Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
emdebo

Aktuelles zum Airport Bremen

Empfohlene Beiträge

iai-kfir    0

Ich warte ja drauf, dass beim nächsten Landeabbruch, Durchstarten und Zweiten Landeversuch der Crew/Airline böswillige Absicht unterstellt wird, um die geplagte Bevölkerung zu schikanieren.

 

aaspere, sach ma, haben meine hanseatischen Freunde von der Weser keine sinnvollen Freizeitbeschäftigungen mehr? Wie wär es denn mal mwieder it einer kleinen Deichwanderung zur Abwechslung, oder so? Und ist diese Beschwerdestelle eine ABM, aus Nürnberg ohne Zeitbeschränkung ins Leben gerufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Einrichtung dieses Systems eine Entscheidung des vorherigen Umweltsenators Loske. Dazu kommt eine Vereinbarung im jetzigen Koalitionsvertrag zwischen SPD und GRÜN, die Ausnahmegenehmigungen für Flugbewegungen in der Nachtzeit möglichst niedrig zu halten. Die Betriebszeitenregelung gestattet den normalen Airlines zwischen 0600 und 2230 zu operieren. Homecarrier dürfen 2 Landungen pro Tag nach 2230 bis 2400 durchführen. Daß das eine Belastung der Anwohner ist, steht außer Frage. Ambulanz- und Regierungsflüge sind davon ausgenommen.

An sich ist die Idee, so wie sie umgesetzt wurde nicht schlecht, weil das ganze jetzt öffentlich ist. Der Nachteil ist aber auch, daß die beteiligten Sachbearbeiter im Umweltressort und bei der Obersten Luftfahrtbehörde im Moment mit zusätzlicher Arbeit eingedeckt werden. Im Moment nehmen die Beschwerden auch zu, so mein Eindruck. Die Hoffnung ist aber auch nicht unberechtigt, daß sich das ganze auf ein Normalmaß reduzieren wird. Spätestens dann, wenn die Beschwerdeführer merken, daß sie auf allgemeine Beschwerden (es ist zu laut) nichtssagende Antworten erhalten, und bei spezifizierteren Beschwerden (wenn wir im Garten sitzen verstehen wir unser eigenes Wort nicht mehr) immer die selben Textbausteine als Antwort erhalten. Und nein, das ist keine ABM-Maßnahme, und ich hoffe auch nicht, daß deswegen Personal eingestellt werden muß.

Und bis sich der Hype legt, haben wir eben morgens etwas amüsantes zu lesen.

bearbeitet von aaspere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pad81    2

Naja, Homecarierrer hin oder her.

Man sollte schon mal hinterher fragen, warum FR wegen eines medical emergencies nach BRE geht. HAJ ist nachts offen und wäre Lufttechnisch genauso schnell zu erreichen gewesen wie Bremen.

Weiterhin betrachte ich den Homecarrierstatus als eine farce, da in BRE derzeit airlines diesen Status haben, bei denen ich keinen sachlichen Grund sehen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

In beiden Fällen (Airlines) ist der sachliche Hintergrund schon vorhanden, und das wird ja nicht mal von den vernünftigen Fluglärmkritikern bestritten.

Was die Diversion aus medizinischen Gründen nach Bremen betrifft, so denke ich, daß immer noch der Captain die Entscheidung trifft, wo er runtergeht. Und er hatte sich für Bremen entschieden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
728JET    14

Wird der Mittagskurs von Régional ex CDG jetzt eigentlich häufiger mit der Embraer 170 bedient oder war das heute nur ein Ausrutscher? An der Auslastung kann es kaum gelegen haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VER    12
Wird der Mittagskurs von Régional ex CDG jetzt eigentlich häufiger mit der Embraer 170 bedient oder war das heute nur ein Ausrutscher? An der Auslastung kann es kaum gelegen haben...

 

Standardmäßig wird weiterhin mit Embraer 145 geflogen und geplant.

 

Im vergangenen Sommer flog samstags grundsätzlich eine Embraer 170 einen Umlauf. Im vergangenen Winter war der erste werktägliche Abendumlauf mit einer Embraer 190 bedient worden.

 

Ab und zu kommt es zu "Upgrades", wie eben den beiden genannten (so wie KLM anstelle einer F70 auch F100 oder E190 aus AMS schickt), aber auch ein Avro oder eine 737 waren in Einzelfällen zu sehen. Meist ging dann aber ein AOG/Technical der E145 voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
728JET    14
Standardmäßig wird weiterhin mit Embraer 145 geflogen und geplant.

 

Im vergangenen Sommer flog samstags grundsätzlich eine Embraer 170 einen Umlauf. Im vergangenen Winter war der erste werktägliche Abendumlauf mit einer Embraer 190 bedient worden.

 

Ab und zu kommt es zu "Upgrades", wie eben den beiden genannten (so wie KLM anstelle einer F70 auch F100 oder E190 aus AMS schickt), aber auch ein Avro oder eine 737 waren in Einzelfällen zu sehen. Meist ging dann aber ein AOG/Technical der E145 voraus.

 

... die ja derzeit nicht unbedingt was neues wären und in letzter Zeit wohl mehrfach aufgetreten sind. Auch Flugstreichungen kommen z.Zt. wohl häufiger mal vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein Kommentar zu der Diskussion über Fluglärm ist folgender:

 

die Annehmlichkeiten eines Flughafen in Wohnungsnähe möchte jeder haben, nicht aber den Lärm den die Flugzeuge verursachen, irgendwie ein wenig paradox

 

schönen Abend noch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iai-kfir    0
mein Kommentar zu der Diskussion über Fluglärm ist folgender:

 

die Annehmlichkeiten eines Flughafen in Wohnungsnähe möchte jeder haben, nicht aber den Lärm den die Flugzeuge verursachen, irgendwie ein wenig paradox

 

schönen Abend noch

Nachdem du ja noch nicht allzulange in diesem Forum weilst - Herzlich Willkommen an dieser Stelle - meine reichlich naive Frage: Hattest du irgendwas anderes erwartet als dieses Paradoxon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nachdem du ja noch nicht allzulange in diesem Forum weilst - Herzlich Willkommen an dieser Stelle - meine reichlich naive Frage: Hattest du irgendwas anderes erwartet als dieses Paradoxon?

 

 

naja eigentlich nicht wirklich, es gibt aber auch hier, ich lebe in der Region um den AP Weeze, einige Leute die sich die Frechheit erlauben, einerseits gegen den Flughafen zu klagen, andererseits aber von dort sogar abfliegen

 

ein schönes wochenende

bearbeitet von betzjan27NRN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

Im bre-forum wurde der Thread über das Beschwerdesystem von den Moderatoren geschlossen mit der Begründung:

"Da es scheinbar nur noch darum geht die Lärmbeschwerden lächerlich zu machen und ein wenig rumzublödeln ist hier erst mal dicht."

Man beachte, daß die Mods davon sprechen, daß es scheinbar darum gehe. Damit liegen sie richtig. Denn in Wirklichkeit ist es eben anders. Und deshalb ist diese Zensur auch nicht angebracht. Ich bin ja normalerweise eher auf der Seite der Mods; in diesem Fall aber nicht. Und ich schreibe das auch deshalb hier, weil einer der Mods hier bei a.de ein normaler User ist.

 

Edit:

Tante Edith ist gerade aufgewacht und hat sich das angeschaut. Ihr Kommentar:

Na Du Hobbygermanist, da haste ja mal wieder richtig zugeschlagen. Aber es stimmt, der Unterschied zwischen "scheinbar" und "anscheinend" ist das Problem.

bearbeitet von aaspere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spie10    187

Der Fairness halbe sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es paradoxe Situationen auch anders herum gibt.

Da gibt es Menschen, die wohnen in Flughafennähe, aber nicht in der Einflugschneise und möchten auch fliegen aber nicht freiweillig in die Einflugschneise ziehen.

Und es gibt auch Menschen, die in der Einflugschneise leben und gegen einen Flughafen sind, ihn aber auch nicht nutzen.

 

Da kann dann jeder ein Paradoxon so konstruieren, wie es ihm gerade passt. Nicht nur in Bremen, sondern an allen Flughäfen.

Befürworter und Gegner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

Heute Abend war die Transfer-Party für die Junkers W33, mit der die erste Atlantiküberquerung von Ost nach West gelang. Transfer-Party deshalb, weil das Flugzeug nun zumindes für längere Zeit in der Bremen-Halle auf dem Flughafen Bremen verbleibt. Optimisten sagen auch, für immer. Eine schöne Veranstaltung des Vereins "Wir holen die Bremen nach Bremen" und des Flughafens. Und ein strahlender Jürgen Bula, der auch nochmal den Erfolg mit Germania erwähnte. "Germania kommt nach Hause" war sein Spruch. Ich bin ja in Bremen eher als Skeptiker eingeordnet, aber heute hat mich der Optimismus doch gepackt, und ich wünsche mir, daß er anhält.

Und Cosmo, wir haben dennoch nicht vor ein Drehkreuz in Konkurrenz zu Berlin zu werden; das mußte einfach noch raus. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tom-chan    1

Gestern im Weser-Kurier gelesen: Germania macht Bremen zur neuen Basis und will dort vier Flugzeuge stationieren. Zudem sollen 14 neue Flugziele aufgenommen und das Bodenpersonal aufgestockt werden. Damit springt Germania wohl in die Lücke, die Ryan Air und Co aufgemacht haben .

 

Aber leider keine Wiederaufnahme der BRE-BER Verbindung, also wieder Staustehen auf der A2 angesagt :(

 

Und Cosmo, wir haben dennoch nicht vor ein Drehkreuz in Konkurrenz zu Berlin zu werden; das mußte einfach noch raus. :lol:

 

Nicht? Germania als 'Home'carrier in BRE, das hätte was ;)

 

Edit: Achso, das gehört zwar nicht unbedingt zum Flughafen Bremen, aber immerhin zum Luftfahrtstandort Bremen. Ich habe mir gestern mal ein paar Minuten vom Werksstreik bei Airbus angetan. Bis auf die üblichen Gewerkschaftstiraden bei den Verkündungen, schien sich da keiner der Mitarbeiter sonderlich für zu interessieren. Insofern glaube ich nicht, dass dies zukünftig eine nachteilige Entwicklung nehmen wird.

bearbeitet von Tom-chan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VER    12
Damit springt Germania wohl in die Lücke, die Ryan Air und Co aufgemacht haben .

 

...eher in die Tourismus-Lücke, die durch Hapagfly/Tuifly, Condor & Co. schon vor vielen Jahren gerissen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255
Nicht? Germania als 'Home'carrier in BRE, das hätte was ;)

Germania hat bereits den Status eines HC.

 

 

...eher in die Tourismus-Lücke, die durch Hapagfly/Tuifly, Condor & Co. schon vor vielen Jahren gerissen wurde.

So muß man das zumindest vorerst sehen. Aber, eine strategisch wichtige Entscheidung ist es dennoch.

bearbeitet von aaspere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

Christian Häfner, Interims-Geschäftsführer in BRE zwischen 2008 und 2009, ist im Alter von 68 Jahren letzte Woche verstorben. Vor seiner Tätigkeit in Bremen, war er Generalbevollmächtigter der FRAPORT AG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255

Morgen oder am Donnerstag findet in der Bremischen Bürgerschaft (für die, die es nicht wissen, das ist das Landesparlament des Stadtstaates Bremen) eine Debatte zu einem Antrag von SPD und B90/Grüne zum Thema Fluglärm in Bremen statt.

Der Antrag ist hier lesbar: http://www.bremische-buergerschaft.de/drs_...-18-116_fc8.pdf

Im Antragsentwurf der GRÜNEN stand noch unter Pkt. 1 "Eine Regelzeit von acht Stunden Nachtruhe soll angestrebt werden."

Diesen Satz hat die SPD herausgestrichen - immerhin.

Im Weser-Report vom Sonntag stand dann dieser Artikel: http://www.weserreport.de/ausgabe.php, der aber über diesen Link nur noch bis einschließlich Dienstag abrufbar ist.

Kommentar aus dem Hause von Mama Lufthansa: "Lufthansa-Manager reagieren empört auf gepkante Neuregelung."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jet    70

Also doch "nur" vier Tage. Ich hatte an anderer Stelle schon 5. bis 12.8. gelesen.

 

Ist denn bekannt, was die in BRE tätigen Airlines tun werden?

Werden Flüge, die sonst nach BRE gehen würden, ab anderen Flughäfen wie meinetwegen HAM oder FMO starten oder wird alles über Umbuchungen usw. geregelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.255
Ist denn bekannt, was die in BRE tätigen Airlines tun werden?

Werden Flüge, die sonst nach BRE gehen würden, ab anderen Flughäfen wie meinetwegen HAM oder FMO starten oder wird alles über Umbuchungen usw. geregelt?

Das mußt Du dann mal per Probebuchung ausprobieren. Soviele Airlines gibt es ja nicht

LH

Eier Franke

KLM

OLT Express

Germania

Ryanair

Air Berlin

Sun Express

Sky Airlines

Das sind allerdings nur diejenigen, die im WFP operieren. Im Sommer kommt dann vielleicht noch was dazu.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen