Caxplane

Aktuelles zu Rhein-Neckar Air

Empfohlene Beiträge

Endlich gibts mal wieder einen kleinen Aufschwung mit Regionalmarkt wenn neben HAM und TXL jetzt noch MUC oder BRE dazu kommen würde wäre die Airline bald profitabel. Es gibt wahrscheinlich auch Interesse an Zielen wie Leipzig oder Dresden. London City wäre auch eine Option...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich gibts mal wieder einen kleinen Aufschwung mit Regionalmarkt wenn neben HAM und TXL jetzt noch MUC oder BRE dazu kommen würde wäre die Airline bald profitabel. 

Soll wohl ein Witz sein...

Hamburg wird sagenhaft scheitern, wer bitte soll DI bis DO freiwillig fliegen? Für Geschäftsleute ist der DO zu früh und der MO zu spät. Warum gibt es am FR/MO keine Verbindungen? Was fliegt die Maschine stattdessen?

 

CIRRUS hatte damals NUR dank LH, durch perfekte Flugtage und Wochenend-Pauschalreisen gute Erfolge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Caxplane

Wenn sie MUC und BRE aufnehmen würden, wäre das Ende Nahe ...

 

@ Debonair

Du kennst Dich aber toll aus ...

HAM wird scheitern ?

Anscheinend hast Du ja einen besseren Draht zu den Großkunden als die Airline selber .... :rolleyes:

Diese Großkunden haben selber die RNA ins Leben gerufen und aus eigener Tasche finanziert (komplett ohne Hilfe von Gebietskörperschaften).

Glaubst Du wirklich die würden ihr eigenes Kind (Geld) sehenden Auges in den Tod schicken ???

 

Verlaß Dich darauf, bei RNA sitzen im Gegesatz zu damals bei Cirrus endlich mal Leute, die genau wissen was sie tun !

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Großkunden haben selber die RNA ins Leben gerufen und aus eigener Tasche finanziert (komplett ohne Hilfe von Gebietskörperschaften).

Glaubst Du wirklich die würden ihr eigenes Kind (Geld) sehenden Auges in den Tod schicken ???

 

Verlaß Dich darauf, bei RNA sitzen im Gegesatz zu damals bei Cirrus endlich mal Leute, die genau wissen was sie tun !

 

Genau das bezweifele ich angesichts der für nächsten Sommer angedachten Verbindung von Mannheim nach Westerland.

 

Schön und gut, das Angebot der RNA ist auf die Bedürfnisse der lokalen Investoren zurechtgeschnitten, ob deren Urlaubs- und Partybedürfnis aber ausreicht, diese Maschinen zu füllen wage ich sehr zu bezweifeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber es gibt in Mannheim und Umgebung genug Leute die sicher gerne nach Sylt würden...Aber im Endeffekt habt ihre Recht,nur was sollte die Do am Wochende sonst machen außer mit dem Geld der lokalen Investoren nach Westerland zu fliegen (;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diese Großkunden haben selber die RNA ins Leben gerufen und aus eigener Tasche finanziert (komplett ohne Hilfe von Gebietskörperschaften).

Glaubst Du wirklich die würden ihr eigenes Kind (Geld) sehenden Auges in den Tod schicken ???

 

Verlaß Dich darauf, bei RNA sitzen im Gegesatz zu damals bei Cirrus endlich mal Leute, die genau wissen was sie tun !

da Du, zumindest erweckst Du diesen Eindruck, zu RNA ganz gut informiert bist: kannst Du eine Begründung zum Flugplan der HAM-Strecke

http://rn-air.de/flugplan/

geben?

Ich weiß zwar, dass der Freitag für Eintagesgeschäftsreisen eher unbeliebt ist, aber dass MHG-HAM auch montags nicht bedient wird, wundert mich dann schon etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die GWT Verbindung wird - wenn sie denn tatsächlich kommt - nur 1/7 geflogen (Tag 6), passend zum "Bettenwechsel". Von daher sehe ich das Risiko als überschaubar an. Nicht vergessen, die BASF hat auf Sylt ein "Haus" und die Flüge werden sicher nur während der Hauptreisezeit durchgeführt.

 

Warum man HAM montags nicht bedient kann ich auch nur spekulieren - ich tue es aber nicht. Werde trotzdem versuchen heraus zu bekommen warum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da Du, zumindest erweckst Du diesen Eindruck, zu RNA ganz gut informiert bist: kannst Du eine Begründung zum Flugplan der HAM-Strecke

http://rn-air.de/flugplan/

geben?

Ich weiß zwar, dass der Freitag für Eintagesgeschäftsreisen eher unbeliebt ist, aber dass MHG-HAM auch montags nicht bedient wird, wundert mich dann schon etwas.

 

Das Reiseverhalten im Geschäftsreiseverkehr hat sich in den letzten Jahren insofern verändert, dass Mo und Fr für geschäftliche Termine eher weniger genutzt werden. Mo ist häufig der Meeting-Tag im Büro und Fr schon nahezu Wochenende. Lediglich die Wochenendpendler sind an den Verkehrstagen 1 und 5 noch gut vertreten. 1-Tagesreisen werden überwiegend Di - Do geplant und wenn die Unternehmen der Region diesen Flugplan so unterstützen, werden sie auch Ihre Termin entsprechend legen. So gesehen eine vernünftige Entscheidung für eine Erweiterung des Flugplans. Und wenn man den Flieger am Wochenende zu Grenzkosten noch anderweitig beschäftigt, kann auch nicht soviel schiefgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Reiseverhalten im Geschäftsreiseverkehr hat sich in den letzten Jahren insofern verändert, dass Mo und Fr für geschäftliche Termine eher weniger genutzt werden. Mo ist häufig der Meeting-Tag im Büro und Fr schon nahezu Wochenende. Lediglich die Wochenendpendler sind an den Verkehrstagen 1 und 5 noch gut vertreten. 1-Tagesreisen werden überwiegend Di - Do geplant und wenn die Unternehmen der Region diesen Flugplan so unterstützen, werden sie auch Ihre Termin entsprechend legen. So gesehen eine vernünftige Entscheidung für eine Erweiterung des Flugplans. Und wenn man den Flieger am Wochenende zu Grenzkosten noch anderweitig beschäftigt, kann auch nicht soviel schiefgehen.

Danke für die Erläuterungen. Ich glaube, das mit dem montäglichen Meeting-Tag sollte ich bei uns auch mal promoten. Schließlich muss ich am übernächsten Montag das Haus gegen 5:30 Uhr für einen Business-Trip verlassen - diesen Wochentag habe ich mir allerdings wahrlich nicht selbst ausgesucht. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Reiseverhalten im Geschäftsreiseverkehr hat sich in den letzten Jahren insofern verändert, dass Mo und Fr für geschäftliche Termine eher weniger genutzt werden. Mo ist häufig der Meeting-Tag im Büro und Fr schon nahezu Wochenende. Lediglich die Wochenendpendler sind an den Verkehrstagen 1 und 5 noch gut vertreten. 1-Tagesreisen werden überwiegend Di - Do geplant und wenn die Unternehmen der Region diesen Flugplan so unterstützen, werden sie auch Ihre Termin entsprechend legen. So gesehen eine vernünftige Entscheidung für eine Erweiterung des Flugplans. Und wenn man den Flieger am Wochenende zu Grenzkosten noch anderweitig beschäftigt, kann auch nicht soviel schiefgehen.

Eine vergleichbare Rückmeldung habe ich auch aus RNA-Richtung bekommen ...

 

Anmerkung von mir:

Man sollte nicht vergessen, daß RNA insofern ein "besonderes" Konstrukt ist, da die Hauptkunden gleichzeitig die Eigentümer der RNA sind.

 

Im weitesten Sinne sind die RNA-Flüge eher "Firmenshuttles zu festen Zeiten", die man als Linienflüge vermarktet um die restlichen Sitzplätze zu verkaufen.

Aus diesem Grund sind die Frequenzen (VT) zu einem hohen Grad auf die Bedürfnisse der Hauptkunden/Eigentümer ausgerichtet.

Dadurch ist das Risiko schlicht geringer - es wird nur gemacht, was genügend nachgefragt wird.

In dem Zusammenhang sollte auch das Thema GWT gesehen werden. Wenn dort hin geflogen wird, dann nur wenn der Bedarf ausreichend ist.

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Bezug auf die lediglich 3 Verkehrstage der HAM-Strecke sollte man zudem auch bedenken, dass RNA ja nicht selber fliegt sondern durch MHS für sich fliegen lässt. Bucht man nur 3 Flugtage (bzw. 6 Flugpaare), dann kostet das auch weniger als 8 oder 10 Flugpaare. Und wenn die zusätzlichen Flugpaare dann, wie schon von anderen angemerkt, gar nicht so sehr benötigt werden, dann lässt sich hier sogar Aufwand und Geld sparen. Ärgerlich ist es nur für MHS, denn die müssen sich in de Restzeit um die Auslastung des Fliegers kümmern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sind die Flüge de RNA von Mannheim nach TXL denn ausgelastet?

Nach 3 Wochen begrüssten sie ihren 1000. Fluggast.

Bei 30x4x5x3 (1800) angebotenen Sitzplätzen wären das ~56%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Bezug auf die lediglich 3 Verkehrstage der HAM-Strecke sollte man zudem auch bedenken, dass RNA ja nicht selber fliegt sondern durch MHS für sich fliegen lässt. Bucht man nur 3 Flugtage (bzw. 6 Flugpaare), dann kostet das auch weniger als 8 oder 10 Flugpaare. Und wenn die zusätzlichen Flugpaare dann, wie schon von anderen angemerkt, gar nicht so sehr benötigt werden, dann lässt sich hier sogar Aufwand und Geld sparen. Ärgerlich ist es nur für MHS, denn die müssen sich in de Restzeit um die Auslastung des Fliegers kümmern.

Ich werde den Eindruck nicht los, daß da vielleicht noch ein ganz anderer Grund vorliegt.

Könnte es sein, daß MHS - im Moment - gar nicht genug Maschinen für (Expansion bei) RNA zur Verfügung hat ?

 

Wäre ja möglich, daß die Maschine Mo+Fr anderweitig unter Vertrag steht ("Sun-Air")

Hab gerade letzten Sonntagabend bei Ankunft des Ferry Fluges in MHG gesehen, daß die Maschine für die TXL-Flüge neutralisiert war bis auf einen Sticker vorne "in cooperation with British Airways" (war die D-CIRI).

Somit ist die D-CIRI wohl in erster Linie bei Sun Air im Einsatz.

Möglicherweise ist ein (wenn nicht der) Großteil der MHS Maschinen bei Sun Air unter Vertrag, so daß nicht mehr viel Spielraum für Expansion im Auftrag der RNA bleibt ...

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die D-CIRI wird als zweite Maschine neben de D-CIRJ speziell für RNA eingesetzt.

Dann sollte man wenigstens den BA Sticker entfernen ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Menschen aus der Metropolregion Rhein-Neckar und ich sind sehr froh, dass es in Mannheim nach dem Cirrus-Rückzug endlich wieder reguläre Linienverbindungen mit RNA Rhein-Neckar Air gibt. Die Berlin-Verbindung wird seit März 2014 Montags bis Freitags beflogen, die Hamburg-Linie seit Herbst 2014 Di-Do, ab Januar auch Mo und Fr. Die Regionalfluggesellschaft punktet mit einem hochqualitativem Service an Bord und mit sehr kurzen Check-In Zeiten. Das hat zwar seinen Preis, findet aber großen Zuspruch seitens der Passagiere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ist nichts weiteres offizielles zur saisonalen Route nach Sylt (GWT) bekannt. Ich denke, dass es für Rhein-Neckar Air und den City Airport Mannheim genügend Kapazität und Zuspruch für diese und (viele) weitere Routen gäbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Regionalfluggesellschaft punktet mit einem hochqualitativem Service an Bord

 

Was verstehst Du denn unter "hochqualitativem" Service an Bord ?

bearbeitet von grounder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was verstehst Du denn unter "hochqualitativem" Service an Bord ?

Rhein Neckar Air bietet kein ,,Dosencatering`` an, sondern Speisen und Getränke von (mitunter familiengeführten) (Traditions-) Unternehmen aus der Region

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heißt das, auf den Flügen nach TXL gibt es auch in Y noch etwas warmes zu essen?

Wohl kaum ...

Overkill darf man bei RNA nicht erwarten - immer schön auf dem Teppich bleiben, gelle ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden