d@ni!3l

airberlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb geht weiter

Empfohlene Beiträge

Doch, es war doch zu lesen, dass das Aeronautics AOC wohl genutzt werden kann, da das LBA sich dort zzt sehr kooperativ verhalten würde ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Die Air Berlin PLC gibt bekannt,[...]das auf der Grundlage der eingegangen Angebote zum Erwerb der Air Berlin-Gruppe oder von Betriebsteilen der Air Berlin-Gruppe [...] bis zum 12. Oktober 2017 mit einem ausgewählten Bieterkreis weiter verhandelt werden soll; auch Teilveräußerungen sollen in Betracht gezogen werden. Zudem wurde die Ermächtigung erteilt, einen oder mehrere Abschlüsse mit einem oder mehreren dieser Bieter vorzunehmen. Dieser Bieterkreis umfasst (in alphabetischer Reihenfolge) Deutsche Lufthansa AG und easyJet Airline Company Limited.

Hinsichtlich der sonstigen Teilbereiche der Air Berlin-Gruppe werden die Verkaufsverhandlungen mit weiteren Bietern fortgesetzt.

Da die Auswahl der Bieter und der Abschluss von Transaktionen der Zustimmung des Board of Directors der Air Berlin PLC bedürfen, wird der Board of Directors am 25. September 2017 über die Bieterangebote beraten.

Das ist die Ad-Hoc-Meldung von gestern Nacht.

bearbeitet von OliverWendellHolmesJr
Link eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb moddin:

Folgende Flieger verlassen am Montag und Dienstag die Flotte:


25SEP
TXL-LDE DABXC
DUS-LDE DALPG
TXL-LDE DABXE
TXL-LDE DABXF
DUS-LDE DALPC
DUS-LDE DALPJ
TXL-LDE DALPI

26SEP
DUS-CWL DALPF
DUS-CWL DALPB

Das wird dann aber ganz schön voll in Tarbes wenn noch die beiden SQ A380 kommen sollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb FKB:

Das wird dann aber ganz schön voll in Tarbes wenn noch die beiden SQ A380 kommen sollten.

Dafür ist der schöne Air France Jumbo F-GITD offenbar kürzlich geschreddert worden. Mir blutet das Herz.

Aber so ist wieder ein Platz frei. 

 

Sorry für OT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Mathi:

Meines Wissens gehört keine der von AB für EW betriebenen Maschinen der LH. Die Maschinen hat AB ganz normal geleast, und betreibt sie im Wetlease für EW, so wie die von Tuifly operierten 737 in AB Farben ja auch im Besitzt von Tuifly sind. 

Das ist falsch. LH hat, wie schon im letzten Winter/Frühjahr angekündigt, einen Teil der Flugzeuge die im AB Lease fliegen gekauft und zu deutlich günstigeren Leasingraten an AB verleast. In der letzten Woche wurde ein Großteil der übrigen A320F Flotte ebenfalls übernommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb ccard:

Laut Eurowings-Buchungsmaske "EW 1140 wird durchgeführt von Eurowings". :D Die 767 wird aber von Thomson Airlines bereedet.

Die 767 in den letzten Jahren wurde übrigens nicht von X3, sondern von TUI Airlines Nederland (aka Arkefly) betrieben. 

Das stimmt so nicht. Im ersten Betriebsjahr kam die Maschine von Arkefly, inkl. Der Crews.

ab den danach folgenden Jahren, kam die Maschine von Thomson. Die Besatzung kam von Tuifly. Tuifly hat extra für die Karibikstrecken eigenes Personal geschult und auch eingesetzt. Ich gehe daher davon aus, dass die 767 wieder von Thomson kommt und von tuifly betrieben wird, wie in der letzten Saison auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flottau berichtet in der SZ, dass easyjet auf die LGW geboten hat, Lufthansa ja auf Niki sowie beide wohl jeweils auf Flieger, die aber ja ohnehin Dritteigentum sind und vorher passend bei LGW und Niki platziert werden soll (wobei davon auszugehen ist, dass LGW von Q400 auf A32X umgeflottet wird). airberlin selbst geht dann in den Orkus und damit auch die Langstrecke. Bleibt noch die Frage, wie, wenn die Gerüchte stimmen, die A330 von AerCap ihren Weg zur LH-Gruppe finden (vor alem wohl zur Brussels Airlines).

Lt. RP will easyjet nicht nur Berlin stärken, sondern auch in Düsseldorf massiv einsteigen, u.a. auch innerdeutsch nach MUC und HAM (und dann sicherlich auch nach BER).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedel will der Erste sein, der etwas weiß. Vielleicht sollte man einfach mal den Montag abwarten, um Klarheit zu bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unabhängig davon, wie fix die Pläne sind, sind Betriebsversammlungen jetzt absolut geboten. Selbst wenn die Pläne maximal eine 50% Chance haben, finalisiert zu werden. Es ist unnötig, dass jede Partei ihre Präferenzen und Ziele über die Presse kommuniziert um sich Vorteile zu verschaffen während die Mitarbeiter diese, zum teil widersprüchlichen Informationen einordnen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb touchdown99:

Flottau berichtet in der SZ, dass easyjet auf die LGW geboten hat, Lufthansa ja auf Niki sowie beide wohl jeweils auf Flieger, die aber ja ohnehin Dritteigentum sind und vorher passend bei LGW und Niki platziert werden soll (wobei davon auszugehen ist, dass LGW von Q400 auf A32X umgeflottet wird). airberlin selbst geht dann in den Orkus und damit auch die Langstrecke. Bleibt noch die Frage, wie, wenn die Gerüchte stimmen, die A330 von AerCap ihren Weg zur LH-Gruppe finden (vor alem wohl zur Brussels Airlines).

Lt. RP will easyjet nicht nur Berlin stärken, sondern auch in Düsseldorf massiv einsteigen, u.a. auch innerdeutsch nach MUC und HAM (und dann sicherlich auch nach BER).

Hier der Link dazu: http://www.rp-online.de/wirtschaft/easyjet-bewirbt-sich-fuer-routen-ab-duesseldorf-aid-1.7100629

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

U2 "muss" ja förmlich auch ab DUS fliegen. Bekäme dort EW alles hätten die dort ja fast ein Monopol  (wenn man von der Bahn absieht oder abstrusen Umsteigeverbindungen via Ausland).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich mal brennend interessieren würde, wer übernimmt die ganzen Langstrecken? NewYork, Miami & Co waren ja nie schlecht gebucht und liefen durchweg sehr gut. Glaube kaum dass das Easyjet oder Ryanair jemals tun werden. Norwegian wäre natürlich interessant aber ich denke dafür braucht es Umsteiger. Oder was ich sogar am wenigsten glaube dass LH mit einigen Flugzeugen zurück kehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe davon aus, dass diese Flüge von niemandem übernommen werden!

Es mag sein, dass sie gut gebucht gewesen sind, nur ob da dann wirklich soviel Geld "hängen geblieben ist", dass es sich für einen neuen Anbieter lohnen würde, möchte ich bezweifeln. Es gibt über den Atlantik einfach ein sehr großes Angebot, dass der Wegfall kaum, oder sogar überhaupt nicht, auffallen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb touchdown99:

Flottau berichtet in der SZ, dass easyjet auf die LGW geboten hat,

Ich dachte, die LGW wäre schon für LH 'reserviert'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Garten:

Bleibt trotzdem die Frage : Wenn man nur die Slots will , was wird denn dann aus den 20 Dash8-400.

Hier baut man ein Drehkreuz in Saarbrücken auf. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute wieder mehrfach MUC, CGN, DUS, STR, ARN, GOT, BUD etc ab TXL gestrichen ... gab es wieder unerwartete Krankmeldungen ?

Ausserdem JFK ... ist dafür die Wamos Air 747 als Ersatz im Einsatz ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb LOWS:

Wozu benötigt man LGW wenn die Expansion in DE von der EWE geschultert wird?

Da wird zusätzlich Druck auf die VC und den aktuellen Verhandlungen mit den Piloten aufgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb cityshuttle:

Heute wieder mehrfach MUC, CGN, DUS, STR, ARN, GOT, BUD etc ab TXL gestrichen ... gab es wieder unerwartete Krankmeldungen ?

Ausserdem JFK ... ist dafür die Wamos Air 747 als Ersatz im Einsatz ?

Mich hat es auf DUS-MUC getroffen... 1:10h gestern in der Warteschleife. Das bringt Laune.

 

Die Wamos ist gestern TXL-DUS-JFK geflogen und kam heute morgen zurück... weiss aber nicht ob das was mit AB zu tun hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb LOWS:

Wozu benötigt man LGW wenn die Expansion in DE von der EWE geschultert wird?

Da man Slots nur auf Tochtergesellschaften übertragen kann, also LGW und Fly Niki werden diese beiden für EasyJet und LH benötigt, weil die auch noch nicht insolvent sind. Auch Belair könnte in diesem Zusammenhang noch eine Rolle spielen, ist aber eben Nicht-EU-Airline mit flugeinschränkungen zu/von Zielen außerhalb der EU. Man hat ja davon gesprochen, dass es zumindest auch einen Käufer für Belair geben sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Garten:

Bleibt trotzdem die Frage : Wenn man nur die Slots will , was wird denn dann aus den 20 Dash8-400.

Die gehen zurück an den Leasinggeber und der darf sich einen neuen Kunden suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden