D-ALPJ

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

7 Neutral

Letzte Besucher des Profils

465 Profilaufrufe
  1. D-ALPJ

    Aktuelle Routennews

    Ebenfalls ab WFP 18/19: SAS GOT-TXL 4/7
  2. D-ALPJ

    Aktuelles zu LOT

    Interessante Entwicklung bei LOT, da neben der Langstreckenflotte auch die Kurz- und Mittelstrecke mit neuen Flugzeugen (und bald Routen?) ausgebaut wird. Dabei bietet man schon jetzt ein sehr ansprechendes Netz an Destinationen und einen sehr angenehmen Umsteigeflughafen (WAW) bei absolut vertretbaren Preisen und Service an. Nur die manchmal mangelhafte Zuverlässigkeit/Pünktlichkeit der Regionalflüge, gerade wenn opby Regional Jet/Nordica, ist mir ein Dorn im Auge. Bei kurzen Umsteigezeiten kann das dann auch schon mal ein Grund pro einer anderen Airline sein.
  3. D-ALPJ

    Aktuelles zu Icelandair

    Analog zum Thread des isländischen Konkurrenten WOW air eröffne ich einmal diesen zur größten Airline von der Insel der Elfen un Trolle. Mit einer Flotte, aktuell bestehend aus 34 Flugzeugen der 737 MAX, 757 und 767 Serien, verbindet die Fluggesellschaft die Kontinente Europa und Nordamerika sowohl mit Island als auch untereinander mit Reykjavik als Umsteigeflughafen. Dabei fliegt Icelandair auch regelmäßig Berlin-Tegel, Frankfurt, Hamburg, München und Zürich an und ist damit auch im deutschsprachigen Raum durchaus vertreten. Als kleiner Diskussionsstarter kann diese News dienen: https://thepointsguy.com/news/icelandair-negotiations-purchase-azores-airlines/ Angeblich sind die Isländer daran interessiert, bei der finanziell angeschlagenen Azores Airlines einzusteigen und somit ihr Transatlantikbusiness noch weiter auszuweiten.
  4. D-ALPJ

    Laudamotion

    Rein vom Optischen her muss ich sagen, dass eine Laudamotion 737 im an die alte Lauda Air angelehnten Design (so unähnlich sind die sich ja nicht) schon ein echter Hingucker wäre.
  5. D-ALPJ

    Dokumentation zum Verbleib der airberlin-Flotte

    Ich habe eigentlich immer nur "bis zu 25" sowohl in deutschen als auch englischen Meldungen gelesen. Und es scheint sich nun schon etwas länger bei den aktuell 18 eingependelt zu haben. Dazu hatte man noch einen ex Monarch übernommen.
  6. D-ALPJ

    Aktuelles zu Scandinavian Airlines SAS

    Korrekt, man war angeblich nicht mit dem Kundenfeedback zum Interior des LAN-Fliegers zufrieden und möchte in Zukunft ein einheitliches Longhaulprodukt anbieten können.
  7. D-ALPJ

    Aktuelles zu Scandinavian Airlines SAS

    Ich kann dir in vielen Teilen absolut zustimmen und die Umstellung auf Airbus only wird sehr interessant werden. Gerade in der Boeing-Hochburg Norwegen wird es an den Flughäfen auch visuell eine große Veränderung sein, die in Dänemark und Schweden ja schon etwas weiter vorangeschritten ist. Die aktuellen A319, A320 und A321 der ceo-Variante sollen wohl alle an die Leasinggeber zurückgegeben werden, was bereits schon vor der ersten neo-Bestellung so kommuniziert wurde und mMn dürfte man bisher noch an diesem Plan festhalten. Ich denke, SAS hat sich die Entscheidung pro Airbus mit entsprechenden Freiheiten bei der Bestellung entlohnen lassen. Dieser Artikel mit einem interessanten Interview spricht dafür: https://e24.no/naeringsliv/sas/slik-mekket-sas-og-airbus-sammen-en-ekspresslevering/24307108 Darin wird auch vermeldet, dass SAS die A320neo Bestellungen in A321LR imwandeln kann, die wie du bereits sagtest, exzellent in das Businessmodell von SAS passen. Dies dürfte allerdings nur die Bestellungen ab 2021 direkt von Airbus betreffen. Auch dem A319neo gegenüber zeigt man sich offen, allerdings scheint die Nachfrage bei diesem Flieger allgemein sehr zurückhaltend sein. Eventuell beauftragt man in der Zukunft CityJet und dergleichen mit Maschinen im 120-Sitze-Segment im Wetlease für SAS auf Strecke zu gehen.
  8. D-ALPJ

    Aktuelles zu Scandinavian Airlines SAS

    SAS setzt ihre neue Flottenpolitik fort und beschafft weitere 50 A320neo. https://www.aerotelegraph.com/sas-holt-sich-weitere-50-airbus-a320-neo 35 (plus 5 Optionen) kommen direkt von Airbus, die anderen 15 über Leasingfirmen. Alle zusammen sollen bis 2023 ausgeliefert werden. Interessant dabei ist, dass in 5 Jahren die Mittelstreckenflotte von sieben Subtypen (A319, A320, A320neo, A321, 736, 737, 738) auf nur einen einzigen reduziert wird. Damit verabschiedet sich SAS auch nach vielen Jahren von Boeing und stellt komplett auf Airbus um.
  9. D-ALPJ

    Laudamotion

    Bei dem aufgeklebten Schriftzug handelt es sich um das "Logo" bzw. vielmehr Logotype der bisherigen Lauda Motion, die jetzt unter Lauda Motion Executive als Marke weitergeführt wird. Siehe: https://en.wikipedia.org/wiki/File:Logo_Lauda_Motion.png und https://www.laudamotionexecutive.com/home/ Ich schätze, dieses bereits länger existierende Branding war einfacher und daher günstiger in der Beschaffung und Anbringung am ex-AB-Flieger, als das neue, aufwändigere und zugegeben schönere Lauda Motion-Logo.
  10. D-ALPJ

    Mit welchen Airlines seid ihr schon geflogen?

    Dann möchte auch ich mich als relativer Forenneuling hier einmal verewigen. Aer Lingus: A320-200 airBaltic: Dash 8 Q400 bmi regional: ERJ145 Blue Air: 737-400, 737-500, 737-800 Brussels Airlines: A319-100 Condor: (757-200) easyJet: A319-100 LOT Polish Airlines: Dash 8 Q400 opby Regional Jet: CRJ900 LTU: (757-200) Lufthansa: A320-200, 737-300 und wahrscheinlich noch viele andere auf Kurz- und Mittelstrecke 1997-2007 opby Lufthansa CityLine: CRJ900, E195 plus siehe oben (opby Air Dolomiti: ?) Norwegian: 737-300, 737-800 Ryanair: 737-800 SAS: A319-100, A320-200, 737-800, CRJ900, MD-82 opby Cimber: CRJ900 opby CityJet: CRJ900 Wizz Air: A320-200, A321-200
  11. D-ALPJ

    LOT nach PLQ - Erfahrungen?

    Hallo, ich fliege seit zwei Jahren regelmäßig Blue Air und durfte diesen Winter auch LOT ausgiebig (4 Flüge innerhalb 3 Wochen) testen. Deswegen möchte ich dir zu beiden ein Feedback geben. Blue Air: Eine meiner Meinung nach absolut empfehlenswerte Airline mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Trotz der auf eigenen Flügen vergleichsweise günstigen Preise ist der Service definitiv professionell und sogar sehr persönlich. Die Flugbegleiter sind stets freundlich, das Englisch gut und wenn man öfters fliegt, erinnern sie sich auch an einen. Ich habe nie Probleme mit der Pünktlichkeit oder Zuverlässigkeit der Flieger gehabt, was man beim rumänischen Counterpart TAROM wahrlich nicht behaupten kann. Das kostenlose Essensangebot wurde leider vor Kurzem auf Snacks reduziert, dies spielt aber hier keine Rolle, da der Flug im Auftrag von LOT durchgeführt wird und somit die polnische Airline für die Versorgung zuständig ist. Die Boeing 737-400 sind zwar schon ältere Flieger, aber gut gepflegt und weiterhin in einem guten und sicheren Zustand. Klar, sie glänzen nicht wie die neuen LOT 737 MAX 8, aber es gibt Airlines deren Flieger sehen bei halbem Alter schon deutlich betagter aus. LOT: Solide Airline mit sehr gutem Flugnetz und auch hier ist der Preis oft deutlich besser als die Konkurrenz. Die Fluggesellschaft ist ebenfalls professionell und solide aufgestellt, aber mir fehlt das freundliche und persönliche Element, welches z.B. Blue Air bietet. Warschau ist ein toller und bequemer Umsteigeflughafen, allerdings gibt es bei LOT schon mal die ein oder andere Verspätung, die deine Reisepläne etwas aus der Fassung bringen könnten, sollte dein Zeitplan eng gestrickt sein. An Bord gibt es Kaffee, Tee oder Wasser und dazu ein Schokoladenwaffer. Das ist besser als bei vielen Airlines im günstigeren Segment, aber versuche trotzdem, dich mit genügend Essen für den Tag zu versorgen. Die Bombardier Dash 8 Q400 ist ein relativ kleines Regionalflugzeug, deswegen darf man kein Raumwunder erwarten. Aber an sich ist es ein grundsolides Flugzeug, auch wenn dieser Fliegertyp bei LOT trotz des geringen Alters innen schon einen etwas abgenutzteren Eindruck macht. Ich hoffe, ich konnte dir einen hilfreichen EIndruck vermitteln und wünsche dir einen guten Flug!
  12. D-ALPJ

    Bitte ratet die Stadt

    Das dürfte Åmål am Vänernsee sein, oder?
  13. D-ALPJ

    Aktuelles zu airberlin

    Doch, das müsste so stimmen. Es sind 17, aber D-ABXE/F/G sind stored bzw. fliegen zur Zeit noch nicht. Das englische (!) Wiki ist eigentlich überdurchschnittlich (nicht immer) zuverlässig, ebenso Planespotters. Airfleets und das deutsche Wiki nutze ich nur zum Quervergleich.
  14. D-ALPJ

    Aktuelles zu Eurowings

    Laut diesem Artikel scheint das der Fall zu sein. http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/Lufthansa-hat-gute-Karten-im-Poker-um-Air-Berlin;art15,2433374
  15. D-ALPJ

    Aktuelles zu Eurowings

    Die bis 20 zu ersetzenden Maschinen werden wohl u.a. die 16 A320 der Germanwings sein, die alle mindestens 23 Jahre alt sind. Anders macht das irgendwie wenig Sinn.