Sign in to follow this  
Followers 0
Palawi

Diskussion zum Flughafen Frankfurt

117 posts in this topic

Damit habt ihr die Diskussion verloren.

 

Wir knien nieder, ergeben uns und hoffen auf gnädigste Vergebung.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach ich auch, wenn mir jemand in zwei bis drei Sätzen erklären kann, was gudi so ausschweifend zu vermitteln sucht.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach ich auch, wenn mir jemand in zwei bis drei Sätzen erklären kann, was gudi so ausschweifend zu vermitteln sucht.

 

Berlin ist arm kriegt seinen Flughafen nicht fertig, ist aber sexy?

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha, jetzt verstehe ich alles. Warum hat er das nicht selber so geschrieben? :)

Und was ist mit Frankfurt?

Edited by aaspere
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe erklärt, weshalb es euch interessieren sollte und ihr habt alle keine überzeugenden Gegenargumente geliefert. Damit habt ihr die Diskussion verloren.

 

 

...

 

 

Metropole bedeutet "Mutterstadt" (von anderen Städten), ist also eng verwandt mit dem Begriff Hauptstadt. 

 

...

 

bleibt allein Frankfurt mit nennenswertem Flugverkehr und ohne politische Bedeutung.

 

...

 

Ich möchte nur auf diese drei Punkte kurz antworten, der Rest ist einfach zu b... um darauf zu antworten.

 

1.) Ich habe dir geschrieben, dass es keinen Interessiert was Du meinst was andere sollten.

 

2.) Richtig, bei der einen Metropole heißen diese Städte u.a. Lübeck, Pinneberg, Lüneburg oder Stade, bei einer anderen u.a. Rosenheim, Starnberg oder Ingolstadt und in Frankfurt u.a. Offenbach, Hanau oder Eschborn.

 

3.) Frankfurt ist finanzpolitisch von herausragender Bedeutung, Sitz einer der wichtigsten Notenbanken weltweit! 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

в прямом эфире из главной лаборатории на 55 Савушкина ул, Санкт-Петербург, Россия.

 

And now, ladies and gentlemen,

live from the main laboratory at 55 Savushkina Street, St Petersburg, Russia. Our troll class of 08/2016 proudly present its master thesis. Subjects covered were: - appear to be a person with knowledge, mash up of different wikipedia entries, breaking the morale of every opponent, reaching a bullshit factor of at least 0.9.

we are proud of you. now, feel free to destroy any discussion and always remember the first rule of the troll-factory. Never mind, its just smoke and mirrors. Berlin means Berlin. Thanks for your time and effort.

 

Macht nichts, Wissenschaft ist keine Demokratie. Ich habe erklärt, weshalb es euch interessieren sollte und ihr habt alle keine überzeugenden Gegenargumente geliefert. Damit habt ihr die Diskussion verloren.
 
Ein Vierteljahrhundert Verkehrsstatistik verortet das Passagierwachstum aber im Süden (MUC) und im Osten (BER). Es reicht nicht, immer nur auf Bevölkerung und Wirtschaft zu verweisen, man muss auch zeigen können, wie diese tatsächlich Einfluss auf die Verkehrsentwicklung nimmt. FRA ist nach HAJ und DUS der am dritt-langsamsten wachsende Verkehrsflughafen Deutschlands seit der Wiedervereinigung.
 
Vorsichtshalber nennst du keine dieser vielen deutschen Metropolen, damit wir uns nicht tot lachen müssen. Das finde ich sehr rücksichtsvoll von dir. Metropole bedeutet "Mutterstadt" (von anderen Städten), ist also eng verwandt mit dem Begriff Hauptstadt. Wobei Hauptstädte gerne mal auf politischen Beschluss hin verlegt werden: Ankara statt Istanbul, Brasilia statt Rio de Janeiro, Bonn statt Berlin. Metropole bezeichnet mehr jene Aspekte einer Hauptstadt, die sich bei einem Regierungsumzug nicht so leicht verlegen lassen. Brandenburger Tor, Reichstag, Siegessäule, Tiergarten, Olympiastadion, Museumsinsel, Berliner Dom, Neue Wache, Zeughaus, Zoologischer Garten, Naturkundemuesum, Humboldt Universität, Stadtschloss. Sachen, die man so rumstehen hat, wenn man seit 300 Jahren königliche Hauptstadt ist.

Aber was davon ist Ursache und was Wirkung? Selbst die Landeshauptstädte aller 16 Bundesländer weisen ein erhöhtes Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum auf. Darunter auch solche Orte wie Potsdam, die früher nur Sommerresidenz waren. Aber sobald es eine Landesregierung gibt, die Steuergelder verteilen kann, siedeln sich dort auch Leute an, die von der Nähe zur Macht profitieren wollen. Schließlich besteht knapp die Hälfte der Wirtschaft aus Staatsausgaben. Und gerade Flughäfen sind steuerfinanzierte Infrastrukturprojekte.

Deshalb sind Hauptstädte immer auch Verkehrszentren. Von den zwölf deutschen Verkehrsflughäfen liegen nur vier nicht an einer Landeshauptstadt. Köln war immerhin mal erzbischöfliche Residenz eines geistlichen Kurfürstentums im Heiligen Römischen Reich, daher auch der Streit mit Düsseldorf dem preußischen Verwaltungszentrum. Nürnberg und Leipzig haben Passagierzahlen zum Davonlaufen, bleibt allein Frankfurt mit nennenswertem Flugverkehr und ohne politische Bedeutung. Es wird immer gemutmaßt, dass das Drehkreuz ja irgendwie was mit dem Börsenplatz zu tun haben müsse, aber plausibel darlegen konnte das noch keiner.

Stattdessen hat wohl das Alliierte Oberkommando mit der Luftbrücke nach Westberlin dafür gesorgt, dass in Frankfurt frühzeitig zwei Start- und Landebahnen gebaut wurden. Wegen dieser Vorleistungen hat die Bundesregierung beschlossen, Frankfurt zum ersten deutschen Düsenverkehrsflughafen auszubauen. Von da an hatte FRA einen Vorsprung, den es 40 Jahre lang behaupten und ausbauen konnte. Wenn überhaupt, ist die Wirtschaftskraft der Stadt eine Folge des Drehkreuzes und nicht umgekehrt.
 
Eine mutige Vorhersage angesichts der Tatsache, dass der LCC-Boom vor gut 20 Jahren begann und seither an FRA vorbei gegangen ist. Anders als ein Umsteigeflughafen sollte ein LCC-Flughafen auch ein attraktives Städtereiseziel sein, sonst ist das LCC-Wachstum noch oben begrenzt, wie man in Frankfurt-Hahn schmerzlich erfahren musste. Da Fraport ihre Gebühren wohl auch nicht auf das Niveau von HHN senken wird, muss die Mehrzahl der Passagiere einen triftigen Grund haben, genau in Frankfurt zu landen und nirgendwo sonst in der Region. Und da zeigt sich dann, wie hohl das Gerede von "Inselbevölkerung" (Berlin) versus "Bevölkerungsschwerpunkt" (Frankfurt) ist. Berlin hat einfach mal fünfmal mehr Einwohner und fünfzigmal mehr zu bieten. Außerdem deckt das dichte Zubringernetz den Kurzstreckenbedarf nach Frankfurt bereits mit ab. Wer immer schon nach Frankfurt wollte, kann bereits jetzt von fast überall in Europa einen Direktflug buchen. Gäbe es da noch ungenutztes Potential, würde man einfach nur größere Zubringer-Flugzeuge einsetzen.

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was ist mit Frankfurt?

 

Der Kollege hat offenbar Probleme damit, dass der größte und wichtigste Flughafen in Deutschland in Frankfurt und nicht in Berlin liegt. Warum, weiß ich nicht, vermute aber irgendeine Art von überzogenem Lokalpatriotismus.

Zudem hat es für ihn eine übermäßige Bedeutung, dass das Passagieraufkommen auf den Berliner Flughäfen zusammengenommen seit 1992 höher war als jenes in Frankfurt (und auch das in München). Warum das von so großer Bedeutung sein soll, weiß aber keiner so recht und kann der Kollege auch nicht erklären.

 

Genausowenig, wie was dieser ganze Schwanzvergleich hier überhaupt bringen soll.

Edited by scramjet
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke scramjet. Jetzt bin ich voll im Bilde. Dann möchte ich nur noch ins Spiel bringen, daß auch Bremen ein Alleinstellungsmerkmal hat. Wir sind die letzte überlebende Räterepublik. Und das soll uns mal jemand streitig machen. :P

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gudi, warum ist es für dich eigentlich so schwer einige Fakten so hinzunehmen wie sie sind.

 

 

Aber... was solls. Hier schreibt man gegen Mühlen...

 

 

Nicht gegen Mühlen, sondern gegen die Berlinfanboys. Und da ist Hopfen und Malz verloren. Das ist wie wenn man an eine Wand redet.

 

 

Scheint so eine Art Wagenburgmentalität dort zu sein.

 

 

Wir knien nieder, ergeben uns und hoffen auf gnädigste Vergebung.

 

 

Der Kollege hat offenbar Probleme damit, dass der größte und wichtigste Flughafen in Deutschland in Frankfurt und nicht in Berlin liegt.

...

 

 

Genausowenig, wie was dieser ganze Schwanzvergleich hier überhaupt bringen soll.

Nur mal ein kleine Auswahl... Merkt ihr es selbst? So schlimm können des Trolls Auslassungen für euch ja gar nicht sein, wenn es so einen Heidenspaß macht, sich darüber zu echauffieren. Gebt es zu, er würde euch fehlen, Ihr Oberlehrer.

5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Berlin hat 50x mehr zu bieten, hat unumziehbare Bauten, war Residenzstadt, hat 4x so viele Einwohner als der hässliche Frankfurter Zwergenstaat mit seinem einzigen Zugpferd Börse. Und hätten die Amis damals nicht den Grundstein gelegt, dann äh - wäre Gudi jetzt König vom BER oder sowas. Ich kann auch nicht mehr folgen.

 

Die Comedy hier war mir doch noch nen Post wert. :)

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir knien nieder, ergeben uns und hoffen auf gnädigste Vergebung.

"Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht!"

 

Fakt 2: Deutschlands Wirtschaftskraft liegt vor allem in einer Achse ("Banane") aus Rhein Ruhr, Rhein Main, Rhein Neckar, Neckar, Isar und FRA mitten drin.

Ja, das ist die sogenannte "blaue Banane", daneben gibt es auch noch die "gelbe Banane". Da wo sich beide überschneiden liegt Amsterdam nicht Frankfurt. Aber das kann im Prinzip jeder halten wie ein Dachdecker. Ich wäre niemandem böse, wenn er sich auch noch eine eigene "rosa Banane" dazu definiert. Dass diese urbanisierten Regionen das Wachstum voran treiben, ist zunächst mal nur eine Behauptung. Es gibt auch Berichte, nach denen Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland einem ökonomischen Katastrophengebiet gleicht. Ob man da noch an die Kraft der Banane glaubt, sei jedem selbst überlassen.

 

Schwacher Westen – Nordrhein-Westfalen ist Deutschlands Bremsklotz

 

Fakt 3: Dass das Frankfurter Kreuz das meistbefahrene in Deutschland ist, liegt aber genau daran, dass Frankfurt mit seiner Lage die wichtigen Achsen genau schneidet...

Liegt nicht letztlich jede Stadt irgendwie an einem Fluss, an einer Autobahn, an einem Hauptbahnhof? Selbst Stoiber wusste, dass dort die Linien aus ganz Bayern zusammen laufen, weil das ja klar ist! Der Drang der Frankfurter unbedingt von allen Orten der Zentralste sein zu wollen, mutet überaus skurril an. Da kann man gleich bei der Partnervermittlung nach einer Freundin suchen, deren Wohnung exakt mittig zwischen Wohnung, Arbeit und Sportverein liegt. Ein perfekter Ort für ein zweites Paar Badelatschen, aber Rosen würde ich nun nicht mitbringen. Die EZB hat ja schon ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert, fliegen deshalb jetzt mehr LCCs nach FRA als zuvor? Die Banken machen Frankfurt zu einer Stadt der sehr hohen Mieten und des großen Büroleerstands. Für irgendwas wird das gut sein, aber nicht für den Tourismus.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Tourismus, der seit vielen Jahren in Frankfurt boomt, von Jahr zu Jahr neue Rekorde erzielt und das zeitweise mit höheren Wachstumsraten, als in Berlin...

 

Wenigstens bleiben Frankfurt die Billig-Sauf-Touristen erspart. Aber billig zieht billig an. Da kann Berlin echt stolz drauf sein.

Edited by 388
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schlecht sieht es für den Tourismus in Frankfurt aber nicht aus wie hier immer propagiert wird. Frankfurt hatte in 2014 knapp 4,8 Millionen Besucher bei steigender Tendenz. In einigen Jahre dürfte die Steigerung sogar über der von Berlin gelegen haben.

 

Berlin kam auf auf knapp 11,8 Millionen im selben Zeitraum. Wenn man also Touristen pro Einwohner errechnet dürfte Frankfurt sogar besser abschneiden. Dieser Vergleich macht zwar nur bedingt Sinn, aber das macht dieser elende Schwanzvergleich ja auch nicht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Keine LCCs, leere Büros und überall nur preistreibende Banken. Kenner Gudi hat's erkannt und ist damit der Größte. Thread kann geschlossen werden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

So schlecht sieht es für den Tourismus in Frankfurt aber nicht aus wie hier immer propagiert wird.

In der Tat lässt sich bei den aktuell verfügbaren Gäste- und Übernachtungszahlen für Frankfurt keinerlei Rückgang feststellen. Auch können weder der Terroranschlag in Nizza (14. Juli 2016) noch der Putschversuch in der Türkei (15. Juli 2016) oder der Amoklauf in München (22. Juli 2016) erklären, wieso die Passagierzahlen in FRA bereits ab April so stark gesunken sind.

 

Jan +2.2%

Feb +3.8%

Mar +3.9%

Apr -2.5%

Mai -5.5%

Jun -4.1%

Jul -2.0%

 

Es ist eben der ganz normale Sommerflugplan 2016 mit 7 Zielen weniger, der dies bewirkt hat.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die weltweite Reisetätigkeit vor allem von Asien sowie den USA nach Europa ist im Zuge der Anschläge teilweise sehr deutlich zurück gegangen. Das haben mittlerweile auch Reiseveranstalter auf Messen öffentlich bekannt gegeben. In Asien werden gerade Gruppenreisen oft storniert in Anbetracht der Situation. 

 

Ein guter Freund von mir kam letzte Woche aus Chicago zurück und hat dort im Gespräch mit Einheimischen auch deutlich heraushören können, dass für viele ein Trip nach Europa eher ausfällt. Das dürfte der Hauptgrund sein weshalb Frankfurt derzeit mit solchen Problemen zu kämpfen hat. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die weltweite Reisetätigkeit vor allem von Asien sowie den USA nach Europa ist im Zuge der Anschläge teilweise sehr deutlich zurück gegangen. Das haben mittlerweile auch Reiseveranstalter auf Messen öffentlich bekannt gegeben. In Asien werden gerade Gruppenreisen oft storniert in Anbetracht der Situation. 

 

Ein guter Freund von mir kam letzte Woche aus Chicago zurück und hat dort im Gespräch mit Einheimischen auch deutlich heraushören können, dass für viele ein Trip nach Europa eher ausfällt. Das dürfte der Hauptgrund sein weshalb Frankfurt derzeit mit solchen Problemen zu kämpfen hat. 

 

Dies wäre eine Erklärung für sinkende Paxzahlen, da aber auch die Bewegungen sinken und ich kann mich nicht erinnern das Langstrecken aus China oder USA gestrichen wurden (Air China hat sogar im SFP 16 erhöht ggü. SFP 15). Daher dürfte deine These weniger eine Rolle spielen, lediglich ein leicht reduziertes Paxwachstum ist damit erklärbar sowie ein Yieldverfall, der aber in der aktuellen Diskussion nicht einfließt.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0