Empfohlene Beiträge

Ungefähr so realistisch wie das Anzünden einer Zigarette inmitten eines F3 Tornado

Naja,

 

Sicher bei hoher Geschwindigkeit unwahrscheinlich, aber was ist im Endanflug und erst Recht auf der Bahn?

 

Ich kann mich noch gut an die Fackel von Paris erinnern, da hatten wir ein Leck im Treibstofftank, die Concorde hatte zwar eine deutlich höhere Brandgefahr, alleine durch die Anordnung der TW und die eingeschalteten Nachbrenner in der Startphase.

 

Aber so weit hergeholt ist das nicht. Es hätte sich ja schon unmittelbar nach der Kollision entzünden können, wenn es ganz blöd gelaufen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jet Airways verliert über Deutschland den Funkkontakt und wird von der Luftwaffe eingeholt:

 

 

Das ist ja ein langes Video, vermutlich von einem anderen Airliner aufgenommen. Aber ab wann hatte man denn wieder Funkkontakt? Was ist denn aus dem Vorfall geworden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja ein langes Video, vermutlich von einem anderen Airliner aufgenommen. Aber ab wann hatte man denn wieder Funkkontakt? Was ist denn aus dem Vorfall geworden?

 

Der Filmende saß wohl in BA2042 - https://www.flightradar24.com/blog/jet-airways-flight-118-escorted-by-german-air-force-16-february/

 

 

Die Inder hatten da schon wieder Funk, die Luftwaffe hat dann die Gelegenheit genutzt und übungshalber weitergemacht (die dürfen ja sonst nie >Mach1;-)

 

AVHerald

 

Augengeradeaus (Disk. Vorfall aus Sicht Bundeswehr)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.2.2017 um 13:21 schrieb Hubi206:

Harrison Forn verwechselt Rollbahn mit Landebahn

 

Schauspieler Harrison Ford war am John Wayne Airport im kalifornischen Orange County in einen schweren Zwischenfall involviert, berichtet der Nachrichtensender NBC. Offenbar verwechselte Ford, der seit Jahrzehnten privat fliegt, bei der Landung an dem Flughafen den Taxiway, also die Rollbahn, mit der richtigen Landebahn.

Dabei überflog er eine wartende Boeing 737 von American Airlines mit 110 Passagieren an Bord in einem gefährlich geringen Abstand.

Hier gibt es zwei Videos dazu:

https://www.theguardian.com/film/video/2017/feb/22/harrison-ford-flies-light-aircraft-close-to-passenger-plane-video

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb touchdown99:

Flybe EDI-AMS, eine Q400, hat bei der Landung in AMS auf der RWY22 das rechte Hauptfahrwerk zerlegt. Alle Paxe okay.

 

 

Das sieht für mich nicht nach einer besonders harten Landung aus. Bei den Windverhältnissen heute in Amsterdam musste wohl mit dem rechten Fahrwerk zuerst aufgesetzt werden.

Aber die Q400 hatte doch nach meiner Erinnerung früher öfter Probleme mit kollabierendem Fahrwerk. Ich meine, dass SAS aus dem Grund alle Q400 wieder verkauft hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Hubi206:

Aber die Q400 hatte doch nach meiner Erinnerung früher öfter Probleme mit kollabierendem Fahrwerk. Ich meine, dass SAS aus dem Grund alle Q400 wieder verkauft hat.

Das war

a) das Bugfahrwerk

und

b) die Ursache war fehlerhafte Wartung

Da einen Zusammenhang zu diesem Vorfall herzustellen, ist mindestens gewagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb foobar:

Das war

a) das Bugfahrwerk

und

b) die Ursache war fehlerhafte Wartung

Da einen Zusammenhang zu diesem Vorfall herzustellen, ist mindestens gewagt.

Ich wollte keinen Zusammenhang herstellen. Aber nur das Bugfahrwerk? Das habe ich anders in Erinnerung. Ich meine mich zu erinnern, daß es auch kollabierende Hauptfahrwerke gab. Aber sicher bin ich mir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Hubi206:

Ich wollte keinen Zusammenhang herstellen. Aber nur das Bugfahrwerk? Das habe ich anders in Erinnerung. Ich meine mich zu erinnern, daß es auch kollabierende Hauptfahrwerke gab. Aber sicher bin ich mir nicht.

Ja du hast Recht:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Hubi206:

Ich meine mich zu erinnern, daß es auch kollabierende Hauptfahrwerke gab. Aber sicher bin ich mir nicht.

Ich vermeinte mir sicher zu sein... aber offenbar fälschlicherweise. Ups!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2007 gab es innerhalb weniger Wochen ich glaube 4 kollabierende Hauptfahrwerke, sodass alle Q400 mit mehr als 10.000 Flugstunden überprüft werden mussten. 

Das einklappende Bugfahrwerk hat damit aber nichts zu tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zu dem Vorfall auf der Großen Tube noch ein Video, welches die Bruchlandung inkl. des

kollabierenden Hauptfahrwerks aus der Passagierperspektive zeigt. Der Propeller hat die Landebahn wohl ganz schön abgefräst...
Ich wunder mich wie die Rotorblätter bei der Geschwindigkeit und dem harten Aufprall an Ort und Stelle bleiben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb DE757:

Auf der Landebahn mit sack und pack Videos von sich und dem Flugzeug machen. Willkommen im Jahr 2017.

Das ist halt die Generation Selfie, Instagram, Snapchat, Youtube. Alles wird über alle möglichen Kanäle rausgehauen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Stunde schrieb EDDS:

Das ist halt die Generation Selfie, Instagram, Snapchat, Youtube. Alles wird über alle möglichen Kanäle rausgehauen. :D

 

Mein ernstgemeinter Apell an diese Generation: Bitte nicht immer im Hochformat filmen. Haltet Euer Smartphone bitte quer. Dann kann man die Filme viel besser anschauen und die Fernsehsender müssen nicht immer die beiden verschwommenen Ränder dazubasteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb mautaler:

 

 

Mein ernstgemeinter Apell an diese Generation: Bitte nicht immer im Hochformat filmen. Haltet Euer Smartphone bitte quer. Dann kann man die Filme viel besser anschauen und die Fernsehsender müssen nicht immer die beiden verschwommenen Ränder dazubasteln.

Die Videoausschnitte sind aus Snapchat und das ist nur auf Hochformat augerichtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann auch noch spiegelverkehrt gefilmt. Flugzeug lag auf der rechten Seite. Im Film siehts aus wie links. 

Der informative Nutzen dieser Live-Dabei-Selfies ist in der Tat sehr begrenzt. Geht auch den wenigsten darum den Unfall zu dokumentieren, sondern mehr "seht her, was ich gerade erlebt habe"..SELFies eben.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb a319fly:

Da sind die Pakistaner Ryanair einen großen Schritt voraus, das Fliegen in Busfahren zu verwandeln:"Bitte stets festhalten", "Bitte nach hinten durchrücken!", "Während des Fluges nicht mit den Piloten sprechen.",...:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb HAJ-09L:

Da sind die Pakistaner Ryanair einen großen Schritt voraus, das Fliegen in Busfahren zu verwandeln:"Bitte stets festhalten", "Bitte nach hinten durchrücken!", "Während des Fluges nicht mit den Piloten sprechen.",...:P

Was dann wohl ein Flug von LEJ nach NY als Stehplatz kostet....:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden