mautaler

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.348
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

317 Excellent

Über mautaler

Letzte Besucher des Profils

957 Profilaufrufe
  1. Das A380 Programm steht möglicherweise vor dem Aus, falls Emirates keinen Auftrag platziert. http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2018-01/airbus-a380-ende-deal-auftrag-emirates
  2. Zwischenfälle 2018

    Naja, nicht wirklich ohne Zwischenfälle... https://en.m.wikipedia.org/wiki/Dash_8_landing_gear_incidents
  3. Jepp. Und in diesem Fall steigert man den Gewinn durch eine gleich hohe Preis (=Umsatz-) Erhöhung.
  4. Also, das was der Kunde mehr bezahlt (20 € gegenüber 10 €) ist ganz klar 10 € mehr Umsatz. Da die Kosten gleich bleiben, sind es dann auch 10 € mehr Gewinn. Beide haben Recht. Egal wessen Knopf größer ist.
  5. Nächster Suchanlauf mit der "Seabed Constructor" Hightech-Schiff startet neue Suche nach MH370 - SPIEGEL ONLINE http://spon.de/ae8PW
  6. Zwischenfälle 2017

    Ganz nüchtern mathematisch betrachtet zurecht. Denn die SAS Pax hatten den Nachteil, weil sie in der SAS Maschine saßen. Hätten sie einen anderen Carrier gewählt...
  7. Wer erbt die Reste von Niki?

    Offensichtlich funktioniert das, auch wenn manche Forumsmitglieder es selbst nicht nachvollziehen können. Das legt die Vermutung nahe, das diejenigen, die am Werk sind, mehr davon verstehen.
  8. Wer erbt die Reste von Niki?

    Dann ergibt sich das Problem mit der Aussprache vielleicht garnicht.
  9. Wer erbt die Reste von Niki?

    Ist schon bekannt, was mit den Rechten an der Marke "Niki" passiert? Wurden die mit verkauft?
  10. Wer erbt die Reste von Niki?

    VY plante schon länger Verbindungen nach D und A: https://mallorcamagazin.com/nachrichten/wirtschaft/2017/11/15/59057/vueling-will-2018-mallorca-stuttgart-fliegen.html
  11. LTyou

    Grounder, alles ist relativ. Wegen einem fehlenden Impressum braucht keinem Unternehmen "der Arsch auf Grundeis gehen". Falls wegen fehlenden Impressum ein Wettbewerbsverstoß vorliegt, kann der Streitwert bis zu 5.000 Euro betragen. Die Abmahnkosten (Anwaltskosten) betragen dann bis zu 500 Euro. Das OLG Celle hat sogar den gewöhnlich anzusetzenden Streitwert mit max. 2000 Euro beziffert. Abmahnkosten somit ca. 250 Euro. In der Praxis mahnt ein Wettbewerber mit Kostennote ab, der "mit dem Arsch auf Grundeis Gehende" korrigiert das Impressum und zahlt die ca. 250 Euro an den Anwalt des Wettbewerbers. Alles nicht der Rede wert. Da braucht man keinen Hype draus machen.
  12. LTyou

    Naja, so dramatisch sehe ich das alles nicht. Mit dem Markenrechtsinhaber der LTU Marke sind sie ja in Kontakt, der wird dann kaum querschießen. Und nur der kann dagegen klagen. Für die aktuelle "Geschäftstätigkeit" und die Web Visitenkarte ist das Impressum nicht wirklich gefährlich.
  13. LTyou

    Warum zickt Ihr LTyou hier eigentlich so an? Die Webseite war subobtimal, das habe auch ich kritisiert. Aber was hier im Hintergrund vorbereitet wird, können wir nicht wissen und deswegen auch gar nicht beurteilen. Das sind doch alles nur zusammengedichtete Mutmaßungen. Auch wenn LTyou manchem etwas überheblich rüberkommt, könnten da doch alle mal etwas lockerer bleiben. Es ist doch ausser ein paar aussen sichtbaren Ansätzen noch gar nichts interessantes "passiert". Ja, so ist es. Äußerte sich damals kritisch gegenüber dem Airport, auf dem jetzt die Fluggeräte seiner Kunden landen und von ihm aufgehübscht werden.
  14. LTyou

    Der Aufwand, diese Internetpräsenz sorgfältig zu prüfen, bevor sie online geht ist doch sehr gering. Das kostet doch nahezu Null. Das schafft man in einer StundeTeamwork. Da braucht man keinen teuren, professionellen Texter. Man muss es nur machen und vor allem wollen. Das gehört einfach zum Geschäft. Wenn man es nicht macht, kann man vielleicht super toll fliegen, aber keine Kunden ansprechen. Dann fliegt man halt ganz toll ohne Kunden.
  15. Aktuelles zum Allgäu Airport Memmingen

    Das berechnete Gesamtvolumen liegt bei 10.3 Mio Euro. Man kann wohl ausgehen, dass hier auch die Expertise der "am Flughafen beteiligten regionalen Bauunternehmer" in Anspruch genommen wurde.