Zum Inhalt springen
airliners.de

Alle Aktivitäten

Dieser Stream aktualisiert sich automatisch

  1. Gestern
  2. Der Ortsname "Pullman" hat sich hier offenbar selbst verwirklicht...
  3. Behalten die A330 die "alte" EY BizClass, oder wird die Kabine noch auf Condor Standard umgebaut?!
  4. Easyjet 18.09.2021 DS 1110 SKG-BSL A320 HB-JXK 185/186
  5. Auf LinkedIn hatte neulich einer der CEOs auf die Frage geantwortet, dass dazu ziemlich bald News folgen werden.
  6. ...und die 332 gehen dann sobald die 339 kommen? Dafür die Phase-In Kosten ? Oder kommen die ggf mittelfristig für 753?
  7. Laut www.planespotters.net sind alle geleast, bis auf D-ABOE und D-ABOF.
  8. Stimmt war hir früher mal erwähnt worden!
  9. Warum Politiker und Influencer wortlich trennen? Alle Politiker sind Influencer der 1. Stunde. Wasserlöslichen Bootslack als neueste Errungenschaft bewerben. Influencer müssen das wenigstens noch als Werbung kennzeichnen…. Dieser Wahlkampf ist leider ein einziges Drama.
  10. Genau den Gedanken hatte ich auch...
  11. da ist wohl was schief gelaufen am Boden^^ https://twitter.com/DSJR1/status/1439033962853109765?ref_src=twsrc^tfw|twcamp^tweetembed|twterm^1439033962853109765|twgr^|twcon^s1_&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.espn.com%2Fcollege-football%2Fstory%2F_%2Fid%2F32230018%2Fusc-trojans-team-plane-tips-backward-tarmac-coaches-staff-board An Board war die CollegeFootball-Mannschaft der USC Trojans.
  12. Eine Ruhmesgeschichte ist das sicher nicht für den Standort HAJ. Konkrete Verbesserungsideen könnte man ab 01.11. dann selbst einbringen... 😉 https://hannover-airport-karriere.dvinci-easy.com/de/p/airportjobs/jobs/10540/leiter-terminalbetrieb-mwd
  13. Wurden die 13 753 nicht schon 2010 verkauft und seither geleast? Dann kann man wohl kaum noch Geld dafür bekommen 😜
  14. Ganz sachliche Antwort: Ob das OLG-Urteil und die Begründung ausreicht, um an der dortigen vorläufigen Klageabweisung festzuhalten. So verstehe ich das zumindest.
  15. Ich tippe eher auf Training auf der Mittelstrecke ex Dus, Glaube kaum das es ein Vorbote für Langstrecke ist.
  16. Ganz sachliche Frage, was soll "das Verfahren" in den USA denn klären? Sehen so auch schriftliche Urteilsbegründungen aus, aktenordnerschwer? Dann werden wir ja nie ferig. Das Urteil ist also bestätigt, hinterlässt aber nur so einen anüberzeugenden Eindruck, nicht absolut. Es ist richtig, aber auch wieder nicht so ganz?
  17. Darum geht es auch nicht. Sich ins Gespräch bringen ist das Ziel. Der Inhalt ist (fast) egal. Zumindest ist das mein Eindruck bei einem Großteil der Wortmeldungen von Politikern, Influencern oder wie die sich auch immer nennen. Hauptsache irgendwann gibt es mal einen Posten.
  18. Erfüllt es tatsächlich den Straftatbestand des Mordes? Wurde bisher nicht von einem erweiterten Suizid ausgegangen?
  19. Letztendlich waren es gut 70 Minuten, die wir für die Siko gebraucht haben, man muss aber dazu sagen, dass zu der Zeit wenige Maschinen raus sind (eine X3 und eine verspätete XR), die Stunde davor und danach war Ruhe. Problem war, dass man offenbar am Anfang nur eine Lane in der Siko besetzt hatte, irgendwann ging es voran, da waren dann drei Lanes offen. Einige Pax, die Flüge 60-90 Minuten früher hatten, sind stehengeblieben, da auch das Priorisieren nichts mehr gebracht hat. Unsere Maschine war dann etwa 20 Min nach STD vom Gate weg und mit 30 Min Verspätung in der Luft. Sowas wie heute in Hannover habe ich außer in Antalya noch nicht erlebt. Was man auf jeden Fall sagen muss, dass die Personalverteilung innerhalb der Siko schlecht war, da standen zu viele Leute rum. Zwischenzeitlich stand die Schlange bis in die Mitte von Terminal B. Die Schlange am Eurowings Counter im übrigen auch, die am X3 lief ganz gut dann weil man mit 4 Leuten eingecheckt hat. Nur halt dass die völlig ahnungslos waren und nicht mal die digitalen Spain Travel Health Passes kannten….
  20. @OliverWendellHolmesJr Danke für die umfassenden Erläuterungen. Der dann folgende Beitrag war mal wieder, wie üblich - nicht lesenswert.
  21. Auch wenn ich nichts dagegen hätte, den Automatismus sehe ich noch nicht. DUS ist halt eine große Condor-Station und dort fliegt derzeit so alles, alles Condor betreibt... Stichwort Personal. Wachsen darf Condor ja eine Weile noch nicht und Langstrecke auf einem neuen Muster ist für Viele attraktiv...
  22. Aha, jetzt wird ein Trick gesucht.. Was soll das? So tragisch und furchtbar das alles war, warum muss ein Rechtsstreit endlos fortgesetzt werden, wenn jetzt schon (nach Jahren) ein Oberlandesgericht zur Erkenntnis gekommen ist, es ist fertig? Entschädigungszahlungen sind längst geflossen, welche Höhe da angemessen ist, darüber wird "man" sich sowieso niemals einig. USA? Was haben die schon wieder damit zu tun, wenn ein Airbus auf dem Weg von Spanien nach Deutschland in Frankreich zum Absturz gebracht wird? Wahrscheinlich muss es wieder der EUGH oder gleich die UNO richten, wenn irgendwelche Juristen mit dem Urteil nicht zufrieden sind....
  23. In Frankfurt läuft noch ein Prozess, es ist eher unwahrscheinlich, dass es dort zu einem anderen Ergebnis kommt. Aber nicht ausgeschlossen. Dann kann gegen das Urteil die Nichtzulassungsbeschwerde eingelegt werden. Über die Erfolgswahrscheinlichkeit kann man sich dann sinnvoll gedanken machen, wenn das schriftliche Urteil vorliegt. Die hier vorliegende "Klarheit" ist zum Teileine Fata Morgana. Das bestätigte Urteil des Landgericht hinterlässt einen, nicht absolut überzeugenden, Eindruck. Es ist richtig, aber es ist auch bestimmten Diskussionen aus dem Weg gegangen. Eine Klage gegen das Luftfahrtbundesamt ist auch möglich, allerdings sind die Hürden hier mindestens genauso hoch zu einem besseren Ergebnis zu kommen. Wenn das gescheitert ist bleibt noch eine Überprüfung vor dem Bundesverfassungsgericht und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ob hier eine verfassungswidrige Regelungslücke vorliegt. Das ist aber eine langwierige Veranstaltung. Die Klage in den USA wurde vorläufig abgewiesen, da Lufthansa zugesichert hat, dass sie sich Klagen in Deutschland nicht verwehren. Dem sind sie gerecht geworden. Das materiell die Klagen in Deutschland nicht zulässig waren ist denke ich, nicht ausreichend um eine Wideraufnahme in den USA zu erreichen. Was bleibt, ist der Sachverhalt, das ein Pilot, der wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt nicht mehr hätte fliegen dürfen, zu dem Zeitpunkt geflogen ist und 149 Menschen ermordet hat. Was sicher ein Organisationsversagen aller Beteiligten ist aber halt haftungsrechtlich nur schwer erfasst werden kann. Und das ist auch der Ansatzpunkt um eine Revision vor dem BGH zu ermöglichen.
  24. o.k. Ich meinte, ob es irgendeinen Trick geben könnte, den Rechtsstreit in Deutschland neu fortzusetzen. Ansonsten bliebe nur das Verfahren in USA übrig. Gibt es dazu Infos?
  25. Zu den A330: Ab Ende November ist bei einigen Flügen in der Buchungsmaske kein Flugzeugtyp hinterlegt: Ex FRA: FUE an VT1, ACE an VT2, LPA an VT3,5 und TFS an VT4,6,7 Ex DUS: FUE an VT1,3, ACE an VT2, FNC an VT4, BEY an VT5, HRG an VT6, LPA an VT7 Könnten das Flüge sein, auf denen der A330 zum Einsatz kommt? Aufgehen würde es, ein Umlauf pro Tag. Falls ja, spricht das dafür, dass am DUS neben FRA 2.Standort für den A339 und die Condor Langstrecke wird.
  26. Ja, sind A330 die im Moment in der Wüste in Teruel stehen
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...