LunaT@hotmail.de

Welche Strecken fehlen in den Flugplänen Europas?

Empfohlene Beiträge

Also um ehrlich zu sein: Der Zwischenstopp in MAD macht den Kohl nun auch nicht fett. Der Flug nach SCL ist so lang - da kann man m.E. einen Zwischenstopp unterwegs gut gebrauchen. Und ich kann mich nicht erinnern, dass LH je nonstop FRA-SCL geflogen wäre. M.W. gingen die Flüge immer über EZE oder GRU.

 

Und ist es bei LIM nicht so, dass Lufthansa das sogar fliegt? Zumindest war das lange im Angebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also um ehrlich zu sein: Der Zwischenstopp in MAD macht den Kohl nun auch nicht fett. Der Flug nach SCL ist so lang - da kann man m.E. einen Zwischenstopp unterwegs gut gebrauchen. Und ich kann mich nicht erinnern, dass LH je nonstop FRA-SCL geflogen wäre. M.W. gingen die Flüge immer über EZE oder GRU.

 

Und ist es bei LIM nicht so, dass Lufthansa das sogar fliegt? Zumindest war das lange im Angebot.

...nicht dass ich wüstse! zu SCL hab ich das ja auch nicht geschrieben:

Ja analog AF. Früher flog ja LH onestop

....ONEstop.... FRA-EZE-SCL

bearbeitet von noATR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...nicht dass ich wüstse! zu SCL hab ich das ja auch nicht geschrieben:

....ONEstop.... FRA-EZE-SCL

Aber wo ist jetzt der Unterschied, auf welcher Seite des Atlantiks ein Stop gemacht wird? Die Flugzeit von FRA-EZE beträgt 13h 40min. Auf der Strecke MAD-SCL 13h 35min. Also kein Unterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lest doch bitte alles was ich geschrieben hab: "analog AF" - und die fliegen nonstop CDG-SCL in 14:30h. Das hatte ich gemeint. Ebenso, LIM, das derzeit eben NICHT ab FRA bedient wird im Ggs zu AMS und CDG (MAD lass ich mal als Südamerika Gataway weg)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, noATR. Ich hatte "onestop" überlesen

Aber wo ist jetzt der Unterschied, auf welcher Seite des Atlantiks ein Stop gemacht wird? Die Flugzeit von FRA-EZE beträgt 13h 40min. Auf der Strecke MAD-SCL 13h 35min. Also kein Unterschied.

Vorschlag zur Güte: Wir machen den Zwischenstopp mitten im Atlantik und landen auf Ascension zwischen. Oder auf St. Helena, das ja demnächst einen Flughafen bekommt. Da wollte ich immer schon mal hin. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Strecken, die mehr Frequenzen vertragen könnten:

 

MUC-GLA (nur LH 1/7 saisonal im Sommer)

MUC-OPO (nur S4 2/7; TP/LH mit Einbindung ins DK; evtl. EZY 3/7)

FRA/MUC-SVQ (nur LH 1/7-2/7; evtl. VY 3/7)

MUC-TLL (nur OV 3/7; evtl. LH mit CRJ9)

MUC-VLC (nur LH 2/7; sollte im Sommer auch öfter machbar sein; LH, AB, VY)

MUC-SFO; MUC-LAX; MUC-HKG (seit Jahren je 7/7 LH; evtl. UA nach SFO; LH im Sommer saisonal 10/7 nach LAX/HKG; CX nach HKG)

FRA-NAP/VRN (2x täglich LH; Erhöhung auf 3 oder 4x täglich)

FRA-KEF (LH (saisonal) mit  einigen Umsteigern aus Süd-/Osteuropa, die bislang keine Verbindung mi FI/WW haben)

FRA-KIV (LH mit Einbindung ins DK)

FRA-SKG (1x täglich A3; Erhöhung auf 2x täglich LH/A3)

FRA-TPE (fehlt als Ziel bei LH)

FRA-CTA/PMO (öfter von LH mit Einbindung ins DK)

 

Strecken, die fehlen:

 

FRA-Lodz (LH/JP)

FRA-GOA/PSA/BRI (LH/EN)

FRA/MUC-EVN (LH)

FRA-RTM (LH)

FRA/MUC-BFS (LH, EI)

FRA/MUC-NCL (LH)

MUC-MSQ (LH, B2)

MUC-Podgorica

MUC-ADD (LH/ET mit Anbidung ins DK von ET)

MUC-LIN (LH/EN, AZ)

MUC-BGO/SVG (LH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu FRA/MUC-BFS meine Frage , könnte das nicht auch was für EZY sein,da die ja quasi der Platzhirsch in BFS sind ? (op.von ihrer Basis BFS aus):

ergänzend zu FRA-CTA : wird doch auch schon im Sommer 5/7 von AB angeboten !

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seljuk ... MUC-TLL fliegt die Hansa 2x täglich.

 

Das stimmt nicht. LH fliegt ex MUC überhaupt nicht nach TLL. Ab SFP 15 fliegt jetzt OV 3/7 mit Emb./CRJ.

 

Nachdem LH vor einigen Jahren der Meinung war, OV welche mit 735 nach MUC kam, vertreiben zu müssen, hatte LH 2xtgl die Route für m.W. 2 Flugplanperioden selbst geflogen. Nachdem OV nicht mehr anwesend war, hat LH die Strecke dann wieder eingestellt.

So geht Lufthansa.

Strecken, die mehr Frequenzen vertragen könnten:

 

MUC-GLA (nur LH 1/7 saisonal im Sommer)

MUC-OPO (nur S4 2/7; TP/LH mit Einbindung ins DK; evtl. EZY 3/7)

FRA/MUC-SVQ (nur LH 1/7-2/7; evtl. VY 3/7)

MUC-TLL (nur OV 3/7; evtl. LH mit CRJ9) 

MUC-VLC (nur LH 2/7; sollte im Sommer auch öfter machbar sein; LH, AB, VY)

MUC-SFO; MUC-LAX; MUC-HKG (seit Jahren je 7/7 LH; evtl. UA nach SFO; LH im Sommer saisonal 10/7 nach LAX/HKG; CX nach HKG)

FRA-NAP/VRN (2x täglich LH; Erhöhung auf 3 oder 4x täglich)

FRA-KEF (LH (saisonal) mit  einigen Umsteigern aus Süd-/Osteuropa, die bislang keine Verbindung mi FI/WW haben)

FRA-KIV (LH mit Einbindung ins DK)

FRA-SKG (1x täglich A3; Erhöhung auf 2x täglich LH/A3)

FRA-TPE (fehlt als Ziel bei LH)

FRA-CTA/PMO (öfter von LH mit Einbindung ins DK)

 

Strecken, die fehlen:

 

FRA-Lodz (LH/JP)

FRA-GOA/PSA/BRI (LH/EN)

FRA/MUC-EVN (LH)

FRA-RTM (LH)

FRA/MUC-BFS (LH, EI)

FRA/MUC-NCL (LH)

MUC-MSQ (LH, B2)

MUC-Podgorica

MUC-ADD (LH/ET mit Anbidung ins DK von ET)

MUC-LIN (LH/EN, AZ)

MUC-BGO/SVG (LH)

 

MUC-TLL (nur OV 3/7; evtl. LH mit CRJ9)  - hier könnte sich ev. im Laufe das Sommers noch etwas tun.

 

MUC-SFO; MUC-LAX; MUC-HKG (seit Jahren je 7/7 LH; evtl. UA nach SFO; LH im Sommer saisonal 10/7 nach LAX/HKG; CX nach HKG)

Hier hat LH in MUC ein Monopol darauf. Da wird LH keine andere Airline neben sich dulden. Sonst könnte man keine Mondpreise verlangen.

 

MUC-ADD (LH/ET mit Anbidung ins DK von ET) 

Außer nach Kairo bietet LH von MUC aus keine Afrikastrecken an. Geht alles über FRA. Und eine ET wurde in der jüngeren Vergangenheit von LH verhindert. Fliegt jetzt dafür ab VIE.

bearbeitet von QR 380

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Strecken, die mehr Frequenzen vertragen könnten:

 

MUC-GLA (nur LH 1/7 saisonal im Sommer)

MUC-OPO (nur S4 2/7; TP/LH mit Einbindung ins DK; evtl. EZY 3/7)

FRA/MUC-SVQ (nur LH 1/7-2/7; evtl. VY 3/7)

MUC-TLL (nur OV 3/7; evtl. LH mit CRJ9)

MUC-VLC (nur LH 2/7; sollte im Sommer auch öfter machbar sein; LH, AB, VY)

MUC-SFO; MUC-LAX; MUC-HKG (seit Jahren je 7/7 LH; evtl. UA nach SFO; LH im Sommer saisonal 10/7 nach LAX/HKG; CX nach HKG)

FRA-NAP/VRN (2x täglich LH; Erhöhung auf 3 oder 4x täglich)

FRA-KEF (LH (saisonal) mit  einigen Umsteigern aus Süd-/Osteuropa, die bislang keine Verbindung mi FI/WW haben)

FRA-KIV (LH mit Einbindung ins DK)

FRA-SKG (1x täglich A3; Erhöhung auf 2x täglich LH/A3)

FRA-TPE (fehlt als Ziel bei LH)

FRA-CTA/PMO (öfter von LH mit Einbindung ins DK)

 

Strecken, die fehlen:

 

FRA-Lodz (LH/JP)

FRA-GOA/PSA/BRI (LH/EN)

FRA/MUC-EVN (LH)

FRA-RTM (LH)

FRA/MUC-BFS (LH, EI)

FRA/MUC-NCL (LH)

MUC-MSQ (LH, B2)

MUC-Podgorica

MUC-ADD (LH/ET mit Anbidung ins DK von ET)

MUC-LIN (LH/EN, AZ)

MUC-BGO/SVG (LH)

 

Sehr gute Aufstellung!

Wäre alles machbar, nur die Lufthansa Frankfurt ist bei praktisch allen MUC-Verbindungen strikt dagegen um den Yield auf FRA-Strecken hochzuhalten. Teilweise bekannt auch auf Langstrecke wegen A380-Auslastungsproblemen in Frankfurt, was von den Hanseaten gerne mit Überlaufbecken von Frankfurt artikuliert wird. Mittlerweile macht der Ausbau in München aber Fortschritte und Lufthansa hat sehr viel gebundenes Kapital in München ab SFP 16. Daher wird sich Konkurrenzsituation ab 2016 schlagartig zwischen den beiden Hubs verändern und in der Folge dürfte die (neuen) Zubringerverkehre auch wieder tendenziell stärker nach München gehen. Zuletzt wurde doch Frankfurt sehr stark geschützt, was mit den Kapazitäten in München aktuell auch keine Widerspruch darstellte. Nur sind diese Zeiten bald vorbei! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also,wenn jetzt AB von TXL nach BLL fliegt , stellt sich die Frage, warum das niemand ab STR macht?-auch als Charter nur im Sommer- (beispielsweise mit CR9 )

Regionale Reiseanbieter könnten sicher im Sommer ganze Maschinen ins "Legoland" füllen,wenn die Flugzeiten geschickt gewählt wären ;)

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt nicht. LH fliegt ex MUC überhaupt nicht nach TLL. Ab SFP 15 fliegt jetzt OV 3/7 mit Emb./CRJ.

 

Nachdem LH vor einigen Jahren der Meinung war, OV welche mit 735 nach MUC kam, vertreiben zu müssen, hatte LH 2xtgl die Route für m.W. 2 Flugplanperioden selbst geflogen. Nachdem OV nicht mehr anwesend war, hat LH die Strecke dann wieder eingestellt.

So geht Lufthansa.

 

Huch, die Strecke wurde doch noch auf 2x tägl E95 aufgestockt. Naja, dann doch das altbekannte Spiel Lufthansa vs. kleine Wettbewerber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte nur die Flugpläne von FRA und MUC in der Hand und habe dazwischen verglichen. Daher meine Aufstellung mit den Strecken ab FRA/MUC. Man muss auch sagen, dass ab MUC sehr viel in Richtung Italien (speziell mit Partner EN) geht. Auch Südeuropa ist ab MUC sehr gut angebunden. Dennoch sollten einige Ziele (wie SKG, NAP, VRN, ESB, ADB, SOF, BEG) ab FRA, speziell mit dem größeren Langstreckennetz, öfter als nur 1x oder 2x täglich angeboten werden.

 

Baltikum und Osteuropa muss man derzeit abwarten, wie die Buchungslage ist. Skopje + Ohrid fehlt bei LH auch, da kommt nun zumindest W6 mit einigen Strecken nach Deutschland ins Spiel.

 

OPO, SVQ und VLC finde ich fast schon tragisch, dass es dorthin so wenig Nonstopflüge gibt. Sicher kann man mit VY (via BCN), AB (via PMI) oder IB (via MAD) die Ziele ab vielen deutschen Airports erreichen, aber dauert dies doch einige Stunden, bei einem möglichen 3h-Nonstopflug. Für einen Kurzurlaub oder verlängertes Wochenende sind diese Ziele sehr zu empfehlen.

 

Ab STR fehlt überhaupt sehr viel Nordeuropa. Selbst eine DY (OSL, ARN) ist nicht vor Ort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir schlussendlich auch nicht vorstellen, dass der Nordamerikamarkt von HAM mit der täglichen United-757 bzw. bald 787 nach Newark abgedeckt ist. Ergo: Einen Flug von HAM nach ORD, ATL oder MIA könnte ich mir vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ATL könnte ich mir auch gut vorstellen mit Delta mit 767 oder A330

ORD wird schon von AB ex TXL bedient, aber United wird sicherlich auch dort eine 757 relativ gut füllen können.

MIA wird bald nicht mehr von AB geflogen, deswegen könnte ich mir auch hier vielleicht 3-4 mal wöchentlich eine Verbindung mit Condor, TUI, ect. vorstellen. Hauptsächlich für Touristen halt.

bearbeitet von kunat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ATL könnte ich mir auch gut vorstellen mit Delta mit 767 oder A330

ORD wird schon von AB ex TXL bedient, aber United wird sicherlich auch dort eine 757 relativ gut füllen können.

MIA wird bald nicht mehr von AB geflogen, deswegen könnte ich mir auch hier vielleicht 3-4 mal wöchentlich eine Verbindung mit Condor, TUI, ect. vorstellen. Hauptsächlich für Touristen halt.

AB stellt MIA ein? Ab wann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AB stellt MIA ein? Ab wann?

Letzter Flug TXL-MIA ist am 04. Mai

DUS-MIA bleibt jedoch, wird sogar von 4/7 auf 7/7 erweitert (oder von 3/7?!?)

bearbeitet von kunat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DUS-MIA wurde aber schon seit WFP 2012/13 6-7/7 geflogen.
 

Ich frage mich, warum Carcassonne, Perpignan, Rennes, Biarritz , Poitiers oder andere französiche Ziele aus Deutschland nicht angeflogen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DUS-MIA wurde aber schon seit WFP 2012/13 6-7/7 geflogen.

 

Ich frage mich, warum Carcassonne, Perpignan, Rennes, Biarritz , Poitiers oder andere französiche Ziele aus Deutschland nicht angeflogen werden.

Weil die Nachfrage weder durch ausreichende wirtschaftliche Verknünpfungen, ethnischen Bedarf noch entdeckter touristischer Nutzung dafür ausreicht. Ähnliches kann man auch bei Vaasa, Kiruna oder Maribor feststellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MUC-TLL (nur OV 3/7; evtl. LH mit CRJ9)  - hier könnte sich ev. im Laufe das Sommers noch etwas tun.

 

MUC-SFO; MUC-LAX; MUC-HKG (seit Jahren je 7/7 LH; evtl. UA nach SFO; LH im Sommer saisonal 10/7 nach LAX/HKG; CX nach HKG)

Hier hat LH in MUC ein Monopol darauf. Da wird LH keine andere Airline neben sich dulden. Sonst könnte man keine Mondpreise verlangen.

 

MUC-ADD (LH/ET mit Anbidung ins DK von ET) 

Außer nach Kairo bietet LH von MUC aus keine Afrikastrecken an. Geht alles über FRA. Und eine ET wurde in der jüngeren Vergangenheit von LH verhindert. Fliegt jetzt dafür ab VIE.

@MUC-TLL: 

Schön wäre es. Wie belastbar ist deine Vermutung, resp. Quelle?

 

@MUC-SFO/LAX:

So es einer der *A-Partner fliegt könnte LH mit einer weiteren Verbindung durchaus leben. Auch jetzt schon wird die Hälfte der Einnahmen ins *A-TATL-Kartell, äh, sorry, Jointventure, abgegeben. 

 

@MUC-HKG op by CX

Was soll LH dagegen machen können? CX ist in OW und nicht in der *A.

So CX beim Koordinator einen Slot beantragt und dann auch erhält, muss der Airport MUC CX willkommen heißen. 

LH könnte maximal auf MUC einwirken, dass keine Unterstützung in Form von Marketing o.ä. gewährt wird. 

Es ist eher die Frage, ob CX passende Slots bekommt. Darüber hinaus steht OW in München generell nicht so berauschend da - von einem OW-HUB kann beileibe nicht gesprochen werden. 

Die Frage für CX ist also: Reicht das Originäraufkommen wirklich für einen zweiten Flug auf der Relation?

 

@MUC-ADD

Das ist wirklich bedauerlich aus Münchner Sicht. Die Strecke hätte definitiv Potential gehabt. 

Es sollte aber angemerkt werden, dass neben FRA auch noch SN in BRU "zu schützen ist".

Letztendlich wird sich neben VIE auch noch TK und der gesammelte Sandkasten darüber freuen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

[quote@MUC-TLL: 

Schön wäre es. Wie belastbar ist deine Vermutung, resp. Quelle?

 

Die Infos stimmen meistens....

 

So es einer der *A-Partner fliegt könnte LH mit einer weiteren Verbindung durchaus leben. Auch jetzt schon wird die Hälfte der Einnahmen ins *A-TATL-Kartell, äh, sorry, Jointventure, abgegeben.

 

Deswegen ist LH im Moment aber immer noch dagegen. Vielleicht (hoffentlich dann) wenn der Satellit in Betrieb geht

 

 

 

@MUC-HKG op by CX

Was soll LH dagegen machen können? CX ist in OW und nicht in der *A.

So CX beim Koordinator einen Slot beantragt und dann auch erhält, muss der Airport MUC CX willkommen heißen. 

LH könnte maximal auf MUC einwirken, dass keine Unterstützung in Form von Marketing o.ä. gewährt wird. 

Es ist eher die Frage, ob CX passende Slots bekommt. Darüber hinaus steht OW in München generell nicht so berauschend da - von einem OW-HUB kann beileibe nicht gesprochen werden. 

Die Frage für CX ist also: Reicht das Originäraufkommen wirklich für einen zweiten Flug auf der Relation?

 

Die FMG hätte bestimmt nichts gegen eine CX in München. Aber du schreibst es ja schon selbst, wie LH Einfluss nimmt, auch bei den Slots.

bearbeitet von QR 380

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden