All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. Mittlerweile ist klar das Edelweiss als Modell gilt - die wollen explizit auch keine Langstrecke ab Genf. DUS wird vermutlich behalten was O&D läuft und die Langstrecke wird als Produkt unter der Hansa in FRA und MUC angesiedelt.
  3. Diese Frage beantwortet sich schon daraus, daß diese Flüge auch eine LH-Flugnummer erhalten. (Wie auch SN-DUS UA...) Die sind ab FRA sofort geringer, weil strandende Pax mit der geballten Pauer des FRA-Star-Streckennetzes schneller abräumbar sind, als von jedem der drei anderen XG-Starthäfen. SN-DUS ist weniger touristisch als Jump und weniger als SN-BRU... SNs Gerät ist neben den von Dir wohl so genannten Business-Strecken eigentlich nur für die Dom. Rep. und Kuba geeignet, LAS und BKK dürften Geschichte sein, CUN wird knapp. Eben.
  4. Es gibt nicht weniger Flugzeuge bei GW, weil Strecken gestrichen wurden, sondern weil die neueren Flugzeuge zu EWD/EWE verschoben wurden. Politisch motiviert. Strecken wurden ebenfalls kaum gestrichen. Nur von GW auf EW verschoben. Das Resultat sind GW Crews mit 0-8h im Monat, ohne absehbare Erhöhung. (Die A321 hat deutlich höhere Operating Costs, erhöht die Komplexibilität und die Anzahl nötiger Prozesse, muss im Winter auch gefüllt werden und kostet erst einmal nur Geld.) Hat die EW Restrukturierung schon begonnen? Die älteren Flugzeuge sollten die Flotte ohnehin verlassen, die wet -lease Verträge mit TUI ,CSA und SXD sollen nicht verlängert werden, laufen aber noch bis 2020 bzw.2022 und es soll über eine AOC Zusammenlegung verhandelt werden. Die Zusammenlegung der AOCs war ein Vorschlag der VC und wurde bereits über mehrere Monate, Anfang dieses Jahres verhandelt. Das EW -Management brach die Gespräche ohne Ergebnis ab, nur um 2 Monate später zu verkünden, man hätte sich überlegt die AOCs zusammenzulegen. Meines Wissens haben noch keine weiteren Verhandlungen stattgefunden. Du schreibt es blieben unschuldige auf der Strecke. Wen meinst du? Die GWI Kollegen die bei vollem Gehalt, im Sommer zu Hause ihre Freizeit genießen? Natürlich war die Capital Markets DayPräsentation schlüssig. Rezipienten des Ganzen sind Investoren, da gibt man sich als VV Mühe. Nur zeigt so eine Presi erstmal nur das „Gewollt“ und nicht das „Getan“. ATN340 kann Erzähltes kaum glauben, kann ich verstehen. Vielleicht hat man das GW Problem deshalb aus der Presi rausgehalten. Ich wünschte ich hätte mich verhört. Dann könnte ich das EW Management etwas ernster nehmen. Es gibt keine Vereinbarung mit der VC, Personal bei GW zu parken. Die Piloten haben dort einen Arbeitsvertrag. Dieser gilt unbefristet. Solange eine GW existiert und die Piloten ihr Wechselrecht zur LHA (keine Pflicht) nicht in Anspruch nehmen, sind und bleiben sie bei der GW angestellt. Die GW bietet derzeit Einmalzahlung um einen Wechsel zur LH schmackhaft zu machen. Doch wie du schon geschrieben hast, die LH Personaldecke ist dünn. Das bedeutet es wird viel geflogen und wenig Zeit zu Hause verbracht. Eine einfache Entscheidung. Die EW-LR in FRA wird touristische Langstrecken bedienen. Dies werden Strecken sein, die derzeit nicht von LHA geflogen werden. Deshalb bin ich mir nicht sicher in wieweit Strecken- und Kapazitätsplanungen mit LH Airlines abgestimmt werden müssen/können. Es könnte durchaus eine substantielle Verbesserung der Kosten angestrebt sein, doch das Problem der zb SXD Ops sind die Flugzeuge und daraus folgende Irreg- Kosten. Da wird sich auch in FRA udnd durch die Integration nix ändern. Das Feeding der Condor funktioniert auch übers „Telefon“ und bringt der Condor, btw. bedeutend weniger Passagiere, als von vielen hier gedacht. Telefonische Absprachen sind auch weiterhin notwendig, da Crewplaning etc weithin bei SN,SXD bleibt. Die EW in DUS wird im Groben und Ganzen touristisch so bleiben wie es ist. Auch hier sehe ich keine Abstimmungsnotwenigkeit die eine komm. Integration in die LHA rechtfertigt. Die paar Business Strecken werden weiterhin so angeboten, wie es der Markt verlangt und es die Slots hergeben und ein Feeding seitens LH findet hier nicht statt.
  5. Ja, das werden wir müssen. Was ist die Alternative? Wer 2035 noch miterlebt hat halt Pech gehabt? Also zwischen den alten Säcken, denen es aufgrund ihres Lebensalters ziemlich egal ist, wie die Welt in 30 Jahren aussieht (dass wir nicht mal die mehr haben, verdrängen sie halt), und denen, die dann mitten im Leben stehen werden.
  6. Ja,wenn du der Meinung bist...wir müssen ja nicht mehr miteinander reden edit:Das gab es 1861 in Amerika auch schon mal . Geschichte wiederholt sich...
  7. Ja ja, wenn man keine Argumente hat, bringt man - je nach Kontext - Kinder oder Arbeitsplätze... Airbus ist auf sehr viele Jahre hinaus ausverkauft. Teurere Kurzstreckenflüge haben da kurz- und mittelfristig genau Null Auswirkungen, und langfristig auch nur vielleicht und selbst das nur wenn das ein weltweiter Trend wird. Und da die ehemaligen Flugpassagiere dann in relevanter Zahl anders reisen werden - auch Züge müssen gebaut & betrieben werden. Ist ähnlich überzeugend wie die 20000 Kohlearbeitsplätze, an die sich jetzt exakt die klammern, die vor ein paar Jahren mit einem Handstreich die Energiewende aus ideologischer Verblendung torpediert und dabei mit einem Handstreich mindestens 80000 Arbeitsplätze gekillt haben. Bigotterie vom feinsten. Das ist Unsinn. Die den Luftverkehr krass subventionierende und gleichzeitig die Bahn gegenüber fast allen anderen Verkehrsträgern benachteiligende Politik haben wir heute. Kerosin ist steuerbefreit, die Bahn zahlt volle Stromsteuern und diverse Umlagen, ebenso Mineralölsteuer usw auf Diesel - die Liste ist schier endlos, das Flugzeug ist heute noch vor dem Auto (inkl LKW) das meistsubventionierte Verkehrsmittel überhaupt. Der ganze LCC-Sektor ist künstlich geschaffen. Hach ja, der typische Rechtspopulismus. Der wissenschaftliche Konsens sagt sehr deutlich, dass wir unumkehrbar am A**** sind, alle, Erde wird unbewohnbar, wenn wir nicht in wenigen Jahren CO2-neutral werden. Nicht irgendwelche Ideologen, das ist wissenschaftlicher Konsens. Sich da beruhigt zurücklehnen, die intelligenteren Menschen als Populisten abstempeln, lächeln und einfach weitermachen wie bisher - mithin sehenden Auges ins Verderben rennen - ist nur eines: unfassbar dumm.
  8. Wenn die Sicherheitslage kritisch wird müssen die Kreuzfahrten wo anders fahren oder ausfallen. Jetzt ist es noch nicht so gefährlich aber falls da richtig Krieg ausbricht dann wird die Reederei normalerweise schon von selbst canceln.
  9. Bin weder in der Hansagruppe noch anderswo in der Luftfahrt angestellt und habe auch keine Karriere in einer Unternehmensberatung angestrebt. Aber ich habe mir in Ruhe die ganze Capital Markets Day Show angehört und das was vorgetragen wurde ist stimmig. Und man muss sich auch die Zahlen des Wettbewerbes anschauen und zwar insgesamt,nicht nur die Parameter herauspicken die einem gerade passen.
  10. Das frag ich mich auch, so eine Fahrt für März ist bereits gebucht....
  11. Mod-Hinweis: Und jetz bitte wieder zum eigentlichen Thema, sonst werde ich den Thread schließen.
  12. Naja, auf dem Luftbild sieht es so aus, dass noch Pier Nord für Warteräume bzw. für den Vorfeldzugang notwenig ist...(?)
  13. Wie stümperhaft das Ganze erscheint... Statt eines Flughafens "aus einem Guss" hat man durch dieses ganze provisorische Zeug (ein bisschen Nordpier hier, ein bisschen Terminal 2 da, und daneben dann auch noch Gebäude von SXF) jetzt wieder nur etwas Aneinandergestückeltes, Unübersichtliches mit extrem langen Laufwegen etc. Alles abreißen und neu bauen wäre sinnvoller gewesen.
  14. @wartungsfeeVielen Dank schonmal im voraus. Ab Mittwoch habe ich wieder Zeit um mich mit dem thema zu beschäftigen.
  15. Irgendwie habe ich langsam das Gefühl, du verteidigst gerade DEIN Projekt? Macht ja alles Sinn was du sagst aber was war die Message aller Interviews im letzen halben Jahr und der besagten Veranstaltung vor 2 Wochen? Wir haben uns beim Aufbau der EW und der Integration der AB-Kuchenstücke verhoben Deshalb sehen viele User hier die Entwicklungen bei EW kritisch, besonders wenn es um atypische Maßnahmen geht wie aktuell eine Flottenreduktion in der Hauptsaison. Ich kann deine Argumente für die grundsätzliche Entscheidung nachvollziehen, aber genauso weiß ich aus eigener Erfahrung was es heißt wenn einem der Laden wegen zuvieler AOG um die Ohren fliegt. Ich hoffe dass der EW-Group und speziell der 4U nicht irgendwann in den kommenden Wochen Flieger fehlen. Was dann kommt bezeichne ich mal mit einem möglichen Titel für ein Computerspiel: ANNO 2018
  16. Auch wenn @Tschentelmän ordentlich auf den Putz gehauen hat, so verkehrt find das Statement nicht. Widerlege doch einfach mal das Gegenargument dass dafür neue Jobs woanders entstehen, wenn Airbus ein paar Maschinen weniger verkaufen kann und Leute mehr Bahn fahren.
  17. Tun sie auch. Kapazität reduzieren und nicht jeden "Sc..s" fliegen. Germanwings endlich abwickeln. Focus auf 4 Kernbasen. Focus auf Kurstrecke. Abwicklung historischer Altlasten und Anpassung des Geschäftes an der Kostenrealität im P2P Markt. Dabei darfst du nicht vergessen das sie auch verschiedene Interessensgruppen und lokale Gesetzte beachtet werden müssen.
  18. Abgesehen davon, dass das Richtfest mit einer Fertigstellung so gar nichts zu tun hat, herzlichen Glückwunsch. Wann war nochmal Richtfest vom Hauptterminal? Wo Wowereit und ALLE anderen auch dabei waren?
  19. Würde ich grundsätzlich soweit mit dir gehen, aber gerade bezogen auf den Grünen merkt man schnell dass man pauschalisierungen hinterfragen sollte! Steht doch die Doppelmoral der Grünen doch zu großen teilen von links und Linksaußen(-drüber) in der Kritik. Insbesondere in NRW, wo ich her komme, ist dass so. PS.: insbesondere bezogen auf Grün werden auch von stramm-links bis stramm-rechts, die gleichen _richtigen_ Argumente vorgebracht. Was ich , als eher links(außen) Vertreter aber nie zugeben würde ! O_o Der Graben zieht sich hier tatsächlich zwischen jung und alt, die beide ebenfalls vollkommen richtige Argumente haben , aber eben vollkommen unterschiedliche. Man sich aber nicht zuhören will. ( also genau dass, was vor f4f politisch "nur" zwischen links und rechts ein riesen Problem war.
  20. Weil das die typische Methode im Rechtspopulistischen Bereich ist. Großspuriges Geschrei gegen Klimaschutz, Ängste vor Jobverlust schüren und Chancen der vorgeschlagenen Maßnahmen ignorieren. So wirkt es auf mich, darum habe ich das geschrieben. Deine schwarzen und weißen Pinsel scheinen jedoch weitaus größer zu sein als meine... Die dazugehörigen Farbeimer ebenso... Leider mitunter auch ein "Verdienst" der Rechtspopulisten... Platte Argumente peitschen auf, einfache Parolen lösen Emotionen aus usw. Die politische Kultur hat sich leider sehr verändert. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen....
  21. Eher mal so ungünstig gerade: https://www.aero.de/news-32107/Airbus-ueberarbeitet-Flugsteuerung-der-A321neo.html
  22. Was ist denn DAS für eine Argumentation, das alle ,die keiner grünen oder roten Linie widerspruchslos folgen wollen, Rechtspopulisten sind ? Das, was Du da gerade beschreibst ,ist schwarz-weiß- Malerei . Und damit kann man sehr schnell auch die Gesellschaft spalten.Was übrigens schon im Gange ist...Wir werden die Wahlen in Sachsen und Brandenburg im Herbst beobachten. Im übrigen geht der Spalt durchs Land gerade nicht zwischen Ost und West,sondern zwischen Jung und Alt
  23. Meanwhile: https://www.aero.de/news-32110/UFO-stoppt-Urabstimmung-bei-Eurowings.html
  24. Das kann nur einer sagen der aus der rechten Ecke kommt und die Welt noch nie gesehen hat. Warum sind die Grünen wohl weltoffener als die die AfD ? Nochmal für alle: Nur 2 % der Weltbevölkerung insgesamt fliegen jährlich. Also Peanuts. Würde nur ein paar Prozent mehr jährlich fliegen, was nur durch noch billigeres Fliegen geht. Dann hätte die Welt wirklich ein Problem. Also sollte man zumindest dafür sorgen, dass es nicht zum hyperbilligen Fliegen kommt. Am Ende zahlt man immer drauf, sei es der Steuerzahler durch Hartz4-Aufstockung oder Armutsrente. Aber da regt sich ja keiner auf, weil man ja immer das Billigste haben will. Das am Ende der eigene Lohn darunter leidet wird nicht berücksichtigt.
  25. Könnte es! Es verfügt über alle notwendigen Einrichtungen eines echten Terminals.
  1. Load more activity