Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
traver

Flug Teneriffa - München - Gebucht mit Condor, jetzt durchgefuehrt von SmartLynx Airlines?!

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

ersteinmal ein herzliches "Hallo", ich hab schon etwas mitgelesen, aber das ist mein erster Post.

Ich habe direkt eine konkrete Frage. Gebucht ist hin und Rückflüg von München nach Teneriffa Süd mit Condor von Anfang bis Mitte Januar 2018. Gebucht wurde direkt über die Website von Condor. Nun kam eine E-Mail mit folgenden Infos für Änderung des Rückfluges. Uhrzeit und Termin sind gleichgeblieben:

"Flight Change Information/ Aenderung Ihrer Flugdaten...

durchgefuehrt von SmartLynx Airlines

Fuer den obengenannten Flug wird aus operationellen Gruenden ein anderes
Flugzeug eingesetzt. Bei der Auswahl der Fluggesellschaften wird auf Qualitaet
und Zuverlaessigkeit geachtet. Alle eingesetzten Flugzeuge werden nach
europaeischen Qualitaets- und Sicherheitsstandards gewartet,
der Flug wird nun durchgefuehrt von SmartLynx Airlines"

Wenn ich Condor buche, möchte ich eigentlich auch gerne mit Condor fliegen. Aber anscheinend kommt es öfters vor, dass andere Fluggesellschaften Flüge übernehmen oder Flugzeuge geleast werden.
Ich habe bisher noch nie etwas von SmartLynx gehört oder gesehen. Auch ein Grund warum ich Condor gebucht habe, da ich dieseGesellschaft kenne und ich schon seit 25 Jahren damit fliege.
Leider gibt es keine weiteren Informationen zu der Änderung, mich würde interessieren, ob das soweit alles okay ist und ob wenigstens die Crew und der Pilot von Condor sind, oder wird das auch von SmartLyns durchgeführt wird. Dann hätte ich ja auch direkt gleich in Lettland (Sitz von SmartLynx) buchen können :) Zudem schreiben einige, dass die Maschine und Ausstattung etwas älter und abgespeckter sein soll im Vergleich zu den Condor Maschinen, gibts da Erfahrungen? Weiß ehrlich gesagt nicht was ich von dieser Änderung halten soll, verwirrt mich gerade etwas.

Danke für Eure Hilfe.


bearbeitet von traver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cockpit ist eig immer von der ausführenden Gesellschaft. In der Kabine kommt es drauf an, manchmal komplett von der ursprünglich geplanten Airline, manchmal fliegt aber auch nur 1 mit (v.a. wenn die z.B. nicht Deutsch können etc). Beim Service wird man schon versuchen ihn an DE anzupassen (soviel bekommst du auf einem Kanarenflug bei DE auch wieder nicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay verstehe. Und muss man sich da Gedanken machen wegen Sicherheit bzw. Ausstattung von dem Flugzeug? Hab noch nie was Smart Lynx gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb traver:

Okay verstehe. Und muss man sich da Gedanken machen wegen Sicherheit bzw. Ausstattung von dem Flugzeug? Hab noch nie was Smart Lynx gehört.

Kurz gesagt, nein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb traver:

Wenn ich Condor buche, möchte ich eigentlich auch gerne mit Condor fliegen.

Kannste heute vergessen. Von den Marken bleiben immer häufiger nur Hüllen (im Falle von Airlines: Buchungsplattformen). Wie  Grundig, Salamander oder Duden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, scheint ja leider immer schlimmer zu werden. Die Frage ist halt, ob man dadurch irgendwelche Nachteile hat. Sprich schlechteren Service, ältere Maschinen und Austattung keine deutschsprachige Crew und so weiter (von allem hab ich schon in Posts gelesen bei Leuten die plötzlich auf SmarLynx umgebucht wurden). Deshalb buche ich ja bei einer deutschen Airline und deshalb gibts ja auch "Marken" (Thema Markenimage das damit verbundene Vertrauen in die Marke bzw. kein Vertrauen mehr :))
Ein Kollege meinte der Flug wird komplett von SmartLynx abgewickelt (Wet-Lease), es steht ja auch "durchgeführt von SmartLynx Airlines" dort. Wenn die Maschine ausgeliehen wird von Condor okay, aber das die den Flug komplett übernehmen, das find ich schon erstaunlich dass das geht.
Ich hab von der Airline noch nie in meinem Leben gehört - bin immer noch erstaunt, dass das einfach so geht. Kann man dagegen irgendwas unternehmen?

bearbeitet von traver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb traver:

Ich hab von der Airline noch nie in meinem Leben gehört - bin immer noch erstaunt, dass das einfach so geht. Kann man dagegen irgendwas unternehmen?

Auch hier ist die Antwort einfach. Nein.

Du hast mit Condor einen Vertrag abgeschlossen, damit die Dich zu bestimmten Terminen von A nach B bringen.
Allerdings kann es nun sein, dass Condor sich Flugzeuge oder sogar Flugzeuge komplett mit Besatzung leiht, um seinen Teil des Vertrage zu erfüllen. Und da es sich um eine EU-Airline handelt, kannst Du davon ausgehen, dass die Sicherheitsstandards sich auf dem gleichen Niveau befinden, wie Du sie bei Condor bekommen hättest.

Und was den Service angeht, nun da wirst Du das Gleiche bekommen wie bei Condor.
Aber erwarte bitte nicht zu viel, denn das würdest Du auch bei Condor nicht bekommen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das du den gleichen (so gut wie nicht vorhandenen) Service wie bei Condor bekommst, wurde ja schon gesagt. 

Um mit deinen anderen Bedenken aufzuräumen:

Das alter eines Flugzeuges spielt bei guter Wartung sowieso keine Rolle, hast du bestimmt schon häufiger gehört. Darüber hinaus sind die Flieger bei SmartLynx gar nicht unbedingt älter, als bei Condor. Das Durchschnittsalter der A320 Flotte von SmartLynx liegt mit 18 Jahren sogar knapp unter dem Durchschnittsalter der Condor A320 Flotte (18,7 Jahre). 

Weniger komfortabel ist SmartLynx bestimmt auch nicht, aber dazu kann hier bestimmt jemand mehr sagen, der schon mal das Vergnügen mit der Airline hatte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Fluginfo:

Führt SmarLynx jetzt ab Januar mehrere Condorflüge durch, weil Condor wiederum die eigenen Maschinen für EasyJet betreibt?

SmartLynx wird auch selbst für easyJet ab TXL fliegen. Mit 6 Maschinen. Zu Beginn wird der mit Abstand größte Teil der U2-Flüge in TXL durch Wet Leases (SmartLynx und Condor) abgedeckt.

bearbeitet von HLX73G

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das interessant, ich bin da ziemlicher Neuling, kann man irgendwo schon paar Wochen vorher sehen, welche Maschine eingesetzt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Fluginfo:

Führt SmarLynx jetzt ab Januar mehrere Condorflüge durch, weil Condor wiederum die eigenen Maschinen für EasyJet betreibt?

SmartLynx ist auch dieses Jahr schon für Condor geflogen. Condor produziert im Europaverkehr im ACMI billiger als in-house.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb fanofall:

SmartLynx ist auch dieses Jahr schon für Condor geflogen. Condor produziert im Europaverkehr im ACMI billiger als in-house.

Nur im Gegensatz zu jetzt hatte man dies schon Monate vorher geplant und es war bekannt analog Air Baltic usw. (bereits 2te Saison).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Fluginfo:

Nur im Gegensatz zu jetzt hatte man dies schon Monate vorher geplant und es war bekannt analog Air Baltic usw. (bereits 2te Saison).

Und dieses mal ist es ebenfalls "Monate vorher" geplant! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb jubo14:

Und dieses mal ist es ebenfalls "Monate vorher" geplant! ;)

November - Januar sind max. 2 Monate, vorher war es über ein halbes Jahr vorher bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das eigentlich normal dass der Flug immernoch über Condor gebucht werden kann und da keinerlei Info steht, dass der nicht von Condor durchgeführt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb jubo14:

Und wo ist da jetzt das "Problem"?

Merkwürdig ist es für mich schon, aber kein Problem jubo14.

Eigentlich deshalb nur, weil SmartLynx auf TXL-MUC unterwegs zusammen mit Condor ist und für Condor wiederrum SmartLynx in MUC im Einsatz. Warum hat Easyjet Condor und SmartLynx Kapazitäten angemietet, und Condor im Gegenzug weil keine Maschine frei eine bzw. mehrere von SmartLynx. Irgendwie gibt das für mich keinen Sinn. Easyjet hätte doch gleich die SmartLynx Maschine mehr nehmen können, dann hätte man in München weiterhin auf Condorflug auch Condorfluggerät im Einsatz.

Irgendwie verstehe ich das Ganze hin und her aktuell nicht mehr so richtig.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm, na ja, so richtig aber auch nicht, da nur a.de davon berichtet hat, und diese 753 wohl auch nicht in den Flugdaten auftauchen/tauchten?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen