Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast SA261

Frage zum Thread "Gerichtsurteile"

Empfohlene Beiträge

Gast SA261
Bitte ruhig bleiben. Bei Problemen kannst du dich gerne immer bei mir melden. Hier ist nicht der richtige Platz um das ausführlich zu diskutieren.

 

Der andere Beitrag war weder sachlich, noch hatte dieser etwas mit dem Thema zu tun. Zu dem hast du nicht deinen kompletten Beitrag "eingefügt". Da fehlt der letzte Absatz.

 

Bitte vermeide einfach provozierende Beiträge (auch wenn diese sarkastisch formuliert sind) und nichts wird gelöscht.

 

 

--------------------

Alexander Fialski

airliners.de - Technik

 

airliners_de auf Facebook

airliners_de auf twitter

 

> Alexander Fialski

 

„Zu dem hast du nicht deinen kompletten Beitrag "eingefügt". Da fehlt der letzte Absatz.“

 

Diese Behauptung ist unrichtig! Von mir wurde der komplette, zuvor gelöschte Beitrag „eingefügt“ ... und es fehlt kein Absatz. Zur Klarstellung, ich hatte heute Morgen zwei zeitlich voneinander getrennte Beiträge geschrieben, einer um ca. 5 Uhr und einer um ca. 6 Uhr... die beide gelöscht wurden. Den ersten Beitrag hatte ich dann um 7:39 nochmals in den Thread kopiert... wohlgemerkt komplett ohne was wegzulassen. Was aber evtl. sein könnte ist, dass meine zeitlich voneinander getrennt geschriebenen Beiträge von der Forumstechnik zusammen gerückt wurden, dafür kann ich aber nichts. Darum bitte ich dich klarzustellen, dass ich entgegen deiner Behauptung bei dem zuvor gelöschten und später nochmals einkopierten Beitrag nichts unterschlagen, mit anderen Worten manipuliert habe.

 

Die unterstellte Unsachlichkeit als Löschungsgrund des Beitrages von dem anderen User und meinem zweiten Beitrag ist so auch nicht richtig, eher umgekehrt. In den gelöschten Beiträgen wurde drauf angespielt, zugegeben von mir auf sarkastische Weise, dass bei Pro-EU-VO 261-Vertretern wirtschaftliche Aspekte bestehen könnten.

 

 

Frage: Ist es richtig, dass airliners.de Moderator „touchdown99“ seine Brötchen in einer Anwaltskanzlei verdient, die sich in nicht unwesentlichem Maße Klientel GEGEN Fluggesellschaften vertritt?

 

Wenn Ja, warum werden dann Beiträge unter dem vorgeschobenen Hinweis der „Unsachlichkeit“ gelöscht die hinterfragen, ob „touchdown99“ wegen wirtschaftlichen Gründen befangen sein könnte?

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, auch mein Beitrag wurde gelöscht.

 

Ein Moderator sollte sicherlich eine Diskussion positiv beeinflussen, sie in Gang halten und auch darauf achten, dass das Thema eingehalten wird. Dies ist jedoch vorliegend nicht geschehen.

 

Stattdessen wird, wenn die argumentativen Einschläge näher kommen, zensiert. Ich bin dann mal (wieder) weg.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Leute,

1.zensiert wird hier gar nichts, den sonst wäre dieser Thread schon weg.

2. Manchmal ist es besser einen Thread um ein paar Beiträge zu bereinigen, um wieder eine sachliche Linie reinzubekommen, von der alle profitieren. Sollte bei solch einer Aktion etwas wichtiges leider mitgelöscht sein, postet es doch bitte einfach nochmal.

Ist doch kein Weltuntergang und wo gehobelt wird, fällt auch mal Späne ;-)

 

Wir machen das auch nicht zum einfach so oder jemanden zu ärgern; Wir machen das, damit alle sich rege & sachlich austauschen können und Spaß daran haben.

 

Also cool bleiben und einen schönen Tag noch,

 

speedman :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diese Behauptung ist unrichtig! Von mir wurde der komplette, zuvor gelöschte Beitrag „eingefügt“ ... und es fehlt kein Absatz. Zur Klarstellung, ich hatte heute Morgen zwei zeitlich voneinander getrennte Beiträge geschrieben, einer um ca. 5 Uhr und einer um ca. 6 Uhr... die beide gelöscht wurden. Den ersten Beitrag hatte ich dann um 7:39 nochmals in den Thread kopiert... wohlgemerkt komplett ohne was wegzulassen. Was aber evtl. sein könnte ist, dass meine zeitlich voneinander getrennt geschriebenen Beiträge von der Forumstechnik zusammen gerückt wurden, dafür kann ich aber nichts. Darum bitte ich dich klarzustellen, dass ich entgegen deiner Behauptung bei dem zuvor gelöschten und später nochmals einkopierten Beitrag nichts unterschlagen, mit anderen Worten manipuliert habe.

Richtig festgestellt. Um endlose doppelposts zu verhindern, verknüpft das Forum automatisch zwei aufeinander folgende Beiträge zu einem. Für Moderatoren oder Forennutzer ist es nicht erkennbar ob das jetzt nun in einem oder mehreren Zügen geschrieben wurde. Ein teil deines Textes führte dann allerdings zum löschen des kompletten Beitrags.

 

Frage: Ist es richtig, dass airliners.de Moderator „touchdown99“ seine Brötchen in einer Anwaltskanzlei verdient, die sich in nicht unwesentlichem Maße Klientel GEGEN Fluggesellschaften vertritt?

Das spielt hier keine Rolle. Fragen zu dem Privatleben von Forennutzern und Moderatoren werden hier nicht beantwortet.

 

----

 

So ganz generell. Wir löschen keine Beiträge nur weil sie uns nicht passen oder diese entgegen unserer Meinung sind. Wenn der geschriebene Beitrag entsprechend der Forenregeln ist, was auf 99,99% aller Beiträge zu trifft, dann gibt es auch keine Löschgründe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frage: Ist es richtig, dass airliners.de Moderator „touchdown99“ seine Brötchen in einer Anwaltskanzlei verdient, die sich in nicht unwesentlichem Maße Klientel GEGEN Fluggesellschaften vertritt?

 

Nein. Ist nicht richtig. Der Moderator „touchdown99“ verdient seine Brötchen nicht in einer Anwaltskanzlei, weder in einer solchen, die in nicht unwesentlichem Maße Klientel GEGEN Fluggesellschaften vertritt noch überhaupt in einer Anwaltskanzlei (wäre wohl auch ein bisschen merkwürdig, wenn eine Anwaltskanzlei einen Mitarbeiter tagsüber in Luftfahrtforen surfen lässt, ohne dass die Kanzlei dabei werbewirksam identifzierbar wäre). Würde mich mal interessieren, worauf diese merkwürdige Theorie fusst. Mit dieser Logik müsste man ja auch davon ausgehen, dass diverse andere Teilnehmer mit gegenläufigen Auffassungen ihre Brötchen in Rechtsabteilungen von Fluggesellschaften bzw. Hauskanzleien von solchen verdienen, die in nicht unwesentlichem Maße Fluggesellschaften gegen Passagiere vertreten.

 

Im Übrigen darf ich versichern, dass ich in dem fraglichen Thread als Moderator in letzter Zeit keine Löschungen vorgenommen habe. Warum auch? Dann bräuchte ich ja gar nicht erst in eine Diskussion einzusteigen.

bearbeitet von touchdown99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SA261

touchdown99,

der Gedanke das du beruflich was mit der Ausgleichleistung zu tun haben könntest kam mir ehrlich gesagt schon Ende Okt. 2011, als du damals schon recht ausführlich über die BRAGO bezüglich AGL referiertest (Stichwort: „homo oeconomicus mit Anwaltszulassung“ #154 klick).

 

„Fluggesellschaften gegen Passagiere“,

meinst damit wenn Passagiere Schwimmwesten klauen... oder Fluggesellschaften als Beklagte? Letzteres wäre etwas ... :huh:

 

Dass Fluggesellschaften hier bei airliners.de zu dem Thema Position beziehen kann ich mir eigentlich nicht richtig vorstellen. Obwohl es ja nicht mehr als gerecht wäre... bei Gericht werden schließlich auch beide Parteien gehört... aber dann wäre es vielleicht für diverse Moderatoren keine „Differenziert-kritische Auseinandersetzung“ mehr.

 

Dein letzter Absatz entsetzte mich etwas (falls er auf mich bezogen war)... zu keiner Zeit dachte ich im Geringsten das du hier Löschungen vorgenommen haben könntest. Und sorry wenn ich erst jetzt antworte... Di&Mi sind meist meine italienische Abende... dank Onkel Dagobert natürlich in Italien. Der Flug ist vorhin übrigens über eine halbe Stunde zu früh gelandet... ich könnte jetzt ja fragen ob es dafür auch was von den Lastwagenladungen Golddukaten gibt... würde bestimmt aber wieder als Sarkasmus gewertet und ...

 

 

bearbeitet von SA261

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
zu keiner Zeit dachte ich im Geringsten das du hier Löschungen vorgenommen haben könntest.

 

Die Löschung kam von mir und nach dem Gang der Dinge hat sich gezeigt dass dies auch genau der richtige Schritt war. Würde ich vor dieselbe Situation gestellt jederzeit wieder tun (müssen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SA261

Alexander Fialski 04März2013 im "Gerichtsurteile aus der Luftfahrt":

Bitte ruhig bleiben. Bei Problemen kannst du dich gerne immer bei mir melden. Hier ist nicht der richtige Platz um das ausführlich zu diskutieren.

Der andere Beitrag war weder sachlich, noch hatte dieser etwas mit dem Thema zu tun. Zu dem hast du nicht deinen kompletten Beitrag "eingefügt". Da fehlt der letzte Absatz.

Bitte vermeide einfach provozierende Beiträge (auch wenn diese sarkastisch formuliert sind) und nichts wird gelöscht.

 

"Der andere Beitrag war weder sachlich, noch hatte dieser etwas mit dem Thema zu tun."

 

 

> Alexander Fialski, nur zur Information:

 

Der am 04.März2013 von der Moderation gelöschte und von dir als "unsachlich" hingestellte EU261-Fall, ging jetzt nach fast 18 Monaten zu Ende.

 

In dem gelöschtem Beitrag erzählte ich damals im Gerichtsthread von meiner Klage gegen Ryanair. Es ging um die Ausgleichpauschale von € 250,- nach EU261 wegen der 225 min. Verspätung einer meiner vielen 2€-Ryanairflüge im Januar 2013. Das interessante an dem Fall war, dass die Verspätung durch einen Schneesturm bedingt war.

 

Sarkastisch zeigte ich damals an Hand meiner Klage, wie die EU261 an allen ursprünglichen Zielen vorbei geschossen ist... und Fluggesellschaften trotz "außergewöhnlicher Umständen" zur Zahlung der Ausgleichleistung gezwungen werden... letztlich beliebig ausgedrückt werden können.

Kurz vor dem Gerichtstermin hat Ryanair jetzt die 250 € Pauschale gezahlt... vermutlich um keinen Präzedenzfall zu schaffen:

 

Der Schneesturm (außergewöhnlicher Umstand) war nicht auf dem Flughafen von dem mein Flug abging, sondern auf dem Vorflughafen, von dem der Flieger zu "meinem" Flughafen kommen wollte... und erst mit über 3-stündiger Verspätung abfliegen konnte.

 

...............

 

Natürlich würde das Thema in den Gerichtsthread gehören, wo es auch damals vor der Löschung stand. Da 744pnf die damalige Löschung im Nachhinein nochmals mit Nachdruck verteidigte, steht das Ende der Geschichte vorsorglich einer erneuten Löschung jetzt hier.

 

 

 

Die Löschung kam von mir und nach dem Gang der Dinge hat sich gezeigt dass dies auch genau der richtige Schritt war. Würde ich vor dieselbe Situation gestellt jederzeit wieder tun (müssen).

 

bearbeitet von SA261

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da 744pnf die damalige Löschung im Nachhinein nochmals mit Nachdruck verteidigte, steht das Ende der Geschichte vorsorglich einer erneuten Löschung jetzt hier.

 

Meinst Du ich könnte hier nichts löschen, wenn ich es für richtig hielte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen