Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
blackbox

Zwischenfälle 2017

Empfohlene Beiträge

Wird in Form einer "Luftsicherheitsabgabe" auch bald bei FR eingeführt das Werfen mit Geld. MOL sammelt es selbst ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Vormittag muss ein A340-300 der Mahan wohl hart aufgesetzt sein, wie mir berichtet wurde. Seitdem ist die Nordbahn gesperrt. Die Sperrung dauert wohl noch bis in die Abendstunden an und es steht aktuell nur eine Bahn zur Verfügung. Heute Abend soll ein A340-600 von Mahan als Ersatz kommen.

Die Quelle hier unten spricht von qualmenden Fahrwerksreifen. Könnten die Bremsen überhitzt gewesen sein (Fage an die Technikexperten)?

Hier ein Bericht:
Austrianwings - Bericht

bearbeitet von jetwings

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Ich86:

Vielleicht hatten die schon Sprit für den Rückflug dabei und waren deshalb schwer? 

Selbst wenn die Sprit für den Rückflug dabei hatten, war der Flieger bei der Auslastung sehr wahrscheinlich nicht besonders schwer. Zudem kann eine harte Landung auch andere Ursachen haben als ein zu hohes Gewicht. Immerhin wird manuell von Menschenhand gelandet, und Menschen können nun auch hin und wieder mal Fehler machen.

bearbeitet von EDDS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ersten Berichten zufolge hat das 'normal braking' nicht funktioniert und man hat das 'alternate braking' aka Handanker aka Parkbremse genutzt. Da drehen sich die Räder dann nicht mehr. 

 

Gab in letzter Zeit aber ein paar Vorfälle bei Airbus, bei der die BSCU (Brake and Steering Control Unit) aus unerklärlichen Gründen beim Command 'normal brake' ein 'alternate brake' gemacht hat.

 

@Fluginfo: so viel besser ist die Auslastung der Mahan zu uns nach München auch nicht.

 

@Ich86 und @EDDS: Mahan versucht zumindest beim A346 durchzutanken.

bearbeitet von moddin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb moddin:

Ersten Berichten zufolge hat das 'normal braking' nicht funktioniert und man hat das 'alternate braking' aka Handanker aka Parkbremse genutzt. Da drehen sich die Räder dann nicht mehr. ...

Ne,ne... Bei "alternate braking" hat man noch Anti-Skid. Die Parkbremse so benutzt läuft unter "ultimate emergency braking".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passt hier nicht so richtig, aber der serbische/ ex-jugoslawische Luftraum ist komplett zero rated bis 0:00 Uhr auf Grund einer Störung des Radars. Sieht man auch gerade auf Flightradar schön wie alle Maschinen umgeleitet werden.

Eurocontrol Message dazu:

LYBA ACC radar failure: complete Lower & Upper airspace.
Zero rate extended until 2200z.
NM will monitor the situation and update when the latest information is received.
AOLO will offer RRP's to avoid the airspace where available.

https://www.flightradar24.com/44.12,20.9/6

bearbeitet von EDDS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb blackbox:

Glaube nicht, dass er das wirklich wollte, sondern er glaubte auf die Runway 28R zuzufliegen. Auf Rollweg "C" standen 4 vollbesetzte Jets, das wäre eine ziemlich grosse Katastrophe geworden. 

http://www.jacdec.de/2017/07/11/2017-07-07-air-canada-aiming-to-land-on-taxiway-at-san-francicso/

Warum sollte er das denn gewollt haben? Es war mit Sicherheit kein Kamikaze oder Suizid Pilot. Die haben einfach nicht richtig aufgepaßt im Cockpit. Schlimm genug. Dafür gehört aber sofort die Lizenz entzogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hängt ihr euch an dem "wollte" auf? Er wollte dort landen, weil er im Glauben war, dass er die korrekte Bahn im Visier hat. Hier hat niemand von Vorsatz oder Absicht gesprochen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb HapagHB:

Was hängt ihr euch an dem "wollte" auf? Er wollte dort landen, weil er im Glauben war, dass er die korrekte Bahn im Visier hat. Hier hat niemand von Vorsatz oder Absicht gesprochen. 

Niemand wird mit Absicht auf den Taxiway zusteuern oder gar landen. Dennoch ist es grob fahrlässig. Mir ist ein Vorfall bekannt, wo bei einem Jahrescheck im Simulator die Crew auf einem gesperrten Taxiway aufrollte und danach sofort gegroundet wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.7.2017 um 22:31 schrieb Hubi206:

.... Dafür gehört aber sofort die Lizenz entzogen.

 

Wenn ich sowas lese wird mir ganz anders. Bist Du die Untersuchungs- und Vollstreckungsbehörde in Persona ?

Woher willst Du denn wissen, was die Piloten tatsächlich an jedem Abend beim Blick aus dem Fenster gesehen haben ? ob die Approach Lights der 28L an waren und die Anflugbefeuerung der 28R funktioniert hat, wird doch noch ermittelt.

Wenn ein Pilot "nicht richtig aufpasst" - wie hier recht lapidar gesagt wurde - gibt es Gründe dafür, die schleunigst untersucht werden sollten. Wer sagt denn, wie frisch und ausgeruht die Crew an jenem späten Abend noch war und wieviel Dienststunden Sie bereits hinter sich hatte ?

Statt Bestrafung zu fordern sollte man eher der ursache der Verwechslung auf die Spur kommen. So funktioniert Sicherheit.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Unsinn das Zentralorgan der Blödheit, in einem so kleinem Artikel unterbringen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@HAUBRA
Kleine Empfehlung:
Beißreflex unterdrücken und lieber erklären, was in der Meldung Unsinn ist.
Bei t-online wird genau die gleiche Meldung verbreitet.
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_81669316/hurghada-aegypten-flugzeug-loest-einsatz-deutscher-bundeswehrjets-aus.html

bearbeitet von aaspere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hat die Messerattacke in Hurghada mit einem Flugzeug ohne Funkkonakt zu tun, außer das es aus Hurghada kam. Genauso könnte ich einen Zusammenhang mit irgendwelchen Straftaten im Münster herstellen, dem Zielort der Maschine. Das ist kein Beisreflex sondern nur eine Wertung einer "Qualitätszeitung"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Beißreflex betrifft ja die BILD an sich.
Und, dass es keinen Zusammenhang mit dem traurigen Vorfall in Hurghada gibt, wurde sowohl bei BILD als auch bei t-online vermeldet. Und das war auch korrekt, um Personen wie Dir, keine Interpretationsspielräume zu lassen. :P
Also kein Unsinn sondern normale Medienarbeit.

bearbeitet von aaspere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen