Patrick W

Berliner Flughäfen ( Tegel & Schönefeld)

292 posts in this topic

Ja, da hat ver.di wohl etwas mit Zitronen gehandelt.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

...die Forderung der Gewerkschaft Verdi, dass die Flughafenleitung "etwas" gegen die "Streikbrecher" unternehmen solle, läuft insofern ins Leere, da jede Airline grundsätzlich zur Selbstabfertigung befugt ist.

Dazu aus dem Fachgebiet Arbeitswissenschaften zum Thema Streikrecht (Nipperdey, H. C.: Arbeitsrecht):

Zitat

Arbeitswillige Arbeitnehmer haben Anspruch auf Weiterbeschäftigung und Lohn. Sie müssen auch zu solchen Arbeiten bereit sein, die außerhalb ihrer vertraglichen Vereinbarungen fallen. Arbeitswillige Arbeitnehmer dürfen durch Streikposten oder streikende Arbeitnehmer nicht daran gehindert werden, ihre Arbeit aufzunehmen.

Weiß Verdi etwa nicht was sie dürfen und was nicht?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das amüsiert mich, da treiben die Airlines outsourcing gnadenlos voran und dann muss ausgerechnet Ryanair mit insourcing dafür sorgen, dass ihr Flugbetrieb bei einem Streik in TXL/SXF aufrecht gehalten werden kann. Wenn Norwegian das machen würde, könnte es passieren, dass ich einen Lachkrampf kriege.
Abgesehen davon schützt eigenes Bodenpersonal genauso wenig vor Streiks, siehe Lufthansa.
Das Verdi den Flughafenbetreiber dazu auffordert Streikbrecher auszusperren -was sie bei eigenem Personal dürften- topt es noch.

2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb OliverWendellHolmesJr:

Das amüsiert mich, da treiben die Airlines outsourcing gnadenlos voran und dann muss ausgerechnet Ryanair mit insourcing dafür sorgen, dass ihr Flugbetrieb bei einem Streik in TXL/SXF aufrecht gehalten werden kann. Wenn Norwegian das machen würde, könnte es passieren, dass ich einen Lachkrampf kriege.
Abgesehen davon schützt eigenes Bodenpersonal genauso wenig vor Streiks, siehe Lufthansa.
Das Verdi den Flughafenbetreiber dazu auffordert Streikbrecher auszusperren -was sie bei eigenem Personal dürften- topt es noch.

Ich bin bei Ryanair nicht sicher, ob die deshalb insourcing betreiben mußten. Aber Deine Lachfältchen habe ich auch.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war in den letzten Tagen bei einem NYC-Trip auch von streikbedingten Umleitungen betroffen und bin ab/an Hamburg geflogen. Beim CheckIn in HAM am (sehr) frühen Freitagmorgen kalauerte die gut gelaunte Mitarbeiterin: "Bislang konntet Ihr in Berlin nur keinen Flughafen bauen, jetzt könnt ihr nicht mal mehr fliegen". 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb aib:

Es haben sich ausreichend Stimmen für das Volksbegehren "Berlin braucht Tegel" gefunden. Ich halte davon ja nicht viel....aber just my 2 cents.

http://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/perfekt-berlin-sagt-ja-zum-flughafen-tegel

Noch müssen die 200.000 Unterschriften geprüft werden, aber es wird wohl auf den Volksentscheid zur Bundestagswahl hinauslaufen, wodurch auch eine hohe Beteiligung wahrscheinlich ist und da eine große Mehrheit der Berliner für TXL ist, wird es Zeit sich Gedanken zu machen wie Tegels Zukunft aussehen soll.Ich würde mir nur einen Betrieb von Terminal A durch Innereuropäische Verbindungen und max.A321 wünschen, ungefähr wie London-City.

Edited by Berlin2016
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Berlin2016:

Noch müssen die 200.000 Unterschriften geprüft werden, aber es wird wohl auf den Volksentscheid zur Bundestagswahl hinauslaufen, wodurch auch eine hohe Beteiligung wahrscheinlich ist und da eine große Mehrheit der Berliner für TXL ist, wird es Zeit sich Gedanken zu machen wie Tegels Zukunft aussehen soll.Ich würde mir nur einen Betrieb von Terminal A durch Innereuropäische Verbindungen und max.A321 wünschen, ungefähr wie London-City.

Ich denke vorher sollte man mal die Karten auf den Tisch legen was das dem Steuerzahler zusätzlich kosten würde.

Ich denke da mal an folgende Punkte:
- Lärmschutz für die Anwohner
- Betonsanierung im Hauptgebäude
- Techniksanierung bei IT und mechanischen Komponenten
- Aktualisierung auf EU Sicherheitsrichtlinien und damit verbunden ein Umbau des Innenrings (wann wird sicher keine 20 Bodyscanner anschaffen für ein paar Inlandsflüge sondern einen zentralen Sicherheitscheckbereich schaffen müssen)
- entgangenen Steuerzahlungen, weil das Gebiet nicht wie geplant gebaut werden kann
usw...

Der "Biz Flieger mit Handgepäck" liebt verständlicherweise Tegel, für mich, Vielflieger mit "Sperr-)Gepäck ist es jedes mal ein Graus...

 


 

Edited by Stef1704
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönefeld ist aber gar keine Alternative. Noch enger, noch spartanischer noch viel weiter draußen und noch stauempfindlicher. Bin mal gespannt, ab wann der Bund sagt, er bleibt auf Dauer in Tegel mit der Flugbereitschaft.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Nosig:

Schönefeld ist aber gar keine Alternative. Noch enger, noch spartanischer noch viel weiter draußen und noch stauempfindlicher.

Bis auf die Kleinigkeit, dass es direkt am BER liegt.

Und stauempfindlicher als TXL ist SXF ganz gewiss nicht. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer Tegel für Linienflüge offen halten will schadet dem Luftverkehrsstandort Berlin.

Bei einer Aufteilung auf 2 Landeplätze wird sich niemals ein Interkontinentalhub mit Umsteigefunktion und globaler Wettbewerbsfähigkeit entwickeln können. Mailand lässt grüßen.

Wer sich für TXL einsetzt ist wirtschaftssfeindlich und stellt sich gegen die strategischen Interessen der Metropole.

Edited by Käptn_Adler
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haha. Das ist ja mal ne Ansage. Drohungen statt Argumente?

Tegel ist nötig, weil man BER zu klein geplant hat, weil BER noch kleiner öffnet und jahrelang nicht die volle, ohnehin zu kleine, Leistung bringt und weil BER durch nachträgliche Einbauten und Nadelöhre (Gepäck, Check-In, zu enge Durchgänge in die Piers) nicht richtig erweiterbar ist.

Das ganze Konzept BER hat sich überlebt. Der Verkehr wächst nicht Interkont sondern Lowcost. One Roof, Single Standort, alles strategisch verpfuscht. Jetzt ist Pragmatismus gefragt.

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Käptn_Adler:

Wer Tegel für Linienflüge offen halten will schadet dem Luftverkehrsstandort Berlin.

Bei einer Aufteilung auf 2 Landeplätze wird sich niemals ein Interkontinentalhub mit Umsteigefunktion und globaler Wettbewerbsfähigkeit entwickeln können. Mailand lässt grüßen.

Klappt in London mit seinen 5 Flughäfen auch nur sehr schlecht :P  Oder Paris mit seinen 3. NYC mit 3 ...

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Wirtschaftsstandorte London, Paris, NYC sind jeweils 5-8 mal so groß wie Berlin. 

Alle Standorte haben seit einem halben Jahrhundert einen international wettbewerbsfähigen Hub.

Berlin hat seit 50 Jahren 2 provisorische Kleinstflughäfen ohne Entwicklungspotenzial. Deshalb ist der BER seit Beginn der Planungen Ende der 90er als mehrstufig ausbaubarer Hub konzipiert.

Ihr musst noch sehr viel dazu lernen Kinder. Sehr viel. 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Papa für diesen Rat.

Merkst Du eigentlich nicht langsam, dass Du Dich mit Deiner verbissenen Ernsthaftigkeit (ohne die Spur von Humor) nur noch lächerlich machst?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Käptn_Adler:

Berlin hat seit 50 Jahren 2 provisorische Kleinstflughäfen

Ich wollte gerade ernsthaft antworten, da hab ich diese Textstelle nochmal gelesen und wieder mal gemerkt, dass man mit verbissenen Provokateuren ohnehin nicht diskutieren kann...

Wird BER nicht ohnehin zu klein eröffnen? Wo ist dann das Problem? Nur ein ein Flughafen führt zu einem Monopol, eine begrenze Kapazität zu hohen Gebühren, wenn Nachfrage > Angebot  - zu zahlen von den Passagieren, zu Lasten der Nachfrage der Airlines. Also den Bürgern hilft das nicht - maximal der wirtschaftlichen Bilanz des BER und damit den Verantwortlichen.. Wobei, wenn ich so drüber nachdenke: Die ist ohnehin im Ar.... im argen ^^.

Edited by d@ni!3l
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Konkurrenzstandort Tegel würde BER die Preise verderben. Ihr dürft raten, wer die "Milliarden" für diesen Bauskandal bezahlen darf? Die BER-Passagiere über extra hohe Abfertigungsgebühren und Preise für alles dort...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, die Preise sind für BER so oder so hoch. Deshalb als TXL als Alternative für die Bürger, damit Fliegen in der Hauptstadt nicht allzusehr zum Luxus wird - die können nämlich am allerwenigsten dafür ( wenn man außer acht lässt, wie regelmäßig die Partei, die für das Verbocken mitverantwortlich ist wiedergewählt wurde).

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie könnte TXL BER die Preise verderben? Das ist doch ein Frage der Preispolitik des Betreibers, zu dem beide Airports gehören.

Die entscheidende Frage ist, ob BER genug Kapazitäten hat und wenn nicht, was ja offensichtlich der Fall ist, die sinnvollere Alternative ist - SXF offen halten, TXL offen halten oder BER mit Überlast fahren.

Richtig klar ist mir nicht, als was TXL fungieren soll - LCC-Airport analog SXF, Domestic-Airport analog THF, ohne jede Restriktionen? Wer sich da sicherlich zur Wehr setzen wird ist airberlin, denn es dürfte ja absehbar sein, dass Lufthansa dann ab TXL stadtnah fein seine Hubs in MUC und FRA füttert und innerdeutsch fliegt, während airberlin wegen der Huboperationen an BER gebunden wäre.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb Nosig:

Ein Konkurrenzstandort Tegel würde BER die Preise verderben. Ihr dürft raten, wer die "Milliarden" für diesen Bauskandal bezahlen darf? Die BER-Passagiere über extra hohe Abfertigungsgebühren und Preise für alles dort...

Und genau deshalb forderst du gebetsmühlenartig die Offenhaltung Tegels? Damit der Durchsatz am BER, also die Zahl derer auf die die Kosten umgelegt werden, verknappt und der von dir geschilderte Effekt nur noch verstärkt wird? Ernsthaft?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fordere vor allem, dass mal gesunder Menschenverstand einkehrt.

BER ist zu klein (nicht meine Schuld) also muss der Verkehr auf passend großer Infrastruktur abgefertigt werden. Tegel hat man, Tegel läuft, Tegel hat Kapazität und ausgerechnet das willst Du zumachen? Aus irgendeiner Nibelungentreue dem 20 Jahre alten und heute nachweislich falschen Konsensbeschluss gegenüber?

Edited by Nosig
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tegel ist weitgehend ein Ruine. Da müsste  massiv investiert werden. Einfach weiter machen geht leider nicht, daher ist die Rechnung dann doch etwas komplizierter.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin hat das Potenzial für 2 Flughäfen, alleine weil der BER zu klein ist.Das Argument das TXL dem Hub BER schaden würde ist nichtig, weil aus BER nie ein Hub wie FRA werden kann sondern eher wie DUS Hubverkehr im mittleren Rahmen betreiben wird.Was den Zustand von TXL betrifft sind aufjeden Fall Investitionen notwendig.Eine Idee wäre z.B. die eine Hälfte des Terminals A zu sanieren und wenn diese fertig ist die andere Hälfte zu sanieren.So könnte man die Servicequalität von Tegel erhöhen und gleichzeitig höhere Gebühren als am BER verlangen, die alleine schon wegen der Innenstadtnähe gerechtfertigt sind.

Edited by Berlin2016
2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und BER könnte man für Lowcostairlines nehmen, dann muss es die Masse machen, und für ein paar Langstrecken.

Stansted ist einst auch mal als Tiger gesprungen und als Bettvorleger gelandet, um Mal beim London-Vergleich zu bleiben. Stansted sollte Heathrow beerben und die Top-Linien abfertigen. Es wurde der Billigflughafen noch hinter Gatwick.

Edited by Nosig
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now