junuzo

Mehrfacher Check-In nötig? Gepäck wird durchgestellt?

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

da das meine erste Flugreise wird, bei der ich umsteigen muss, habe ich einige Fragen. Gebucht wurde in einer Buchung über Opodo.

Zur Hinreise:

  • Frankfurt nach London Heathrow mit British Airways
  • London Heathrow nach San Francisco, Flugnummer von Iberia aber durchgeführt von British Airways

Meine Fragen:

  • Wenn ich 24 Stunden vorher online bei British Airways einchecke, bin ich dann automatisch auch für den Flug nach SFO nach dem Umstieg eingecheckt, auch wenn diese Flugnummer zu Iberia gehört (aber von BA durchgeführt wird?)
  • Wird mein Gepäck direkt bis nach SFO durchgestellt oder muss ich es in London Heathrow abholen und nocheinmal nach SFO aufgeben?
  • Ich fliege mit einem Kollegen, ich habe aber beide Tickets gebucht. Muss er sich extra einchecken oder mache ich das für beide beim online check-in?

Für die Rückreise gelten im Grunde die gleichen Fragen, aufgebaut ist diese wie folgt:

  • Las Vegas nach Charlotte mit American Airlines
  • Charlotte nach Frankfurt, Flugnummer von Iberia aber durchgeführt von American Airlines.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank im Vorraus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich also davon ausgehe, dass Du für Euch beide die Flüge in einer Buchung gemacht hast, sollte es wie folgt funktionieren.

24 Stunden vor dem Abflug kannst Du online bei BA einchecken.

Hierbei wird Dir angeboten für Euch beide einzuchecken und auch für beide Flüge , also direkt bis SFO einzuchecken. (Für die zweite Person musst Du einen Haken setzen, dass Du die Berechtigung hast, für beide einzuchecken.)

Die Bordkarten kannst Du dann per Mail oder SMS-Link direkt an Deinen Kollegen verschicken lassen.

Das Gepäck musst Du natürlich zum Baggage Drop bringen und denen dort sagen, dass Du das Gepäck durchgecheckt haben möchtest. Das ist in LHR kein Problem.

Checkin für den Rückflug sollte genau so gehen.

Was das Gepäck angeht, kann ich Dir aber keine 100% Auskunft geben. Manchmal stellen sie sich in den USA beim Durchchecken von Gepäck etwas schwer, wenn eine lokale Airline den Inlandflug macht, aber nicht den Interkonti-Flug. Könnte gehen, muss aber nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hinflug und Rückflug kein Problem, da alles auf einem Ticket und alles eine Airline (hin komplett BA / zurück komplett AA).

 

Kannst für alle einchecken und Gepäck geht durch zur Enddestination

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das es manchmal nicht so leicht ist hab ich letzte Woche in Hamburg gemerkt. Flug auf einer Ticketnummer war HAM-MUC-AMM-AQB wobei HAM-MUC mit AB und rest mit RJ. Ich musste mein Gepäck in MUC neu aufgeben obwohl ich online alle Flüge eingecheckt hatte. Angeblich würde Air Berlin das nicht erlauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/03/2017 um 09:55 schrieb Burma:

Das es manchmal nicht so leicht ist hab ich letzte Woche in Hamburg gemerkt. Flug auf einer Ticketnummer war HAM-MUC-AMM-AQB wobei HAM-MUC mit AB und rest mit RJ. Ich musste mein Gepäck in MUC neu aufgeben obwohl ich online alle Flüge eingecheckt hatte. Angeblich würde Air Berlin das nicht erlauben.

AB hat die Spielregeln (auch im one-world Verbund) neu aufgestellt - eine Katastrophe. Damit will sich AB gegen Schadenersatzzahlungen wegen verspäteten und verlorenem Gepäck schützen... 

In Deinem Fall hätte AB das Gepäck weiterleiten müßen. Es gibt jedoch zahlreiche Ausnahmen es trotzdem nicht zu tun; die sehe ich hier aber nicht gegeben! Einfach Beschwerde über facebook bei AirBerlin posten... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich habe Anfang Mai einen (Rück-)flug von Denpasar mit Jetstar nach Singapur und abends von dort Rückflug mit Finnair über Helsinki nach HAM. Beide Flüge sind völlig unabhängig voneinander gebucht.

Ein reiseerfahrener Verwandter meinte, daß es gleichwohl möglich sein müßte, das Gepäck schon bei jetstar in Denpasar bis HAM aufzugeben. Haltet Ihr das für möglich? Besten Dank vorab für die Antwort!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Negativ, jetstar ist LCC und checkt i.d.R. immer nur von Point-zu-Point ein. Ausserdem hat m.W. Finnair kein Abkommen mit Jetstar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht das dann technisch wirklich nicht oder dürfen die Mitarbeiter nicht? 

Die Gepäcksortieranlagen funktionieren heute doch auch weitestgehend automatisiert oder Transfergepäck wird in Extra Container verladen. Es dürfte also für die Flugzeug entladende Crew doch kein Problem sein, dass Gepäck entsprechend Transfer und "Abgabe an Pax" zu sortieren sofern es entsprechend gelabelt ist. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden