aib

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    298
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

71 Excellent

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

757 Profilaufrufe
  1. Kann ich dir nicht beantworten. Das einzige was ich mehrfach gelesen habe ist das einige -P Maschinen rausgehen (sollen), was in Hinblick auf Alter/Nutzung durchaus Sinn machen könnte. Wie viel mehr/weniger die Maschinen der 4U genutzt wurden hinsichtlich Cycles /Hours ist nicht mein Feld.
  2. Es sollen in 2018 noch einige A320 der D-AIP* Flotte rausgehen. Das sind ja auch die mit Abstand ältesten in der Flotte und die sind überwiegend (wenn nicht sogar alle?) bei LH im Einsatz. Ich vermute man muss diese einfach kompensieren und nimmt dafür die nur mehr oder weniger jüngeren A320 von 4U. Wobei es schon schade ist. Hatte kurz gehofft, dass einige der A320 ihren 30. Geburtstag in der LH Flotte feiern würden.
  3. Aktuelles zu Ryanair

    Grundsätzliche Zustimmung, aber ich bin selber 5x bei LH Streiks gestandet und war immer innerhalb von 24h am Ziel (eher schneller), da ich selber aktiv wurde (Umbuchung, Zug, Mietwagen etc.). Wenn jetzt natürlich jemand vom 22-24. in Dortmund sitzt und auf ein Wunder wartet, ja dann kommt dieser Pax wahrscheinlich bis Silvester nicht ans Ziel. Da muss man als Pax dann FR zur Lösungsfindung auffordern oder selber tätig werden (Ersatzflug ab DUS o.ä.). Natürlich muss der Pax da selber aktiv sein, da FR im Bereich Kundenservice ähnliche Defizite wie beim Personal hat. Aber für das was bei FR teilweise los ist (Arbeitsbedinungen, Scheinselbstständigkeit etc.) finde ich die 4h und 16 (?) Flugverbindungen echt überschaubar. Eine VC hätte auch direkt den 22./23. bestreiken können. Dann sähe die Welt so kurz vor Weihnachten wieder anders aus. Und mal ehrlich: Immer wieder werden die Arbeitsbedingungen der Crews bei FR kritisiert. Jetzt wird eine Gewerkschaft aktiv um die Missstände zu verhindern und es ist wieder nicht richtig. Wenn man FR weh tun kann und einen Kulturwandel anstreben will, dann jetzt (hohes Reiseaufkommen, Personalknappheit).
  4. Aktuelles zu Ryanair

    Ich finde den Streik, auch wenn er vor Weihnachten ist mehr als in Ordnung. Bei LH hätte ich es anders gesehen, aber FR braucht augenscheinlich den Druck damit sich irgendwas ändert. Und seien wir ehrlich: Es geht um 4 Stunden und nicht zwei, drei Tage vor Heiligabend. Es wird sicherlich zu Problemen kommen, aber es wird (denke ich) möglich sein alle Pax bis Heiligabend nach Hause zu bekommen. Ich kann die Abneigung gegen die VC absolut nachvollziehen, da sie es im Kampf gegen LH meiner Meinung nach eindeutig zu weit getrieben hat. Bei FR sind die Arbeitsbedingungen ganz andere, die für mich einen kurzen Warnstreik definitiv nachvollziehbar machen.
  5. Grund war laut Twitter ein Medical in folge eines Unruly Passenger.
  6. Gibt es bei den Gerüchten um Wachstum der LH Mainline nach der Einigung irgend eine Tendenz ob Kurz- oder Langstrecke etc.? Oder ist da wirklich noch alles in der Schwebe? Die Einigung sollte ja (hoffentlich) bald durch sein oder liege ich da falsch?
  7. Datum: 02.07.2017 Strecke: TXL-FRA Flug: LH203 Flugzeug: A320 Sharklets Auslastung: über 90% Ich habe in der Eco nicht einen freien Platz gesehen, in C waren glaube ich noch zwei Plätze frei.
  8. Aktuelles zu airberlin

    Sorry aber dein Kommentar erzeugt bei mir absolutes Unverständnis. Gestern herrschte in Berlin absoluter Ausnahmezustand. Die Feuerwehr war im dauereinsatz und trotzdem hat es nicht gereicht. Das sind Zwischenfälle auf die niemand einen ach so tollen Plan B in der Tasche hat. Das gestern teilweise Chaos herrschte hätte nichts mit Berlin zu tun sondern mit den Wetterbedingungen. Dass auch eine Airline mit Drehkreuz in Hessen es nicht immer schafft hat man übrigens letztes Jahr prima gesehen. Tagsüber Gewitter, abends Nachtflugverbot und kein Support mehr. Mehrere tausend Paxe durften am Airport übernachten und FRA hat es noch nichtmal geschafft Feldbetten zu organisieren. Ich bin, als gebürtiger Berliner weit weg diese Stadt immer in Schutz zu nehmen. Gerade was im Bereich Finanzen, BER usw. abgeht sorgt auch bei mir für Kopfschütteln. Air Berlin habe ich als Kunde wegen der schlechten Performance ganz den Rücken zugewandt. Aber gestern war es ausnahmsweise mal nicht AB oder die Stadt Berlin die Schuldigen sondern das Wetter welches wirklich extrem war. Übrigens schaffte man es nahezu alle Passagiere gestern noch and Ziel zu bringen weil das Nachtflugverbot aufgehoben wurde. So schlecht war AB und TXL dann gestern doch nicht.
  9. Aktuelles zu airberlin

    Heite kann man AB keinen Vorwurf machen. Berlin inklusive TXL ist teilweise komplett abgesoffen, Feuerwehr und THW sind im Dauereinsatz. Das dürfte der Grund für die Streichungen sein. Dass AB dann aber im Gegensatz zu anderen Airlines mehrere Tage braucht um wieder zum Normalbetrieb zu kommen ist ein anderes Thema.
  10. Aktuelles zu airberlin

    Ich kann diese Einschätzung von spandauer sehr gut nachvollziehen, allerdings sollte man nicht vergessen, dass auf der Kurz- und Mittelstrecke die Preise ab Berlin im Vergleich zu anderen Airports extrem niedrig sind, weil sowohl EZY als auch FR in SXF extrem stark aufgestellt sind. Und dazu kommt, dass Überangebot gen Nordamerika, was AB dazu zwingt die Preise arg niedrig zu positionieren. Dass kann man am Saatwinkler Damm aber nicht lange durchhalten. Und zu guter Letzt ist die "neue AB" auch zu klein für zwei richtige Drehkreuze, sodass von der Sichtweise die Schrumpfung von TXL schon Sinn macht. Wo ich aber uneingeschränkt zustimmen muss ist, dass das Flugangebot ab Berlin in den letzten Jahren wieder gesunken ist, wenn man nicht gerade mit Ryanair und Konsorten fliegen will. Gerade die ganzen Streichungen/Reduzierungne bei AB haben die Attraktivität unter Geschäftsreisenden teils deutlich reduziert.
  11. Aktuelles zu airberlin

    Das kann man von AB aber auch behaupten. Wobei schlechter Low Cost Service zu Premiumpreisen ist schon eine "Innovation" Übrigens sprachen die Medien auch davon, dass LH früher dran war. Will das Thema jetzt hier aber nicht ausbreiten, da es wohl mehr als nebensächlich sein dürfte wer da erster und wer zweiter war. Und ob diese Art von Bewerberscreening jetzt das Optimum darstellt steht nochmal auf einem ganz anderen Blatt. http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/casting-bei-air-berlin-etwas-englisch-etwas-geografie/19252200.html
  12. Aktuelles zu airberlin

    Oh, mein Fehler; danke für den Hinweis. Mir war so als hätte LH letzes Jahr damit angefangen, aber auch ich kann mich da mal täuschen.
  13. Aktuelles zu airberlin

    Zumindest bei der LH sollte es bei den Castings so gewesen sein, dass bei erfolgreichen Durchlaufen kein weiteres Assessment notwendig notwendig war. Es wurde aber bei dem Casting so ziemlich alles abgedeckt. Von Englischtest bis hinzu einem Interview mit Psychologen. Es sollten auf diese Weise mehr junge Leute angesprochen werden, denen die klassische Bewerbung zu umfangreich/kompliziert etc. (den Punkt muss ich nicht verstehen ) war. Das Ganze soll wohl ein recht großer Erfolg gewesen sein, sodass AB auch auf den Zug gesprungen ist. Bei denen soll der Erfolg jedoch arg begrenzt gewesen sein.
  14. Bis zur A350 war diese Annahme wahrscheinlich richtig. Mittlerweile soll wohl die A350 zu ähnlichen Kosten produzieren wie die A380 und das bei deutlich flexibleren Einsatzoptionen. Dies hat zumindest LH verlauten lassen als man die 350er ein paar Wochen/Monate in Betrieb hatte.
  15. Aktuelles zu airberlin

    Laut Recherchen der WELT wird AB die LGW für einen recht geringen/symbolischen Betrag aufkaufen. Auf diese Weise soll die Performance erreichen. Frage an die Experten: würde, das nicht bedeuten, dass die Piloten/Flugbegleiter in den normalen Tarifvertrag von AB fallen und dadurch deutlich teurer produzieren würden als bisher? Oder gibt hat die Dash zu wenig Sitze, sodass dieser Typ nicht betroffen wäre duch gewisse Grenzen im Tarifwerk? https://www.welt.de/wirtschaft/article164887532/Air-Berlin-kauft-Fluggesellschaft-fuer-symbolischen-Preis.html