klotzi

[24MAR15] Germanwings A320 (D-AIPX) über Südfrankreich abgestürzt

1,870 posts in this topic

Also irgendwie kommen bei mir dabei aber sehr komische Gefühle. Ich unterstelle mal nicht, daß Tim van Beveren diesen Auftritt als PR Aktion für sich benutzt oder der Vater von Lubitz sich dafür benutzen läßt. Ich kenn auch nicht die echten Hintergründe für so eine PK, aber hätte ich eine Chance, dann würde ich dem Vater davon abraten.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb aaspere:

Das ist jetzt aber nicht sehr nett. Nein, der Titel könnte heißen: "Der Crash - die Wahrheit über Germanwings 9525"
 

 

Nett ? Ich spielte auf seinen "Bestseller" an, der in Fachkreisen (zumindest bei denen die ich kenne) als der Inbegriff des Anti-Buchs gesehen wird. Van Beverens Werke sind eine nicht enden wollende Kette von Mutmassungen, düsteren Verschwörungstheorien, kruden Thesen und grausamen sprachlichen Zuspitzungen geschrieben im RTL-Jargon. Bestimmt hat dieses Boulevardmuster seinen ökonomischen Zweck erfüllt, um als Fachautor ernst genommen zu werden war es jedoch eher kontraproduktiv.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte das ja auch eher ironisch gemeint, nur den Smiley nicht gesetzt. Es fällt mir in solchen Fällen schwer, Smiies zu setzen. Dennoch bin ich gespannt, was am Freitag verbreitet wird.

vor 19 Minuten schrieb Hubi206:

Also irgendwie kommen bei mir dabei aber sehr komische Gefühle. Ich unterstelle mal nicht, daß Tim van Beveren diesen Auftritt als PR Aktion für sich benutzt oder der Vater von Lubitz sich dafür benutzen läßt. Ich kenn auch nicht die echten Hintergründe für so eine PK, aber hätte ich eine Chance, dann würde ich dem Vater davon abraten.

Ich teile Deine Gefühle. Aber genau das dürfte passieren, wenn sich die Interessen von Vater Lubitz mit denen von van Beveren decken. Und ich würde Vater Lubitz auch davon abraten, ohne jetzt Details zu wissen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hinterbliebenen finden diese Aktion laut deren Anwälte genau am 2. Jahrestag ziemlich deplaziert.

Das kann ich absolut verstehen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, diese Geschmacklosigkeit sichert aber leider die mediale Aufmerksamkeit.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Möglichkeit diese Konferenz zu unterbinden (z.B. durch Einstw. Verfügung) gibt es wahrscheinlich nicht.

Es ist irgendwo verständlich, dass er seinen Sohn verteidigen will und dass er eine eigene Sicht der Dinge und Bewertung von Fakten (angebl. Beweisen der Untersuchungskommission bzw. Staatsanwaltschaft) hat.

Es wäre z.B. möglich gewesen, diese an Andreas' Geburtstag auf einer PK loszuwerden.

 

Zynischer und pietätloser als am Jahrestag des Absturzes kann man mit den anderen Angehörigen nicht umgehen.

Es gibt 149 Opfer, zählen wir seinen Sohn als Opfer und nicht als Täter sogar 150.

Für alle Angehörigen ist der Jahrestag etwas besonderes in der schlimmsten Form!

Da auch noch einen zusätzlichen Hype zu veranstalten ist fast auf Augenhöhe mit der Tat seines Sohnes so denn die offizielle Version stimmt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso darf eigentlich die Boulevard Presse ein unzensiertes Foto von Lutz Vater abdrucken? 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der selbst ne PK ansetzt wird der wohl eine Person mit entsprechend öffentlichem Interesse sein

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.3.2017 um 23:03 schrieb aaspere:

Der heutige Bericht der Rheinischen Post
http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/vater-von-andreas-lubitz-stellt-eigenes-gutachten-vor-aid-1.6701638
läßt bei mir den Verdacht einer Verschwörungstheorie aufkommen.

Meiner Meinung nach scheint es eine erbliche narzisstische Persönlichkeitsstörung in der Familie zu geben, die bei einem Teil zur Ausbildung einer schweren Depression führte. Problem: "Meine außergewöhnliche Leistung läuft Gefahr, nicht anerkannt zu werden." 

Bei anderen kann eine Paranoia als Symptom des eigentlich gegenpoligen Narzissmus auftreten. Problem: "Nur ich bin in der Lage, die Verschwörung zu erkennen."

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

N24 beschäftigt sich gerade ausführlich mit dem Lubitz-Thema. 80-90 Reporter sollen an der PK teilnehmen. Es soll wohl in die Richtung einer kontaminierten Kabinenluft gehen, so wird vermutet. Und die könnte nach van Beveren zu einer Handlungsunfähigkeit von Lubitz geführt haben.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und dennoch hört man ihn auf dem Voice Recorder ruhig atmen und das letzte was er macht, bevor er durch die Kabinenluft kollabiert ist die Tür verriegeln? Und deshalb hat er das Höhe verstellen schon auf dem Hinflug "geübt"? ( Das ist zumindest das, was mir von den ersten Untersuchungen von vor einem Jahr noch im Kopf geblieben ist). Hm...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kniff mit dem aerotoxischen Syndrom würde jedenfalls für TvB Sinn ergeben. Damit kann er die Werbetrommel für einen zünftigen Verschwörungsskandal schlagen, an dem er sich die nächste Zeit abarbeiten kann (hat er das nicht schon mal mit dem Thema?), und GWI9525 ist da das perfekte medienwirksame Trittbrett.

Leider wäre es völliger Quatsch, wenn es wirklich darum gehen sollte. Lubitz hat alleine im Cockpit gehandelt, und er hat perfiderweise äußerst schlüssig gehandelt, schlüssig für genau eine Interpretation.

Ich kann verstehen, dass Eltern es nicht wahrhaben wollen. Aber es sieht im Moment nach einer grausamen Schmierenkomödie aus. Grausam für die Angehörigen der Opfer.

Naja, mal sehen, was kommt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass seine Eltern ja auch Angehörige eines Opfers sind, so dass man da Nachsicht haben muss, wenn sie anderen Angehörigen vor den Kopf stoßen.  Wenn aber tatsächlich jemand daraus Kapital schlagen will in Form von Verschwörungstheorien dann ist das mMn sehr wohl nur eins: Ekelhaft.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt nicht die komplette PK gesehen, aber das hört sich doch alles nach dem Motto an: wenn wir die Beweise hätten, hätte es so und so sein können. Aber wurde dazu ein stichhaltiger Beweis oder Fakt vorgelegt? 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht meldet sich Beveren ja auch hier zu Wort...er hat ja früher hier auch mitdiskutiert, ansonsten wäre es gut zu wissen, was denn zum Absturz der Maschine geführt haben könnte.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/germanwings-absturz-andreas-lubitz-vater-gegen-die-justiz-a-1140070.html

Ansonsten finde ich die Haltung der Staatsanwaltschaft schon recht steil, dass die DLH nicht zumindest ein fahrlässiges Verhalten zuzuschreiben ist, bei Ihren Piloten mögliche mentale Probleme nicht feststellen zu können bzw. zu müssen. Immerhin müssen Piloten regelmäßig zu einem medizinischen Check und eine Depression ist ein pathologischer Zustand genauso wie ein Beinbruch oder eine Krebserkrankung (bei der übrigens die Flugfähigkeit bei einer Airline nicht unbedingt versagt wird für Piloten (bitte um Verständnis, dass ich da nicht genauer werden kann bzw. möchte, aber mir sind mehrer Fälle bekannt, daß Piloten, die an Krebs erkrankt sind, weiterhin "fliegen".)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anderseits: Wird ein Pilot wegen Depression gesperrt (vor dem Vorfall) und das wäre öffentlich geworden, wäre das Geschrei bezüglich Diskriminierung usw auch wieder groß gewesen - es konnte mMn ja niemand damit rechnen, dass jemand so einen "Abgang" hinlegt - erst recht im Zweimann Cockpit. Das hat es bei Milliarden von Flügen in der Geschichte bisher nicht gegeben (oder extremst selten) und all der Wahrscheinlichkeit nach gab es schon vorher derpressive Piloten. Ist halt immer schwer wem "in den Kopf zu gucken".

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3/20/2017 um 20:51 schrieb globetrotter88:

Die Hinterbliebenen finden diese Aktion laut deren Anwälte genau am 2. Jahrestag ziemlich deplaziert.

Das kann ich absolut verstehen.

Haben die Angehörigen eine Glaskugel, daß sie genau wissen, was sich abgespielt hat? Und wenn man den Aussagen der DLH glaubt, warum kann man sich dann nicht wenigstens finanziell einigen und muß vor Gericht gehen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das, was N24 live übertrug, habe ich gesehen.
Vater Lubitz bestreitet eine Schuld seines Sohnes.
Es sei keine suizidale Handlung gewesen. Sein Sohn habe die Depression während der Ausbildung überwunden.
Zum Zeitpunkt des Absturzes habe keine Depression vorgelegen; dabei beruft er sich auch auf die Feststellungen der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft.
van Beveren sagt, es sei unklar, wer im Cockpit gesessen habe und bemängelt die Geschwindigkeit der Aufklärung durch die Franzosen. Das habe bereits nach 48 Stunden zu dem Ergebnis geführt, das die Medien, und dann auch die Öffentlichkeit, unkritisch übernommen hätten. Dabei sei es dann auch geblieben. Er brachte dann noch, bevor die Übertragung abgebrochen wurde, nach seiner Expertenmeinung ungeklärte technische Sachverhalte zur Sprache. Eine mögliche Kontamination der Kabinenluft, und damit hervorgerufene Handlungsunfähigkeit war noch nicht dabei, dürfte aber im Laufe der PK noch angesprochen werden. Letzteres ist jetzt aber nur eine Vermutung von mir.

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb flieg wech:

vielleicht meldet sich Beveren ja auch hier zu Wort...er hat ja früher hier auch mitdiskutiert, ansonsten wäre es gut zu wissen, was denn zum Absturz der Maschine geführt haben könnte.

 

Dazu hat man sich natürlich nicht explizit geäußert

Laut van Beveren sollen über den Alpen allerdings Turbulenzen gewesen sein. Worauf auch immer er damit hinaus will.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb d@ni!3l:

Anderseits: Wird ein Pilot wegen Depression gesperrt (vor dem Vorfall) und das wäre öffentlich geworden, wäre das Geschrei bezüglich Diskriminierung usw auch wieder groß gewesen - es konnte mMn ja niemand damit rechnen, dass jemand so einen "Abgang" hinlegt - erst recht im Zweimann Cockpit. Das hat es bei Milliarden von Flügen in der Geschichte bisher nicht gegeben (oder extremst selten) und all der Wahrscheinlichkeit nach gab es schon vorher derpressive Piloten. Ist halt immer schwer wem "in den Kopf zu gucken".

wir reden hier über eine Erkrankung...bitte Depressionen sind keine leichten Geschichten und die Betroffenen haben einen ernormen Leidensdruck (sind aber rechtlich idR schuldfähig) und welchen Sinn hat denn einer medizinischer check, wenn Erkrankungen nicht aufgedeckt und entsprechende Konsequenzen haben?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb flieg wech:

wir reden hier über eine Erkrankung...bitte Depressionen sind keine leichten Geschichten

Da will ich dir gar nicht widersprechen, jedoch zitiere ich mal aaspere: "Zum Zeitpunkt des Absturzes habe keine Depression vorgelegen; dabei beruft er sich auch auf die Feststellungen der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft.".

Wenn ein Arzt das so feststellt, dann muss die LH dem Arzt wohl vertrauen. Die Tatsache, dass er während seiner Ausbildung mal raus war zeigt ja, dass die LH sowas kontrolliert hat, aber man kann einem halt nur bis vor den Kopf gucken. Dann war das wohl eine Fehlfeststellung des Arztes-  sowas kommt leider vor, auch wenn das noch so bitter ist, wenn es so eine Folge nach sich zieht. Aber ich möchte mal sehen was passiert, wenn eine Arzt einem die Lizenz entzieht, wie die Loss of Licence Versicherung dann dagegen in Revision geht, schließlich müsste sie dann zahlen und sowas ist ja schwierig mit 100%iger Sicherheit zu beweisen..

Man darf ja bei all der Tragik nicht vergessen, dass es tausende von depressiven Menschen gibt, die sich (oder andere) nicht jeden Tag umbringen.
 

Edited by d@ni!3l
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist sowas gerade heute nicht eher eine Ablenkungs-Nachricht, die vor allem die Pressekonferenz des Vaters von Lubitz überdecken soll?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now