ATN340

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.694
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

42 Excellent

Letzte Besucher des Profils

763 Profilaufrufe
  1. Dass mit dem Reiseveranstalter wusste ich nicht! Mir ist nur aufgefallen, dass es ein big Business in UK gab, jeweils als Herr Ullmann bei HHI bzw. Germania war. Deshalb stellt sich mir die Frage, ob dass noch so ist nach dem Posting von Bernd.E32 und wenn nicht, ob das UK-Geschäft mit Ullmann zu seinem neuen Arbeitgeber "gewandert" ist ;-) Deinen Ausführungen entnehme ich. dass die Entwicklungen bei Germania und Sundair nichts miteinander zu tun haben und damit ist meine Frage beantwortet!
  2. Ich verstehe dich richtig, Germania hat aber noch eine UK-Ops? Mir ist gerade aufgefallen, dass es immer wieder um die gleiche Person bzw. ihr Netzwerk geht: Von 2008 - 2010 hat HHI viel in UK gemacht, Manager Sales damals: Ralph Ullmann Seit 2011/2012 war dass dann Germania-Business. Head of Sales: Ralph Ullmann Und der gute Herr Ullmann ist jetzt bei Sundair, wo im Thread vor einigen Tagen etwas zu einem längeren Wet-Lease im Auftrag der IAG stand. Wenn Sundair jetzt in UK Aufträge bekommt und Germania sich zurück zieht ;-)
  3. Zugänge diese Woche gemäß Skyliner: Airbus A319 -112 2774 D-ASTN Germania at HKG 22apr18, all white prior delivery ex B-6230 Airbus A319 -111 3364 D-ASTJ Germania delivery 18apr18 WOE-ERF ex VQ-BTL Airbus A321 -211 1629 D-ASTM Gernania onward delivery 16apr18 NWI-SXF after paint ex OE-LCE Hab ich etwas verpasst oder ist die Einflottung der chinesischen Airbus kurzfristig gemacht worden (möglicherweise als Ersatz der Alitalia-A319 deren Eignung für das Geschäftsmodell ja hier gut diskutiert wurde?)
  4. Aktuelles zu Sundair

    Hast du dafür ein Beispiel? Ich kenne keine Airline bei der ein Conversion-Kurs unter 6 Wochen dauert, und ein Initial etwa das Doppelte...
  5. Aktuelles zu Condor

    Wohl ein FR-Fehler. Kommt schonmal vor...
  6. Aktuelles zu Sundair

    IAG ist ein gutes Stichwort! Vueling nimmt laufend neue Flieger bei Airbus ab und gibt ebenso laufend relativ neu weiter an den Gebrauchtmarkt. Airlfleets hat aktuell 2 gestorte Maschinen mit 2xxx er Seriennummer, also etwas älter als die aktuellen Flieger. Dafür kennen sie das Flugzeug / die Flugzeuge wenn es wirklich ein Wet-Lease gibt ;-) Ich hoffe die "Tage" meinst du ironisch? Ein Operator-Conversion-Course (also "Integrationskurs" für erfahrene Piloten und Flugbegleiter) dauert in der Regel 5 - 6 Wochen mit Line-Training. Ein Initialkurs für Branchenneulinge mit Line-Training bei den meisten Airlines nicht deutlich unter 10 Wochen! Wenn also wirklich in den kommenden Wochen Flieger kommen sollten / sollen sind die Leute schon alle an Bord!
  7. Aktuelles zu Sundair

    Zunächst zu den A319: Punkt 3 würde ich eigentlich kategorisch ausschließen. Wenn die Doku der Flieger in großem Stil unsauber ist bleibt fast nur das Scrapping unter Verwendung der einwandfreien Teile (Technisch wie Dokumentarisch). Der Flieger wäre dann sowas wie ein "Bogus Aircraft" oder ein "SUP-Aircraft" (Ist zwar nicht wissenschaftlich aber hier ganz gut erläutert: https://de.wikipedia.org/wiki/Suspected_Unapproved_Parts ) Dein Punkt 2 wäre für die Einkaufsabteilungen bei Germania und Sundair kein gutes Zeugnis. Eigentlich kauft/least man keine Flieger im Wissen um größere technische Baustellen. Punkt 1 wäre für mich der logischte: Germania hat das Flugzeug nicht übernommen weil im Abnahme-Prozess erhebliche Probleme erkannt wurden. Bis zu einem gewissen Grad ist dass nach meiner Berufserfahrung "normal" und wird vom Lessor ausgebessert und dieses Limit wurde hier weit überschritten. Sundair ist auf den Zug aufgesprungen, hat aber auch erhebliche Mängel festgestellt und nimmt den Flieger deshalb auch nicht. For the future of Sundair: Dass ist zwar nur Spekulation meinerseits, aber vielleicht war es auch wieder eine kurzfristige strategische Entscheidung. Aus A319 wurde im vergangenen Jahr auch über Nacht A320, vielleicht hat sich dieses Schauspiel jetzt wiederholt weil man festgestellt hat dass der A320 aus irgendwelchen Gründen besser passt? Man flottet keine Flugzeuge ein, wenn es keine Aufträge gibt. Dass bedeutet, Sundair hat Bedarf für die kommenden Monate! Entweder sie treten von Verträgen mit Veranstaltern zurück oder sie benötigen kurzfristig A320 um Verträge einzuhalten. Dass ist dann auch der letzte spekulative Querlink zu den A319 an dieser Stelle; evtl. gab es Aufträge die vom Auftraggeber zurückgezogen wurden? Dann braucht man die Flieger nicht und "sucht einen Grund" um vom Leasingvertrag zurückzutreten. Damit dass etwas kaschiert wird spricht man offiziell davon, doch lieber A320 zu holen ;-)
  8. Laudamotion

    Dass haben auch schon andere probiert und sind dann "umgeschwenkt". Easyjet ist explizit mit der Devise bei Airbus einkaufen gegangen, dass bei der anvisierten Größe das Merkmal der Single-Fleet von LCC nicht mehr gilt. Ergebnis Heute (Easyjet gesamt) A320-Familie: Ungefähr 300 + 140 offene Orders // 0 B737! Beide Muster zu betreiben ist möglich, die Manager müssen sich dann aber auch der steigenden Komplexität der Operation bewusst werden. Am Saatwinkler Damm in Berlin hat man damit reichlich Erfahrungen ;-)
  9. Laudamotion

    "In der aktuellen AERO..." bedeutet das Interview wurde vor Wochen geführt und jetzt veröffentlicht. Da gilt das allgemein bekannte Prinzip "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?" Für die Flottenentwicklung bei Laudamotion gibt es nur 2 Optionen, wobei ich meine Nummer 1 für deutlich wahrscheinlicher halte: 1. OE wird sich über kurz oder lang ihrer Mutter (Ryanair, 75%) anpassen --> B737 aus irischen Beständen übernehmen 2. OE wird den Testballon machen, d.h. dann kommt wirklich irgendwann der NEO. Damit würde die gesamte Flottenpolitik der Ryanair mit (aktuell) 500 B737-800 + knapp 200 ausstehenden Orders/Optionen für weitere B737-800NG bzw. MAX als absurd abgestempelt! Ryanair hat sich vor geraumer Zeit für die 737-MAX und damit offensiv gegen den A320-NEO entschieden!
  10. Aktuelles zu Eurowings

    Ooopps - Sorry! Falsch verstanden! Bitte meinen letzten Post ignorieren!!!
  11. Aktuelles zu Eurowings

    Ok, also der Flieger wäre Ferry LAS-MUC gegangen? Oder waren da schon Paxe drauf gebucht? Würde mich schwer wundern, wenn man einen Erstflug(!) in irgendeiner Form opfern würde, diese Paxe müssen aus Marketinggründen transportiert werden - und dass bitte (mehr oder weniger) pünktlich! Wenn es ex LAS eh Ferry nach Deutschland geht ist es egal, wo der Flieger endet. Am besten da, wo er gebraucht wird, und dass ist wohl CGN ;-)
  12. Aktuelles zu Eurowings

    Sicher dass das nicht so geplant war? Ein Ferry oneway ist bei Streckeneröffnungen bzw. Season-Final üblich ;-)
  13. Laudamotion

    Die LH und Ryanair sind sich nunmal Spinnfeind. Dass eine "B737 operated by Ryanair on behalf of Lauda leased to EW" den Otto-Normal-Pax nicht kratzen ist klar. Aber im Gesellschaftergremium ist dass anders! Der Boost für EW seit 2014 wurde auch mit den Entwicklungen bei Ryan, Easy und Norwegian begründet. Wie soll der Vorstand da erklären, dass man jetzt mit den "Feinden" zusammenarbeitet? Ich gebe dir recht, dass die Saison(Vorbereitung) schon sehr weit fortgeschritten ist. Kurzfristig wird an der Kooperation Lauda/EW wohl nicht zu rütteln sein, aber ich denke dass zum Winterflugplan deutliche Veränderungen anstehen ;-) LH hat Ende der 1990er einen Satz B737-200 an Ryan vermietet und war froh, "einen dummen gefunden zu haben" der die ausgelutschten Gurken abnimmt. Heute ärgert man sich über diese Starthilfe ;-)
  14. Aktuelles zu Eurowings

    Stimmt aber nicht mehr! Als die Maschinen neu bei 4U eingeflottet wurden hat man sie mit dem 2. Overwing-Exit gekauft und die Kapazität auf Y156 erhöht (wie u.a. auch Easyjet). Bei allen Airlines mit Ausnahme Easyjet soweit ich weiß sind o.g. Rechenspiele aufgekommen und man hat festgestellt, dass salopp gesagt für 2 Flüge pro Woche und Flugzeug mit über 150 booked Pax der zusätzliche FA nicht lohnt. 4U hat schon vor mehreren Jahren auf Y150 umgestellt!
  15. Small Planet auf dem deutschen Markt

    Tatata, sorry - genau das meinte ich! Aus Macht der Gewohnheit nur MTOW geschrieben ;-) Da es ein Flug nach Ägypten war könnte ich mir auch Tankering vorstellen, d.h. es wurde mehr getankt als notwendig. Weil der Sprit in Ägypten (wie auch einigen anderen Zielgebieten) vergleichsweise teuer ist bringt man sich soviel wie möglich mit. Ist u.U. immernoch billiger den zusätzlichen Fuel mitzuschleppen als vor Ort zu tanken (Dazu gab es in jeder mir bekannten Airline schon eine Arbeitsgruppe). Dann sind auf einmal 3-4t mehr im Tank und die ganze Performance passt in HAJ für die kurze Bahn nicht mehr...