grounder

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.293
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

321 Excellent

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

590 Profilaufrufe
  1. Nicht, wenn sie anschließend bei Syphax im Einsatz waren. Das hatte duje doch gar nicht behauptet. OE-IEC hatte noch keine ST-Lackierung.
  2. Neben der D-AGEL wurden hier im Forum bereits die -EP und -ET zur Ausflottung bis Ende April genannt.
  3. Aktuelles zu Easyjet

    Und schon scheint es das erste AOG bei WDL zu geben. D-AMGL steht in VIE, die Frühverbindung nach TXL u.z. wurde annulliert, dann hat G-EZFL aus Mailand die VIE-TXL Verbindung übernommen. Inzwischen tauscht WDL ihre verbliebenen zwei BAe146 auf den Zürich und Wien Rotationen munter durch. Es hatte sich schon beim AF-Wetlease 2017 als sehr praktikabel für WDL erwiesen abwechselnd eine Maschine als Backup vorzuhalten, da die teils über 30 Jahre alten BAes sehr anfällig sind
  4. Aktuelles zu Easyjet

    Ja.
  5. Aktuelles zu Easyjet

    Die wurde im Oktober verschrottet.
  6. Aktuelles zu Easyjet

    Es sind drei einsatzbereite BAe146, die vierte (D-AMAX) ist weitgehend ausgeschlachtet.
  7. Aktuelles zu Easyjet

    Die D-AWUE hat sogar nur 90 Plätze. Heute flog sie verschiedene Ziele wie CDG, ZRH und MUC an. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass WDL dauerhaft alle drei Maschinen für Easyjet im Einsatz hat, da in den letzten Jahren eine immer als Backup für die sehr betagten BAe 146 vorbehalten wurde.
  8. Aktuelle Routennews

    Sowie: Germania BGY -PRN 1/7 ab 25.3.18 sonntags
  9. Ja, die gibt es und sie wurden auf den letzten Seiten dieses Threads bereits ausführlich diskutiert. Manchmal lohnt es sich etwas zu blättern
  10. Glaub mir, das steht da schon seit ein paar Jahren
  11. Schon immer. Schaust du hier: www.gtb.aero
  12. Die werden ja auch nicht verschenkt, sondern für gutes Geld verkauft. Germanias 737 sind top gewartet, dafür findet sich durchaus noch ein Abnehmer und sei es zum Ausschlachten. Nein, Bulgarian Eagle fliegt Airbus und bekommt ab 2020 ebenfalls neos
  13. Diese P2F-Diskussion wird so undifferenziert geführt. Gerade mal drei Tage ist es her, da regst du dich in einem post furchtbar darüber auf, dass P2F bei Germania noch immer praktiziert würde und berufst dich dabei auf Berichte der VC und überhaupt, jeder Pilot wisse das. Heute plötzlich räumst zu ein, dass besagte VC Berichte Jahre alt sind und sich die Situation mittlerweile gebessert haben könnte. Mit anderen Worten, alles nichts als heiße Luft und Hören-Sagen. Und so wie die VC-nahen Piloten glauben zu wissen, was in den Arbeitsverträgen der Germania steht, glaube ich zu wissen, was die Motivation der VC hinter all diesen Gerüchten ist: Seit Jahren versucht sie ihre Füße bei der Germania in die Tür zu bekommen und beißt sich dabei die Zähne aus. 2010 oder 2011 initiierte sie mal einen Streik unter den ST Piloten im Zusammenhang mit einer Betriebsratsgründung, was kläglich scheiterte, weil sich kaum ein Pilot daran beteiligte und es kaum Auswirkungen auf den Flugverkehr gab. Seither torpediert sie die Germania regelmäßig mit diesen P2F Geschichten um Druck aufzubauen und instrumentalisiert dafür von Zeit zu Zeit auch gerne Journalisten, die dafür mit abenteuerlichen aber stets anonymen und daher nicht überprüfbaren Zeugenberichten angefüttert werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass nach dem Wegfall der AB und mit dem Schnellen Wachstum der Germania auch bei der VC der Druck wächst, dort endlich einen Fuss reinzukriegen.
  14. Die Pressemitteilung und das Gerücht es gäbe Schwierigkeiten bei der Finanzierung der neuen Maschinen schließen sich nicht gegenseitig aus. Tatsache ist, dass die im Eigentum befindlichen B737 ursprünglich erst 2021 ausgeflottet werden sollten, jetzt aber bereits bis Sommer 2019. Das könnte man durchaus als Indiz dafür sehen, dass hier kurzfristig Kapital benötigt wird.
  15. Auch die D-AGEL steht seit gut vier Wochen in Prag.