Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
grounder

Berichterstattung auf a.de

Empfohlene Beiträge

 

 

Wer meint, es gäbe keine neutrale Berichterstattung ohne zwangsläufig dazugelieferte Einordnung hat offensichtlich einige grundlegende Dinge im Journalismus nicht begriffen. Ich habe zwar mit dem redaktionellen Teil von a.de nicht das Geringste zu tun, aber vielleicht informierst Du Dich hier beim nächsten Mal etwas besser, bevor Du anfängst so rumzupoltern.

Diesen guten Rat gebe ich Dir gerne zurück. Das reine Veröffentlichen einer Pressemitteilung hat weder was mit neutraler Berichterstattung, noch mit Journalismus zu tun. Recherchieren und Einordnen ist dagegen eine Kernaufgabe des Journalismus.

Und ich habe auch nicht "rumgepoltert" sondern lediglich das Nichtveröffentlichen dieser PM bei a.de verteidigt.

bearbeitet von grounder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, Wikipedia ! Daher also all Dein Wissen. Da halte ich mal das dagegen:

 

http://www.sputnik-agentur.de/blog/journalismus-heute-informieren-heisst-noch-immer-einordnen/

 

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2010-11/terror-warnung-medien

 

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/jeff-jarvis-journalisten-sind-dienstleister-keine-monopolisten-a-914915.html

 

http://www.newsroom.de/news/detail/$IWCOCMLTEKMQ/

 

usw.

 

Und noch zwei Anmerkungen zur Auslagerung dieses Themas. Erstens ist es keineswegs off-Topic, da ich mich konkret auf die Nichtberichterstattung über den Flughafen Lübeck bezogen habe. Zweitens wird mein Eingangspost durch die Auslagerung völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Ich hatte mich auf einen Diskussionsstrang bezogen, der NICHT mit ausgelagert wurde, so wird mein Kommentar völlig sinnentstellt. Ich empfinde die Auslagerungspraxis in diesem Forum etwas nach Gutsherrenart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[...]

Und noch zwei Anmerkungen zur Auslagerung dieses Themas. Erstens ist es keineswegs off-Topic, da ich mich konkret auf die Nichtberichterstattung über den Flughafen Lübeck bezogen habe. Zweitens wird mein Eingangspost durch die Auslagerung völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Ich hatte mich auf einen Diskussionsstrang bezogen, der NICHT mit ausgelagert wurde, so wird mein Kommentar völlig sinnentstellt. Ich empfinde die Auslagerungspraxis in diesem Forum etwas nach Gutsherrenart.

 

Vielen dank erstmal vorab das du entsprechend auf Kritik an die Redaktion reagiert hast.

 

Ich denke das 744pf deinen Ausgangsbeitrag bewusst im anderen Thema stehen lies, da sich dieser durchaus mit dem Thema Lübeck befasst hat. Da es aber nun abzusehen war das die darauf folgenden Beiträge, eventuell auch von anderen, in eine anderen Richtung gehen, wurde dieser Teil dann vorab schonmal ausgelagert.

 

Idealerweise währe der Ausgangsbeitrag dann in beiden Themen, leider lässt sich dies nicht mit der Forensoftware realisieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Erläuterung. Vom meiner Seite aus ist das damit geklärt.

bearbeitet von grounder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das 744pf deinen Ausgangsbeitrag bewusst im anderen Thema stehen lies, da sich dieser durchaus mit dem Thema Lübeck befasst hat. Da es aber nun abzusehen war das die darauf folgenden Beiträge, eventuell auch von anderen, in eine anderen Richtung gehen, wurde dieser Teil dann vorab schonmal ausgelagert.

 

Genau so ist es und ich würde jederzeit wieder genauso verfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so ist es und ich würde jederzeit wieder genauso verfahren.

 

Nun ja, was die Auslagerung betrifft, das hatte ich ja geschrieben, kann ich die Argumentation von Alexander Fialski nachvollziehen und akzeptieren.

 

Völlig inakzeptabel finde ich dagegen nach wie vor, dass Du als Moderator und aktiv Mitdiskutierender eines Themas im Lübeck-Thread Vorwürfe gegen einen anderen user erhebst (in diesem Fall gegen mich) und meine Antwort darauf einfach in einen neu eröffneten Thread verschiebst, Deine Vorwürfe somit also völlig unkommentiert im Lübeck-Thread stehen bleiben. Das ist ganz schlechter Stil und im Verbindung mit Deinem trotzigen "ich würde jederzeit wieder so verfahren" möchte ich da auch ganz offen Deine Befähigung zur Moderation anzweifeln. Forensoftware hin oder her, in so einem Fall hättest Du zumindest den Anstand haben müssen, die Vorwürfe im Lübeck-Thread zu löschen.

Schade, dass wir jetzt noch einen Thread haben, der sich kritisch mit Deinem Moderationsstil auseinandersetzt, aber so machen Diskussionen hier im Forum keinen Spaß.

bearbeitet von grounder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in so einem Fall hättest Du zumindest den Anstand haben müssen, die Vorwürfe im Lübeck-Thread zu löschen.

 

Hattest Du nicht oben noch selbst zu Protokoll gegeben mit der Klarstellung seitens Alex sei das Thema für Dich durch? Irgendwann ist's aber auch mal gut mit der Nörgelei und dem sich als "Moderationsopfer" gerieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja airliners.de ist sicherlich sehr abhängig von der Luftfahrtindustrie bzw. deren Anzeigen, da man sich ja auch finanzieren muß, aber ich finde, daß der journalistische Anspruch trotzdem gehalten wird im Wesentlichen, in dem man entweder klar auf die Quellen hinweist bzw. z.b. im Fall des MH Abschußes in der Ukraine sehr zurückhalten und sachlich berichtet (im Gegensatz zu SPIEGEL, BILD usw.).

ich denke, am sollte bei airliners.de nicht den gleichen Anspruch anlegen wie man sich das von SPON etc. wünschen würde.

Und wer in einem journalistischen Beitrag nicht zwischen Meldung und Meinung unterscheiden kann oder will, hat in der Schule halt gut durchgeschnarcht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattest Du nicht oben noch selbst zu Protokoll gegeben mit der Klarstellung seitens Alex sei das Thema für Dich durch? Irgendwann ist's aber auch mal gut mit der Nörgelei und dem sich als "Moderationsopfer" gerieren.

 

Ja, was die Auslagerung des Diskussionsverlaufs betrifft ist es auch so. Nicht aber, was Dein unfaires Verhalten mir gegenüber betrifft. Dazu zähle ich auch den jetzigen Versuch mich als nörgelnden Querulanten abzutun. Meine Kritik ist keineswegs eine generelle Moderatorenschelte, sondern bezieht sich einzig und allein auf Dich in Deiner Funktion als Moderator. Und ich frage mich, warum Du Dich nicht inhaltlich mit meiner Kritik auseinandersetzt ? Ist es in Ordnung, mich im Lübeck-Thread anzugreifen und meine Antwort darauf dann einfach in einen diesen Thread zu verschieben?

bearbeitet von grounder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die betreffenden Beiträge im Lübeck-Thema entfernt. So das dort jetzt hoffentlich nichts "ohne Antwort" im Raum steht. Auf die von dir verwiesene Passage konnte ich jetzt allerdings leider nicht in dieses Thema mit aufnehmen.

 

Die Kritik ist auf jeden Fall angekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hänge mal meinen Beitrag an diesen Thread, auch wenn er nicht ganz hundertpro dazu passen mag:

 

Ich lese gern und viel die Luftfahrtnachrichten und -meldungen bei a.de. Aber da gibt es etwas, was mich irgendwie stört. Kann sich die Redaktion nicht endlich mal einen neuen Eingangssatz zu den Wochenendzusammenfassungen überlegen?? Immer und immer wieder die gleiche Einleitung ("...zahlreiche Meldungen...haben die Redation erreicht...") lesen zu müssen zeugt nicht gerade von sprachlichem und journalistischem Einfallsreichtum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen