Xavi

Aktuelles zu People's Viennaline

Empfohlene Beiträge

oldblueeyes    798

Ich kenne jetzt die damalige Situation nicht, aber 11 Mio. für eine E170 ist jetzt auch nicht übertrieben.

 

Doch... Listenpreis 2005 war um die 25 Mio USD, net dürften es 18-20 gewesen sein. Mehr als 10 Jahre später sollten mindestens 60% davon abgeschrieben worden sein. Dazu darf man nicht vergessen das bei den meisten Kunden die E170 eher unbeliebt ist und sie eher auf die E175 schielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
touchdown99    315

Wie praktisch, dass man dafür eine zweite E70 eingeflottet hat....

Zitat

Die zweite Maschine, die nun am Tagesrand frei wird, wird für Ferienflüge und Drittflüge im Auftrag anderer Fluggesellschaften eingesetzt. Zum Winterflugplan soll der Flugplan Altenrhein – Wien weiter verbessert werden.

Könnte mir vorstellen, dass die vielleicht einen lukrativeren Fremdauftrag an der Angel haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xavi    18

Gestern gab's den ersten ACMI Auftrag mit BRN - PMI - BRN für Skyworks.

Heute durfte jeder Flieger einmal ACH - VIE - ACH fliegen und für die Nora gabs die offizielle Taufe.

bearbeitet von Xavi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CGNnrw    30
vor 7 Stunden schrieb LunaT@hotmail.de:

ACH-TXL-ACH wäre doch auch eine Alternative zur entfallenen Strecke FDH-TXL-FDH ;)

Nö. In DE kennt keiner Altenrhein. Und über FDH geht auch nicht weil das die Kosten erhöht. Des weiteren bräuchte man eigentlich einen 50-Sitzer.

bearbeitet von CGNnrw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke schon,das die Bewohner der Bodenseeregion Altenrhein kennen. Und von daher würde ein 7/7 Flug ACH-TXL (im Vergleich zu ehemals 12/7 FDH-TXL) sicher gehen. Von Mo-Sa am frühen Tagesrand,um den Code auf AB-Langstrecken zu legen,und am Sonntag am späten Tagesrand,um WE-Besucher in beiden Richtungen zu befördern (sofern es am So.Abend im überfüllten TXL noch Abfertigungs-Slots gibt).Den Rest des So.könnte man aufbauend auf den verfügbaren Abendslot in TXL rückwirkend gestalten,beispielsweise mit 2 Warmwasserzielen vorher.

bearbeitet von LunaT@hotmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xavi    18
vor 8 Stunden schrieb LunaT@hotmail.de:

Ich denke schon,das die Bewohner der Bodenseeregion Altenrhein kennen. Und von daher würde ein 7/7 Flug ACH-TXL (im Vergleich zu ehemals 12/7 FDH-TXL) sicher gehen. Von Mo-Sa am frühen Tagesrand,um den Code auf AB-Langstrecken zu legen,und am Sonntag am späten Tagesrand,um WE-Besucher in beiden Richtungen zu befördern (sofern es am So.Abend im überfüllten TXL noch Abfertigungs-Slots gibt).Den Rest des So.könnte man aufbauend auf den verfügbaren Abendslot in TXL rückwirkend gestalten,beispielsweise mit 2 Warmwasserzielen vorher.

In der Bodenseeregion ist Altenrhein durch den Flug ACH-FDH-CGN zumindest in Erscheinung getreten, so bekannt ist man jedoch nicht bzw. es würde auch kaum jemand auf die Idee kommen nach einem Flug von Altenrhein zu schauen.

 

Wenn die Preisgestaltung ähnlich wie bei Köln ist, ist es auch relativ egal, ob Privatreisende Altenrhein kennen oder nicht, da kaum jemand für einen Return-Flug nach Berlin 360€ (WE-Trip) oder über 500€ (unter der Woche) zahlt.

Selbst einige Business-Kunden sind raus: Bevor sie 1 Stunde nach Altenrhein fahren und 500€ zahlen, können sie gerade auch 2 Stunden nach Zürich fahren und von mir aus 200€ für den Flug zahlen.

Und mit Codeshare AB wären solche Preise auch unattraktiv, wenn man bereits durchschnittlich über 400€ nur für den Zubringer nach Berlin zahlt, da kommt man mit Lufthansa schon für 430€ ab FDH via FRA in die Staaten.

 

Und wenn man lediglich die Ostschweiz, Liechtenstein, Vorarlberg als Kunden sieht, denke ich, dass hierbei die Nachfrage zu schwach sein wird, um täglich einen 76Sitzer nach Berlin zu füllen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blablupp    47

Wenn Bregenz nicht so grauenhaft von Verkehr geplagt wäre, wäre Altenrhein gar nicht so unattraktiv. Aber so kann man auch gut und gerne über eine Stunde allein durch Bregenz brauchen (insgesamt dann ca. 2h, da ist man dann auch in ZRH), vor allem zu den Tagesrandzeiten. Da fährt man aus FDH dann lieber nach ZRH oder STR (je nach Lage).

Es hat schon seinen guten Grund, warum CGN ab FDH angeboten wurde. Für VIE ist es anders, da die Nachfrage aus AUT kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xavi    18

Interessantes Posting auf Facebook, wobei man den Kundenservice positiv wie auch negativ deuten kann:

"People’s steht für ausserordentlichen Kundenservice. Das heisst auch bei ausserordentlichen Verkehrsunfällen in der Region (wie heute Morgen/Mittag auf der A13 Richtung St. Gallen) auf die Passagiere zu warten und wenn möglich den Flugplan zu verschieben.
Heute morgen ging Flug PE102 nach Wien anstatt um 10.40 Uhr erst 11.15 Uhr, dafür mit allen Fluggästen an Bord. Hoffen wir das PE104 um 14.20 pünktlich nach Wien abhebt."

Für die eine Person natürlich vorteilhaft, dass diese nicht auf den 14.20 (somit 3 Stunden) später fliegen muss. Die anderen Passagiere mussten jedoch eine 35minütige Verspätung in Kauf nehmen. Sofern diese keine Termine verpassten kein Problem, kann meiner Meinung jedoch auch gefährlich sein, wenn man auf jeden einzelnen Passagier wartet und die anderen Passagiere dafür mit Verspätungen leben müssen. Mal hoffen, dass dies nicht öfters vorkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
foobar    222
vor 34 Minuten schrieb Xavi:

Interessantes Posting auf Facebook, wobei man den Kundenservice positiv wie auch negativ deuten kann:

"People’s steht für ausserordentlichen Kundenservice. Das heisst auch bei ausserordentlichen Verkehrsunfällen in der Region (wie heute Morgen/Mittag auf der A13 Richtung St. Gallen) auf die Passagiere zu warten und wenn möglich den Flugplan zu verschieben.
Heute morgen ging Flug PE102 nach Wien anstatt um 10.40 Uhr erst 11.15 Uhr, dafür mit allen Fluggästen an Bord. Hoffen wir das PE104 um 14.20 pünktlich nach Wien abhebt."

Für die eine Person natürlich vorteilhaft, dass diese nicht auf den 14.20 (somit 3 Stunden) später fliegen muss. Die anderen Passagiere mussten jedoch eine 35minütige Verspätung in Kauf nehmen. Sofern diese keine Termine verpassten kein Problem, kann meiner Meinung jedoch auch gefährlich sein, wenn man auf jeden einzelnen Passagier wartet und die anderen Passagiere dafür mit Verspätungen leben müssen. Mal hoffen, dass dies nicht öfters vorkommt.

Ich sehe in dem von Dir zitierten keinen Hinweis darauf, dass nur 1 Passagier betroffen gewesen sei. Weisst Du, wie viele (von wievielen insgesamt) es waren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xavi    18

Da muss ich mich tatsächlich korrigieren, habe im Eifer des Gefechts  "den Passagier" gelesen. Somit muss ich meinen obigen Post revidieren, sofern es sich doch um mehrere Passagiere gehandelt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
touchdown99    315

PEOPLES fliegt aktuell wohl mit der überzähligen E70 für bmi regional die neue Route LDY-STN, da bei bmi regional die hierfür angeschaffte ER4 noch nicht einsatzbereit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden