klotzi

[24MAR15] Germanwings A320 (D-AIPX) über Südfrankreich abgestürzt

1,902 posts in this topic

Ich finde es schon erstaunlich wie oft sich hier im Forum um die Medien mokiert wird weil sie irgendwelche spekulativen Szenarien diskutieren. Ganz im ernst: in fast allel letzten Beiträgen hier wird viel mehr spekuliert. Aber immer auf den Hinweis "natürlich alles spekulativ". Jungs, dann lasst es doch und wartet ab bis die ersten verlässlichen Fakten vorhanden sind.

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist bei vielen Airlines so üblich um die Flieger wieder zur Wartungsbasis zurückzuführen (bei Germanwings z.B. Köln).

TUIfly lässt die Flieger genauso zwischen den Basen rotieren, um sie nach ner Zeit wieder zur Wartung an der Technischen Basis in Hannover zu bekommen.

Das beruhigt mich als Kölner nun nicht gerade.

Und dass der Flieger über 24 Jahre alt war, erst recht nicht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jaja - die selbsternannten Experten:
 

 

Die Maschine des Fluges 4U9525 mit dem Namen "Mannheim" hatte 1990 ihren ersten Flug - und hatte also 24 Flugjahre auf dem Buckel. Nach Ansicht von Experten sollten Jets nicht länger als 25 bis 30 Jahre als Passagierflugzeug eingesetzt werden .

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Alter ist idR kein Grund zur Beunruhigung, Koelli

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Streng rational betrachtet müssten sie noch ruhiger einsteigen als sonst. Die Chance, mit einer Maschine einer europäischen Airline über Europa abzustürzen, ist sowieso schon verschwindend gering. Die Wahrscheinlichkeit, dass das innerhalb kurzer Zeit zweimal passiert, lässt sich vermutlich nicht mehr in Zahlen fassen.

Die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes bleibt durch einen Absturz unverändert. Ganz simpel: es wird eine Münze geworfen. Wappen oder Zahl lautet die Frage. Wahrscheinlichkeit für beide Ergebnisse: 50%. Ergebnis: Zahl. Es wird erneut eine Münze geworfen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass erneut die Zahl oben liegt? Wieder 50%.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welcher Systemfehler kann bei einem Modell was so lange auf dem Markt ist noch vorkommen? Zumal es eher unwahrscheinlich ist, dass ein Systemfehler alleine ursächlich sein kann - die Vergangenheit zeigt, dass häufig eine Verkettung mehrerer Faktoren zu fatalen Ereignissen führt.

Naja, siehe den Fall Rudder PCU bei Boeings 737. Da war der Flieger schon Jahrzehnte im Einsatz mit mehreren tausend Maschinen, äußerst zuverlässig und mit makelloser Unfallbilanz. Dann gab es eine aüßerst seltene Wetterkonstellation am Ende des Fluges, dadurch war die Hydraulikflüssigkeit in der Einheit sehr kalt und bekam viel heiße Flüssigkeit durch die Piloteneingaben, der Turbulenzen ausgleichen wollte. Dann passierte es: Die Rudder PCU bewegte plötzlich das Seitenruder genau in die umgekehrte Richtung, als der Pilot wollte, das wäre so, als wolle man einem plötzlich auftauchenden Hindernis im Auto ausweichen und das Lenkrad wird für eine Korrektur nach links eingeschlagen, das Auto reagiert aber mit einer Kurve nach rechts auf die Eingabe. Ergebins: Instinktiv verstärkt man die Eingabe und das Problem wird weiter verstärkt.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man darf ja nicht vergessen, das der Airbus-Typ ja immer wieder durch Sensoren-Problematiken vorbelastet ist und es würde mich nicht wundern, wenn das wieder auftaucht. Eigentlich sollte heute die BFU die Ermittlungsergebnisse für den Vorfall vom 5. November 2014 des A321 - D-AIDP präsentieren.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Windyfan - korrekt und auch da eine Verkettung von mehreren Punkten.

@Speedman - gem. Medien wurden doch alle Sensoren der Modell als Sofortmaßnahme ausgetauscht?

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube ehrlich gesagt schon dass es mit dem A320 irgendein Problem gibt. In den letzten sechs Monaten drei Abstürze aus Reiseflughöhe - wobei einer abgewendet werden konnte (D-AIDP).

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß eigentlich einer wie die Unfalluntersucher der BFU eigentlich immer so schnell zu den Unglücksorten kommen bzw. ob in Braunschweig oder wo auch immer ein Flieger vorgehalten wird, um sie dann schnellstmöglich dorthin zu bringen?

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@derflo Ich gehe davon aus, dass ein Regierungsflieger für das BFU gestellt wird, zumal der BM Verkehr ebenfalls anreist.

Edited by zorg
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes bleibt durch einen Absturz unverändert. Ganz simpel: es wird eine Münze geworfen. Wappen oder Zahl lautet die Frage. Wahrscheinlichkeit für beide Ergebnisse: 50%. Ergebnis: Zahl. Es wird erneut eine Münze geworfen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass erneut die Zahl oben liegt? Wieder 50%.

Obwohl ich es ziemlich speziell finde danach über Mathematik zu diskutieren, muss ich eine solche Aussage einfach korrigieren. Kommt ganz drauf an welches Wahrscheinlichkeitsmodell du wählst. Ich glaube nicht das Flugzeugabstürtze mit einem Laplace Modell (unabhängig) modelleliert werden, sondern eher in einem abhängigen und dann spielt ein Flugzeugabsturz ebendoch eine Rolle . Übrigens stimmt deine Vorrechnung nicht, so wie du schreibst ist es die bedingte Wahrscheinlichkeit Zahl zu verwerfen, wenn man vorher bereits Zahl geworfen hat und diese W'keit ist sicher nicht 50%. 

Edited by FlyAway08
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Speedman - gem. Medien wurden doch alle Sensoren der Modell als Sofortmaßnahme ausgetauscht?

 

Laut Medien ja, aber was ist da die wahre Ursache gewesen und die Sensoren könnten ja auch nur vorsichtshalber getauscht worden sein. Sensoren tauschen bringt ja nichts, wenn der Fehler nicht erkannt oder evtl. im Aufbau des Sensor liegt. Und wie reagiert der Flugcomputer darauf? Ist die Sache für den Piloten beherrschbar? Das wollte die BFU u.a. ja klären.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube ehrlich gesagt schon dass es mit dem A320 irgendein Problem gibt. In den letzten sechs Monaten drei Abstürze aus Reiseflughöhe - wobei einer abgewendet werden konnte (D-AIDP).

War das der Vorfall der LH 1829 von Bilbao nach München ?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

War das der Vorfall der LH 1829 von Bilbao nach München ?

 

Den meine ich, genau.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Barcelona" und  "Barcelonnette" ... 8 von 9 Zeichen stimmen überein...  Zufall? Softwaremacke? Verwechslung?

 

"Düsseldorf" und "Barcelonette" 0 Zeichen stimmen überein.

 

Dir ist schon klar, in welcher Richtung das Flugzeug unterwegs war?

Edited by scramjet
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte sein das diese Probleme 4h später auf BCN-DUS wieder aufgetaucht sind !

 

Und deshalb geht es schnurgerade abwärts?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Skydizer trotzdem darf es nicht sein, das das Ruder mit keinem oder wie bei der 737 gar gegensätzlichem Ausschlag reagiert. Das ist keine Verkettung unglücklicher Umstände, das ist ein Systemfehler!

 

Eine Turbulenz ausgleichen ist ein täglich vorkommender Vorfall, wenn durch eine richtige Reaktion die Situstion verschlimmert weüird, weil das Ding falsch ausschlägt, dann hat das mit Verkettung unglücklicher Umstände nichts zu tun.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Bild des Absturzgebietes:

CA3QW7kUcAA3QOH.jpg

 

Gut zugänglich ist anders... Zumal Schneefälle und starker Wind vorhergesagt sind.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und deshalb geht es schnurgerade abwärts?

selbst mit einem Engine kommste ja noch locker an den Zielort bzw. überhaupt zu einem suitable Airport.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den meine ich, genau.

Ein ähnliches Problem soll doch auch eine Maschine der Virgin gehabt haben

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kann es nicht glauben! meine Gedanken sind bei den Betroffenen und deren Familien!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut PK hat auch Germanwings bisher widersprüchliche Angaben, ob es einen Notruf gab oder nicht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie man hört, soll eine Schulklassen an Bord gewesen sein (SWR3 Nachrichten) .....   schlimm....

 

 

Wenn ich auch noch daren denke, dass ich in dem Gebiet vor ein paar Jahren Skifahren war....

Edited by Windyfan
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now