Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Su-34

Aktuelles zur MS-21

Empfohlene Beiträge

Da steht aber 175..... und natürlich wie immer Aeroflot mit 50 dabei...... wird also wieder alles staatlich gestützt. Wäre interessant wer die anderen Abnehmer sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre interessant wer die anderen Abnehmer sind.

 

Die Flugzeuge gehen hauptsächlich an Leasinggeselschaften Ilyushin Finance, VEB Leasing und Sberbank Leasing. Neben Aeroflot haben auch Nordwind und IrAero das Flugzeug geordert. Ausserhalb Russlands haben Cairo Aviation, Azerbaijan Airlines und die Leasingfirma Crecom Burj Berhad bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Flugzeuge gehen hauptsächlich an Leasinggeselschaften Ilyushin Finance, VEB Leasing und Sberbank Leasing. Neben Aeroflot haben auch Nordwind und IrAero das Flugzeug geordert. Ausserhalb Russlands haben Cairo Aviation, Azerbaijan Airlines und die Leasingfirma Crecom Burj Berhad bestellt.

Wie immer, um eine Meldung über so und soviele Bestellungen heraus zugeben werden alle möglichen Russische Firmen zu bestellen vergattert.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war zu Anfangszeiten von Airbus auch nicht anders, da hatten Air France und Lufthansa zu spuren, die damals beide staatlich waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange die russische Luftfahrtindustrie die offensichtlich vorhandenen Probleme mit der SSJ nicht lösen können, werden Airlines auch dieses neue russische Flugzeug mit Skepsis betrachten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange die russische Luftfahrtindustrie die offensichtlich vorhandenen Probleme mit der SSJ nicht lösen können

 

Welche denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange die russische Luftfahrtindustrie die offensichtlich vorhandenen Probleme mit der SSJ nicht lösen können, werden Airlines auch dieses neue russische Flugzeug mit Skepsis betrachten.

 

Die Probleme mit dem SSJ dürften deutlich harmloser sein als die mit B787 oder A380. Naja, und vom A400 wollen wir besser mal gar nicht reden, das ist ja ein Trauerspiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Beißreflexe bei einigen Usern... Ähnlicher Tenor bei SPON. Da wird dann gleich mal vom Rollout der MS21 der Bogen zum Absturz des SSJ geschlagen.

 

Mal sehen welche despektierliche Bezeichnung John Leahy sich einfallen lässt  :rolleyes:

bearbeitet von HLX73G

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange die russische Luftfahrtindustrie die offensichtlich vorhandenen Probleme mit der SSJ nicht lösen können, werden Airlines auch dieses neue russische Flugzeug mit Skepsis betrachten.

Ich meine mich an ein Interview mit dem CEO von Interjet erinnern zu können. Da war die Rede davon, dass Interjet mit den Superjets auf Anhieb eine bessere Einsatzverfügbarkeit erreichte, als sie es mit den A320 jemals hatten.

 

Das SU am Anfang Probleme hatte, weiss ich. Aber auch aus dieser Richtung wäre mir in letzter Zeit nichts Negatives bekannt geworden. Oder sollte etwa der russische Staat bei flighstats die Abflugstatistiken manipuliert haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Superjet sind ja eine ganze Reihe westlicher Zulieferer mitbeteiligt - m.W. nicht nur Triebwerke, sondern auch FBW-Steuerung / Avionik, Klima, Fahrwerk, Innenausstattung etc..

 

Wie sieht das bei der MS-21 aus? Kann Russland ein solches Programm ohne westliche Zulieferer stemmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Superjet sind ja eine ganze Reihe westlicher Zulieferer mitbeteiligt - m.W. nicht nur Triebwerke, sondern auch FBW-Steuerung / Avionik, Klima, Fahrwerk, Innenausstattung etc..

 

Wie sieht das bei der MS-21 aus? Kann Russland ein solches Programm ohne westliche Zulieferer stemmen?

 

 

Wenn sie es wollen, dann können sie es.

 

Zur ISS schafft es auch keiner aus dem Westen zu fliegen.

 

Die Frage ist ob es sich lohnt, angesichts der relativ niederiger anfallenden Absatzerwartungen.Und ja, es sind sämtliche Westliche Partnerunternehmen dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Superjet sind ja eine ganze Reihe westlicher Zulieferer mitbeteiligt - m.W. nicht nur Triebwerke, sondern auch FBW-Steuerung / Avionik, Klima, Fahrwerk, Innenausstattung etc..

 

Wie sieht das bei der MS-21 aus? Kann Russland ein solches Programm ohne westliche Zulieferer stemmen?

 

Dürfte ähnlich der folgenden Frage sein:

Kann Airbus ein solches Programm ohne US-amerikanische Zulieferer stemmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Pratt & Whitney PW1428G (für die MS-21-200), das PW1431G (für die MS-21-300) oder das Aviadvigatel PD-14A oder PD-14

bearbeitet von HAJ98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Beißreflexe bei einigen Usern... Ähnlicher Tenor bei SPON. Da wird dann gleich mal vom Rollout der MS21 der Bogen zum Absturz des SSJ geschlagen.

 

Mal sehen welche despektierliche Bezeichnung John Leahy sich einfallen lässt  :rolleyes:

Einen Zusammenhang zum Absturz des SSJ in Indonesien herzustellen, ist in der Tat sehr polemisch und mal wieder ein Indiz für die derzeitige Russenfeindlichkeit deutscher Medien. Der Absturz war auf einen Pilotenfehler zurückzuführen, und einer der ersten A320 ist bekanntlich (ebenfalls durch Pilotenfehler) auch bei Mulhouse im Wald abgestürzt, trotzdem wurde die A320-Familie ein blendender Erfolg und wird daran bestimmt nicht bei jedem Artikel über einen neuen Airbus erinnert... 

 

Na ja, trotzdem denke ich, dass auch dieser Jet es schwer haben wird, außerhalb Russlands und Russland politisch nahestehenden Staaten Verbreitung zu finden. Die derzeitige weltpolitische Lage, die dazu führt, dass Russland eh mit Misstrauen begegnet wird sowie die (ja unbestreitbar durchaus vorhandenen) Anlaufschwierigkeiten bei SSJ werden westliche Airlines und Leaser eher davon Abstand nehmen lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass die Russen Flugzeuge bauen können, haben sie ja schon zur Genüge bewiesen. Allerdings ist das mit der Verfügbarkeit von Ersatzteilen nicht ganz so einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wäre dann noch interessant zu wissen, was die "derzeitigen Vergleichsmodelle" sind, von denen das PD-14 Einsparungen von 14 bis 17 Prozent verspricht. Leap? CFM56? oder D-30 aus der Tu-154?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute hat der Erstflug in Sibirien stattgefunden:

 

Im Vorfeld hat man den Termin wohl geheim gehalten. Mir ist jedenfalls nichts zuvor bekannt gewesen. Ein schöner Erfolg jedenfalls für die Russen.

bearbeitet von NamFan
Edit: Das Thema sollte wohl verschoben werden in die Rubrik "Industrie und Technik"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse. Und in echt sieht der Flieger doch hübscher aus als gedacht. Freue mich darauf, den von Aeroflot mal in Deutschland zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das versteht soll das Flugzeug eine Kapazität ähnlich dem A320 haben, warum gibt es dann soviele Notausgänge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A320: Zwei Türen + zwei Fenster pro Seite

MS-21: 2 Türen + kleine Türen bzw. (sehr) große Fenster pro Seite

So immens ist der Unterschied da meiner Meinung nach nicht. Abseits der Kapazitätsfrage: Vielleicht verspricht man sich davon Vorteile bei einer potentiellen Verlängerung des Rumpfes? Weiterhin braucht man keine zusätzlichen Hilfsmittel, um die Paxe im Bedarfsfall von den Tragflächen zu bekommen.

Mehr Futter könnte CS­ 25.907 (usw.) der EASA bieten, was genauere Spezifikationen der Notausgänge (Größe + Anordnung) betrifft.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die MS-21 ja auch sehr spannend und freue mich über den augenscheinlich erfolgreichen Erstflug. Aber warum gibt es gleich zwei Threads "Aktuelles zur MS-21"? Vielleicht könnte man ja diesen hier in den bei "Industrie und Technik" integrieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen