Sign in to follow this  
Followers 0
Bobby

Aktuelles zu den Londoner Flughäfen - Ausbaupläne / Expansion

65 posts in this topic

LH & co ziehen garantiert icht freiwillig von LHR nach STN/LTN um, alleine schon aufgrund des Images. STN usw. gelten ja als klassische Billigfliegerairports.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Verfahren finde ich spannend und eine gute Idee.

Hat LHR eigentlich nur Hub-Aufkommen? Ich mache mich nun mal richtig unbeliebt.... Ich finde so lange die Bevölkerung/ Anwohner gegen einen Ausbau sind und es Alternativen gibt, muss man über einen Ausbau nicht nachdenken. Wie sehen denn die Kapazitäten in STN und LTN aus? Dann müssen halt Fluggesellschaften dorthin umziehen, die nicht auf Umsteigeverbindungen in LHR angewiesen sind. Ich denke da bspw. an LH/EW. Und so dezentral sind die beiden Flughäfen im Norden auch nicht und das muss dann halt gehen, wenn ein Ausbau von LHR für die Anwohner/ Bevölkerung nicht in Frage kommt. Ich verstehe aber, dass das für BA keine Alternative ist, weil sie LHR als Hub nutzen... Spannend wäre daher zu wissen, wie viele Fluggesellschaften außer BA/One-World LHR noch nutzen und ob in STN oder LTN noch Platz ist.

Nein LHR ist wohl weit mehr ein O&D Airport als alle Vergleichbaren in Europa und wohl auch vielen Teilen der Welt. Und für den innerbritischen Flugverkehr ist LHR halt ein Hub vor allem für BA...allerdings will man wohl kurzfristig durch den Ankauf von Aer Lingus die entsprechenden Passagierströme über Dublin zu lenken.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Verfahren finde ich spannend und eine gute Idee.

Hat LHR eigentlich nur Hub-Aufkommen? Ich mache mich nun mal richtig unbeliebt.... Ich finde so lange die Bevölkerung/ Anwohner gegen einen Ausbau sind und es Alternativen gibt, muss man über einen Ausbau nicht nachdenken. Wie sehen denn die Kapazitäten in STN und LTN aus? Dann müssen halt Fluggesellschaften dorthin umziehen, die nicht auf Umsteigeverbindungen in LHR angewiesen sind. Ich denke da bspw. an LH/EW. Und so dezentral sind die beiden Flughäfen im Norden auch nicht und das muss dann halt gehen, wenn ein Ausbau von LHR für die Anwohner/ Bevölkerung nicht in Frage kommt. Ich verstehe aber, dass das für BA keine Alternative ist, weil sie LHR als Hub nutzen... Spannend wäre daher zu wissen, wie viele Fluggesellschaften außer BA/One-World LHR noch nutzen und ob in STN oder LTN noch Platz ist.

 

 

Rechtlich ist es nicht möglich Airlines zu zwingen nach STN und LTN zu wechseln.

Als Hub nutz(t)en BA und Virgin LHR. Virgin nutzt LHR aber nicht mehr als Domestic-Hub, sondern eher für NA-LHR-Indien/Afrika/ME. Desweiteren ist LHR einer der wichtigsten Flughäfen für lokales Aufkommen in Europa.

Zu Deiner Frage bzgl. wie viele Fluggesellschaften LHR noch nutzen, es sind über 80 verschiedene alleine im Passagierverkehr. Dazu kommt noch ein gutes Dutzend im Frachtbereich.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und auch StarAlliance und SkyTeam nutzen LHR in gewissen Umfang als Hub schlicht weil das Angebot der Allianzpartner über den Atlantik hoch ist. So bieten u. A. LH (GWI/EW), OS und LX durchaus Codeshar-/Gemeinschaftsflüge mit UA und AC an, bei denen in LHR umgestiegen wird.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sehen denn die Kapazitäten in STN und LTN aus? Dann müssen halt Fluggesellschaften dorthin umziehen, die nicht auf Umsteigeverbindungen in LHR angewiesen sind. Ich denke da bspw. an LH/EW. Und so dezentral sind die beiden Flughäfen im Norden auch nicht und das muss dann halt gehen, wenn ein Ausbau von LHR für die Anwohner/ Bevölkerung nicht in Frage kommt.

Also nach meiner Kenntnis hat STN "extreme" Ausbaureserven, sowohl in puncto Terminal als auch Runway.

 

Wird wahrscheinlich ebenfalls kein Selbstläufer, da wahrscheinlich auch Proteste stattfinden werden, aber es wurden wohl frühzeitig entsprechende Flächen reserviert.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Grunde gibt es nur 3 Flughäfen im Großraum London, die als Langstreckendrehkreuz taugen. LHR ist voll, LGW ist auch schwierig,

 

STN gilt als Billigflughafen.

 

LTN ist nicht unbedeutend, aber nicht geeignet für die Langstrecke. Mir ist auch nicht bekannt, inwieweit man dort noch Ausbauen könnte.

 

Der Cityairport ist auch voll. Dazu kommt noch, das da nur kleinere Maschinen fliegen können und das Terminal noch ausgebaut werden muss, bzw. neue Taxiways gebaut werden müssen, damit die Maschinen nicht immer über die Runway fahren müssen. 

 

SEN wird immer vergessen. Es gibt auch kaum Verbindungen ab dort. Bei den Kunden ist er noch nicht wirklich angekommen.

 

Kapazitäten gibt es genügend, doch als Internationales Drehkreuz ist Heathrow unverzichtbar. Vergessen wir nicht, das einige Airlines Europa, bis auf LHR, den Rücken gekehrt haben und daher nicht nur Oneworld, sondern auch Skyteam und die Star Alliance manchen Verbindungen nur über LHR anbieten können. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Luton könnte relativ leicht ausgebaut werden insb. was eine Verlängerung der Startbahn betrifft, allerdings hat Luton den Nachteil, das der Flughafen nicht direkt ans Eisenbahnnetz angeschlossen ist. Und SEN liegt nun wirklich JWD. Wenn man im Westen von London wohnt, sind das schon einmal in Sachen Anreise 2 Stunden und es gibt dort auch kaum Infrastruktur.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und SEN liegt nun wirklich JWD. Wenn man im Westen von London wohnt, sind das schon einmal in Sachen Anreise 2 Stunden und es gibt dort auch kaum Infrastruktur.

SEN hat einen Bahnanschluss.

Und für die Leute die dort wohnen wäre Heathrow dann ebenso "in Sachen Anreise 2 Stunden".

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ein Verfahren finde ich spannend und eine gute Idee.

Hat LHR eigentlich nur Hub-Aufkommen? Ich mache mich nun mal richtig unbeliebt.... Ich finde so lange die Bevölkerung/ Anwohner gegen einen Ausbau sind und es Alternativen gibt, muss man über einen Ausbau nicht nachdenken. Wie sehen denn die Kapazitäten in STN und LTN aus? Dann müssen halt Fluggesellschaften dorthin umziehen, die nicht auf Umsteigeverbindungen in LHR angewiesen sind. Ich denke da bspw. an LH/EW. Und so dezentral sind die beiden Flughäfen im Norden auch nicht und das muss dann halt gehen, wenn ein Ausbau von LHR für die Anwohner/ Bevölkerung nicht in Frage kommt. Ich verstehe aber, dass das für BA keine Alternative ist, weil sie LHR als Hub nutzen... Spannend wäre daher zu wissen, wie viele Fluggesellschaften außer BA/One-World LHR noch nutzen und ob in STN oder LTN noch Platz ist.

 

Wurde jetzt ja schon mehrfach genannt dass neben OW auch *A LHR als Hub nutzt. Dazu noch ergänzend:

 

Seit der Terminal 2 komplett modernisiert wurde, wird "the Queens Terminal" für alle StarAlliance Airlines als Dreh- und Angelpunkt genutzt.

Mit den vertretenen Allianzmitgliedern Aegean, Air Canada, Air China, Air New Zealand, ANA, Asiana, Austrian, Avianca, Brussels, Croatia, Egypt, Ethiopian, EVA, LOT, Lufthansa, SAS, Singapore, South Africa, Swiss, TAP, Thai, Turkish, United sowie der Germanwings, die diverse Codesharings betreibt, wird sich auch sicherlich der ein oder andere Umstieg ergeben ;)

 

Möchte damit nur nochmal klar stellen, dass dies eben nicht ein Flughafen ist, an dem ein paar Airlines der selben Allianz kooperieren, sondern dass Umfang und Aufkommen enorm sind, ein eigener Terminal unterhalten wird, und dieser sogar seitens der StarAlliance als Hub beworben wird (z.B. Im Lufhansa exclusive Magazin).  

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat LHR eigentlich nur Hub-Aufkommen?

Natürlich nicht.

 

Ich finde so lange die Bevölkerung/ Anwohner gegen einen Ausbau sind und es Alternativen gibt, muss man über einen Ausbau nicht nachdenken. Wie sehen denn die Kapazitäten in STN und LTN aus? Dann müssen halt Fluggesellschaften dorthin umziehen, die nicht auf Umsteigeverbindungen in LHR angewiesen sind. Ich denke da bspw. an LH/EW.

LH/EW feedern in LHR *A-Partner.

Ich meide LHR zum umsteigen zwar wie die Pest, aber LH HAM-LHR -> AC LHR-YEG bin ich zB schon geflogen.

 

Das dürfte bei vielen Airlines am LHR nicht gross anders aussehen.

 

Das ist ja dummerweise die Crux: wenn Hubs wirklich nur Hubs wären, könnte man sie auf dem platten Land bauen, wo sie niemanden stören. Leider wird aber eigentlich immer nur aus der Kombination aus O&D sowie Umsteigeverkehr ein Hut draus (Kontext Hubs, natürlich gibt es reichlich quasi-reine O&D-Flughäfen).

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'Abend!

 

Wurde jetzt ja schon mehrfach genannt dass neben OW auch *A LHR als Hub nutzt. Dazu noch ergänzend:

 

Seit der Terminal 2 komplett modernisiert wurde, wird "the Queens Terminal" für alle StarAlliance Airlines als Dreh- und Angelpunkt genutzt.

Mit den vertretenen Allianzmitgliedern Aegean, Air Canada, Air China, Air New Zealand, ANA, Asiana, Austrian, Avianca, Brussels, Croatia, Egypt, Ethiopian, EVA, LOT, Lufthansa, SAS, Singapore, South Africa, Swiss, TAP, Thai, Turkish, United sowie der Germanwings, die diverse Codesharings betreibt, wird sich auch sicherlich der ein oder andere Umstieg ergeben ;)

 

Möchte damit nur nochmal klar stellen, dass dies eben nicht ein Flughafen ist, an dem ein paar Airlines der selben Allianz kooperieren, sondern dass Umfang und Aufkommen enorm sind, ein eigener Terminal unterhalten wird, und dieser sogar seitens der StarAlliance als Hub beworben wird (z.B. Im Lufhansa exclusive Magazin).  

 

Oder anders gesagt: Von 27 Mitglieder der Star Alliance sind nur drei (Adria Airways, Copa Airlines, Shenzen Airlines) NICHT in LHR vertreten. Von den 24 Star Alliance Airlines in LHR sind wiederum die genannten 23 im Terminal 2, lediglich Air India ist im Terminal 4. Das dürfte weltweit ziemlich einmalig sein.

Habe die Ehre,

Dash8-400

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Im Grunde gibt es nur 3 Flughäfen im Großraum London, die als Langstreckendrehkreuz taugen. LHR ist voll, LGW ist auch schwierig,

 

STN gilt als Billigflughafen.

 

LTN ist nicht unbedeutend, aber nicht geeignet für die Langstrecke. Mir ist auch nicht bekannt, inwieweit man dort noch Ausbauen könnte.

 

Der Cityairport ist auch voll.

 

 

Für sich genommen ist es ja aus deutscher Sicht fast Luxus, dass eine Großstadt (trotz aller Problemfaktoren) gleich fünf Flughäfen bieten kann. In Deutschland würden ja gleich vier Flughäfen geschlossen werden. ;)  :ph34r:

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für sich genommen ist es ja aus deutscher Sicht fast Luxus, dass eine Großstadt (trotz aller Problemfaktoren) gleich fünf Flughäfen bieten kann. In Deutschland würden ja gleich vier Flughäfen geschlossen werden. ;)  :ph34r:

London hat im Grossraum etwa 14 Mio Einwohner, ist ausser Birmingham die einzige Mio Stadt, hat 27 Mio Touristen im Jahr (die fas alle mit dem Flugzeug ankommen) (Berlin hat 4 Mio Touristen), dann den Shuttle Verkehr mit der Wallstreet...dann der Hub für BA als nationaler Airline...da braucht man schon einige Landebahnen mehr (ach und die Billigflieger nicht zu vergessen.)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

London hat im Grossraum etwa 14 Mio Einwohner, ist ausser Birmingham die einzige Mio Stadt, hat 27 Mio Touristen im Jahr (die fas alle mit dem Flugzeug ankommen)

 

2014 hatten die Fähren und der Eurostar zum Kontinent etwa 20 Millionen Passagiere. Dass davon nur ein verschwindender Bruchteil nach London will ist m.E. beliebig unwahrscheinlich.

Eine weitere "Stärke" der Londoner Flughäfen ist auch das nach wie vor desolate inländische Eisenbahnnetz, da bleibt einem fast nichts anderes übrig als von Nordengland nach London zu fliegen. Birmingham dürfte so ziemlich das weiteste sein, was nach London als Tagestrip für Geschäftsleute überhaupt sinnvoll machbar ist ohne in ein Flugzeug oder Auto zu steigen (von National Express sprechen wir lieber erst gar nicht, damit gerät sogar für Freizeitreisende jeder Kurztrip zur Gedultsprobe).

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein LHR ist wohl weit mehr ein O&D Airport als alle Vergleichbaren in Europa und wohl auch vielen Teilen der Welt. Und für den innerbritischen Flugverkehr ist LHR halt ein Hub vor allem für BA...allerdings will man wohl kurzfristig durch den Ankauf von Aer Lingus die entsprechenden Passagierströme über Dublin zu lenken.

Weit mehr OD als alle Vergleichbaren in Europa nicht. LHR hatte 2014 36% transfers: http://www.heathrow.com/company/company-news-and-information/company-information/facts-and-figures

CDG hatte 2013 32% (steht irgendwo auf aeroport.fr), AMS 2014 40,5% (lt. AMS-Webseite), ZRH 30%, MAD 37%, VIE 28%.

http://www.viennaairport.com/unternehmen/flughafen_wien_ag/facts__figures_fwag_gruppe 

FRA lag bei den Transfers dagegen deutlich höher: 55% http://www.airliners.de/bilanz-2014-passagierrekord-frankfurter-flughafen/34636

Andere Flughäfen habe ich gerade nicht zur Hand. Ergänzungen willkommen!

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für sich genommen ist es ja aus deutscher Sicht fast Luxus, dass eine Großstadt (trotz aller Problemfaktoren) gleich fünf Flughäfen bieten kann.

6.: Southend

7.: Biggin Hill Airport

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weit mehr OD als alle Vergleichbaren in Europa nicht. LHR hatte 2014 36% transfers: http://www.heathrow.com/company/company-news-and-information/company-information/facts-and-figures

CDG hatte 2013 32% (steht irgendwo auf aeroport.fr), AMS 2014 40,5% (lt. AMS-Webseite), ZRH 30%, MAD 37%, VIE 28%.

http://www.viennaairport.com/unternehmen/flughafen_wien_ag/facts__figures_fwag_gruppe

FRA lag bei den Transfers dagegen deutlich höher: 55% http://www.airliners.de/bilanz-2014-passagierrekord-frankfurter-flughafen/34636

Andere Flughäfen habe ich gerade nicht zur Hand. Ergänzungen willkommen!

 

Frankfurt war bis vor kurzer Zeit der zahlenmäßig größte Umsteigeflughafen Europas, dürfte jetzt (2014 oder 2015) von Istanbul abgelöst worden sein.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde in gewisser Weise bleibt das ein 'Luxusproblem' in London...

LHR ist wohl groß genug, um zumindest als BA-Drehkreuz und darüber hinaus für Direktverkehr zu funktionieren. Neben LHR gibt es zahlreiche Alternativen. Auch wenn STN momentan nicht das passende Image hat, die Bahn ist lang genug, das Terminal ist modern und es gibt eine Bahnanbindung und Ausbaumöglichkeiten. Prinzipiell könnte man Verkehr dorthin verlagern. LGW nimmt ja wohl noch Charterverkehr/Freizeitverkehr ab und  LTN ergänzt. Achja, LCY ist für Geschäftskunden super, die bereit sind den Preis dafür zu zahlen so stadtnah zu landen. Ist der Flughafen eigentlich für den A318 mit mehr als 120 Sitzen zugelassen? Dann könnte man ja so unter Umständen noch mehr Passagiere zu diesem Flughafen lenken. Und auch wenn der Betrieb das kleinen Airbusses wohl teuer ist, wenn die Nachfrage so groß ist, dass überdurchschnittliche Preise erzielt werden können, macht das ja vielleicht wieder Sinn. Ansonsten ist die Nachfrage vllt. doch nicht so groß...

Natürlich wäre aus operativer Sicht vermutlich ein großer Flughafen sinnvoll, z.B. ATL zeigt das wie gut das funktionieren kann und in Dubai ist ein solcher Flughafen ja auch in Planung. Wenn das aber nicht durchsetzbar ist, muss man damit leben. Dass Star-Allianz-Fluggessellschaften gerne noch LHR nutzen, um neben dem Direktverkehr nebenbei ihre Flugzeuge gegenseitig zu füllen, ist natürlich für die Fluggesellschaften mit Sicherheit ein nettes Nebengeschäft auf den Strecken, aber doch wohl nicht primär notwendig. Diese Verkehrsströme könnten sicherlich auch über andere Hubs geleitet werden. Meines Erachtens geht es hier eher darum, noch nebenbei Einnahmen zu erzielen/ die Auslastung zu erhöhen. Zuerst sollte es bei einem Flughafen darum gehen, das Aufkommen abzuwickeln von Fluggästen die nicht umsteigen. Verkehrsströme darüber hinaus sind für Fluggesellschaften sicherlich wünschenswert, aber das muss dann halt woanders erfolgen, wenn die Kapazitäten dazu nicht ausreichen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

1) Ich finde in gewisser Weise bleibt das ein 'Luxusproblem' in London...

LHR ist wohl groß genug, um zumindest als BA-Drehkreuz und darüber hinaus für Direktverkehr zu funktionieren. Neben LHR gibt es zahlreiche Alternativen. Auch wenn STN momentan nicht das passende Image hat, die Bahn ist lang genug, das Terminal ist modern und es gibt eine Bahnanbindung und Ausbaumöglichkeiten. Prinzipiell könnte man Verkehr dorthin verlagern. LGW nimmt ja wohl noch Charterverkehr/Freizeitverkehr ab und  LTN ergänzt.

 

2) Achja, LCY ist für Geschäftskunden super, die bereit sind den Preis dafür zu zahlen so stadtnah zu landen. Ist der Flughafen eigentlich für den A318 mit mehr als 120 Sitzen zugelassen? Dann könnte man ja so unter Umständen noch mehr Passagiere zu diesem Flughafen lenken. Und auch wenn der Betrieb das kleinen Airbusses wohl teuer ist, wenn die Nachfrage so groß ist, dass überdurchschnittliche Preise erzielt werden können, macht das ja vielleicht wieder Sinn. Ansonsten ist die Nachfrage vllt. doch nicht so groß...

 

3) Natürlich wäre aus operativer Sicht vermutlich ein großer Flughafen sinnvoll, z.B. ATL zeigt das wie gut das funktionieren kann und in Dubai ist ein solcher Flughafen ja auch in Planung. Wenn das aber nicht durchsetzbar ist, muss man damit leben. Dass Star-Allianz-Fluggessellschaften gerne noch LHR nutzen, um neben dem Direktverkehr nebenbei ihre Flugzeuge gegenseitig zu füllen, ist natürlich für die Fluggesellschaften mit Sicherheit ein nettes Nebengeschäft auf den Strecken, aber doch wohl nicht primär notwendig. Diese Verkehrsströme könnten sicherlich auch über andere Hubs geleitet werden. Meines Erachtens geht es hier eher darum, noch nebenbei Einnahmen zu erzielen/ die Auslastung zu erhöhen. Zuerst sollte es bei einem Flughafen darum gehen, das Aufkommen abzuwickeln von Fluggästen die nicht umsteigen. Verkehrsströme darüber hinaus sind für Fluggesellschaften sicherlich wünschenswert, aber das muss dann halt woanders erfolgen, wenn die Kapazitäten dazu nicht ausreichen.

1) Wie möchtest Du denn die Airlines dazu zwingen Verkehr von LHR nach STN/LTN/LGW zu verlagern? Die Airlines, die einen Slot haben werden diese möglichst behalten oder aber für um die 60 Millionen Pfund das Paar verkaufen. Keine Airline wird freiwillig diese Slots abgeben, damit BA in LHR wachsen kann.

 

2) Die Regulierung für LCY ist nicht abhängig von der Sitzplatzanzahl der dort eingesetzten Maschinen. Aufgrund der Lage muss der Anflug wesentlich steiler erfolgen als es normal wäre. Die dort eingesetzten Flugzeuge müssen für diese Landung zertifiziert werden. Derzeit ist nur der A318 als einziges Airbus-Modell dazu technisch überhaupt in der Lage. Das nächste Problem ist der Platz auf dem Vorfeld. Es gibt nur 2 oder 3 Positionen, die überhaupt groß genug sind darauf den A318 zu parken. Ein ähnliches Problem wird man auch mit der CSeries 100 haben. Diese ist von der Größe in etwa vergleichbar mit dem A318. Man kann also gar nicht so viele Maschinen dieser Typen gleichzeitig abfertigen.

Die A318 der BA haben übrigens nur um die 30 Sitzplätze, da sie in einem All-Business-Layout nach New York fliegen.

 

3) Wiederum sprichst Du davon, dass man Verkehrsströme über andere Flughäfen lenken kann. Aber wieso sollten die Star-Alliance-Carrier das tun? So lange sie ihre eigenen Flüge durchführen können und dabei noch den Konkurrenten BA in der Entwicklung hindern können gibt es doch keinen Grund das zu ändern. Die Verlierer sind dabei dann BA und die Londoner Kunden, da für sie Flüge ab London teurer werden, wenn viele Plätze schon durch Umsteiger belegt sind.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

1) Wie möchtest Du denn die Airlines dazu zwingen Verkehr von LHR nach STN/LTN/LGW zu verlagern? Die Airlines, die einen Slot haben werden diese möglichst behalten oder aber für um die 60 Millionen Pfund das Paar verkaufen. Keine Airline wird freiwillig diese Slots abgeben, damit BA in LHR wachsen kann.

Wie der relativ niedrige Umsteigeranteil von LHR zeigt, besteht grundsätzlich ein großes Potential an O&D, das an andere Londonder Standorte verlagerbar wäre. Wenn BA mit Umsteigern in LHR wachsen will, geht das vom Ankauf sündteuerer Slots anderer Carrier mal abgesehen, nur über zwei Wege:

1. BA verlagert einzelne Rotationen hochfrequent bedienter Strecken an diese anderen Londoner Standorte.

2. BA setzt in LHR noch größere Flugzeuge als bisher ein. Beispielhaft LHR<->JFK nur mit A380 statt 744/773 oder LHR<->MUC mit 321 statt 319 und reduziert bei nur geringer zusätzlicher Kapazität die Frequenzen auf solchen Strecken.

 

So frei geschaufelte Slots in LHR werden dann für neue Strecken mit erwartbar hohem Umsteigeranteil genutzt. Setzt natürlich voraus, dass die BA-Flotte dann aus dem hierfür benötigten Equipment besteht.

Edited by L49
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde auf die schnelle die Quellen nicht mehr, ich meine es waren Investor-Days von IAG, aber British Airways will primär über den hochpreisigen O&D am Standort London wachsen, daher ist man den UAE3 neutral gegenüber eingestellt. Die Euphorie bei IAG für einen Heathrow-Ausbau ist auch nur begrenzt vorhanden. Dieser hochpreise O&D Mix ist aber nur in LHR zu finden, eine Verlagerung nach LGW ist nicht möglich. Um diesen O&D Mix abzugreifen ist Frequenz wichtiger als Kapazität (Etwa bis zu 7 mal täglich LHR-HKG zusammen mit CX oder der "New York Shuttle" mit AA). Es wurde zuletzt noch der Anteil der Business-Sitze in den 747 erhöht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie der relativ niedrige Umsteigeranteil von LHR zeigt, besteht grundsätzlich ein großes Potential an O&D, das an andere Londonder Standorte verlagerbar wäre. Wenn BA mit Umsteigern in LHR wachsen will, geht das vom Ankauf sündteuerer Slots anderer Carrier mal abgesehen, nur über zwei Wege:

1. BA verlagert einzelne Rotationen hochfrequent bedienter Strecken an diese anderen Londoner Standorte.

2. BA setzt in LHR noch größere Flugzeuge als bisher ein. Beispielhaft LHR<->JFK nur mit A380 statt 744/773 oder LHR<->MUC mit 321 statt 319 und reduziert bei nur geringer zusätzlicher Kapazität die Frequenzen auf solchen Strecken.

 

So frei geschaufelte Slots in LHR werden dann für neue Strecken mit erwartbar hohem Umsteigeranteil genutzt. Setzt natürlich voraus, dass die BA-Flotte dann aus dem hierfür benötigten Equipment besteht.

 

Die Airlines können aus Prestige-Gründen durchaus einen höheren Preis in Heathrow verlangen als in Gatwick. Von daher wird keine Airline freiwillig von Heathrow an einen anderen Airport wechseln. Ganz im Gegenteil, viele Airlines wollen von Gatwick nach Heathrow wechseln.

 

 

IAG ist dem Ausbau in LHR inzwischen aus 2 Gründen negativ gegenüber eingestellt.

1) Man rechnet mit einer saftigen Gebührenerhöhung. Die neuen Slots würden aber zunächst an Airlines verteilt, die wenige bis gar keine Slots in LHR haben und welche haben möchten. Schätzungen zufolge würde BA nur einen sehr kleinen Anteil an den neuen Slots bekommen. Man müsste also höhere Gebühren zahlen dafür, dass Mitbewerber vom eigenen Heimatmarkt mehr Marktanteile bekommen. BA hat schon jetzt im Vergleich zu AF oder LH den geringsten Slotanteil am eigenen Hub.

2) Man braucht für Umsteiger in Richtung NA keine neue Runway. Diese hat man sich mit Aer Lingus in Dublin bereits gekauft.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern hat Heathrow Airport die Architektur-Firma Grimshaw und deren Pläne für die zukünftige Gestaltung des Flughafens gewählt. 

Der Plan sieht vor, Terminal 3 zurückzubauen und dafür Terminal 2 und Terminal 5 zu erweitern. Zwischen den bisherigen Startbahnen soll es dann bis zu 6 Piers geben. Vier zwischen T2 und T5, zwei östlich von T2, jeweils zwei Piers können oberirdisch verbunden sein.

 

Sollte eine dritte Startbahn kommen wird ein weiterer Pier, in Ost-West-Richtung liegen gebaut.

Passend dazu hat man sich als Investor den Rentenfond der britischen Universitäten gesichert, ein politisch cleverer Schachzug.

 

Der neue Londoner Bürgermeister hat sich für eine zweite Startbahn in Gatwick ausgesprochen. 

 

Ausgewählte Bilder © Heathrow Airport, Grimshaw

Übersicht

Central Terminal Area

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Londoner Flughäfen werden deutlich Federn lassen müssen. Ausbauen jetzt noch ist Pfeifen im Walde und kommt zu spät.

 

Das Pfund sinkt und Briten als Touristen in Europa werden abnehmen. Die Finanzwelt wandert ab und die EU-Gastarbeiter, die für viel Verkehr sorgen, werden abgewimmelt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0