Ilya

Platzreservierung und die sonnige Seite

Welcher Fenstersitz ist besser?  

9 Stimmen

  1. 1. Welcher Fenstersitz ist besser?

    • An der sonnigen Seite
      0
    • Im Schatten
      7
    • Beide sind gut
      2


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

habe eine allgemeine Frage zur Platzauswahl. Gibt es eine Möglichkeit die Position der Sonne vorher zu wissen, um den Fenstersitz bein CheckIn an der günstigen Seite zu reservieren?

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öhm. Ja. Auf die Sonne ist bezüglich ihrer Position in der Regel ziemlich verlass.

 

Welche Strecke zu welcher Uhrzeit soll denn an welchem Datum geflogen werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schattenseite ist besser, weil die Sonne ansonsten hereinblendet und man an der Scheibe Spiegelungen bekommt.

Um sie zu vermeiden, sitze ich bei Flügen Richtung Westen lieber auf der rechten Seite (also Norden) und bei Flügen Richtung Osten links. Bei Flügen Richtung Süden oder Norden hängt es von der Tageszeit ab. Problematisch wird es bei Langstrecken, wo sowohl das Flugzeug seine Richtung ändert als auch die Sonne und im Lauf der Stund n wandert.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vollständigkeit halber wäre noch zu sagen, dass sich die Frage bei Ost-West-Flügen (oder umgekehrt) in Äquatornähe erübrigt und sich alles Gesagte auf der Südhalbkugel umkehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Strecke zu welcher Uhrzeit soll denn an welchem Datum geflogen werden?

 

Z.B. Amsterdam -> München am 10.04. um 16:00 Uhr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch zu bedenken geben, dass es nicht nur auf Spiegelungen und Blendungen in den Fenstern ankommt.

Erst heute durfte ich live erleben, dass die innere Plexiglasscheibe bei einer 787 unangenehm warm werden kann, wenn die Sonne stundenlang auf die Verdunkelung brennt. Da macht es gleich viel mehr Spaß, wenn man seinen Kopf gemütlich am Fenster anlehnt...

 

Im Gegensatz zu martin.stahl sehe ich aber kein Problem bei Langstreckenflügen, zumindest in "horizontaler" Richtung. Entweder die Sonne ist ruckzuck vorbei und man hat einen Nachtflug (West->Ost) oder man verfolgt die Sonne und sie bleibt entsprechend lang am Firmament stehen (Ost->West). Beides Mal ist es ziemlich berechenbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da würde ich mich auf die linke Seite setzen. Das Flugzeug fliegt nach Südosten, der Blick aus dem linken Fenster geht in Richtung nordost, die Sonne steht im Südwesten.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Hinweise. Es klingt mehr nach einer Daumen-Regel. Man kann für die kürzeren Strecken die Sonnenposition gut mit http://www.sonnenverlauf.de/ simulieren und die Flugrichtung mit Google Maps abschätzen.

 

Danke Martin für die konkrete Empfehlung. Am Anfang habe ich gehofft, dass es ein Tool existiert, wo man seine Flugdaten eingeben kann und am Ende eine ähnliche Empfehlung automatisch erstellt wird. Der Sonnenverlauf während des Fluges.

 

Wenn es kein Tool gibt, habe ich es gebaut  ;). Die Flugnummer und die Abflugzeit reichen schon für die Berechnung aus. Als das Ergebnis wird die prozentuale Aufenthalt der Sonne links / rechts dargestellt. Z.B. Oslo -> Marrakesch (DY-1698) am 23.03. um 10:25 Uhr http://sunnyflight.co/result.php?flightno=DY-1698&start_date=23-03-2016&start_time=10%3A30

Macht das Tool korrekte Berechnungen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden