VS007

Überführung von LGW und Niki zu Eurowings nach der airberlin-Betriebseinstellung

Empfohlene Beiträge

vor 12 Stunden schrieb linie32:

Laut Eurowings Buchungssystem werden die drei täglichen DUC-MUC Rotationen, die zum 15.1.2018 starten, nun mit A321 opb Niki durchgeführt. Niki verliert damit den bisherigen Status als Ferienfliegers...

Niki ist jetzt ein Produktionsbetrieb innerhalb der Eurowings Marke. 

Der Einsatz erfolgt dort wo der 321 gewinnbringend einsetzbar ist. Die Zeiten als ferienflieger innerhalb der AB Gruppe sind vorbei. Niki produziert mit dem 321 am oberen Ende des EW Sitzplatzangebots, hier gilt es einfach auf strecken zu gehen die den meisten Profit und die höchste Auslastung abwerfen. Jetzt im Winter ist das eindeutig innerdeutsch wo die Nachfrage momentan weit über dem Angebot liegt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb 757:

hier gilt es einfach auf strecken zu gehen die den meisten Profit und die höchste Auslastung abwerfen. Jetzt im Winter ist das eindeutig innerdeutsch wo die Nachfrage momentan weit über dem Angebot liegt

Wenn dem so wäre (Nachfrage höher als das Angebot) würde EW doch sicher nicht CGN-TXL ab 40 Euro wenige Wochen im voraus anbieten, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Koelli:

Wenn dem so wäre (Nachfrage höher als das Angebot) würde EW doch sicher nicht CGN-TXL ab 40 Euro wenige Wochen im voraus anbieten, oder?

Wenn Du jetzt noch erklären könntest, was die Preisgestaltung auf der Route CGN-TXL mit dem Einsatz DUS-MUC von A321 zu tun hat, wird sich sicherlich jemand mit einer fundierten Antwort finden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahrscheinlich weil das auch eine innerdeutsche Strecke ist und er mit dem Preis darstellen will, dass nicht alle innerdeutschen Strecken zZt stark gefragt sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb jubo14:

Wenn Du jetzt noch erklären könntest, was die Preisgestaltung auf der Route CGN-TXL mit dem Einsatz DUS-MUC von A321 zu tun hat, wird sich sicherlich jemand mit einer fundierten Antwort finden. 

Hier wurde doch die Aussage getätigt, innerdeutsch sei aktuell generell sehr gewinnbringend, da die Nachfrage höher als das Angebot sei.

Offenbar trifft das ja so pauschal nicht zu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte es vielleicht nicht zu verallgemeinert sehen ;-). Ich habe ohnehin zZt das Gefühl die Flugzeuge kommen sehr willkürrlich je nach Buchungslage zum Einsatz, mal ne Q400 hier, mal n A319, mal n A321... Dennoch denke ich mir man könnte gut auf einer Route, auf der bisher 2x täglich ein A319 war (also ca 300 Pax) gut auch 1x A321 (220 Pax ca) und 1x Q400 (ca 80 Pax) einsetzen. Erfordert natürlich Umbuchungen, aber so hätte man wieder einen A319 frei - Q400 hat man ja eher zu viel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
23 minutes ago, Koelli said:

Hier wurde doch die Aussage getätigt, innerdeutsch sei aktuell generell sehr gewinnbringend, da die Nachfrage höher als das Angebot sei.

Offenbar trifft das ja so pauschal nicht zu

NIcht generell, das gilt für einige Strecken von Lufthansa Passage.

So viel zum Thema Nachfrage, Angebote, Highyield und Monopolstellung. Vielleicht waren auch 30 Flüge am Tag von Köln nach Berlin etwas zuviel....

LGW hat übrigens gerade in Düsseldorf eine sehr wichtige Aufgabe übernommen, sie fliegen die "dünnen" Routen von Lufthansa/Germanwings/Eurowings weiter und schaufeln damit die Airbusse frei: Birmingham, Lyon, Zürich, Warschau, Salzburg, Mapensa, CDG, Budapest, Basel, Leipzig. Selbst in Heathrow war die die Dash schon....

Also unter anderen Vorzeichen zurück zu Lufthansa Regional :D

bearbeitet von medion
Ergänzung vorgenommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch auf STR-TXL-STR fliegen im Januar 321er von Niki für EW (z.B. STR-TXL 18.45-20.00 und der davor durchgeführte TXL-STR).

Morgens wird da teilweise im fast 30-Minuten-Takt STR-TXL geflogen. z.B. am 16.01. Abflüge um 6.00 (319, 4U), 6.40 (319, 4U), 7.00 (319, HE), 7.30 (319, 4U), 8.10 (319, HE) und 8.30 Uhr (319, 4U).

Insgesamt sind es am 16.01. 16 Verbindungen STR-TXL! Ich vermute, dass man (als Nebeneffekt?) Easyjet einen möglichen Einstieg auf der Strecke schwer machen möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Herr Asterix:

Wieso denn das? Niki hatte immer schon die Zulassung als Linienfluggesellschaft.

Übrigens ist es dann schon jetzt so, denn die z.B. fliegt die OE-LES seit einer Woche nur noch unter EW Flugnummer in deren Linienverkehr.

Ich meinte nicht die rechtliche, sondern die bisher (innerhalb der AB-Gruppe) vertretene Präsentation (siehe weiterhin bestehender Markenauftritt) als:

Zitat

„Ferienflieger Nummer eins"

https://www.flyniki.com/de/niki/about_us.php?name=aboutus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, noch ist die Übernahme kartellrechtlich ja nicht durch, deshalb braucht man seinen Auftritt noch nicht zu ändern - es gibt für HG zZt wichtigeres zu tun. Dennoch steht dort auf der Seite ja nicht, dass man keine Wet-Leases fliegen würde ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade selbst erfahren wie es jetzt läuft, eine Dash wo bis vor Kurzem noch ein Eurowings 320 geplant war. Die Kapazität hat auch gut gereicht....

 

"Herzlichen willkommen an Bord unserer Dash 8 und gleich zu Beginn, entschuldigen sie bitte unsere Lackierung und unsere Uniform, wir sind noch nicht dazu gekommen sie zu ändern. Selbstverständlich fliegen wir Sie jetzt als Eurowings XXX nach YYY...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie läuft das eigentlich zZt auf den Kursen, die mit Q400 geflogen werden - es wird ja nicht immer so passen wie von medion geschildert. Hat man die Preise schon so im Voraus angepasst, dass es auf manchen Routen passend bleibt eine Q400 zu betreiben oder guckt man einfach sehr kurzfristig, wo eine Q400 reicht und bucht bei Bedarf ggf. kurzfristig Passagiere, die über die Q400 Kapazität hinaus gehen, auf spätere oder "via-Verbindungen" um? Eigentlich müssten doch im zweiten Fall schon einige Beschwerden auf Facebook und co kursieren, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe für den 23.12. auch einen Aircraft-Change - der EW-Mittagsflug DUS-ZRH wurde von A320 auf Q400 geändert. Nach der Änderung ging der Preis dann direkt mal deutlich rauf (quasi verdoppelt), während die beiden Rotationen am Morgen und Abend immer noch recht günstig zu haben sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es läuft,kann ich zwar nicht beurteilen,aber planungssicher wäre es ,wenn man die Rotationen dann auch tatsächlich so durchführt. Wenn voll,ist voll . Das macht EZY schon seit Jahren auf manchen Strecken ganz beharlich: Mit A319 geplant, auch wenn voll,kein Wechsel auf A320. Spätbucher haben dann halt das Nachsehen,die Airline eine gute Auslastung ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb bwbollek:

Also ich habe für den 23.12. auch einen Aircraft-Change - der EW-Mittagsflug DUS-ZRH wurde von A320 auf Q400 geändert. Nach der Änderung ging der Preis dann direkt mal deutlich rauf (quasi verdoppelt), während die beiden Rotationen am Morgen und Abend immer noch recht günstig zu haben sind. 

Das wären ja für mich gleich zwei Gründe, diesen Flug NICHT zu buchen. Erstens teurer und zweitens so ein kleiner Hüpfer. Die meisten Leute sind doch seit der Zeit der Billigflieger Airbus oder Boeing gewohnt und nicht mehr Propellerflieger oder MD Douglas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und weil man etwas gewohnt ist kann man nichts anderes nutzen? Fährst du privat einen BMW steigst du dann auch nicht ins Mercedes Taxi? Der Vorteil ist ja, dass sich nicht so viele Leute "zu schade sein müssen" um in eine Q400 zu steigen-  man füllt sie allgemein recht schnell...
Nebenbei: Eine MD Douglas (die wahrscheinlich als Synomym für etwas "altes" steht) hat mit einer Q400 wenig zu tun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb d@ni!3l:

Nebenbei: Eine MD Douglas (die wahrscheinlich als Synomym für etwas "altes" steht) hat mit einer Q400 wenig zu tun...

Das ist mir schon klar. Aber eben ungewohnt klein und innen lauter als ne A320 oder ne 737

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hält man aber auch einem solch kurzen Flug durch. Klar- auf die Kanaren möchte ich mit so einem Flieger nicht fliegen (ja, ich weiß, ist ohnehin Unmöglich^^), aber eine Stunde und weniger hält man aus. Da ist Wahrscheinlich die Fahrt in einer S-Bahn zum Flughafen unangenehmer, enger und lauter, wenn man die falschen Leute um sich rum hat ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt mal nachgesehen. Auf meinem kommenden Flug, der bisher von AB für EW durchgeführt werden sollte, steht nun: "durchgeführt von LGW". Trotzdem steht da "A320". Wird also nur das LGW Personal genutzt, aber eigene Flieger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Koelli:

Ich hab jetzt mal nachgesehen. Auf meinem kommenden Flug, der bisher von AB für EW durchgeführt werden sollte, steht nun: "durchgeführt von LGW". Trotzdem steht da "A320". Wird also nur das LGW Personal genutzt, aber eigene Flieger?

Nein, LGW bekommt ab kommendem Monat A320 und sucht zZt eigene Crews dafür. Bis zu 13 Stück werden es in TXL und STR.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb d@ni!3l:

Nein, LGW bekommt ab kommendem Monat A320 und sucht zZt eigene Crews dafür. Bis zu 13 Stück werden es in TXL und STR.

Die spannende Frage wird sein, ob sie genug und rechtzeitig Personal finden. Würde mich nicht wundern, wenn das etwas holprig anfängt und ob dann nicht doch wieder andere Airlines einspringen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein DLR-Test und afaik ein höheres Gehalt als bspw. bei ST sowie eine Festanstellung. Vor allem für jüngere FO und junge CPT von AB keine riesigen Einschnitte. Man bräuchte ja auch nur unter 10% des AB Personals- bewerben sich noch Externe noch weniger und man könnte zudem Q400 Crews schulen (bisher betrieb man ja 20 Q400, bald sollen es nur noch 17 sein). Ich bin da verhalten optimistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb crazzo:

Die spannende Frage wird sein, ob sie genug und rechtzeitig Personal finden. Würde mich nicht wundern, wenn das etwas holprig anfängt und ob dann nicht doch wieder andere Airlines einspringen müssen.

Gehen dann die 13 AB Flieger raus, die jetzt noch im WET Lease von CGN, HAM und STR für EW fliegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb d@ni!3l:

Nein, LGW bekommt ab kommendem Monat A320 und sucht zZt eigene Crews dafür. Bis zu 13 Stück werden es in TXL und STR.

In CGN scheinbar auch. Dort startet mein EW-Flug op. By LGW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden