d@ni!3l

airberlin meldet Insolvenz an - Flugbetrieb geht weiter

Empfohlene Beiträge

28 minutes ago, Hubi206 said:

Für mich hat die LH dann die Rosinen bekommen. Ich wundere mich darüber, daß andere auch darauf geboten haben und man überhaupt nicht mit denen spricht oder verhandelt. Ob das rechtens ist, wenn man Insolvenz angemeldet hat?

Die Gerichtsakten werden ja öffentlich werden. Vielleicht hat LH einfach am meisten geboten. Die Wahrheit liegt halt irgendwo weit entfernt von "Wöhrl bietet 500 Millionen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb jubo14:

Naja, ich glaube nicht, dass die Oktoberfest-Flieger für Ihren Flug 300 bis 400,-€ auf den Tisch das Hauses legen. Die Kohle geht ins Bierzelt, nicht zu AB.

Und mit einem Flieger in dem nur Passagiere sitzen, die < 100,-€ bezahlen, kann ich auch kein Geld verdienen, wenn er proppenvoll ist!

Ergo, weg damit!

Wobei es egal ist wieviel AB derzeit für ein Ticket bekommt, sie selber haben davon nichts, da alle Einnahmen in den großen Topf für die Gläubiger geht. Deshalb ist es für AB egal, welche Flüge sie zuerst nicht mehr bedienen, wobei wahrscheinlich zuerst die nicht mehr angeboten werden, welche das meiste Geld verbrennen bzw. welche gut über die Bahn oder andere Anbieter erreichbar sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wöhrls Zahlungsmodalitäten konnte kein Verwalter und kein Gläubiger ernsthaft akzeptieren ! Das Fluggerät, da hat AB gar nichts mehr zu reden gehabt, und dass was LH nun noch bietet ist einfach das beste Angebot für die Gläubiger !  Mit seinen 50 Mio. wäre er keine 4 Wochen weit gekommen ! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal ne Frage zu LGW: Hieß es nicht immer die hätten einen massiven Personalmangel, wieso es dort häufig "Ruckler" im Betriebsablauf gab? Was gedenkt die LH dort eurer Meinung nach zu tun? Dass die nun für LH statt AB fliegen macht die LGW ja - bei gleichem Tarifvertrag- nicht unbedingt attraktiver, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb akayama:

und hier noch die Quelle: http://newsroom.lufthansagroup.com/German/Pressemeldungen/lufthansa-aufsichtsrat-schafft-voraussetzung-f-r-schnelles-wachstum-der-eurowings/s/65a77f58-5b40-4b3e-a358-e434910b95fc

Die Budgetfreigabe für den Kauf von 20 Dash sehe ich als Überraschung. Kann aber auch mehr strategische Gründe (LGW AOC) haben als der unbedingte Wille nach Turboprops. Aber wer weiss das schon genau in diesen turbuleten Zeiten. Es bleibt spannend

Ich kann mir schwer vorstellen, dass die Dash 8 unter der Eurowings-Marke mit Low-Fare-Preisen fliegen sollen. Kostenstruktur und Erlös-Potenzial passen da nicht zusammen. 

Vielleicht will LH die Maschinen nutzen, um München slotmäßig "zuzumachen" und baut mit LGW das Streckennetz nach Italien und (Süd-)Osteuropa stark aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, auf so Strecken wie TXL-FKB/SCN oder DUS-GWT ist die Kundschaft Apothekenpreise gewöhnt, warum soll man die nicht weiter ein bisschen melken - ist halt die Frage, ob das die zusätzliche Komplexität rechtfertigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb 737-200:

Ich kann mir schwer vorstellen, dass die Dash 8 unter der Eurowings-Marke mit Low-Fare-Preisen fliegen sollen. Kostenstruktur und Erlös-Potenzial passen da nicht zusammen. 

Vielleicht will LH die Maschinen nutzen, um München slotmäßig "zuzumachen" und baut mit LGW das Streckennetz nach Italien und (Süd-)Osteuropa stark aus. 

Könnte sein, dass die die Air Dolomiti Rolle übernehmen wenn die auf A320 umgestellt werden? Oder sind die Q400 wohl nur recht kurzfristig geleast und eurer Meinung nach nur ein Platzhalter bis man auf A320 umgeschult hat und erstmal nur um über den Winter die Slots zu halten? Also ich seh die entweder bei der LH (o.ä.) als Zubringer oder schnell weg. Zu EW kann ich es mir einfach nicht vorstellen...

bearbeitet von d@ni!3l

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Dummi:

Gerüchteweise wird EasyJet wohl das das Aeronautics AOC nutzen, LH die Niki und LGW AOCs. Da die LGW als ganzes übernommen wird, bestehen für die Mitarbeiter dort alle Rechte und Pflichten weiter, es ändert sich also erst mal nichts. Genauso wie beim Kauf der LGW durch Air Berlin.

Dem AOC der AB-Aeronautics ist m.W. derzeit gar kein Personal zugeordnet ?

Also stelle ich mir das so vor: Slots und Aircraft werden von AB ins AB-Aeronautics AOC verschoben, dann wird selbiges verkauft. Das benötigte Personal wird neu auf diesem AOC eingestellt. Das ist zwar für mich moralisch ein Betriebsübergang, aber rechtlich wahrscheinlich legal ? Vielleicht wird auch nach Verkauf der AOC´s der Flugbetrieb ganz eingestellt, so dass die klassische Insolvenz eintritt und die neuen Arbeitsverträge mit einem Tag Verzögerung einsetzen ? Bin rechtlich nicht genug bewandert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also leider kenne ich mich in der Materie nicht wirklich aus.

Wenn du darauf anspielst, dass man die Slots halten will, indem von Dash auf Airbus umschult, denke ich, dass das so nicht funktionieren wird. Das dauert viel zu lange und die Slots wären weg. 

Aber wie gesagt, dass ist jetzt einfach nur meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb redhotbird:

Die gewünschten Slots bestehen aus dem Startzeitfenster, Strecke, Flugzeug, dem dazu nötigen Personal usw.. Das ist ein Paket. Nimmt man nun ein Steinchen weg, könnte das dem Slotkoordinator vielleicht gar nicht gefallen:

http://biztravel.fvw.de/air-berlin-aufteilung-flughafen-slots-gibts-nur-im-paket/393/176843/4070

Der Artikel von fvw ist Quark. Da die Slotallokation auf EU-Recht beruht, gilt in Großbritannien nichts anderes als im Rest der EU. Und die Sichtweise zum Slottausch hat der Koordinator, der mW kein Jurist ist, mE ziemlich exklusiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die LHG hat noch einige Heuwender im Betrieb und es gibt durchaus Strecken, auf denen die weiterhin Sinn machen.Mit LGW gibt es auch neue Strecken, die zwar nicht der Kernmarkt sind, aber der Yield stimmt.  Abwarten, LGW macht Sinn, ist auf vielen Strecken günstiger als ein CRJ Jet hin oder her ? abwarten. Wenn Sie die kleinen Airports anbinden wollen, ergänzt LGW das genau richtig !  

FKB /SCN / NUE  verspricht hohe yields ...Die ganzen Zubringer Hüpfer in verdichteter Frequenz, dafür sind Leute bereit Geld  auszugeben ! ( BSL- FRA/ MUC , FDH - FRA usw... ) LX hat immer noch wl. von Helvetic für sowas im Einsatz, und die Heuwender der AUA. LGW dürfte billiger sein ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ab Freitag bzw. Samstag wird CGN-TXL auf 4-6x daily gekürzt, Samstags findet dann sogar nur noch 1x täglicher Flug auf der Route statt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war mal die Rede davon, dass 7 Flieger im wet lease für Eurowings fliegen könnten, und die andere Hälfte zurück an Tuifly geht. Da ist wohl aber noch nichts finales entschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal zwei Fragen:

Sind die D-ALPB und D-ALPF gestern raus gegangen? An wen  gehen die zurück? Irgendwo in Irland.

Und:

Wie sieht es mit Belair und dem Schweizer AOC aus? Wurde noch nirgendwo erwähnt.

Könnte Easyjet Belair kaufen, Flieger, Personal einstellen, und mit dem Schweizer AOC erstmal innerdeutsch ab DUS und TXL fliegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

D-ALPB nach DGX  =  MOD (Ministry of Defence unit near the village of) St Athan
D-ALPF nach DGX  

D-ALPC nach LDE  = Lourdes
D-ALPG nach LDE
D-ALPJ nach LDE
D-ABXC nach LDE
D-ABXE nach LDE
D-ABXF nach LDE
D-ALPI nach LDE

D-ALPD nach ZRH = Zürich
D-ALPE nach ZRH

 

 

bearbeitet von mautaler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb mautaler:

D-ALPB nach DGX  Ministry of Defence unit near the village of St Athan
D-ALPF nach DGX  

D-ALPC nach LDE Lourdes
D-ALPG nach LDE
D-ALPJ nach LDE
D-ABXC nach LDE
D-ABXE nach LDE
D-ABXF nach LDE
D-ALPI nach LDE

D-ALPD nach ZRH Zürich
D-ALPE nach ZRH

 

 

Vielen Dank!

Bis auf die PB und PF werden alle bei flightradar24 schon unter AerCap geführt und haben ihr Ziel erreicht. Air Berlin wird da nicht mehr aufgeführt.

PB und PF sollten noch in Düsseldorf stehen laut Flightradar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden