johannes_buergin

Frage bezüglich Flug Deutschland - Buenos Aires

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich hoffe meine Frage ist hier richtig aufgehoben und ich hoffe es kommen vielleicht ein paar Tipps von Vielfliegern und Experten unter euch.

 

Im Rahmen eines Praktikums, bin ich für 6 Wochen in Buenos Aires.

Jetzt steht die Flugbuchung an...

Der Reisezeitraum ist vom 04.03 - 16.04.

 

Meine Frage ist nun:

Ich habe nun zwei ernstzunehmende Flugmöglichkeiten:

MUC-EZE via Rom mit AZ 680

 

Oder NUE-EZE via Frankfurt mit LH 510

 

Mit Alitalia kostet es 830 Euro und mit Lufthansa 1020. Also Differenz von 200 Euro.

Würdet ihr mir raten, den Lufthansa Flug zu buchen oder lieber die 200 Euro zu sparen?

Mir geht es hauptsächlich um die Sicherheit und auch den Komfort (Sitzabstand und Bequemlichkeit) aber in Relation zum Preis-Leistungsverhältnis (bin Student).

 

Wäre lieb, wenn mir vielleicht jemand bei der Entscheidung helfen könnte oder vielleicht sogar noch weitere Tipps hat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts der aktuellen finanziellen Situation von Alitalia wäre LH meines Erachtens die bessere Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da stimme ich zu. Alitalia hat vor kurzem in fast letzter Sekunde einen Notkredit über 150 Millionen Euro bekommen damit der Flugbetrieb aufrechterhalten werden konnte. In dem Fall würde ich wirklich lieber die 200€ investieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alitalia würde ich jetzt auch eher nicht in Betracht ziehen, aber eben wirklich nur aus wirtschaftlichen Überlegungen. Gehen sie Pleite oder nicht?

 

Sicherheitsüberlegungen sind bei allen Airlines, die nach Europa fliegen ohnehin Makulatur - Flugunfälle sind inzwischen so selten geworden, dass man eigentlich gar keine statistisch relevanten Ausssagen mehr zur Flugsicherheit treffen kann. Wer was anderes behauptet, sollte sich mal ein paar Vorlesungen zum Thema Statistik gönnen.

 

Ich hätte da ab MUC noch eine Verbindung mit Air Europa via Madrid gefunden, für knapp unter €1000.- mit dem einzigen Nachteil von 6 Stunden Layover in MAD beim Hinflug. Gibt dafür Zeit, um sich auf die Langstrecke einzupegeln :D. Dinge, wie Sitzabstand und Service erwartet ja wohl hoffentlich niemand mehr ernsthaft in einer Economy Class ausserhalb Asiens?!?

 

Hast du Gabelflüge probiert? Also z.B. ab MUC und zurück nach NUR, oder umgekehrt? Kann (muss aber nicht) manchmal auf wundersame Weise ein oder zwei Hunnis sparen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich bin letztens mit LH nach BA geflogen und war vom Service auf allen Flügen sehr enttäuscht...

 

ALITALIA hingegen hat mir besser gefallen, jedoch war die alte B777-200ER nicht so der hit. ABER, nach EZE sollen ja nun nur noch die neuen, umgebauten Premium B777-200ER fliegen. 

 

Ich, persönlich, würde AZ buchen. Bucht man über flugladen oder cheaptickets (günstig via kayak), kann man zusätzlich eine Insolvenz-Ticketschutz-Versicherung abschliessen.  

bearbeitet von debonair

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten. Das mit der finanziellen Situation Alitalias hatte ich ganz vergessen... Habe mich letztendlich doch für Lufthansa dann entschieden, da ich direkt in Nürnberg wohne und somit alles echt unkompliziert ist. Außerdem freue ich mich dann denke ich mal in der 747-8 zu fliegen. Bin bis jetzt erst A330 und B777 auf Langstrecke geflogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden