnte man wegen der Nebelsituation noch nie wirklich im Winter. Skywork WILL nicht mehr fliegen, weil ihnen das operationelle Risiko zu hoch ist. Aber das nur so am Rande.

Edited by Luca di Montanari
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb RobinHood:


Klar wird das so kommuniziert, weil es sich so besser verkauft als eine Streckenstreichung. So wird der schwarze Peter einfach dem Flughafen BRN zugeschoben und drückt dem Flughafen noch eine rein ;). Und seit wann glaubt man alles, was so publiziert wird? Stichwort AB und Staatsbürgerschaft... 

 

Lieber Robin Hood,

Als Skywork 5 Jahre CGN-BRN gefeiert hat, wurde die exakte Passagierzahl gennant, wonach durchschnittlich 17 Passagiere pro Flug sind. Das sind bei 31 Plätzen ein Wert von knapp 55%. Das ist für eine Regionalairline schon ziemlich in Ordnung, wenn auch keine Cash-Cow. Und die Ticketpreise lagen auch schon recht hoch.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now