Zum Inhalt wechseln


Foto

Aktuelles zum Flughafen BER


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2263 Antworten in diesem Thema

#2251 aaspere

aaspere
  • Mitglied
  • 5.436 Beiträge

Geschrieben 19 August 2014 - 21:28

...vielleicht nicht beschleunigen, aber vielleicht einfacher umsetzbar. Der TÜV Rheinland ist ja eine Mammutbehörde geworden mit den ganzen Unbeweglichkeitsstrukturen. Und das muß Bahnchef Mehdorn ein Dorn im Auge sein.


  • 0

#2252 jubo14

jubo14
  • Moderator
  • 3.322 Beiträge

Geschrieben 19 August 2014 - 21:41

Nur ist "Beweglichkeit" bei der Abnahme von Sicherheitseinrichtungen nicht unbedingt das, was man wirklich brauchen würde.

 

Sollte nun also eine Prüforganisation gefunden werden, die das örtliche Bauamt nicht überzeugt, so könnte es ohne Weiteres passieren, dass vor einer Bauabnahme genau dieser TÜV Rheinland beauftragt wird, stichprobenartig einige Nachprüfung vorzunehmen. Und was dann passiert, wenn in der Nachprüfung herauskommt, dass der ursprüngliche Prüfer etwas beweglicher war, als es die gesetzlichen Vorschriften erlauben, möchte ich mir erst garnicht vorstellen.


  • 1
jubo14

____________________________
Ich habe überhaupt keine Signatur!

#2253 aaspere

aaspere
  • Mitglied
  • 5.436 Beiträge

Geschrieben 19 August 2014 - 21:53

Versteh mich nicht falsch. Mit der Wortschöpfung "Unbeweglichkeitsstrukturen" meine ich natürlich nicht, daß gerade bei Sicherheitsbelangen ordnungsgemäß kontrolliert werden muß. Keine Frage. Nur, meine Erfahrungen mit Verwaltung in meinem früheren Leben in der Politik hat mir alle Illusionen geraubt, und vielleicht hat Mehdorn ähnliche Erfahrungen gemacht, als er Bahnchef war.


  • 0

#2254 TCB

TCB
  • Mitglied
  • 2 Beiträge

Geschrieben 19 August 2014 - 22:04

Versteh mich nicht falsch. Mit der Wortschöpfung "Unbeweglichkeitsstrukturen" meine ich natürlich nicht, daß gerade bei Sicherheitsbelangen ordnungsgemäß kontrolliert werden muß. Keine Frage. Nur, meine Erfahrungen mit Verwaltung in meinem früheren Leben in der Politik hat mir alle Illusionen geraubt, und vielleicht hat Mehdorn ähnliche Erfahrungen gemacht, als er Bahnchef war.


Keine Frage. Aber die Brandschutz Gutachter sind nicht zu beneiden. Stehen fast immer mit einem Bein im Knast. Und wenn was passiert ist das Geschrei gerade bei denen die heute über Unbeweglichkeit lamentieren gross. Deshalb neigen die Gutachter bei größeren Projekten immer zu umfangreichen Absicherungen. Das wird auch ein anderes unternehmen nicht anders machen. Im übrigen ist die "Szene" bei Projekten dieser Größenordnung begrenzt.

Ich hatte gerade heute die Gelegenheit mit einem Ingenieur zu sprechen, der an einem wichtigen wenn nicht entscheidenden teil des Projekts beteiligt ist. Er hält 2016 für mehr als ambitioniert....

TCB
  • 0

#2255 ilam

ilam
  • Mitglied
  • 2.854 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 07:54

Und wenn was passiert ist das Geschrei gerade bei denen die heute über Unbeweglichkeit lamentieren gross. Deshalb neigen die Gutachter bei größeren Projekten immer zu umfangreichen Absicherungen. Das wird auch ein anderes unternehmen nicht anders machen.


Und gerade beim Thema BER und Brandschutz wird nach dem bisherigen "Tricks" (Eröffungsversuch ohne funktionierende Entrauchung, dafür mit Aushilfen an den Toren - und das alles in der Presse breitgetreten) und dazu der fehlenden Dokumentation in vielen Bereichen noch genauer hingeschaut als gewöhnlich.

Ich frage mich nur, ob man jetzt überhaupt einfach so "umschwenken" kann. Der TÜV begleitet den Bau ja von Anfang an, viele Teile sind hinterher ja so verbaut, dass man sie entweder in der Bauphase gesehen haben muss oder darauf vertrauen muss, dass einem die Wahrheit gesagt wird. (Und dass das Misstrauen berechtigt sein kann, sieht man ja am Kölner-U-Bahn-Bau, bei dem viele Stahlarmierungen im Beton weggelassen wurden...).

Wenn der neue Prüfer sich auf die Unterlagen vom TÜV verlasst, wird er genau die gleichen Maßnahmen fordern. Wenn er sich nicht drauf verlässt, wird es richtig teuer dann wird auf- und abgerissen, geröngt, mit Ultraschall geprüft usw...

Kein Prüfer wird es wagen, eine Sache abzunehmen, von der er weiß, dass ein anderer Prüfer sie bereits abgelehnt hat. Mit dem Auto kann man bei einer HU einfach zu einem anderen Prüfer fahren und die Klappe halten, mit einem Flughafen klappt das nicht.

Bearbeitet von ilam, 20 August 2014 - 08:50.

  • 1

#2256 Gaviota

Gaviota
  • Mitglied
  • 1.240 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 10:53

Auf deutsch gesagt: Eröffnung frühestens 2016. Das bedeutet aber nicht unbedingt noch 2016. Den Umzugslaster würde ich noch nicht bestellen.

 

Wann beginnt denn der ganz große Umbau, der ja offenbar nötig ist? Im Moment wird doch gar nicht richtig gebaut. Wie soll sich da was verbessern? Wenn jetzt schon der TÜV rausgeschmissen wird, scheint man ja noch größere Probleme mit den Umbauplanungen zu haben.

 

Sagen wir mal die brauchen zwei Jahre für den praktischen Umbau und die Funktionsprüfung - mindestens. Und mindestens noch bis zum Jahresende für ihre Planungsarbeiten = Eröffnung nicht vor 2017.


Bearbeitet von Gaviota, 20 August 2014 - 11:22.

  • 0

#2257 Flotte

Flotte
  • Mitglied
  • 1.632 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 11:02

Wann beginnt denn der ganz große Umbau, der ja offenbar nötig ist?

 

Die Frage ist eben, ob die Sprengungen bei laufendem Flugbetrieb vorgenommen werden können.

 

Ich bin da aber ganz zuversichtlich.


  • 2

#2258 Realo

Realo
  • Mitglied
  • 1.640 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 12:52

Ich frage mich nur, ob man jetzt überhaupt einfach so "umschwenken" kann. Der TÜV begleitet den Bau ja von Anfang an, viele Teile sind hinterher ja so verbaut, dass man sie entweder in der Bauphase gesehen haben muss oder darauf vertrauen muss, dass einem die Wahrheit gesagt wird. (Und dass das Misstrauen berechtigt sein kann, sieht man ja am Kölner-U-Bahn-Bau, bei dem viele Stahlarmierungen im Beton weggelassen wurden...).

Nach dem Artikel sind die nur für die technischen Anlagen zuständig: http://www.airliners...e-abnahme/25801

Der Flughafen startet lediglich eine neue Ausschreibung. Da kann sich der TÜV bewerben und auch den Auftrag erhalten.


  • 0

#2259 aaspere

aaspere
  • Mitglied
  • 5.436 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 13:26

Und dass das Misstrauen berechtigt sein kann, sieht man ja am Kölner-U-Bahn-Bau, bei dem viele Stahlarmierungen im Beton weggelassen wurden....

 

 

Ja in Köln, aber doch nicht in Berlin........ :D


  • 0

#2260 ilam

ilam
  • Mitglied
  • 2.854 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 15:41

Der Flughafen startet lediglich eine neue Ausschreibung. Da kann sich der TÜV bewerben und auch den Auftrag erhalten.


Da bekomme ich schlichtweg den leisen Verdacht, dass die alte ausgelaufen ist und es im Moment viel Getöse um Nichts gibt...
  • 0

#2261 HLX73G

HLX73G
  • Mitglied
  • 990 Beiträge

Geschrieben 21 August 2014 - 08:09

Die Frage ist eben, ob die Sprengungen bei laufendem Flugbetrieb vorgenommen werden können.

 

Ich bin da aber ganz zuversichtlich.

Erzähl mal worauf deine Zuversicht fußt. Wären ja doch massive Detonationen von Nöten bei der Größe der Bauten. Würde mich ganz ernsthaft interessieren, wie du den Flugbetrieb da störungsfrei aufrechtzuerhalten gedenkst.


  • 0

#2262 Flotte

Flotte
  • Mitglied
  • 1.632 Beiträge

Geschrieben 21 August 2014 - 08:44

Die FBB hat eine erfahrene und respektierte Lärmschutzabteilung, Stichwort Sanfte Sprengung. Nie gehört?

 

Diese Bedenken ergeben sich aber überhaupt nur, wenn der Bau nicht in Berliner Bauweise ("Bröselschwellen") angefertigt ist. Dann erledigt sich das Problem beim nächsten Regen selbst.


  • 0

#2263 ilam

ilam
  • Mitglied
  • 2.854 Beiträge

Geschrieben 21 August 2014 - 10:52

Mehdorn wird einfach so lange Manager, Baufirmen und Prüforganisationen austauschen, bis er jemanden hat, der das wie gewünscht hinbekommt.
  • 0

#2264 Gaviota

Gaviota
  • Mitglied
  • 1.240 Beiträge

Geschrieben 21 August 2014 - 13:49

Oder er will verhindern, dass einer länger als er dort ist.


  • 0


Newsletter

Unsere Nachrichten täglich kostenlos per E-Mail:

© airliners.de 1999-2013

Ihre Werbung auf airliners.de

AGOF IVW

airliners.de ist AGOF- und IVW-geprüft.

Über airliners.de

airliners.de bietet Ihnen einen jederzeit aktuellen Überblick der wichtigsten Branchenthemen. airliners.de ermöglicht es Ihnen, schnell über die in Deutschland relevanten Luftverkehrsthemen informiert zu sein und Zusammenhänge zu erkennen.

B2B-Services

RUNWAY CONCEPT ist Ihre Handelsmarke von airliners.de für Geschenk- und Merchandisingartikel mit und ohne individuellem Branding.