AB6464

Sundair

211 posts in this topic

Wäre man pünktlich gestartet, wäre ein Refueling in Spanien sicherlich die kundenfreundlichere und schnellere Lösung gewesen, als noch 70 Min. länger in KSF zu stehen. Ich meine, ich wäre mal in den 80-igern mit einer 733 der UX nonstop von SCN nach LPA geflogen, ich weiss aber nicht mehr wie voll sie gewesen ist. KSF-FUE sind auch nur 100 Meilen weiter. Alles in allem kein Ruhmesblatt, und der Typ und die Strecke stand ja nun schon einige Tage lang fest. Und evtl. load restrictons fielen da niemanden auf bei der Vorbereitung?

Weiss jemand, ob Passagiere ab Berlin auch auf andere Flüge umgebucht wurden oder wurden alle Passagiere ab Berlin und Kassel zusammen mit einer B733 abgeflogen?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine Ahnung wie das Wetter an dem Tag aussah aber heute drückt der Wind ganz schön entgegen auf dem Weg auf die Kanaren. 753 mit 740km/h und 319 mit 718km/h Groundspeed sind zwar nur eine Momentaufnahme, allerdings ist die Wetterlage um diese Jahreszeit oft so, dass man einiges auf den Bug bekommt. Und dann kann es mit einer 733 schonmal ungeplant eng werden. 

Dennoch wäre wohl ein Stop in Spanien die angenehmere Variante für die Passagiere gewesen. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es überhaupt möglich, 100 Koffer aus Calden nachträglich nach FUE zu senden oder müssen die betroffenen Touris sich dann Vorort neu einkleiden?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich auf dem Land-/Luftweg via Paderborn  9_9

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ein paar Hintergrundfakten fehlen noch.

Die Maschine stand mit eingestiegenen Passagieren und Koffern fast ein Stunde vor dem Gate, die Flugroute über Marokko sollte zu der neuen Uhrzeit keine Freigabe erhalten haben. Die 100 Koffer wurden vor Abflug wieder ausgeladen und die Route ging über Marokko. Bei FR24 kommt man auf 700 km/h anhand der Flugzeiten, also Gegenwind. Die Koffer müssen über einen großeren Airport (FRA?) nach FUE geliefert worden sein und waren Samstag Abend/Nacht anhand diverser Rückmeldungen im Netz auf den Hotels angekommen.

Und das alles wegen der Crew Flugzeiten. Dann passt: Gabelflug TXL/KSF/FUE mit ungeplanter Verzögerung und Gegenwind und der vor dem einsteigen unbekannten Zahl Gesamtgewicht (Passagier+Gepäck+Sprit) nicht mehr zusammen. Es gibt Quellen in Netz, das es auch schon Condor Kapitäne 80 Koffer auf den Kanaren stehen gelassen haben um noch zurück zu kommen:https://www.welt.de/reise/article120507355/Das-ist-die-nervigste-und-meistgehasste-Verspaetung.html Die Möglichkeit das die Cobrex Besatzung in TXL nicht vollgetankt hat schließe ich als theoretische Ursache aus.

 

Edited by bernd.e32
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Gepäck wurde bereits Samstag via FRA nach FUE gebracht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Am 9.7.2017 um 19:37 schrieb bernd.e32:

Es gibt Quellen in Netz, das es auch schon Condor Kapitäne 80 Koffer auf den Kanaren stehen gelassen haben um noch zurück zu kommen

Das ist noch gar nix: im März wurden auf meinem AB Flug ACE-MUC überhaupt keine Koffer mitgenommen und der Flug hatte 5h Verspätung => um 19 Uhr standen die Paxe vollen  A320 am Lost+Found :-) (und etliche hatten noch Transfer nach Österreich)

Edited by ChrisMUC
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.7.2017 um 08:47 schrieb Gerrity:

Heute fliegt mal Air Europa mit E190 von Kassel nach Mallorca.

Laut Air Europa Website fliegt diese E195 mit 122 Sitzen (von E190 steht da nichts). Schöne Maschine. Mich wundern halt nur die Sprüche von den "gut gebuchten Flügen". Wenn diese E195 ausreicht, die gebuchten Passagiere für diesen Flug nach PMI zu transportieren (geplant mit einem A320 mit 180 Sitzen) ist da aber noch reichlich Luft nach oben.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Waldo Pepper:

Laut Air Europa Website fliegt diese E195 mit 122 Sitzen (von E190 steht da nichts). 

Da hast du natürlich recht. 

Vor ein paar Tagen sind abends aber zwei Flüge von Aegean nach Heraklion durchgeführt worden. Eventuell war hier die Auslastung besser, wenn ein Flug nicht gereicht hat.

Edit: Aufgrund einer technischen Störung zeigt die Internetseite des Flughafens Kassel leider seit Tagen keine Abflüge mehr an.

Edited by Gerrity
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Gerrity:

Aufgrund einer technischen Störung zeigt die Internetseite des Flughafens Kassel leider seit Tagen keine Abflüge mehr an.

Nee, nee, die Anzeige ist schon korrekt und bildet das Flugaufkommen realistisch ab. Das ist keine technische Störung... ;-) 

 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei allen Überlegungen zur Auslastung fehlt immer eine Komponente die Reiseveranstalter, die Konkurrenz und die  Umbuchungsmöglichkeiten.

Es soll eine Rundmail von einen Flughafen gegeben haben, der Reisebüros extra in dieser Rundmail auf seine Abflugtermine und Umbuchungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht hat und und es gibt Reiseveranstalter die auf anderen Flughäfen große Kontingente Saisonbedingt vor gebucht haben bei bestimmten Airlines.

Es gibt also Reiseveranstalter wie Schauinsland die Ersatzmaschinen auslasten möchten und es gibt Reiseveranstalter die dabei noch weitere Überlegungen anstellen und schneller umbuchen, natürlich rein im Kundeninteresse wie immer.

Das die neuen Abflugtermine oft nicht den geplanten entsprechen ist daneben noch ein ganz erheblicher Grund für Umbuchungen (d.h. hier dann Stornierung der Sundair Buchungen)  bei allen Veranstaltern um den berichtigten Kundeninteressen zu entsprechen. 

Es ist deshalb nur eingeschränkt Aussagefähig wie viele Passagiere auf dem A320 Flug PMI 6.00 Uhr 16.07. gebucht waren, bis April ging Sundair noch davon aus das man nur 144-150 Plätze verkaufen kann.

 

P.s. die KSF Anzeige fürs Netz ist aktuell nur noch zur Belustigung der Allgemeinheit da. die verlässlichen Flugdaten stehen nicht im Netz.

 

 

 

 

 

 

 

Edited by bernd.e32
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@bernd.e32

Das ist doch Pfeiffen im dunklen Walde von Dir. Eine Werbemail zu verschicken an Reisebüros im EInzugsgebiet - und Kassel ist Einzugsgebiet von PAD, FRA und HAJ - ist durchaus legitim. Zudem sprichst Du im Konjunktiv, so dass noch nicht einmal feststeht, ob es sie überhaupt gab. Und kein Reisebüro wird einfach umbuchen aufgrund einer Werbemail ohne konkreten Vorteil. Und der besagte PMI-Flug fand auch am geplanten Datum statt. Wenn ein Wettbewerber den Reisebüros 50 € je Umbuchung versprochen hätte, dann könnte man sich sicherlich aufregen. Aber wenn es besagte Umbuchungen tatsächlich gab, wieso regt sich niemand drüber auf? Kein Satz davon in der HNA, dass bis zu 60 Passagiere umgebucht wurden. Kein Leserbrief. Also gibt es für Dein Geschreibsel keinen Beleg. Dagegen ist belegt, dass zur Hauptreisezeit in Hessen auch ein 122-Sitzer auf dem Flug ausgereicht hat. Ein A320 wäre bei weitem nicht voll gewesen. Somit ist die Jubelmeldung von vor einigen Wochen über den Super-Buchungsstand skeptisch zu sehen und reines PR-Geschreibsel, wie bereits damals von mir angemerkt.

 

Es gab auch mehrere Kombinationsflüge Berlin/Kassel, wo also auch die Auslastung auf den einzelnen Flügen schlecht gewesen wäre. Zumindest konnten die Passagiere zusammen in einem Flugzeug transportiert werden.

 

Auf Facebook habe ich von einem Passagier gelesen, der im September mit Sundair nach Ägypten wollte - er wurde am 01.07. oder früher auf Condior umgebucht. Weiß Sundair eventuell schon, dass sie bis September keine Flüge hinbekommen werden? Oder liegt es doch an der schlechten Auslastung, dass Flüge storniert werden?

 

Apropos Ägypten. Der für den 15.07. geplante Hurghada-Flug wurde kurzfristig auf den 17.07. verlegt (Bekanntmachung durch KSF am 14.07.). Sicherlich nicht kundenfreundlich und eine teure Angelegenheit, wenn Schadensersatzforderugnen kommen. HNA: Terminverschiebung

 

Insgesamt ist die bisherige Abwicklung für Sundair bisher kein Ruhmesblatt und es ist gut möglich, dass die betroffenen Passagiere nächstes Mal Sundair und Kassel meiden - insbesondere wenn sie in den Grenzregionen KSF/PAD, KSF/HAJ oder KSF/FRA wohnen.

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Beginn von Operations mit eigenen Maschinen wurde jetzt schon wieder auf den 1. August verschoben. Gleichzeitig gibt es schon Subcharterverträge, die über den 1. August hinausreichen. Ist daher mit der nächsten Verschiebung zu rechnen?
Hier sind ja auch viele Sachverständige unterwegs. Wie hoch schätzt man denn die Zusatzkosten für einen solchen einmonatigen Charterbetrieb ein?

Edited by Carvelle3
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Carvelle3:

Der Beginn von Operations mit eigenen Maschinen wurde jetzt schon wieder auf den 1. August verschoben. Gleichzeitig gibt es schon Subcharterverträge, die über den 1. August hinausreichen. Ist daher mit der nächsten Verschiebung zu rechnen?

Sundair wollte ja 2 Maschinen im Sommer im Einsatz haben - daher rechnen sie wohl erst mit EINER ab August. Die Zweite scheint ja sich weiter zu verspäten, daher die verlängerten Verträge. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hame:

Hier mal Futter zu meinen Geschreibsel  von Sundair  (Frau Feier-Leist) als Info für die HNA am 01.07.17:

"die Verbindung nach Las Palmas am Mittwoch.

Sie war laut Feier-Leist ohnehin weniger gefragt, und als Sundair erklärte, dass es Ersatz chartert, buchten mehrere Reiseveranstalter ihre Kunden auf andere Flughäfen um".

"mehr als zwölf und 15 Stunden später ab als geplant. „Unser Ziel war es, eine Lösung ab Kassel zu finden, weil das vielen Passagieren wichtig ist“, sagt Feier-Leist. Unzufriedene Kunden seien aber kulant auf andere Flughäfen umgebucht worden."

Natürlich geht es hier um andere Flüge als diesen PMI, aber es hat diese Umbuchungen der Reiseveranstalter + Kunden im Vorfeld gegeben, siehe HNA und Facebook und dieser PMI Ersatzflug wurde später als für die Kunden mal geplant mit dem EJ195 durchgeführt.

Jedes Reisebüro + Reiseveranstalter setzt sich mit seinen Kunden bei Flugplanänderungen auseinander und sucht Lösungen und Sundair hatte am 01.07. ja bestätigt das sie kulante Stornierungen und Umbuchungen zulassen".

Außerdem wieso sollte ich hier behaupten, das dieser Sundairflug mal mit 180 Passagieren ausgebucht war, die beförderten Passagiere + umgebuchten Passagiere auf andere Flüge sind ursprüngliche Nachfrage ab KSF, nichts anderes habe ich geschrieben.

 

 

  

Edited by bernd.e32
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zunächst ist einmal festzustellen, dass es Sundair nach schwierigem Anfang gelungen ist, Ersatz zu besorgen.

Am 16.6.2017 um 16:34 schrieb debonair:

Das Ende vor dem Anfang?! 

Mal ehrlich, wie und woher will man im JULI (Sommerferien) noch Ersatz-Flugzeuge herbeischaffen? Alleine was die Aktion kostet... Kann mir gut vorstellen, dass Sundair als Partner von SLR die Gäste auf deren Kontingente umbucht. Es bleibt spannend!

Zwischen dem 13. und dem 31. Juli wurde ausnahmslos für alle Flüge Ersatz gefunden. Natürlich kostet die Ersatzgestellung Geld. Die gute Nachricht daraus ist aber auch, dass Schauinsland damit unsterstreicht, dass man mit Kassel langfristig plant. Man hätte schließlich auch die Passagiere auf andere Flughäfen umbuchen können.

Der Sommerflugplan 2018 wird derzeit fertiggestellt, findet euch also langsam mit der Existenz von KSF ab. 9_9

Übrigens, der Parkplatz am Flughafen war noch nie so voll wie jetzt. (Mein Beitrag zur Diskussion über die Auslastung, die geprägt ist von Seriosität, Validität und Objektivität).

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb MarioEDVK:

Zunächst ist einmal festzustellen, dass es Sundair nach schwierigem Anfang gelungen ist, Ersatz zu besorgen.

Zwischen dem 13. und dem 31. Juli wurde ausnahmslos für alle Flüge Ersatz gefunden. Natürlich kostet die Ersatzgestellung Geld.
 

 

Mit Geld lässt sich ja bekanntlich fast alles bezahlen. Die Kosten werden ein paar Millionen verschlingen. Wäre nicht Schau-ins-Land-Reisen im Hintergrund, gäbe es womöglich Sundair nicht mehr. Die Motivation von SiLR liegt wahrscheinlich weniger in Kassel begründet. Als vielmehr in den Kosten, auf denen man bei Abbruch des Vorhabens Sundair sitzen bleiben würde. Man kann ja nicht mal so eben umdisponieren. So wie all die anderen, wie z.B. Involatus und die vielen kleinen, dann auch pleite gegangenen Anbieter, die von Südengland und Italien und woanders hin Reisen anboten. Sundair hat ja schon auf nur noch ein Rumpfprogramm mit zwei Airports und zwei Maschinen runtergeschraubt. Weniger geht kaum.
Sundair hat wohl bei der Entscheidung nicht damit gerechnet, so viel PR und Beachtung (eben auch negative) zu erhalten.
Könnten Sie nochmal starten und die Planung neu machen, wäre Kassel bestimmt nicht mehr dabei. Die Folgekosten der Managementfehler sind hier überproportional hoch.

Edited by Carvelle3
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@MarioEDVK

Es wäre auch traurig, wenn der Parkplatz jetzt nicht auf einem Rekordlevel ausgelastet wäre - immerhin gibt es ja fast 2 tägliche Abflüge in Urlaubsgebiete und es sind Sommerferien. So viele Flüge gab es ja auch noch nie. Aber 750 kostenfreie Parkplätze sind auch nicht wirklich viel. Allerdings frage ich mich, wo der Flughafen Geld verdienen will. Die Parkplätze sind kostenfrei, die Frachtflüge sind ersatzlos entfallen (die als Standbein bezeichnet wurden), es landen durchschnittlich fast 2 größere Jets am Tag.

 

Und das für alle Flüge Ersatz gefunden wurde, ist auch keine Aussage zur Auslastung. Die Flieger sind deutlich kleiner (B737-300 vs. A320) und wenn jemand zahlt, dann findet sich auch jemand der fliegt. Und in diesem Fall zahlt Sundair halt die anderen Airlines, die somit kein Risiko haben. Und Sundair hat ja auch Geld von den Kunden eingenommen, warum sollen sie es nicht für andere Airlines ausgeben. Und evtl. spart man mit einer Cobrex B733 sogar Geld gegenüber dem Einsatz der eigenen nicht ausgebuchten A320.

 

Würde Sundair nicht fliegen, würden sie auch massiv Folgekosten haben und auch die Rabatte des Flughafens für neue Strecken gefährden. Würde Sundair keinen Ersatz stellen, wäre der Name vollkommen verbrannt. Jetzt ist er schon beschädiigt.

 

@bernd.e32

Was ist daran kulant, wenn man jemanden umbucht, wenn man selber die versprochene Leistung nicht erbringt und die Flugzeiten teilweise deutlich abweichen, z.T. sogar mitten in der Nacht oder gar an anderen Tagen liegen?

 

Ich bezog mich auf die Pressemitteilung vor eingien Wochen, in de es hieß wie supertoll die Flüge gebucht wären.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Hame:

@bernd.e32

DAber wenn es besagte Umbuchungen tatsächlich gab, wieso regt sich niemand drüber auf? Kein Satz davon in der HNA, dass bis zu 60 Passagiere umgebucht wurden. Kein Leserbrief.

Ganz einfach: scheinbar gibt es glücklicherweise noch Menschen, die  nicht wegen jedem (entschuldigung) "Furz" ein Fass aufmachen und in all möglichen Foren und Leserkommentaren Ihren Salm abgeben müssen. Und zwar die,die einfach nur in den Urlaub möchten.

Ich selber kann sagen, dass einige meiner Gäste umgebucht haben, weil Sie entweder nicht mit Cobrex fliegen wollten oder aber die Abflugszeit von 0600 auf 2045 (HER) gelegt wurde. Von daher musste mangels Alternativen auf PAD/HAJ/FRA umgebucht werden! DAS passiert ständig, auch von anderen Apts, und viele Kunden möchten schon wegen 2 Stunden Zeitenänderung Ihre Reise aus Kulanz auf andere Zeiten oder Flughäfen umbuchen. So ist das Geschäft leider.

Abgesehen davon, haben mir Kollegen berichtet, dass TOC Gäste auf PAD umgebucht hat, trotz alternativen Zeiten mit Cobrex. Die Gründe sind mir nicht bekannt. Entweder weil Cobrex nicht deren Qualitätsstandards entsprach oder man noch vorhandene Garantieplätze ab anderen Apts füllen wollte (Vermutung). Hier erinnere ich mich an den bulgarischen Subcharter für GMI, wo TUI die Gäste vom Flieger genommen hat, hier im Forum nachzulesen:

 

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei hier natürlich der Unterschied besteht, dass sundair als direkte Tochter von SLR eine sehr unbekannte Airline chartert. Im Fall von TUI war es ja so, dass Germania als externe Airline einen Subcharter-Auftrag vergeben hat.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.7.2017 um 18:20 schrieb lz-ltb:

"Ganz einfach: scheinbar gibt es glücklicherweise noch Menschen, die  nicht wegen jedem (entschuldigung) "Furz" ein Fass aufmachen und in all möglichen Foren und Leserkommentaren Ihren Salm abgeben müssen. Und zwar die,die einfach nur in den Urlaub möchten."

 

 

Unglaublich wie hier Menschen, denen bis zu fast 3 Tagen Urlaub oder auch nur wenige Stunden Urlaubsqualität weggenommen wurde und sich beschweren, beschrieben werden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Freundin von mir möchte am 09.08. KSF-PMI fliegen. SDR und ihr Reisebüro (DER) konnten ihr den Flug nicht zusagen, geschweige denn die Abflugzeit von 06.00h bestätigen. Sie hat dann kostenpflichtig (90€ p.P) nach DTM (EW) umgebucht.
 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wurde die Reise als Pauschalreise gebucht?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now