Touchdown-fs

Aktuelles zum Flughafen Friedrichshafen

Empfohlene Beiträge

 

Ab März 2017 hat Peoples's Viennaline eine weitere Embraer 170 (76 Sitze) zur Verfügung, die gekauft wird, berichtete Daniel Steffen, Geschäftsführer der Fluglinie. Dann soll die Strecke Köln/Bonn-Friedrichshafen-Altenrhein-Wien geflogen werden.

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/Bessere-Verbindung-fuer-die-Region-Bald-geht-s-von-Friedrichshafen-aus-wieder-nach-Koeln;art372474,8935582

 

Somit plant People's wahrscheinlich den Hinflug am Vormittag und Rückflug am Nachmittag.

 

Bzgl. Van Air Europe, also die vier L-410UVP, die für Citywing fliegen haben sogar nur eine Reichweite von 550km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das finde ich sehr interessant, fliegen die nicht auch für Citywing ab der Isle of Man? Bisher sind die noch nicht im Eigenvertrieb aufgetaucht, fliegen sie im ACMI oder eigenem Namen?

Citywing als virtuelle Fluggesellschaft fliegt unter dem AOC von Van Air Europe. Der PSO-Kontrakt auf der Strecke Cardiff-Valley wird sogar von Van Air gehalten, da vermarktet Citywing nur die Sitze.

 

Die Let 410 der Van Air sind ohne Toilette ausgestattet, zu der Bordkarte (noch unter Manx2-Brand) gab es damals in IOM einen Zettel, auf dem u.a. darauf (wegen der nur kurzen Flugzeit) extra hingewiesen wurde. Als wir dann wegen eines Landeunfalles in IOM über eine Stunde an der Startbahnschwelle die Flughafensperrung abwarten mussten, um gen BHD abheben zu können, wurde es für einige Mitreisenden schon eng.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/Bessere-Verbindung-fuer-die-Region-Bald-geht-s-von-Friedrichshafen-aus-wieder-nach-Koeln;art372474,8935582

 

Somit plant People's wahrscheinlich den Hinflug am Vormittag und Rückflug am Nachmittag.

 

Bzgl. Van Air Europe, also die vier L-410UVP, die für Citywing fliegen haben sogar nur eine Reichweite von 550km

Glaube ich kaum, denke eher, dass je eine Maschine morgens nach VIE und CGN fliegt und dann die Passagiere auf dem zweiten späteren Morgenflug nach VIE weiterfliegen. bearbeitet von CGNnrw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der zweite Flug gegen 10 Uhr Flug ist mit Vormittag gemeint ;-)

 

Dachte das bezog sich auf CGN.

bearbeitet von CGNnrw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Citywing als virtuelle Fluggesellschaft fliegt unter dem AOC von Van Air Europe. Der PSO-Kontrakt auf der Strecke Cardiff-Valley wird sogar von Van Air gehalten, da vermarktet Citywing nur die Sitze.

 

Die Let 410 der Van Air sind ohne Toilette ausgestattet, zu der Bordkarte (noch unter Manx2-Brand) gab es damals in IOM einen Zettel, auf dem u.a. darauf (wegen der nur kurzen Flugzeit) extra hingewiesen wurde. Als wir dann wegen eines Landeunfalles in IOM über eine Stunde an der Startbahnschwelle die Flughafensperrung abwarten mussten, um gen BHD abheben zu können, wurde es für einige Mitreisenden schon eng.

Schon seltsam ...

Bei der Twin Jet Verbindung redet niemand von einer fehlenden Toilette in der Beech 1900D ...

Bei der LET-410 soll das jetzt ein Problem sein ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon seltsam ...

Bei der Twin Jet Verbindung redet niemand von einer fehlenden Toilette in der Beech 1900D ...

Bei der LET-410 soll das jetzt ein Problem sein ???

Wobei Twinjet die Beech 1900D mit Y18 und Toilette einsetzt (zumindest die F-HAPE auf BRE-NUE im Frühjahr). Im Gegensatz zu Chalair, die fliegen die Beech 1900D mit Y19 und ohne Toilette (hier zumindest auch nur nach meinen eigenen Erfahrungen auf der F-HBCC auf der Strecke CGN-LYS).

 

Wobei ich das größere Problem in der geringen Reisegeschwindigkeit der Let 410 UVP sehe.

bearbeitet von rolandditz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand Informationen zu Auslastungszahlen der neuen Strecke Friedrichshafen - Köln?

 

In den aktuellen Presseartikel ist dazu nichts zu finden und bisher wurden diese Informationen eigentlich immer nur dann nicht bekanntgegeben, wenn sie ein negatives Bild aufzeigen würden. Die Preise sprechen auch für sich, bis auf kurzfristigste Abflüge sind an allen Tagen Flüge in der niedrigsten Preisstufe zu haben. 

 

Ich weiß nur, dass im Abendflug 09.11. PE203 31 Paxe nach FDH und 9 Paxe nach ACH geflogen sind. Scheint also so, dass die Auslastungen sehr stark schwanken.

 

Laut dieser PM soll die zweite E170 außerdem schon ab Februar eingesetzt werden: http://peoples.ch/de/people-s-news

bearbeitet von CGNnrw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon seltsam ...

Bei der Twin Jet Verbindung redet niemand von einer fehlenden Toilette in der Beech 1900D ...

Bei der LET-410 soll das jetzt ein Problem sein ???

 

Äpfel und Birnen:

 

VIE-FDH 530km @ 365 km/h (197 knots, 227 mph) Cruise Speed

STR-LYS 455km @ 518 km/h (280 knots, 322 mph) Cruise Speed

 

Vom Thema Reichweite bei max payload mal abgesehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, ok. Naja, das ist ja faktisch ein corporate shuttle und nichts, was sich kommerziell am Markt durchsetzen müsste (und direkte Konkurrenz vor der Haustür hat). Zudem hat die Beech ja idR eine Toilette. Und wenn nicht, kenne ich zumindest aus dem Metroliner eine Nottoilette (Campingklo...) im hinteren Frachtraum, den es nach meiner dunklen Erinnerung in der LET so wohl nicht gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MHG meinte glaub FDH-TLS mit über 700km Entfernung und 1h 50min Flugzeit

Genau so ist es ...

Ah, ok. Naja, das ist ja faktisch ein corporate shuttle und nichts, was sich kommerziell am Markt durchsetzen müsste (und direkte Konkurrenz vor der Haustür hat). Zudem hat die Beech ja idR eine Toilette. Und wenn nicht, kenne ich zumindest aus dem Metroliner eine Nottoilette (Campingklo...) im hinteren Frachtraum, den es nach meiner dunklen Erinnerung in der LET so wohl nicht gibt...

Einerseits hast Du Recht, aber andererseits bin ich der Meinung daß eine nicht vorhandene Toilette letztlich kein KO Kriterium sein dürfte ...

Eher schon die Tatsache, daß die (alten) LET-410 in der Kabine einen enormen Geräuschpegel haben und die relativ geringe Reisegeschwindigkeit im Vergleich zu anderen 19-Sitzern die "Tortur" noch verlängert.

(...und das sage ich als absoluter LET-410 Fan !).

 

Die Van Air Maschinen sind ja keine LET-410 NG, bei denen man den bekannten Schwächen/Defiziten deutlich auf den Leib gerückt ist.

(die "NG" hat einen deutlich geringeren Geräuschpegel in der Kabine und eine höhere Reichweite, Zuladung und auch eine höhere Reisegeschwindigkeit)

 

Auf kürzeren Strecken von etwa 250-300 Km fällt das wohl nicht so ins Gewicht.

Bei längeren Strecken ist die Beech einfach "angenehmer".

(abgesehen vom Platzangebot - da kann kein anderer 19-Sitzer die LET-410 hinter sich lassen)

 

Ich frage mich warum sich Van Air ausgerechnet auf die Strecke FDH-VIE setzen will, obwohl schon eine Weile bekannt ist, daß PE die Strecke mit Jet bedienen wird. Da wird Van Air keinen Stich machen können - weder preislich günstiger noch von der Gesamtreisezeit her im relevanten Bereich schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich warum sich Van Air ausgerechnet auf die Strecke FDH-VIE setzen will, obwohl schon eine Weile bekannt ist, daß PE die Strecke mit Jet bedienen wird. Da wird Van Air keinen Stich machen können - weder preislich günstiger noch von der Gesamtreisezeit her im relevanten Bereich schneller.

 

Aber keiner hat bislang gesagt wie man FDH-VIE bedient bei PE. Es ist glaube ich auszuschließen das man dafür einen dritten Flieger einsetzt. Dann ist es wohl auch auszuschließen das man im Tagesrand ACH-VIE einen Stopp in FDH einlegt. Was bleibt übrig? Ein Mittagsumlauf auf dem Kurs aus CGN via ACH nach VIE. In diesem Falle wäre Van Air im Tagesrand mit der Let dennoch konkurrenzfähig auch wenn die Blockzeit bei 1h 45min. am Limit liegt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst Du auf eine Blockzeit von 1:45? Van Air hat für 220km auf CWL-VLY bereits eine Blockzeit von 1:05, da reichen 1:45 für 530km kaum.

 

Da das Aufkommen wohl primär ex FDH und nicht ex VIE ist, ließe sich bei Peoples FDH mE einbinden, wenn man eine Maschine in FDH in den Nightstop stellt. Also sowas wie FDH 0600 - 0615 ACH 640 und abends vice versa. Tagsüber kann man dann noch einen Umlauf mit der zweiten Maschine reinbasteln, entweder als Zubringer nach ACH oder als Verstärker nach VIE. Problem wäre, dass es Richtung FDH die erste Ankunft erst nach Mittag gäbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst Du auf eine Blockzeit von 1:45? Van Air hat für 220km auf CWL-VLY bereits eine Blockzeit von 1:05, da reichen 1:45 für 530km kaum.

Ich denke eine Blockzeit von 1:45 ist schon machbar.

Die schon etwas älteren Van Air LET-410 haben eine Reisegeschwindigkeit von etwa 370-380 Km/h und der Cruise-Anteil ist auf FDH-VIE eben deutlich höher als bei kurzen Strecken wie z.B.CWL-VLY.

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

530km sind übrigens Luftlinie, nicht die tatsächlich zurückzulegende Strecke.

 

Intersky hat mit ihrer Q300 @ 531 km/h cruise speed 1:25 Blockzeit gehabt. Rechnet man das auf die LET410 um, kommt man auf mehr als 2 Stunden Blockzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komaviatrans hat in Russland ähnlich weite Strecken auf der LET-410, ob dort Sitze geblockt werden, weiss ich nicht. 

 

Syktyvkar => Pechora 498km 1:40h

Pechora => Syktyvkar 498km 1:40h

 

Syktyvkar => Perm 507km 1:45h

Perm => Syktyvkar 507km 1:40h

 

Syktyvkar => Inta 669km 2:15h

Inta => Syktyvkar 669km 2:15h

 

Syktyvkar => Kazan 679km 2:20h

Kazan => Sykyvkar 679km 2:25h

 

Demnach dürfte die Blockzeit auf FDH - VIE bei wahrscheinlich 1:50 oder 1:55h pro Strecke liegen. 

bearbeitet von monsterl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber keiner hat bislang gesagt wie man FDH-VIE bedient bei PE. Es ist glaube ich auszuschließen das man dafür einen dritten Flieger einsetzt. Dann ist es wohl auch auszuschließen das man im Tagesrand ACH-VIE einen Stopp in FDH einlegt. Was bleibt übrig? Ein Mittagsumlauf auf dem Kurs aus CGN via ACH nach VIE. In diesem Falle wäre Van Air im Tagesrand mit der Let dennoch konkurrenzfähig auch wenn die Blockzeit bei 1h 45min. am Limit liegt.

Nein, wäre sie nicht, weil:

1. People's wäre mit Jet via ACH schneller (20 min FDH-ACH 20 min Tournaround 60 min ACH-VIE)

 

2. People's würde double daily fliegen, am Vormittag und am Abend.

 

3. People's hat einen Markennamen und eine Persönlichkeit ("meine" Airline)

 

4. Van Air??? Jetzt mal ehtlich-die kannte nicht einmal der Flughafen FDH-Geschäftsführer!

 

5. Eine E170 hat deitlich geringere Kosten pro Passagier, als eine LET, insbesondere bei Gebühren in VIE.

bearbeitet von CGNnrw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

People's double daily?

Wenn sie VIE in die CGN Route einbinden, wäre es täglich ein Flug.

 

CGN-FDH-ACH-VIE Abflug gegen ca. 10 Uhr in FDH und

VIE-ACH-FDH-CGN Ankunft gegen ca. 18 Uhr in FDH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komaviatrans hat in Russland ähnlich weite Strecken auf der LET-410, ob dort Sitze geblockt werden, weiss ich nicht. 

 

Syktyvkar => Pechora 498km 1:40h

Pechora => Syktyvkar 498km 1:40h

 

Syktyvkar => Perm 507km 1:45h

Perm => Syktyvkar 507km 1:40h

 

Syktyvkar => Inta 669km 2:15h

Inta => Syktyvkar 669km 2:15h

 

Syktyvkar => Kazan 679km 2:20h

Kazan => Sykyvkar 679km 2:25h

 

Demnach dürfte die Blockzeit auf FDH - VIE bei wahrscheinlich 1:50 oder 1:55h pro Strecke liegen. 

Was sich mit der Schätzung von "B717" und mir decken würde (über +/- 5 Min muß man sich wirklich nicht streiten)

 

@CGNnrw

Daß der Flughafenchef von FDH Van Air nicht kennt spricht weder gegen Van Air noch für den Chef vom FDH.

Es spricht eher für die Leute von Van Air, daß sie auf der Suche nach neuen Möglichkeiten in ihrer Nische (LET-410 OPS) sind ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[...]

Somit plant People's wahrscheinlich den Hinflug am Vormittag und Rückflug am Nachmittag.

[...]

 

Wird es wirklich eine eigene FDH-VIE-Rotation geben? Vor die Strecke nach CGN aufgenommen wurde, war doch von einer Umstiegsverbindung die Rede. Fluggäste können in VIE ihr Gepäck nach FDH oder CGN einchecken, wechseln in ACH den Flieger und landen irgendwann am deutschen Zielort.

 

Ich frage mich allerdings, wer diese Strecke buchen soll. VIE-CGN kriegt man vermutlich auch mit 4U, ohne Umstieg und für einen Bruchteil der Kosten. Und ein Umstieg für den Hüpfer nach FDH ist auch etwas mühsam.

 

Allgemein glaube ich kaum, dass Peoples an den "Erfolg" von Intersky anknüpfen wird. Flüge mit Intersky gab es OW für einen Hunni. Peoples verlangt ein Vielfaches dafür, die 99€ aus der Werbung sind ein Nepp (verwunderlich, dass überhaupt erlaubt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darum ging es damals garnicht. Der Flughafen Altenrhein musste überleben, was mit 1x daily Q400 kaum möglich war. Erst neben peoples wurden die Flüge wieder auf 3x daily ausgebaut. Bei der Entwicklung der Airline dürfte man schon geguckt haben, was sich lohnt. Zudem HAT sich der Jet gelohnt, hat man ja an Intersky FDH-VIE gesehen. Das hat einfach nicht geklappt.

 

ACH wurde niemals 1x daily bedient durch OS. Ab und an 2x daily aber das eigentliche Problem war die Verringerung von 4x auf 3x daily aufgrund der starken Konkurrenz durch 3L ex FDH. Die Strecke hat super geklappt, war 2010/11 zeitweise mal die beste Strecke, als Düsseldorf noch nicht so lief. Davor war es immer Platz 2 hinter CGN. Ex FDH via ACH nach VIE zu fliegen bringt der Peoples genau nichts, weil das Paxaufkommen ex FDH nach VIE das gleiche wie ex ACH ist. Vorarlberger. Nur in FDH sind die etwas preis sensibleren.

 

Unter diesem Aspekt muss auch die VanAir gesehen werden, die ist von Vorarlberger Firmen gechartert die sich von der Peoples den Preis nicht mehr diktieren lassen wollen. (und in ACH nicht fliegen dürfen, weil Privatflugplatz). Praktisch ein Corporate Shuttle bei dem ein paar Restplätze vertickt werden. Die Let410 wiegt unter 7 Tonnen, ist also auch bei den Gebühren ein echter Schnapper. Das sich der Wehr zu solch einer Aussage hinreißen lässt, er kenne die nicht, ist eher blamabel. Ein Flughafen dieser Größe mit diesen Problem, muss eine Van-Air kennen. Aber unter nem 50 Sitzer machts FDH ja nicht mehr... Man ist schließlich wieder wer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unter diesem Aspekt muss auch die VanAir gesehen werden, die ist von Vorarlberger Firmen gechartert die sich von der Peoples den Preis nicht mehr diktieren lassen wollen. (und in ACH nicht fliegen dürfen, weil Privatflugplatz). Praktisch ein Corporate Shuttle bei dem ein paar Restplätze vertickt werden.

 

Das wiederum ist eine neue Info - damit schaut das auch alles schon ein wenig anders aus und macht es vergleichbar mit Twinjet.

 

Weiß jemand ob auch noch andere Strecken geplant sind? Es gibt wohl Gerüchte über DUS und TXL

bearbeitet von M23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden