Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
robisintheair

Das Star Alliance Mega DO 2017 - Treffpunkt für #avgeeks aus aller Welt

Empfohlene Beiträge

20170921-IMG_6286.jpg

Der Link zu allen Bildern: Star Allinace Mega Do 2107

Ende September war es wieder so weit. Bereits zum achten Mal in Folge trafen sich Vielflieger und Aviation Fans bei Star Alliance MegaDO. Es ist wie ein großes Familientreffen, mit der man in drei Tagen unglaublich viel Spaß erlebt. Als einer der Höhepunkte ging es mit einem gecharterten Airbus quer durch Europa. Ausgangspunkt in diesem Jahr war Wien, wo uns Austrian Airlines einen netten Empfang bereitete. Über Brüssel ging es schließlich dann mit Brussels Airlines nach Palma de Mallorca zum Sunddowner ins Park Hyatt Mallorca. Aber erst mal der Reihe nach.

Anreise nach Wien

Mit dem Railjet ging es für mich am Nachmittag nach Wien. An der Lobby des The Ritz Carlton Vienna wurde ich bereits von meinem Travelbuddy Massi erwartet. Für uns ging es im Anschluss gleich in D-bar, um bei einem gepflegten Old Fashioned und einer Zigarre uns auf dem Abend einzustimmen und auf Flo, dem Dritten im Bunde, zu warten. Mit einem hervorragenden 300g Flanksteak, der dazu passenden Flasche Rotwein und zum krönenden Abschluss hausgemachten New York Chess Cake, nahm der Abend seinen Lauf.

Zu Gast bei Austrian Airlines

Der erste Tag startet ruhig. Nach einem entspannten Frühstück ging es in das Conference Center des Flughafen Wiens. Nach einer kleinen Begrüßung durch Thommy, den Veranstalter, starteten wir in den Tag. Es gab ein paar spannende Vorträge von Andreas Otto, dem CCO von Austrian Airlines und von der Star Alliance. Im Anschluss wurden wir von Bussen abgeholt und zu einer von drei Touren gefahren. Zur Wahl standen die Flughafen Wien Operations, der Caterer Do&Co sowie die Austrian Airlines Technik. Für mich ging es zur Technik, denn ich wollte schon immer Mal ein Blick hinter die Kulissen werfen. So gab es ganz interessante Einblicke in das Tagesgeschäft und als kleinen Leckerbissen ging es zum Schluss in einen Embraer E-195, wo man natürlich auch im Cockpit platz nehmen konnte.

20170920-IMG_5964.jpg?w=614&h=409&crop

Nach einer kurzen Mittagspause gab es die neue Austrian Airlines Premium Economy Class als Mock-up zu Gesicht und stand für eine Sitzprobe bereit. Wer wollte, konnte sich auch über das Flynet der AUA informieren oder per VR einen Rundgang durch die Kabinen der Boeing 767 und 777 unternehmen.

Am Abend stieg dann die große Party zu 20 Jahre Star Alliance im VIP Terminal des Flughafen Wien. Die Stimmung war gut, Wein, Bier und Gin Tonic floss in Strömen und der Charity Gedanke kam ebenfalls nicht zu kurz. So wurden für einen guten Zweck mehrere Flugzeugmodelle für einige Hundert Dollar verkauft und einen Senator Status ging für über $3.000 über den Ladentisch. Massi, Flo und ich zog es am Abend dann noch in die Innenstadt.

Next Stop: Brussels

Donnerstagmorgen ging es verdammt früh raus, denn wir mussten gegen sieben Uhr bereits am Check-in sein. Mit einem eigens zu diesem Event gecharterten Airbus A320, der Brussels Airlines geht es am Morgen nach Brüssel. Kurzes Frühstück in der Lounge und ab zum Gate, wo bereits unser #SNRackham, der sonderbemalte A320 auf uns wartet. Die Stimmung an Bord war ausgelassen, es gab neben einem kleinen Frühstück auch reichlich Champagner.

20170921-IMG_6356.jpg?w=804&h=536&crop

Angekommen in Brüssel wurden wir von Bussen abgeholt und es gab eine kleine Tour über den Flughafen, es folgte ein Familien Foto vor dem A320 „Magritte“, welcher uns wenig später nach Mallorca bringen soll. Mittag wurde in der Brussels Airlines Lounge „The Loft“ gegessen und um 15 Uhr hieß es wieder Boarding für den Weiterflug. In den Galley’s wurde gefeiert, zum Glück waren etlichen Flaschen Laurent-Perrier mit an Bord. Nur konnte ich leider nicht ganz so ausgelassen mitfeiern, denn auf Malle wartete schon ein Mietwagen auf mich :-). Kurz nach der Landung gab’s noch die Gelegenheit im Cockpit Platz zu nehmen und ein Paar Worte mit dem Piloten zu wechseln.

Park Hyatt Mallorca

Mit einem BMW 420d Cabrio ging es einmal quer über die Insel ins Park Hyatt. Hier werden wir schon zum Sundowner erwartet. Leckere Getränke, tolles Essen und eine traumhafte Location machen einen gelungenen Abschluss für diesen Tag. 

Am Morgen danach gab es unter der mallorquinischen Sonne ein köstliches Frühstück, bevor wir in den letzten Tag starteten und bis zum frühen Nachmittag die Atmosphäre des Resorts genießen konnten. Neben interessanten Einblicke in die Welt von Hyatt, waren zum Oliven Öl Tasting, konnten beim Paella kochen zusehen und waren am Ende noch in der Präsidenten Suite eingeladen.

Am Nachmittag hieß es Abschied nehmen. Flo, Massi und ich sind im Cabrio wieder zurück zum Flughafen gedüst. Ab hier trennten sich unsere Wege und für mich ging es mit Transavia zurück nach München.

Der Link zu allen Bildern: Star Allinace Mega Do 2107

Vielen Dank fürs lesen! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen