Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
emdebo

Aktuelles zum Airport Bremen

Empfohlene Beiträge

H.A.M.    20
vor 28 Minuten schrieb B.Seitz:

Hey hab mir grad mal den Winterflugplan auf der HP des Flughafens angeschaut.25 Ziele und eine neue Airline. Corendon will hier mal ein Gastspiel geben

 

Drücke euch den Daumen, dass Corendon Erfolg hat, bleiben dann vielleicht. Wäre doch super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247
vor einer Stunde schrieb H.A.M.:

Drücke euch den Daumen, dass Corendon Erfolg hat, bleiben dann vielleicht. Wäre doch super.

Gemach Freunde, gemach. Das Ziel von Corendon (im Charterdienst in die Türkei bereits in BRE bekannt) ist Hurghada 1/7.
Da fliegt auch Germania hin. Also nicht gerade der große Wurf.für BRE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Wär doch gelacht, wenn wir am BRE nicht auch ein Gepäckproblem zustande brächten.
http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-Aerger-am-gepaeckband-flughafen-bremen-rechtfertigt-sich-_arid,1629653.html
Man beachte die Angabe vom Chef, Jürgen Bula, nicht nur die Technik sei verantwortlich, sondern auch vermehrte spontane Krankmeldungen des Personals; Bula spricht von einer Welle an Krankmeldungen. Gibt es etwa in Bremen ein TUIfly 2.0?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJ-09L    83

Das kann nur eine Verschwörung sein, unter der die Hanseaten leiden müssen. Es ist doch offensichtlich und die Hinweise können nicht abgetan werden. Schaut euch allein die Codes an: BRE, BER...

Wer braucht da noch weitere Beweise?! Das muss man auf Facebook den Leuten mal mitteilen. 

;-)

...oder es handelt sich ganz einfach um klassisches Missmanagement...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Klassisches Mismanagement (nicht Fräuleinmanagement xD) kannste getrost ausschließen bei der outstanding qualification der Führungsetage am Flughafen.
Verschwörung spricht mich da schon an :ph34r:. Nur von wem ausgelöst? Und ja, die Ähnlichkeit von BRE und BER spricht doch Bände.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gyps_ruepelli    137

Ich finde, der Artikel gibt eine gute Erklärung für die Schwierigkeiten bei der Akquise neuer Verbindungen - und der Notwendigkeit von Straßenfesten bei der Einrichtung von solchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mapuyc    11

Für mich gibt der Artikel vor allem die trostlose Situation von BRE wider - inzwischen ja völlig abgekoppelt vom positiven Trend der Flughäfen vergleichbarer Städte wie z.B. Hannover, Karlsruhe oder Nürnberg.

1.) Ryanair hat sich mit dem Statement auch offiziell von früheren Verlautbarungen - Verdoppelung des Aufkommens bis 2020 - verabschiedet. Geglaubt hat daran schon lange keiner mehr. Erstmals hat aber jetzt eine Airline-Vertreterin eine Prognose abgegeben, immerhin Erhaltung des mageren Status quo, vielleicht Arrondierung bei Touri-Zielen. Wer etwa die kleine Hoffnung hatte, FR würde die MAD-Vebindung wegen seiner Air-Europa-Kooperation wieder aufleben lassen und BRE damit nicht nur mit weiteren span. Zielen (IBZ wird ab BRE auch nicht mehr bedient, das war früher ein Standardziel), sondern auch aus brem Sicht mit hochinteressanten Südamerikazielen verküpfen, darf das gleich wieder begraben.

Vergleicht man die rasante Entwicklung in Nürnberg - durchaus mit Bremen vergleichbar -, müßten bei den Verantwortlichen im AR die Alarmglocken schrillen.

2.) Bei den klassischen Legacies ist keine Entwicklung zu erwarten. Die Frequenzen nach AMS, FRA oder MUC haben wir seit Jahrzehnten, eigentlich mit eher abnehmender Tendenz wie bei CDG - der wichtige Bäckerflieger nach MUC fliegt z.B. nicht kontinuierlich das ganze Jahr durch. Dass andere Airlines (wie Swiss, Austrian, Scandinavian oder BA) hier auftauchen, braucht man nicht zu hoffen. Bei EW denkt man auf VIE herum - ich fürchte, man wollte was Freundliches sagen.

3.) Andere LCC Fehlanzeige. Wizz antwortet gar nicht erst - dort hat man sich für HAJ entschieden; dass BRE 3. norddeutscher Flughafen wird (was für deutliches Wachstum sorgen könnte!) ist vollständig unwahrscheinlich, es sei denn, Wizz bedient die Republik irgendwann flächendeckend. Das Desaster Lübecks (leicht) voraussehend, hätte der Flughafen hier viel früher Bande knüpfen müssen. So würde etwa eine Verbindung nach Nordpolen in Bremens Partnerstadt Danzig durchaus Sinn machen. Norwegian hat nichts vor, dabei wäre OSL aus norddeutscher Sicht wahrlich nicht unlogisch. Nachdem sich SK wieder zurückgezogen hat, läßt sich der wirtschaftlich für Bremen wichtige skandinavische Raum nur über FRA, AMS oder via Auto über HAM erreichen. Ein absoluter Standortnachteil!

4.) Germania hat BRE vor einigen Jahren gut hochgezogen - das ist allerdings mit Ausnahme der reichlichen türkischen Ziele (ob die wohl alle bleiben, wenn Erdogan seine Diktatur erst vollendet hat?) sowie Island die Wiederherstellung dessen, was man schon Ende der 90er Jahre mit Hapag Lloyd / TUI hatte. Inzwischen ist der Aufbau auch hier zum Stillstand gekommen, während Germania die gleiche Zieldichte nun auch in Nürnberg, Erfurt oder Münster aufbaut. Zusätzliche Ziele Fehlanzeige, IBZ und MAH scheinen selbst mit dem A 319 nicht rentabel zu bedienen, da muß man folglich nicht von weiteren iberischen (La Palma, Faro) , italienischen (Sizilien, Lamezia), kroatisch/dalmatischen (Split, Dubrovnik), zypriotischen (Paphos) oder israelischen (Tel Aviv) träumen. Der nordafrikanische Raum ist ab BRE ohnehin schon immer stiefmütterlich bedient; vergleicht man die ADV-Zahlen, weist BRE "interkontinental" traditionell nur einen Bruchteil an Fluggästen vergleichbarer oder sogar deutlich kleinerer Flughäfen (wie Erfurt, Karlsruhe o.ä.) aus.

Andere Touri-Carrier sind nicht vorhanden. X3 und DE - früher Stammgäste - verschmähen BRE seit langem, daran wird sich nichts ändern. XQ fliegt nach AYT und Izmir - letztere als Bremens Partnerstadt und vielfältigen wirtschaftlichen Verflechtungen mit zu geringen Frequenzen - . Für westeuropäische Urlaubsziele wie z.B. die Kanaren konnte man die Airline leider nicht interessieren. Der hoffnungsfrohe Aufbau mit Small Planet als Alternative zu ST in 2016 ist schon im 2. Jahr zurückgegangen; dort hat man PAD als home-Standort BRE vorgezogen.

National hat Bremen eine Verkehrs-Randlage. Die A1 ist südwestwärts eine reine Katastrophe. Bahntechnisch hängt man in Ost-west-Richtung an einer langsamen und technisch veralteten IC-Linie Hamburg - Ruhrgebiet; nach Süden/Südosten geht mit wenigen ICE-Ausnahmen alles nur per Umstieg in Hannover. Ein in jeder Hinsicht funktionierender Airport wäre daher absolut wichtig, diese infrastrukturellen Nachteile auszugleichen. Mit einer schwachen Mannschaft am Airport und einer noch schwächeren im Rathaus - wirtschaftsorientiertes Denken ist in der Landesregierung definitiv nicht vorhanden - ist dieses Ziel nicht zu erreichen.

Fazit: Nach den Anfangserfolgen (TK, ST) ist der derzeitigen BRE-Administration zunehmend die Luft ausgegangen; zwar ist der Flughafen wirtschaftlich gesund - immerhin ein guter Erfolg - ; Wachstum, um damit Bremens Infrastruktur im Ranking der deutschen Wirtschaftsregionen zu verbessern, findet seit 2 Jahren nicht mehr statt, das Ziel 3 Mio Paxe rückt immer mehr in die Ferne, weitere LCC (der Flughafenchef selbst sprach hier noch vor geraumer Zeit von 2-3 weiteren Carriern, mit denen man in guten Gesprächen sei.... leider heiße Luft) nicht in Sicht.

Ergebnis: Die Fluglärmgegner müssen sich keine Sorgen machen. Das Gebiet rund um den Airport wird auch in Zukunft zu den lärmärmsten Zonen Bremens gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Wow, das war ja ein Rundumschlag. Aber alles richtig. Fehlte nur noch das (zerrüttete?) Verhältnis zu Ryanair, das auch ein Grund für den Niedergang von FR in Bremen ist. Mir kam es bei meinem Hinweis zu der Meldung von Radio Bremen aber nur darauf an, dass die befragten Airlines sich lobend zur Servicequalität am BRE äußerten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gyps_ruepelli    137

Gerade vor dem Hintergrund des Radio Bremen-Berichtes und des Postings von mapuyc weiß ich sehr genau, warum ich ein stiller Befürworter eines norddeutschen Großflughafens irgendwo im Dreieck Bremen-Hamburg-Hannover bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Ich bin mir sicher:
Wenn Du dafür einen Verein würdest gründen wollen, Du bekämst nicht mal die notwendigen 7 Gründungsmitglieder zusammen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gyps_ruepelli    137

Das Thema ist hier ja auch schon mal intensiv durchdekliniert worden. Ich bin mir allerdings sicher, dass Du mir bei einer Vereinsgründung beistehen würdest. Allein schon aus Mitleid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Die Vereinssatzung und Beitragsordnung bastle ich Dir an einem halben Vormittag zusammen; nicht aus Mitleid, aber gegen ein geringes Entgelt, versteht sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mapuyc    11

Wenn wir uns jetzt noch einig sind, dass für die Realisierung dieses sinnvollen Projektes das Wiederausgraben des Bahn - Y erforderlich wäre, stünde einem Lynchprozeß gegen uns nichts mehr im Wege......xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Bei der Kofferkontrolle eines 14-Jährigen, der in Begleitung seiner Eltern von Bremen nach London fliegen wollte, wurden die Nachbildungen eines G36-Sturmgewehrs (Softairwaffe) und einer Pistole entdeckt. Einfuhr und Besitz solcher "Anscheinswaffen" sind in UK verboten. Die Waffen wurden von der Bundespolizei sichergestellt.
Am selben Tag wurde bei einer 40-jährigen Frau im Koffer ein Butterfly-Messer entdeckt. Sie darf jetzt eine Strafanzeige erwarten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Hinweis : Der Besitz und Einfuhr von Airsoftwaffen nach England ist nicht verboten. Unterliegen nur veränderten Altersbeschränkungen und Transportrichtlinien. ( glaube 2015??) Wie es sie aber auch z.T. in Deutschland gibt und auch rigiros und regelmässig von der Polizei an Spielorten kontrolliert werden. In England gibt es im Gegensatz zu Deutschland viel mehr Möglichkeiten, den Sport legal auszuüben.  Heranwachsende sind sich dieser Dinge ( Tragen von Anscheinswaffen in der Öffentlichkeit, Tragen von Rangabzeichen etc) oft auch hierzulande nicht bewusst. Die Strafen bei Verstössen hingegen sind heftig. Auch der Transport per Airliner ist grundsätzlich möglich. Ist von Fall zu Fall aber sehr schwierig und scheinbar Tagesformabhängig vom Zoll und Airline. (eigene Erfahrungen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aaspere    1.247

Nun, ich habe exakt das sinngemäß geschrieben, was im Weser Kurier heute zu lesen war. Wenn Du das anders siehst, wär es  hilfreich, wenn Du das belegen würdest.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen