Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lufticus

Der Air Berlin "Low Pass" in Düsseldorf - Fragen und Historisches

Empfohlene Beiträge

Generell möge man sagen, dass das Risiko sehr klein und sehr kalkulierbar ist und war. Nur gibt es auch zuhauf Videos, wo man sehen kann was passiert, wenn eben was Eintritt was so eigentlich unmöglich ist. Und eins haben diese Videos gemein, da wollte jemand "was ganz tolles tun und zeigen".

Solange nichts passiert, aber wenn dann geht Air Berlin mit doppelten Geschmack in die Geschichte ein. Und sowas will keiner, schon garnicht für so eine Pille-Palle Geste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Gyps_ruepelli:

Außerdem habe ich gelesen, dass der letzte Pan Am-Flug am 4.12.1991 ebenfalls mit einem Low Pass über dem Flughafen Miami beendet wurde - und das angeblich sogar auf Bitten des Kontrollturms. Da mir das fliegerische Wissen in dieser Sache fehlt: Wie sieht es bei diesem Manöver mit Gefährlichkeit und Rechtslage aus? Ist sowas in Absprache mit dem Kontrollturm erlaubt oder wird es allenfalls akzeptiert? Und wie sieht es mit den Gefahren bei einem solchen Manöver aus? Sind die wirklich gegeben oder ist das (wie ich vermute) ein reiner Medienhype?

Ein Low Pass ist erst mal ein normales Manöver. Es wird primär in der Ausbildung geflogen, gerade in Deutschland um Landegebühren zu sparen. In den USA nicht wirklich interessant weil die Landung meist nichts kostet, aber auch da wird es gemacht. 

Aber es wird durchaus auch bei Technikproblemen gemacht, zum Beispiel bei Problemen irgendwelcher Art am Fahrwerk. Habe ich selber in Tegel schon mal mitgemacht um heraus zu finden was denn nun genau kaputt ist. Auch dabei sind wir nicht dem Standard Missed Approach Verfahren gefolgt weil wir vorher eine abweichende Freigabe durch den Tower bekommen haben. Hat nur damals keinen Interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.10.2017 um 19:43 schrieb Dummi:

Hat nur damals keinen Interessiert.

Ja, wenn es irgendwie gerechtfertigt gewesen wäre, dann hätte wohl auch niemand in diesem Fall dazu gesagt. Es geht darum, dass es in diesem Fall komplett unnötig war, nur ein reiner Ego-Trip der Besatzung/des Kapitän.

bearbeitet von dumbo55

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen