touchdown99

easyjet beantragt österreichisches AOC - bis zu 110 Flugzeuge ins OE-Reg

43 posts in this topic

Zitat

...doch,Slots z.B. in DUS,TXL,MUC,FRA

Offiziell hat der deutsche Markt derzeit bei easyJet nicht die Priorität. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb EZY:

Wer streut denn solche Gerüchte ? Niki-Mitarbeiter, die das gerne hätten vielleicht ?

Niki hat doch für EJ rein gar nichts zu bieten, was man nicht auch/bereits/zukünftig selber hat. 

Die Gerüchte gab's mal vor ein paar Wochen, kurz bevor das Thema TUIfly/Niki/Etihad 2.0 aufkam. Wegen den Spekulationen  mit Niki und EasyJet, gab es wohl bei TUI Überlegungen die Fusion mit Niki größtenteils oder ganz alleine durchzuziehen, um nächsten Sommer nicht ohne die Niki/Ex-airberlin Kontingente dazustehen.

Was da letztendlich dran ist, keine Ahnung. Ich hab mir aber gleich nach dem Abbruch der TUI/Etihad Verhandlungen gedacht, dass da diesen Sommer noch einige Gerüchte rumgehen werden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

So abwägig wäre das auch in Hinsicht der Schweiz nicht. wenn Belair wirklich aufgelößt wird (bereedert ja derzeit Niki-Flüge ab ZRH und z.T. auch ab Basel) , hätte EZY auch in ZRH die Möglichkeit,alle bisherigen Niki/Belair-Flüge zu übernehmen. Ob es dann bei einem Verkauf mit AB zu einer einvernehmlichen Lösung kommt,das sich AB ganz von der Schweiz trennt,und alle Flüge (auch AB) von EZY übernommen werden, steht dann sicher auch in den Verhandlungsbüchern...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb 757:

An der Skyliner Meldung stimmt was nicht. Die c/n 5670 ist ein 321 der Sichuan Airlines. Die EZPA ist c/n 6970. 

Kann es wirklich alles schon so weit sein dass sie Flugzeuge in das neue AOC überführen können?

Also in der Onlineabfrage der Austro Control ist es auch die 6970. Zugelassen auf die easyJet Europe Airline GmbH. Allerdings ist im österreichischen Firmenbuch noch nichts zur Firma zu finden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb LunaT@hotmail.de:

hätte EZY auch in ZRH die Möglichkeit,alle bisherigen Niki/Belair-Flüge zu übernehmen. Ob es dann bei einem Verkauf mit AB zu einer einvernehmlichen Lösung kommt,das sich AB ganz von der Schweiz trennt,und alle Flüge (auch AB) von EZY übernommen werden, steht dann sicher auch in den Verhandlungsbüchern...

Also eine Übernahme einer kleineren (eher unbedeutenden) Airline mit all den Pflichten und Lasten (Thema Betriebsübergang), um irgendwie weiter/zusätzlich in den schweizerischen Markt einzudringen, in welchem man in Genf und Basel sowieso #1 ist und in ZRH aufgrund der Kostensituation eher selbst auferlegt zurückhaltend ist....klingt nicht wirklich plausibel, oder ? ;) 

Wenn man von ZRH nach Palma oder sonstwo (=touristisch) fliegen wollte, würde man es schon längst machen. Will man aber nicht.

Wie ich bereits angemerkt habe: Easyjet hat genug eigenes Momentum, gewünschte Märkte aus eigener Kraft anzuzapfen (falls gewollt) und muss sich nicht erst um die Mithilfe einiger problembehafteter Mitbewerber (Niki/AB etc) bemühen. 

 

 

Edited by speedman
Falsche Schreibweise
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die OE-IVA hat auch entsprechende Sticker erhalten und geht heute nach Wien.

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage an die Exprerten. 

 

Soviel ich weiß darf eine Crew nur in einem AOC fliegen. Das würde ja bedeuten dass hier von Crewing Seite momentan eine Komplexität aufgebaut wird. Ist damit zu rechnen dass dann Base für Base von EZY auf EZE umgestellt wird?

Edited by 757
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb 757:

Frage an die Exprerten. 

 

Soviel ich weiß darf eine Crew nur in einem AOC fliegen. Das würde ja bedeuten dass hier von Crewing Seite momentan eine Komplexität aufgebaut wird. Ist damit zu rechnen dass dann Base für Base von EZY auf EZE umgestellt wird?

Mein Gedanke geht in die gleiche Richtung! Kann es sein, dass AB (Niki), EW und EZY in Zukunft mit jeweils einer kompletten Verwaltung nebenneinander in VIE vertreten sind (Also EZY eine komplette Administration in Österreich aufbaut?)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deshalb freuen sich die Wiener Stadtväter ja so.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt zwar 3 AOC´s, aber alle Crews operieren unter identischen Procedures und "Cross-AOC". Und dabei wird es auch bleiben. Die Administration erfolgt größtenteils in London, selbstverständlich gibt es die offiziellen Postholder (die sich aber nicht unbedingt dort aufhalten müssen). 

Der erste "OE" flight wurde heute auch von einer UK crew geflogen.

Was es noch gibt in Zukunft: Ein neues (separates) Callsign für das EU AOC.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke @EZY für die Antwort. Wusste nicht dass man "Cross-AOC" fliegen darf. 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann muß das ein Novum bei EZY sein. Also bei AB/Niki/Belair durften Crews nicht einfach so durchgetauscht werden auf Maschinen im anderen AOC. Und ich glaub,bei LH/EWE/4U geht das auch nicht so ohne weiteres

Edited by LunaT@hotmail.de
0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb LunaT@hotmail.de:

Dann muß das ein Novum bei EZY sein. Also bei AB/Niki/Belair durften Crews nicht einfach so durchgetauscht werden auf Maschinen im anderen AOC. Und ich glaub,bei LH/EWE/4U geht das auch nicht so ohne weiteres

Wenn die procedures vereinheitlicht sind, wären aber auch bei AB/Niki/Belair und LH/EWE/GWI cross-AOC ops. möglich.

Häufig stehen da aber vertragliche und tarifpolitische Themen im weg. Ein Lufthansa KTV Pilot wird mit Sicherheit nicht freiwillig in einem  EWE Flieger arbeiten, es sei denn man zwingt ihn vertraglich dazu.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gab es bei airberlin schon, Air Berlin Crews konnten auf Niki Flugzeugen und auf AB Flugzeugen gemischt fliegen. Wurde dann vom LBA wieder kassiert und nicht wieder erlaubt. Das ganze hängt maßgeblich von den jeweiligen Aufsichtsbehörden ab, und das LBA in Deutschland ist eher eine miserable Behörde, sie kam beim letzten EASA Audit auf den vorletzten Platz.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Dummi:

Gab es bei airberlin schon, Air Berlin Crews konnten auf Niki Flugzeugen und auf AB Flugzeugen gemischt fliegen. Wurde dann vom LBA wieder kassiert und nicht wieder erlaubt. Das ganze hängt maßgeblich von den jeweiligen Aufsichtsbehörden ab, und das LBA in Deutschland ist eher eine miserable Behörde, sie kam beim letzten EASA Audit auf den vorletzten Platz.

Ich kann diese Einschätzung schon nachvollziehen!

Jede Airline hat ihre eigenen Procedures, interne Strukturen etc.

Nicht umsonst gibt es Operator Conversion Classes, selbst innerhalb der LH-Gruppe!

Wenn ich meinen Kollegen ehem. AB zuhöre ist das Niveau bei Niki schon ein anderes (geringeres) im Training.

(Kann natürlich sein dass man dies andersherum genauso sagt/sieht).

 

Deshalb überrascht mich, wenn Easy dies langfristig darf; meine Vermutung ist eher eine Persoanausleihe an die östereichische Tochter!

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb MD-80:

Offiziell hat der deutsche Markt derzeit bei easyJet nicht die Priorität. 

Das kann sich natürlich auch schnell ändern. Nichts ist älter als die Aussage von gestern, der Markt ist in Bewegung wie selten und mittlerweile ist eigentlich EZY-Jet einer der trägen Player... (jetzt mit BREXIT-Vorsorge oder Aktionismus, je nachdem von welcher Seite man es sieht).
 

Zu Niki/EZY: DUS ist ein interessanter Sonderfall, aber dort und in Köln war man schon mal. In Berlin hat man sich für SXF entschieden, in Frankfurt wäre es aktuell kein Problem, in MUC tut man sich seit langem sehr schwer; neue Slots noch am ehesten da interessant, aber besonders stark ist NIKI dort auch nicht. Wenn Markt aufbauen, dann können EZY das schon alleine.

Und liebes Luna-Flottenplanungsgenie, das Letzte was Easyjet braucht sind neue A321-Kapazitäten von NIKI im tiefsten Winter...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb EZY:

Was es noch gibt in Zukunft: Ein neues (separates) Callsign für das EU AOC.

Weißt du schon wie das lauten wird?

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ATN340:

Deshalb überrascht mich, wenn Easy dies langfristig darf; meine Vermutung ist eher eine Persoanausleihe an die östereichische Tochter!

Meinen Beitrag nochmal lesen...keine Personalausleihe. Bereits jetzt können EZY Piloten mit den Kollegen der Topswiss gemischt fliegen. Das hat einige Jahre gedauert, die SOP´s der beiden Airlines identisch zu machen und jetzt ist es ganz normal, auch wenn es nicht so oft vorkommt letztendlich.  Aber es ist möglich. Und so ist es mit dem OE-AOC auch. Wo soll auch das Problem sein, hat man sicher lang und breit im Vorfeld mit den Ösis so abgesprochen. Das ist ja gerade der Charme der ganzen OE Lizenz: Der Aufwand hält sich in geringen Grenzen für ein so großes Unternehmen, gemessen am "Ertrag" der Konstruktion. Würde sagen, alles gut eingefädelt und richtig gemacht.

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now