aaspere

Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

Empfohlene Beiträge

Fakt ist wenn irgendjemand belangt wird zwecks verdeckter Subventionen, die zurückgezahlt werden müssen, kann RS den Laden dicht machen.

Diese Ansage sollte eine Warnung sein an jeden Würdenträger, ob kommunal, oder landespolitisch für RS nur 1c locker zu machen !

 

Die Ausbaupläne die alles besser machen sollen sind genau so Augenwischerei, kosten nur Geld und ermöglichen RYR ein paar Landungen mehr bei den bisherigen Minima. Geld kommt deswegen nicht mehr rein .... nicht mal die laufenden  Kosten der zusätzlichen Beleuchtung können gedeckt werden !!!

bearbeitet von flyer1974

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junkers5Z3

 

Es ist einfach traurig, heute wieder einmal Berlin und London abgesagt!

Hoffentlich klappt wenigsten Neapel um 11 00 Uhr?

 

Wenn das so weiter geht, wird Berlin und Hamburg bald eingestellt!

Ich frage mich, wann endlich CAT installiert ist.

Das muß doch vor allen diesen geplanten Investitionen sein?

Da seit doch auch Ihr Ihr gleichen Meinung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Intersky ist raus. Wie auf der Webcam von Magnet Schulz zu sehen, löst sich der Nebel langsam auf.

Echt traurig, das keiner der Verantwortlichen mal endlich etwas in Bezug auf ILS 06 in die Wege leitet :(

 

@mautaler. wieso wird es, wenn überhaupt, erst Sommer 2015 etwas mit dem ILS 06?

bearbeitet von Landsberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junkers5Z3

 

Richtig Deine Ansicht!

 

Sehe gerade, dass Ryanair nach Friedrichshafen und Berlin nach Stuttgart ausgewichen ist!

Das läßt sich Ryanair möglicherweise gut bezahlen und sämtliche Kosten Bustransfer, Verpflegung auch die des Fluges Berlin bezahlt RS!

So etwas darf es einfach nicht geben und zieht FMM nur noch weiter in die Miesen!

 

Was meint Ihr dazu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Landsberger

 

Wurde vom Airport verschoben.

 

 

Junkers5Z3

 

Richtig Deine Ansicht!

 

Sehe gerade, dass Ryanair nach Friedrichshafen und Berlin nach Stuttgart ausgewichen ist!

Das läßt sich Ryanair möglicherweise gut bezahlen und sämtliche Kosten Bustransfer, Verpflegung auch die des Fluges Berlin bezahlt RS!

So etwas darf es einfach nicht geben und zieht FMM nur noch weiter in die Miesen!

 

Was meint Ihr dazu!

Wurde hier in der Vergangenheit schon eingehend (jeden Herbst) diskutiert. Da findest Du auch die jeweiligen Meinungen der Diskussionsteilnehmer.

bearbeitet von mautaler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So etwas darf es einfach nicht geben und zieht FMM nur noch weiter in die Miesen!

 

Was meint Ihr dazu!

In der Gegend um FMM gibt es nun mal ähnlich oft Nebel wie im Erdinger Moos(MUC), ohne entsprechende technische Ausrüstung ist ein zuverlässiger Betrieb eines Flughafens dort eben nicht möglich.

In Friedrichshafen ist es mit Nebel noch viel schlimmer, aber die haben CAT IIIb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CAT IIIb geht in FMM meines Wissens nicht. Siehe auch frühere Postings eines DFS-Mitarbeiters hier im Forum.
Mit einer Ablösung des "Herrn S." ist es also nicht getan. Man braucht Geld und Hindernisfreiheit. Mindestens beim zweiteren wird sich ein anderer GF auch schwer tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast tcomster

Also CATII oder besser noch CAT IIIa wäre ja schon ein Riesenschritt.

Heute hat nicht viel gefehlt, was man an der kurz nach der Umleitung der Germanwingsmaschine  landenden Maschine aus Friedrichshafen gesehen hat.

Landebahnsicht von 550m bei Cat 1 vs 300m bei Cat II oder 175m bei Cat  IIIa, das sind Welten.

Die Hindernissituation ist nichts was in Stein gemeiselt ist, sieht man in Stuttgart.

Und die Filderbauern sind deutlich renitenter als Alles was das Flughafenumfeld von Memmingen zu bieten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Stuttgart konnte man durch Längenverlagerung der Bahn von der Weidacher Höhe wegrücken, ginge das in FMM auch? Die beste CAT-Ausstattung nutzt Dir übrigens rein gar nichts wenn die landenden Maschinen und ihre Crews nicht die entsprechenden Voraussetzungen mitbringen.

FMM hat im Osten einen Berg und im Westen einen Talabhang. Die Bahn nutzt die maximale Lände bis zum Abhang. eine Verschiebung ist schwer vorstellbar. Der Berg soll im ersten Anlauf umgebaut/abgeholzt werden. Nächste Variante wäre dann wohl abgraben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast tcomster

 

In Stuttgart konnte man durch Längenverlagerung der Bahn von der Weidacher Höhe wegrücken, ginge das in FMM auch? Die beste CAT-Ausstattung nutzt Dir übrigens rein gar nichts wenn die landenden Maschinen und ihre Crews nicht die entsprechenden Voraussetzungen mitbringen.

Das Problem ist doch meines Wissens, dass die angrenzenden Grundstücke nicht dem Flughafen gehören und die Eigentümer erst über ein langwieriges Enteignungsverfahren davon überzeugt werden müssen, Ihre Fläche für einen hohen Preis zur Verfügung zu stellen.

Das ist auch der Grund für die extrem hohe Millionärsdichte im Umfeld des Stuttgarter Flughafens.

Angesichts der Nebelhäufigkeit in Irland und England bin ich da bei Ryan Air sehr zuversichtlich und die CRJ hat eine Sondergenehmigung für manuellen Anflug. Eurowings wechselt jetzt aber eh auf den Airbus 320.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts der Nebelhäufigkeit in Irland und England bin ich da bei Ryan Air sehr zuversichtlich und die CRJ hat eine Sondergenehmigung für manuellen Anflug. Eurowings wechselt jetzt aber eh auf den Airbus 320.

 

Ich kann mich nicht erinnern, bei meinen zahlreichen England- bzw. Irland-Aufenthalten (zu beliebigen Jahreszeiten) jemals Nebel erlebt zu haben. Geben tut es ihn sicher, allerdings aus oben genannter persönlicher Erfahrung sicher nicht in einer Häufigkeit, die es einem erlauben würde eine Argumentation darauf aufzubauen. Und die Strecken, auf denen Eurowings year-round eine A320 ex FMM gefüllt bekommt müssen auch erstmal gefunden werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da der Airport am Allgäu Airport Express beteiligt ist, trifft ihn diese Konkurrenz zu Lande. Bisher fährt der Airport Express bis zu 5 Mal von Zürich nach München. Letztes Jahr hat der Express erstmalig Verluste gemacht. Bis damals konnte er die Bilanz des Airports immer noch ein wenig aufbessern. Mit mehr Konkurrenz wird die Situation für den Airport Express und den Airport nicht leichter.

Der Fernbus gehört somit tatsächlich zum Airport-Thread.

 

@tcomster: glaube nicht, dass Grundstücke etwas helfen könnten. http://geoportal.bayern.de/bayernatlas/L7ExSNbPC4sb6TPJDblCAiLPd0Fv2v9OnIrPrA5rbixOP8hEaFIVXrbAcpsGQCaUdhZLLGbowYS60u-YtLhY0kUWLQgjSEXXaNPpCCTWzdPP56rZTHwqMA/L7E59/OnI59/P5670

Man kann auf der topografischen Karte genau sehen, dass der Westkopf eh schon am Hangabbruch liegt und nach Osten kommt sehr schnell der Schlossberg.

Was stört denn da? Ich sah in der topographischen Karte im Osten was 30m höheres (eher 20, aber ich wollte grosszuegig sein) in 2km Distanz. Wie hoch wachsen denn da die Baeume, dass das Problematisch ist?

 

Edit: Ich glaube durchaus dass die DFS das besser weiss als ich. Ich kam nur auf die schnelle fuer ne Steigung von 1:25 nach 2km auf 80m, also selbst wenn 1:50 gefordert wären auf 40m. Also habe ich mich entweder vermessen, oder wie auch immer.

bearbeitet von Jimmyy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu diesem Thema fidest Du hier eine Diskussion aus 2008:

 

http://www.flugzeugforum.de/threads/32005-Flugbetrieb-Memmingen-EDJAFMM/page183

 

Seither hat sich doch einiges geändert. Am Westkopf wurden letztes Jahr in einem angrenzenden Grundstück (nicht Airporteigentum) hohe Bäume gefällt und der Zaum am Ostende wurde versetzt. Möglicherweise spielen auch die künftigen Änderungen an der Bahn (Position Landeschwelle?) noch mit rein. Die "massivie Durchdringung" seitens des Berges bei Ungerhausen kann ich auch nicht so nachvollziehen.  

 

Es wäre interessant, mal in die aktuelle (oder geplante) Hinderniskarte reinschauen zu können...

bearbeitet von mautaler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe aus aktuellem Anlass soeben einen Thread bzgl. Memmingen in der Area "Infos, Meinungen & Anregungen zu a.de" eröffnet und bitte Euch um Eure Meinungen zu dem von mir aufgeworfenen Thema.

bearbeitet von aaspere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thema wurde von Moderatoren erstellt.

 

.......gegen meinen Willen.

Speedman hat mich gebeten, ihn trotzdem nicht wieder zu hauen. Mach ich natürlich, obwohl Tante Edith im Hintergrund grummelt. Wenn speedman im Gegenzug dafür sorgen würde, daß Werder wieder vor dem HSV in der Tabelle steht, wär sie halbwegs zufrieden. Also speedman, Du weißt, was Du zu tun hast. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre aber doch nicht tragisch. Laut Herrn Buchberger ist Ryanair nur ein Draufzahlgeschäft.

 

http://m.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/Flughafen-Gegner-Es-ist-Zeit-das-zu-beenden;art4299,622041

Da hat er - zumindest nach meiner Meinung - in allen Punkten Recht. interessant, dass die Flughafengegner das Nebelproblem und die schmale Bahn schon früher als Problem erkannt haben als Schmid selbst. Der hat ja immer gesagt der Jabo-flugplatz wäre auch ein sehr guter Zivilflugplatz.

Was er zu den Finanzen sagt, stimmt ja auch. Inzwischen haben die Gesellschafter statt 8 Millionen schon über 20 Millionen Eigenkapital in den Flughafen gesteckt. Hätten die Gesellschafter den Artikle gelesen und dicht gemacht, so hätten sie sich mindestens 12 Millionen gespart.

 

Im aktuellen Geschäftsbericht von 2013 weisen die Wirtschaftsprüfer auch auf die drohende Inolvenz hin. Der ist am Mittwoch rausgekommen.

 

Bis jetzt wurden 50 Millionen in den Airport investiert. Nun ist er pleite und ruft nach dem Steuerzahler

Und jetzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und heute behauptet er, dass eine breitere Bahn und ein Taxiway keine Vorteile bringen und dass ein Fortgang von Ryanair dem Airport Nachteile bringen würde. Also das genaue Gegenteil von damals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An RYR ist numal wohl nichts verdient, da die mit SIcherheit nach Entgeltordnung B bezahlen.

Vorraussetzung regelmässige Flugbewegungen gewisser Anzahl in der Woche mit 75 % Auslastung.

Da wird pauschal pro PAX abgerechnet und zwar € 7,86 mehr nicht. zzgl. nicht rabattierte Sicherheitsgebühr von € 0,70 / PAX.

Ab die PAX Gebühren gibts Rabatte:

Umläufe / Woche     - Rabatt

9      3%

29   14%

44   29% ( hier dürfte RYR liegen somit € 5,58 zzgl. 0,70 pro PAX)  x 500.000 wären € 3,14 Mio.

50   36%

65   42%

80   48%

Werden die 75% Auslastung nicht erreicht sind je fehlenden % und Pax € 0,08 nachzuzahlen, lächerlich !

Damit kommt man nicht in die Profitzone !

Ich habe keine Ahnung was FMM am Groundservice verdient ? aber den betreiben Sie ja nicht selbst ?, FDH verdient da

einiges.

Wenn man nun den Bericht 2013 liest, muss es einem vor dem für 2014 zu erstellenden wohl nur noch grausen ?

 

Komisch das in diesem unter dem Punkt nachträglich eingetretene Ereignisse nicht auf das PFT- Problem eingegangen wurde,

als der Lagebericht verfasst wurde, müsste man davon gewusst haben.

 

Der Prüfvermerk, ist gem. IDW Standarts bereits eindeutig zu lesen, jedoch noch recht angenehm verfasst worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Grausam, wie Du die Bilanz so schilderst! Wo und wie konntest Du diese einsehen. Auch Dein Gebührenvergleich

Ist ja eine einzige Katastrophe!

Eine Gebührenanpassung ist von Nöten und dann ist Ryanair über alle Berge.

 

RS wird schon eine Schöndarstellung vorbereiten, zelebrieren oder kreieren!

Ich verstehe nicht, wie die Gesellschafter dem Untergang so entspannt zusehen können. Das

sind doch Profis und keine Amateure.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zahlen kann man im Unternehmensregister einsehen, wie man gestandene Unternehmer ( die Anteile halten) dauerhaft so blenden kann ist mir allerdings auch schleierhaft.

Eben nur ein ganz grober Vergleich, und z.t. sehr stark gerundet:

Ein A320 mit 150 Paxen kostet im Linienverkehr ca. in:

FMM: €1.248,-

FDH:  €3.041,-

FFM:  €7.440,-

bearbeitet von flyer1974

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, so lange Ryanair fliegt, kommen wenigstens noch 1.248 Euro/Flieger in die Kasse. Wenn die nicht mehr fliegen, kommt gar nichts mehr, die Lotsen passen dann auf den Airport-Falken auf und die feuerwehr löscht nur noch ihren Durst.

Doch zum Leben reicht es nicht. Da müsste schon alle paar Minuten eine Ryanair-Maschine aufsetzen.... doch dann müsste man das Terminal ausbauen... Für die oben genannten 150 Paxe muss der Airport dann beim Start noch 4,41 Euro Sicherheitsgbühr pro Person bezahlen. Da wird der Ertrag dann schon ganz schön schmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte so sein evtl. hat MOL die Gebührenordnung R.S. diktiert, andere inzwischen insolvente oder verkaufte Airports scheinen ähnliche Gebührenordnungen gehabt zu haben, aber die Airports die überleben haben andere !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden