Maxi-Air

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.340
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

125 Excellent

Letzte Besucher des Profils

2.597 Profilaufrufe
  1. Können tut man das sicher, Frage ist eher, ob man das gemacht hat. Bei Germania könnt ich mir das am ehesten noch vorstellen. Zumindest TV und TW haben ja ne komplett neue Kabine bekommen, ob da neue FAPs dabei waren versuche ich mal raus zu finden.
  2. Den großen Bildschirm hast du aber erst bei den Fliegern mit Enhanced cabin. Das neue FAP http://www.aircraftcabinmanagement.com/uploads/features/gallery/image_c3f68b08cf8faad08064e1d3108fa2218f4c1119.jpg Das alte FAP https://onemileatatime.boardingarea.com/wp-content/uploads/2015/03/A320-Cockpit.png
  3. Maxi-Air

    Aktuelles zu Eurowings

    Unter der Annahme, dass LTU vor 1995 die Flugzeuge einsetzen wollte, handelte es sich ja um A340-311, der mit 139kn pro Triebwerk deutlich schwächer ausgestattet war, als der A340-313, mit 151kn. Das sind mehr als 8 Prozent Unterschied im Schub. LH hat den Unterschied für so signifikant gehalten, dass sie alle A340-311 ausgemustert hat. Muss also schon was dran sein, was die etwas neuere Version besser kann, als die, die LTU damals angeboten bekam.
  4. Maxi-Air

    Aktuelles zu Scandinavian Airlines SAS

    Wenn man den nicht mit den gleichen Sitzen ausstatten, wie den Rest der Flotte, dann ist das keine Überraschung. War aber mit dem Wissen um die Kabine von Anfang an klar, welchen 343 dieser 333 ersetzt. Der besagte 343 wurde im Rahmen des Retrofits nicht umgebaut, weil er nur als Backup fungieren sollte. Er wurde aber doch deutlich häufiger eingesetzt, als geplant.
  5. Die engines kann man aber umrüsten. Kostet natürlich. Wollte erst schreiben, sind ja nur 2kN Unterschied (laut Wiki), aber ein Blick ins TCDS bei der EASE verschafft Klarheit A319-111 CFM 56-5B5 97,86 kN A319-112 CFM 56-5B6 104,53 kN (das Triebwerk kann man auch am 320 haben, die ex AZ A320-216er von AB lassen grüßen! D-ABZ*) laut TCDS https://www.easa.europa.eu/sites/default/files/dfu/TCDS E.003 issue 04_20170928.pdf
  6. Und woran machst du die Ähnlichkeit fest? Die Maschinen haben ne andere Version der Triebwerke. HHI hat damals angeblich das billigste vom billigsten beim Interior gewählt. Ja, die Maschinen haben jeweils 4 OW exits, aber es ist ja nicht so, als hätte Germania nicht schon welche mit nur 2 OW exits in der Flotte. Die Konfiguration ist erstmal nebensächlich. Wenn der technische Zustand stimmt kann man die Sitze immer noch austauschen. An A319 im guten Zustand kommt man scheinbar momentan nicht so einfach. Beim Tausch gegen ex AB Maschinen stellt sich die Frage, ob welche verfügbar wären und das würde ich mal bezweifeln. D-ABGO ist an Germania gegangen D-ABGS & GM sind an die Ungarische Luftwaffe gegangen D-ABGL und GI sind schon seit 2011 bei Air Namibia D-ABGF fliegt seit 2009 für die Bulgarische Regierung D-ABGG(ASTX), GH, GQ und GP fliegen schon für EW, betrieben durch LGW Damit bleiben D-ABGJ, GK, GN und GR, die allesamt in Eurowings Farben geparkt stehen. Laudamotion soll ja bald 8 Maschinen für Eurowings betreiben. Da sind 319 sicherlich dabei. Es stehen zumindest nur 6 A320 rum. weitere A320 sind noch in AB Farben und gehen wohl an Laudamotion Edit 2: Stehen ja doch noch mehr 320er rum, war nur so bei Ps net nicht aufgefüht. Sollten aber 3 A319 durch Laudamotion werden. Mal schauen.
  7. Die VIM Maschinen sind keine ex AB Kisten, vor VIM waren sie bei Air Blue und ursprünglich bei Hamburg International. Es gab immer mal wieder massive Problem mit von Alitalia übernommen Maschinen. Und bei Maschinen die in Pakistan und Russland geflogen sind stelle ich mir auch die Frage, ob sie den Ansprüchen von Germania gerecht werden. Man hat ja gesehen, dass 3852 und 3872 nicht abgenommen wurden (auch ehemalige Hamburg International Kisten. Die beiden waren zwischendurch tatsächlich bei AB, dann aber in Tunesien bei Syphax). Dementsprechend muss man dann mal sehen welche Germania wirklich übernimmt.
  8. Spannend wird, was von den Infos auf oben genannter Seite, auf planespotters.net und airfleets stimmt, und / oder was Germania davon wirklich abnimmt. Bei all den 319ern besteht Grund zum Zweifel. Laut den Quellen bekommt Germania Zuwachs in nächster Zeit durch 1 A321 ex AB 2 A319 ex VIM, Air Blue, HHI 4 A319 ex AZ Dafür gehen 2 oder mehr 73G aus der Flotte.
  9. Es sind keine alten von LH, das macht keinen Sinn. Die Kisten sind extern, sonst bringen sie ja keinen Kapazitätszuwachs.
  10. Hat mit Cityline nichts zu tun, man braucht ja mehr Gerät, als man selber hat. Zu Cityline wäre wohl nur intern verschoben worden, wegen dem fehlenden Personal. Die Flieger müssen von extern kommen, damit es was bringt, und ob nun 319 oder 320 ist ja auch noch nicht so klar...
  11. Die Flieger sind alle irgendwo an der Grenze dessen, was ohne ESG möglich ist. ESG 1 wurde mWn aber an allen gemacht, die noch fliegen und die haben dementsprechend noch genug Reserve für ein paar Jahre. Dazu gibt es ja auch noch ein ESG 2, kann mir aber nicht vorstellen, dass die LH das noch macht. Infos dazu findet man ausreichend auf der Airbus Homepage. Ja, das ist aber glaube nur ein Teil. Hatte gedacht, die wär fast ne Stunde lang. https://www.youtube.com/watch?v=IaWdEtANi-0
  12. Maxi-Air

    Aktuelles zu Eurowings

    Du musst berücksichtigen, was für 340-300 die Lufthansa damals verschrottet hat. A340-311 und nicht die -313 die man heute noch fliegt. Die verschrotteten waren noch deutlich schwächer, was die Leistung angeht. Die -311 haben nochmal 10% weniger Leistung und haben dem 343 damals die wenig rühmlichen Beinamen verschafft. Außerdem kann ich nicht beurteilen, was an denen vielleicht für Modifikationen notwendig gewesen wären, um sie weiter zu betreiben.
  13. Maxi-Air

    Aktuelles zu Eurowings

    Damit wirst du vermutlich sogar richtig liegen, aber das hat man vorher nicht gewusst. Auf dem Papier macht sich ein 332 nunmal besser, als ein 343. Dazu kommt, dass LH die 343er ja selber noch brauchte und bei Swiss nur 6 uralt Modelle geleaster Art ausgemustert wurden. Wie das mit der Performance auf einzelnen Plätzen mit dem 343 aussieht müsste man sich auch noch individuell anschauen. Ich bin mir auch sicher, dass es für die 332er vom Leasinggeber sicherlich nen guten Deal gab und der Leasinggeber jetzt sicherlich auch nochmal zur Kasse gebeten wird. Den Mehrwert, wenn man Flieger von Anfang an in-house betreut hat die LH Group nun hoffentlich erkannt. Oder die Gebrauchtkäufe (ex AB A320er, gebrauchte 77E für OS und gebrauchte 333 für SN) werden zumindest vorher besser unter die Lupe genommen. Und um den Ruf würde ich mir keine allzu großen Sorgen machen, die meisten wissen eh nicht, womit sie geflogen sind, wenn man sie ne Woche später fragt. Dazu kommt, dass mittlerweile so oft der Preis entscheidet. Auch wenn Eurowings nicht zufriedenstellend war, wenn sie ein Jahr später wieder die günstigsten sind, dann wird wieder gebucht. Ist (leider) so.
  14. Es geht dabei grob schon um das Thema, die Komponenten sind ja auf eine gewisse Art ausgelegt und auch auf eine gewisse Fertigungsweise. Wenn Zulieferer dann zu stark davon abweichen, weil sie nicht nach Vorgaben arbeiten, dann passen die Teile natürlich nicht. Wenn man dann versucht die Teile mit aller Gewalt die Teile passend zu machen, dann leidet das Materialgefüge und unter anderem auch der Korrosionsschutz. Die Stabilität der Struktur wird ebenfalls geschwächt. Es gab ja auch ein paar Landeunfälle / Bruchlandungen mit betroffenen Maschinen und Überraschung, die Rümpfe sind alle an den gleichen Stellen gebrochen....
  15. Maxi-Air

    Aktuelles zu Eurowings

    Eurowings Longhaul war ein Test-Ballon. Da investiert man nicht gleich in 7 neue Langstreckenflugzeuge. Wenn das Konzept funktioniert, dann kommt neues Gerät. Dass man bei Gebrauchtkäufen jetzt noch besser aufpassen wird. sollte wohl klar und auch im LH Konzern als Lessons learned verbucht sein.