Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Live your dream

Ramp Agent

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Flugbegeisterten,

 

ich wollte mal fragen, ob man für den Job des Ramp Agent unbedingt eine Ausbildung im Luftverkehr gemacht haben muss. Ich bin gelernter Kaufmann im Einzelhandel, also hatte beruflich bisher nichts mit der Luftverkehrsbranche zutun. Vielleicht kann mir jemand von euch- der oder die vielleicht sogar als Ramp Agent tätig ist, nähere Informationen geben. Außerdem ist mir bekannt- zumindest meines Wissens nach- dass Ramp Agent nur eine Zusatzausbildung oder Zusatzqualifikation ist, die in der Regel 3 Monate? dauert.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Live your dream

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite nicht in diesem Bereich, kenne aber mehrere die es getan haben.

Berufliche Ausbildung ist wohl egal, es gibt ein paar Wochen Schulung und training on the job und das ist alles.

Die Bezahlung ist extrem schlecht, teileweise wird mit split shift gearbeitet. Kann auch extrem stressig werden, wenn Du 2 Maschinen gleichzeitig abfertigen musst.

Gleichzeitig trägst Du auch viel Verantwortung und stehst mit Deiner Unterschrift auch unter widrigen Umständen für alles gerade.

Die obige Beschreibung trifft für Anbieter wie AHS oder WISAG zu, die Leute kommen und gehen deswegen auch schnell wieder.

Bei LH Ops ist es sicherlich besser, da sind aber hauptsächlich unkündbare Altbeschäftigte unter gebracht, da wirst Du kaum rein kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grüße,

 

ich kann dem Vorredner nur zustimmen. Ich war selber bis März diesen Jahres Ramp Agent bei einer Tochter der vom Vorredner genannten Firma in DUS und genau so sind die "Zustände".

 

Du benötigst keinerlei Ausbildung oder sonstige Anforderungen, da Ramp Agenten sowieso "angelernt werden und nur Abnutzungsmaterial sind". Man kommt schnell und geht schnell. Bei 8,30€ Stundenlohn brutto aber auch kein Wunder.

 

Wenn du dich dennoch dafür interessierst, einfach mal nach "Jobangebot Bodendienstleister" googeln, dort findest du meistens auf Jobseiten, oder direkt den Internetseiten der externen Firmen, Stellenangebote.

 

Wie der Vorredner aber schon korrekt sagte: Rechne nicht mit einer toll bezahlten Festanstellung. Diese werden zumeist nur den langjährigen Beschäftigen angeboten, aber um bis dahin zu kommen, musst du erst einmal viele Jahre befristete Zeitverträge mit Hungerlohn überstehen.

 

Versteh mich nicht falsch, ich möchte hier nicht wettern oder jemandem den Job vermiesen, der Job ansich war absolut toll - für mich ein Traumjob.

 

 

 

Aaaaber um nun mal direkt deine Fragen zu beantworten:

Nein, es ist keine Ausbildung dafür nötig. Zumeist bewirbst Du Dich und erhälst dann (wie z.B. in meinem Fall) eine mehrtägige Schulung mit theoretischer Prüfung. Dazu musst Du noch kurz den Vorfeldführerschein machen, bekommst oft vom Flughafen eine Vorfeldunterweisung, machst eine "Dangerous Goods" Schulung (ca. 6 Stunden) und dann geht's auch schon los aufs Vorfeld für die praktische Zeit. Dort läufst Du dann mit ausgelernten Ramp Agenten mit und übernimmst nach und nach eigene Flieger, "so lange bis der Chef sagt Du bist fit". Irgendwann dazwischen machst Du dann noch kurz deine "Startup-Prüfung", also eine kleine Zertifizierung, um Fliegern auf sog. "Roll-Out" Aussenpositionen selbstständig die Startup Clearance geben zu dürfen (das macht sonst idR der Pushbackfahrer bei Positionen mit Pushbackprozedur).

 

Falls Du (oder jemand anderes) noch weitere Infos zu dem Job als Ramp Agent benötigt - einfach eine PM schicken. :-)

 

Liebe Grüße,

 

mikeyshu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen